Skip to main content

Gartenpool Test: Die 10 besten Aufstellpools 2020 (mit vielen Tipps)

Spätestens im Sommer ist die Zeit gekommen, um einen Aufstellpool im Garten aufzustellen. Das Verlangen nach einer Abkühlung steigt bei der Hitze und jeder freut sich, wenn es die Möglichkeit gibt, in das kalte Wasser reinzuspringen. Allerdings gibt es vor dem Kauf sehr viele Fragen, die unbeantwortet sind und wenn man keinen Fehlkauf eingehen möchte, sollte man sich vor dem Kauf umfassend über die verschiedenen Pools informieren.

Im Internet und auch im Handel werden verschiedene Aufstellpools angeboten. Dabei unterscheiden sich diese nicht nur in der Größe und Ausführung voneinander, sondern auch im Preis, in der Qualität und in der Verarbeitung. Beispielsweise werden Frame Pools oftmals den aufblasbaren Swimmingpools vorgezogen, denn diese erfordern weniger Aufwand beim Aufbau. Des Weiteren ist nicht jeder Pool für den gewünschten Zweck geeignet.

Vor dem Kauf sollte das notwendige Poolzubehör nicht vergessen werden. Schließlich kann es schnell passieren, dass bei heißen Außentemperaturen, das Wasser trüb und dreckig wird. Aus diesem Grund sollte an eine Poolpumpe mit Filter oder Poolreiniger (z. B. Poolkescher, Poolsauger oder Poolroboter) gedacht werden.

Außerdem sollte der Aufstellort mit Bedacht gewählt werden, damit das Wasser nicht unnötig viel durch Fremdkörper verunreinigt wird. Wir haben uns in diesem Artikel mit den verschiedenen Gartenpools auseinandergesetzt und stellen die besten Pools aus verschiedenen Kategorien und von verschiedenen Herstellern vor.

Die von uns gewählten Gartenpools konnten bereits in dem ein oder anderen Gartenpool Test überzeugen. Damit möchten wir den Käufern die Qual der Wahl von den Schultern nehmen und sie umfassend über das Thema Aufstellpools informieren.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ist das Verlangen nach einem kleinen Schwimmbad für Zuhause aufgekommen, kommt ein passender Aufstellpool infrage, da solche Produkte sich bestens in den hauseigenen Garten integrieren, nicht viel Platz einnehmen und jederzeit abgebaut werden können!
  • Um einen Aufstellpool im Garten aufzubauen, wird keine Baugenehmigung benötigt. Solche Produkte werden gekauft, ausgepackt und einfach aufgestellt!
  • Der Gartenpool wird zu einer echten Wohlfühloase, wenn dieser an einem richtigen Ort aufgestellt, das notwendige Zubehör gekauft wird und die wichtigsten Regeln beachtet werden!

Gartenpool rund: Die besten runden und ovalen Gartenpools

Intex Easy Set Aufstellpool



Bei diesem Aufstellpool handelt es sich um einen runden Pool des Herstellers Intex. Seine Maße sind 396 x 84 x 74 Zentimeter und damit bietet er ausreichend Platz für mehrere Personen. Der Auf- und Abbau erfolgt sehr einfach und schnell, weil der Pool nur mit Luft aufgepumpt werden soll.

Folglich wird kein spezielles Werkzeug oder eine handwerkliche Begabung benötigt. Das Material ist eine starke und robuste Folie, die dem UV-Licht und anderen Einflüssen widerstehen kann. Bei einer empfohlenen Befüllung mit 80 Prozent Wasser, wird eine Wasserkapazität von 7.290 Liter erreicht.

Im Lieferumfang ist leider keine Pumpe oder kein weiteres Zubehör enthalten. Das ist etwas schade, denn heutzutage legen viele Hersteller etwas zusätzliches Zubehör dem Lieferumfang bei. Innerhalb von ungefähr 15 Minuten ist der Pool fertig aufgebaut und das ist ein großer Vorteil des Pools.

Die Käufer haben den Pool von Intex größtenteils positiv bewertet. Dabei richten sich die positiven Bewertungen vor allem an das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis und einen schnellen Aufbau. Die negativen Bewertungen betreffen den mageren Lieferumfang, denn der Pool wird ohne Zubehör geliefert.

Vorteile

  • Ein gutes Preis Leistungs Verhältnis.
  • Schneller Auf und Abbau.
  • Die Höhe von 52 Zentimeter ist sehr gut.
  • Gute Verarbeitung und robustes Material.

Nachteile

  • Im Lieferumfang ist kein weiteres Zubehör enthalten.

Intex Metal Frame Aufstellpool



Das ist ein runder Aufstellpool von Intex, welcher mit einem Metallgestell geliefert wird. Seine Maße sind 366 x 76 Zentimeter und folglich ist das kein großer Pool, der aber ausreichend Platz für ungefähr zwei erwachsene Personen bietet. Der Auf- und Abbau erfolgen spielendleicht, denn der Pool muss nicht aufgeblasen, sondern nur aufgestellt werden.

Für die kinderleichte Montage sorgt auch eine DVD, die dem Lieferumfang beigefügt wird. Die hochwertigen Stahlrohre sorgen dafür, dass der Pool stabil auf dem Boden stehenbleibt. Das ist sehr wichtig, wenn der Pool mit viel Wasser gefüllt oder wenn viele Menschen in dem Pool Platz nehmen.

Die vom Hersteller angegebene Aufbaudauer liegt bei 30 Minuten. Der Stahlrahmen wird einfach nach der Bedienungsanleitung montiert und anschließend nach der Benutzung genauso schnell abgebaut. Das PVC-Material ist robust und ist wirklich hochwertig.

Im Lieferumfang sind der runde Intex Aufstellpool und Stahlrohre enthalten. Fast alle Kunden haben das Produkt positiv bewertet und es wurden vor allem der leichte Aufbau und die gute Verarbeitung gelobt. Die negativen Bewertungen richteten sich an das Material, welches einigen Kunden dünn erscheine.

Vorteile

  • Der einfache Auf und Abbau.
  • Das gute Preis Leistungs Verhältnis.
  • Die gute Materialverarbeitung.
  • Stabiler Stahlrahmen.

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager.

Intex Swimmingpool Ultra Rondo XTR 26330



Dieser Gartenpool ist ein großer und runder Aufstellpool vom Hersteller Intex. In den Pool finden problemlos drei bis vier erwachsene Personen Platz. Die Maße des Pools liegen bei großzügigen 549 x 132 Zentimetern.

Bei einer empfohlenen Wasser Befüllung von 90 Prozent, passen 26.423 Liter Wasser in den Pool. Dabei beträgt die Folienstärke am Boden 0,55 Millimeter und an den Wänden 0,64 Millimeter. Die Metallrohre sind verzinkt und dienen als ein stabiles Gestell.

Mit einem Verriegelungssystem erfolgt der Auf- und Abbau in wenigen Minuten. Damit muss der Pool nicht mit einer Luftpumpe aufgeblasen werden und kann fast direkt nach dem Auspacken verwendet werden. Für diesen Pool ist jederzeit eine Nachrüstung von einer Pumpe oder Filteranlage möglich.

Im Lieferumfang sind der Pool mit einer Bodenschutzplane und einer Abdeckplane sowie den Stahlrohren enthalten. Fast alle Käufer waren mit dem Intex XTR 26330 Aufstellpool zufrieden und haben ihn positiv bewertet.

Vorteile

  • Der Aufstellpool ist sehr robust.
  • Die Montage ist sehr einfach.
  • Die Stahlrohre sind verzinkt.
  • Im Lieferumfang ist Zubehör erhältlich.

Nachteile

  • Nicht immer lieferbar.

Bestway Power Steel Frame Aufstellpool



Der Bestway Power Steel Frame ist ein runder Aufstellpool, der bestens für die Benutzung von mehreren Personen gleichzeitig infrage kommt. Seine Maße sind 549 x 132 Zentimeter und dank des Metallrohrgestells wird der Pool sehr einfach und schnell aufgebaut. Damit ist der Pool sofort einsatzbereit und muss nicht vorher noch aufgepumpt werden.

Der Hersteller Bestway empfiehlt, den Pool mit ungefähr 80 Prozent des Wassers zu füllen. Bei Bedarf kann das Produkt mit einer Filterpumpe gekauft werden. Diese verfügt über eine Leistung von 86 Watt und schafft 5.678 Liter pro Stunde zu umwälzen.

Die Stahlrohrkonstruktion wurde mit einem Korrosionsschutz versehen und ist somit gegen das Rosten geschützt. Das PVC-Material ist dank der drei Lagen sehr robust und widerstandsfähig. Im Zusammenspiel mit einer Sandfilteranlage, ist das der perfekte Swimmingpool für den Sommer.

Im Lieferumfang findet man den Pool von Bestway zusammen mit der Stahlrohrkonstruktion und gegen Aufpreis gibt es eine Filteranlage dazu. Bis jetzt wurde der runde Aufstellpool von Bestway nur positiv bewertet. Die positiven Bewertungen gingen an die gute Qualität sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile

  • Sehr gut verarbeitet.
  • Gutes Preis Leistungs Verhältnis.
  • Stahlrohrkonstruktion mit einem Korrosionsschutz.
  • Gegen Aufpreis Filteranlage erhältlich.

Nachteile

  • Bisher keine nennenswerten Nachteile.

Gartenpool rechteckig: Die besten rechteckigen Gartenpools

Intex Rectangular Frame Aufstellpool



Der Intex Rectangular Frame Pool ist ein rechteckiger Aufstellpool. Er verfügt über die Maße 300 x 200 x 75 Zentimeter und damit ist das ein verhältnismäßig kleiner Pool für eine oder zwei erwachsene Personen. Der Rahmen besteht aus Stahlrohren, die dem Pool eine gute Standfestigkeit gewährleisten.

Die Montage erfolgt schnell und einfach, da der Pool nur ausgepackt und aufgestellt wird. Folglich wird das auf Aufblasen mit der Luftpumpe verzichtet. Die Stahlkonstruktion ist pulverbeschichtet und damit geschützt gegen Korrosion.

Das reißfeste PVC-Materials sorgt dafür, dass der Pool langlebig ist und nicht so schnell kaputtgeht. Für eine bestmögliche Standfestigkeit sollte der Pool nur mit maximal 80 Prozent Wasser befüllt werden. Des Weiteren ist es möglich, verschiedenes Zubehör an den Intex Pool anzuschließen.

Im Lieferumfang ist der Pool aus PVC-Material mit der Stahlrohrkonstruktion enthalten. Die Kundenbewertungen fallen positiv aus, da die meisten Kunden das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie den einfachen Aufbau gelobt haben. Eine negative Bewertung ging an die etwas kleine Größe des Pools.

Vorteile

  • Das gute Preis Leistungs Verhältnis.
  • Der einfache Auf und Abbau.
  • Gute Verarbeitung.
  • Qualitativ hochwertig.

Nachteile

  • Eher für eine kleine Familie geeignet.

Jilong XL rechteckiger Aufstellpool



Der Pool ist in einer rechteckigen Form gehalten und kommt aus dem Hause Jilong. Seine Maße sind 300 x 300 x 100 Zentimeter. Damit können in dem Aufstellpool mehrere Personen problemlos entspannen und der heißen Sonne entfliehen.

Der Rohrrahmen besteht aus einem lackierten Stahl und damit steht der Pool praktisch auf kleinen Füßen. Dadurch wird mehr Sicherheit gewährleistet, denn der Pool wird nicht durch scharfe Objekte beschädigt, die sich möglicherweise auf dem Boden im Garten befinden. Die Sandfilteranlage schafft es in einer Stunde, bis zu 3.028 Liter Wasser umzuwälzen.

Dadurch, dass der Aufstellpool von Jilong nicht aufgeblasen werden muss, wird er relativ schnell aufgebaut. Die Befüllung mit Wasser sollte laut Hersteller eine maximale Kapazität von 80 Prozent nicht überschreiten. Die 100 Zentimeter Höhe sorgt dafür, dass das Wasser aus dem Pool nicht ausläuft, wenn sich mehrere Personen im Wasser aufhalten.

Im Lieferumfang sind der Pool aus PVC-Material, eine Sandfilteranlage sowie eine Sicherheitsleiter enthalten. Bis jetzt wurde das Produkt von den Käufern nur positiv bewertet. Die positiven Bewertungen richteten sich vor allem an die gute Höhe und die Standfestigkeit des Pools.

Vorteile

  • Die 100 Zentimeter Höhe.
  • Die gute Standfestigkeit.
  • Stahlrohrkonstruktion.
  • Im Lieferumfang sind eine Filterpumpe mit Leiter enthalten.

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager.

Bestway Power Steel Frame rechteckiger Aufstellpool



Der rechteckige Aufstellpool stammt vom Hersteller Bestway. Seine Maße liegen bei 412 x 201 x 122 Zentimeter und damit ist das ein echter Familienpool. Der starke Stahlrahmen ist mit einer Anti-Korrosionsschicht behandelt worden und dadurch wird verhindert, dass der Rahmen rostet.

Die sofortige Nutzung wird aufgrund der einfachen Montage gewährleistet. Hierfür wird kein Werkzeug oder handwerkliche Begabung benötigt. Einfach das Produkt auspacken, die Stahlrohrkonstruktion aufbauen und mit Wasser befüllen.

Für die Extrasicherheit wird eine Leiter mitgeliefert. Schließlich ist der Pool 122 Zentimeter hoch und ohne eine Leiter, wäre der Einstieg praktisch unmöglich. Für die bestmögliche Standfestigkeit empfiehlt der Hersteller Bestway, den Pool mit nicht mehr als 90 Prozent mit Wasser zu befüllen.

Im Lieferumfang sind der Pool, eine Stahlrohrkonstruktion, Filteranlage und Leiter enthalten. Die Kundenbewertungen fielen größtenteils positiv aus und es wurden vor allem der umfangreiche Lieferumfang sowie die Qualität gelobt. Einige negativen Bewertungen richteten sich an die nicht vorhandenen Reparaturflicken.

Vorteile

  • Der Lieferumfang ist sehr umfangreich.
  • Die qualitativ hochwertige Verarbeitung.
  • Die perfekte Höhe von 122 Zentimeter.
  • Das gute Preis Leistungs Verhältnis.

Nachteile

  • Im Lieferumfang gibt es keine Reparaturflicken.

Kinderpool Garten: Die besten Gartenpools für Kinder

Bestway Family Pool rechteckig



Das ist ein Aufstellpool von Bestway, der perfekt für Kinder geeignet ist. Die Maße sind 262 x 175 x 51 Zentimeter und damit passen in den Pool zwischen zwei bis drei Kinder rein. Mithilfe einer Luftpumpe wird der Aufstellpool aufgeblasen und kann direkt mit dem Wasser befüllt werden.

Das Material besteht aus einem robusten Vinyl und damit ist der Pool langlebig und gegen kleine Beschädigungen geschützt. Dennoch sollte beim Aufstellen darauf Rücksicht genommen werden, dass sich auf dem Boden keine scharfen Gegenstände befinden. Der Hersteller Bestway empfiehlt den Pool für Kinder nicht unter sechs Jahren.

Nach der Benutzung lässt sich der Pool genauso schnell abbauen, wie er aufgebaut wurde. Anschließend wird der Aufstellpool platzsparend verstaut. Damit der Pool nicht umkippt, sollte er maximal mit 80 bis 90 Prozent Wasser befüllt werden.

Im Lieferumfang sind der Pool aus Vinyl und selbstklebende Reparaturflicken vorhanden. Die meisten Käufer haben den Pool positiv bewertet und die positiven Bewertungen richteten sich an das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine gute Qualität. Wenige negative Bewertungen richten sich an die Wände, die als dünn empfunden werden.

Vorteile

  • Ein sehr gutes Preis Leistungs Verhältnis.
  • Gut verarbeitet.
  • Bietet ausreichend Platz (selbst für zwei erwachsene Personen).
  • Im Lieferumfang sind Reparaturflicken vorhanden.

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager.

Intex Kinderpool Frame Pool Mini



Wenn man im Sommer den Kindern eine Freude machen möchte, ist der Intex Frame Pool Mini genau der richte Kinderpool für den Garten. Dieser verfügt über die Maße von 122 x 122 x 30 Zentimeter und ist eher in die Kategorie Planschbecken einzuordnen. Hier werden maximal ein bis zwei Kinder planschen können.

Das Produkt verfügt über vier Stahlrohre, die als Beine für den Pool dienen und diesen zusammenhalten. Somit wird eine Standfestigkeit gewährleistet. Darüber hinaus steht der Pool auf den Beinen und berührt kaum den Boden und das verhindert, dass der Poolboden schnell beschädigt wird.

Die Montage dauert maximal 10 Minuten und nachdem der Pool mit Wasser gefüllt wurde, kann der Badespaß beginnen. Es ist empfehlenswert, den Pool mit maximal 80 bis 90 Prozent mit Wasser zu befüllen, damit dieser seine Standfestigkeit nicht verliert. Darüber hinaus kann bei Bedarf eine externe Filteranlage angeschlossen werden.

Im Lieferumfang sind der Pool zusammen mit dem Stahlgestell enthalten. Die Rezensenten haben den Kinderpool sehr positiv bewertet und gingen vor allem positiv auf die Standfestigkeit sowie den einfachen Aufbau ein. Die negative Bewertung betrifft die Größe, denn es handelt sich vielmehr um ein Planschbecken als einen Pool.

Vorteile

  • Dank der Stahlrohrkonstruktion standfest.
  • Der Auf und Abbau erfolgen sehr einfach und schnell.
  • Gut verarbeitet.
  • Langlebiges PVC Material.

Nachteile

  • Der Pool ist etwas klein.

Intex Easy Set Kinderpool



Der mittelgroßer Kinderpool von Intex bietet ausreichend Platz für zwei bis drei Kinder. Seine Maße sind 183 x 183 x 51 Zentimeter. Der Pool ist rund und lässt sich problemlos und schnell in jedem Garten aufstellen.

Natürlich ist dieser Kinderpool von Intex nicht als Dauerlösung geeignet, doch das Kind bzw. die Kinder wachsen so schnell, dass der Pool auch gar nicht für viele Jahre benötigt wird. Die Handhabung ist kinderleicht, denn der Pool wird aus der Verpackung genommen, mit Luft aufgepumpt und mit Wasser befüllt. Fertig und einsatzbereit ist der Kinderpool.

Das Material besteht aus PVC und es ist empfehlenswert, unter den Pool eine Matte zu legen. Schließlich könnten scharfe Objekte den Pool beschädigen und unbrauchbar machen. In den Pool passt nicht sehr viel Wasser, daher lohnt sich ein zusätzlicher Kauf von einer Filteranlage nicht.

Im Lieferumfang ist nur der aufblasbare Kinderpool aus PVC enthalten. Die Bewertungen von den Käufern fallen größtenteils positiv aus und die Käufer lobten sehr den Preis und den schnellen Aufbau. Die Kritik richtete sich an die eher kurze Langlebigkeit des Pools.

Vorteile

  • Sehr guter Preis.
  • Der Auf und Abbau erfolgen schnell.
  • Nimmt nicht viel Platz ein.
  • Lässt sich platzsparend abbauen.

Nachteile

  • Nicht immer lieferbar.

Sinnvolles Poolzubehör

Poolkescher / Poolsauger / Poolroboter

Wenn die Anschaffung eines Pools ansteht, sollte unbedingt an die Anschaffung des notwendigen Zubehörs gedacht werden. Hier kommt ein Poolreiniger, Poolsauger oder Poolroboter infrage. Doch welche von den drei Pool-Reinigungsarten ist die effizienteste?

Das ist eine Frage, die sich jeder Poolbesitzer stellen sollte. Bei der Wahl kommt es natürlich auf die Größe des Pools an. Bei einem größeren Pool macht der Poolsauger oder sogar der Poolroboter Sinn. Die drei Reinigungsarten für Pools werden daher in eigene Kategorien unterteilt.

  • Poolkescher: Der klassische Poolreiniger wird manuell per Hand bedient. Hierbei handelt es sich in der Regel um ein Netz mit einer Teleskopstange. Mit dem Netz wird von der Wasseroberfläche grober und kleinerer Schmutz entfernt bzw. aufgefangen.
    -> Die besten Poolkescher ansehen
  • Poolsauger: Der Poolsauger stellt eine Art Staubsauger dar, der den Schmutz aufsaugt. Dieser wird ebenfalls manuell per Hand bedient. Allerdings wird ein Stromanschluss benötigt, damit der Poolsauger seine Arbeit verrichten kann.
    -> Die besten Poolsauger ansehen
  • Poolroboter: Beim Poolroboter handelt es sich um ein vollautomatisches Gerät, welches z. B. in einem großen Pool auf dem Boden fährt und den Poolboden automatisch vom Schmutz und Dreck befreit. Die meisten von solchen Geräten sind mit einem Akku ausgestattet. Folglich muss man nichts machen, außer den Poolroboter ins Wasser zu legen und dieser macht den Boden sauber.
    -> Die besten Poolroboter ansehen

Insgesamt macht es immer Sinn, einen Poolkescher zur Verfügung zu haben, damit die Wasseroberfläche vom Schmutz befreit wird. Der Poolroboter lohnt sich nur dann, wenn man einen großen Pool hat. Poolsauger sind ebenfalls eine sehr nützliche Anschaffung für die meisten Gartenpools, da sie einen guten Kompromiss zwischen Arbeitsaufwand, Reinigungsleistung und Preis darstellen.

Poolpumpe

Die Poolpumpe ist für die Zirkulation des Wassers verantwortlich. Sie sorgt dafür, dass das Wasser aus dem Pool z. B. zur Poolbeheizung oder zur Filteranlage befördert wird. Somit ist die Poolpumpe als Zubehör unumgänglich, wenn das Poolwasser sauber- oder warmgehalten werden soll.

Es gibt sowohl Poolheizungen als auch Poolfilter, die mit einer integrierten Pumpe ausgestattet sind. Doch manchmal muss die Poolpumpe dazugekauft werden. In solchen Fällen ist es empfehlenswert, auf die Leistung der Pumpe zu achten, denn diese sollte der Wasserkapazität des Pools entsprechen.

Die Leistung wird immer in Kilowatt angegeben und sollte einem Drittel der Wasserkapazität entsprechen. Das heißt, sind in dem Pool 30 Kubikmeter Wasser enthalten, sollte die Pumpenleistung bei 10 Kilowatt liegen.

Bei der folgenden Poolpumpe handelt es sich um den Bestseller auf Amazon:

Wir empfehlen
Forever Speed Schwimmbadpumpe
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Poolheizung

Die Poolheizung ist besonders in den kühlen Jahreszeiten wichtig, wenn der Pool häufig benutzt wird. Zum Beispiel möchte man im Herbst oder im Frühling schwimmen und das Poolwasser ist nicht ausreichend warm. In diesem Fall wird eine Poolheizung an den Pool angeschlossen und dadurch wird das Wasser auf die angenehme Temperatur gebracht.

Die Poolheizungen unterscheiden sich auch voneinander. Es gibt teure Wärmepumpen, die mit einem integrierten LCD-Display ausgerüstet sind und damit lässt sich die Wassertemperatur exakt einstellen. Solche Geräte kosten viel Geld und man muss mit einem Preis zwischen 600 und 3.500 Euro rechnen.

Für kleinere Pools kommt als eine gute Alternative eine Solar-Poolheizung infrage. Diese wird über ein Solarpanel mit Sonnenenergie versorgt und damit wird das Wasser schrittweise aufgewärmt. Folglich entstehen keine Stromkosten, doch die Aufheizdauer ist deutlich länger als bei einer Wärmepumpe.

Als die letzte Alternative für kleine Planschbecken kommt eine Solarmatte zum Einsatz. Diese wird einfach auf die Wasseroberfläche gelegt und sorgt für einen Treibhauseffekt. Dabei wird die Wärme von der Sonne unter der Solarmatte festgehalten und somit wird das Wasser in einem Planschbecken aufgewärmt.

Viele Kunden auf Amazon entscheiden sich für die folgende Wärmepumpe als Poolheizung:

Wir empfehlen
Steinbach Mini Wärmepumpe für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Pool Skimmer

Bei einem Pool Skimmer handelt es sich um nichts anderes, als um einen Oberflächensauger. Dabei befindet sich die Öffnung des Skimmers auf derselben Höhe, wie die Wasseroberfäche. Das Wasser wird aus dem Pool angesaugt und wird zu der Filteranlage weiterbefördert.

Die Skimmer-Klappe passt sich automatisch an den aktuellen Wasserstand an. Normalerweise sind Skimmer mit einem Filter ausgerüstet, der groben Dreck wie Laub einsammeln kann. Folglich handelt es sich bei einem Pool Skimmer um eine zusätzliche Filteranlage, die besonders häufig bei größeren Pools seine Anwendung findet.

Der folgende Pool Skimmer ist unter den Amazon Kunden sehr beliebt:

Wir empfehlen
Intex Surface Skimmer - Deluxe
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Pool Abdeckplane

Eine Pool Abdeckplane ist sehr wichtig, weil sie vielerlei guter Eigenschaften mit sich bringt. So zum Beispiel lässt sich der Pool abends abdecken, damit kein zusätzlicher Dreck wie Laub in den Pool gelangt. Damit bleibt eine zusätzliche Reinigung des Pools erspart.

Des Weiteren kommt eine Pool Abdeckplane zum Einsatz, wenn der Pool über Nacht mit einer Poolheizung aufgewärmt wird. Die Plane verhindert, dass es einen Wärmeverlust gibt und somit wird das Wasser schneller, stromsparender und insgesamt effizienter aufgewärmt. Darüber hinaus lohnt sich der Einsatz einer Pool Abdeckplane dann, wenn der Pool z. B. draußen abgebaut und verstaut wird.

Außerdem kann eine Pool Abdeckplane dazu benutzt werden, um das Wasser im Sommer etwas aufzuwärmen. Demnach wird die Abdeckplane auf die Wasseroberfläche gelegt und die direkte Sonneneinstrahlung sorgt für einen Treibhauseffekt, der das Wasser nach und nach aufwärmt.

Somit ist es nie verkehrt, wenn man als Poolbesitzer über eine Pool Abdeckplane verfügt.

Die folgende Poolplane überzeugt den Großteil der Kunden auf Amazon:

Wir empfehlen
Intex Rectangular Pool Cover -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Pool Rutsche

Die Pool Rutsche ist dann sehr wichtig, wenn im Pool Kinder spielen. Die Kinder können nicht einfach still an einem Fleck sitzen und müssen immer in Bewegung bleiben. Die Pool Rutsche sorgt dafür, dass die Kinder eine Menge Spaß im Pool haben und wie auf einem Kinderspielplatz von der Rutsche runterrutschen, und zwar ins kühle Wasser.

Sollte es sich um einen Kinderpool handeln, der etwas größer ist und somit ausreichend Platz für eine Rutsche bietet, kommt der Kauf einer Pool Rutsche durchaus infrage. Die Kinder werden sich sicherlich freuen und der Pool gestaltet sich zu einem echten Vergnügen. Folglich spart man an den Eintrittskosten für Freizeitparks oder Freibäder, wenn man Zuhause über einen eigenen Pool mit einer Rutsche verfügt.

Poolunterlage

Die modernen Aufstellpools bestehen meistens aus einem robusten PVC-Material. Trotz der gewissen Materialstärke kann es leicht passieren, dass ein Loch z. B. in den Poolboden kommt, wenn der Pool auf einem harten oder spitzen Objekt steht. Schließlich drückt der Gartenpool mit einigen Hundert Kilogramm auf den Gartenboden.

Aus diesem Grund gibt es Poolunterlagen. Diese sollen verhindern, dass der PVC-Poolboden in einen direkten Kontakt mit dem Gartenboden kommt. Folglich ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass der Poolboden von einem anderen scharfen Objekt beschädigt wird.

Die Poolunterlage besteht meistens aus einem dickeren Gummi. Vor dem Aufbau des Pools wird die Poolunterlage unter den Pool gelegt. Anschließend wird auf die Unterlage der Pool aufgestellt und mit Wasser befüllt.

Um Beschädigungen am Pool vorzubeugen, empfiehlt es sich, unbedingt eine Poolunterlage zu kaufen.

Die folgende Poolunterlage kommt bei den Amazon Kunden besonders gut an:

Wir empfehlen
bonsport Pool Unterlegmatte
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Poolbeleuchtung / Poollicht / Poollampe

Die Poolbeleuchtung gehört nicht zu dem wichtigsten Zubehör. Allerdings wird diese aufgrund der schönen Optik gekauft und kommt meistens zum Einsatz bei den größeren Pools, die nicht nach einiger Benutzung wieder abgebaut werden. Heutzutage wird die Poolbeleuchtung als LED verkauft.

Aus diesem Grund ist die Beleuchtung stromsparend und sehr effizient, denn das LED-Licht leuchtet deutlich greller. Außerdem sind die LEDs deutlich langlebiger und verfügen über eine Leuchtdauer von ca. 20.000 bis 30.000 Stunden. Es ist besonders sinnvoll, eine Poolbeleuchtung anzubringen, wenn man häufig abends schwimmt, wenn es schon dunkel ist.

Mit der folgenden Poolbeleuchtung kann man ein besonders tolles Ambiente erzeugen:

Wir empfehlen
Komake Unterwasser LED Licht 4
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ratgeber: Den richtigen Gartenpool kaufen

Sowohl im Internet als auch im Handel werden viele verschiedene Swimmingpools zum Kauf angeboten. Um sich in dieser unübersichtlichen Welt der Swimmingpools nicht zu verlieren, ist es empfehlenswert, die Unterschiede zwischen den einzelnen Swimmingpool-Arten zu kennen. Außerdem sollte man sich mit den Kaufkriterien vertraut machen.

Der erste Schritt besteht jedoch darin, sich mit den Swimmingpool-Arten auseinander zu setzen. Im Folgenden gehen wir deshalb genauer auf die Arten ein und klären anschließend, welche Kaufkriterien unbedingt vor dem Kauf beachtet werden sollten. Damit erleichtern wir den Interessenten die Wahl und sorgen für Klarheit im Bereich der verschiedenen Pools.

Die verschiedenen Swimming Pool Arten


Aufblasbare Swimmingpools

Mit dem aufblasbaren Swimmingpool werden nicht viele Ansprüche an den Poolbesitzer gestellt. Dieser wird einfach im Garten auf dem Rasen oder auf einem glatten Betonboden aufgestellt. Um den Poolboden zu schützen, verwenden viele Poolbesitzer eine Plane.

Die meisten Hersteller versprechen, dass sich das Produkt innerhalb von maximal 30 Minuten aufblasen lässt. Damit wird auch nicht zu viel versprochen, denn die meisten aufblasbaren Pools sind in wenigen Minuten schon einsatzbereit. Der oberste Ring wird mit der Luft befüllt und schon wird das Wasser rein gefüllt.

Jetzt muss man als Poolbesitzer nicht viel machen, denn der aufblasbare Pool stellt sich von alleine auf. Natürlich dauert es etwas Zeit, bis der Pool vollständig mit Wasser gefüllt wird. Allerdings empfehlen an dieser Stelle die meisten Poolhersteller, dass der Pool zu maximal 80 bis 90 Prozent mit dem Wasser befüllt wird.

Für die Montage wird auch kein Werkzeug benötigt und in der Regel reicht ein Mann aus, um den aufblasbaren Pool aufzustellen. In der Regel muss auch nicht viel beachtet werden. Nachdem die Bodenplane ausgelegt wurde, kann man den Pool aufstellen.

Frame Pools

Wenn es ein etwas größerer Pool werden soll, der auch mindestens die ganze Saison und im besten Fall mehrere Saisons durchhalten soll, muss ein Frame Pool her. Bei diesem Produkt handelt es sich um einen aufstellbaren Pool, der an den Außenseiten über eine Stahlrohrkonstruktion verfügt. Somit wird eine zusätzliche Standhaftigkeit gewährleistet.

Außerdem muss ein Frame Pool nicht mit der Luft aufgeblasen werden. Die Stahlrohrkonstruktion wird einfach aufgestellt und das Poolmaterial überspannt. Anschließend folgt der spannende Teil, denn jetzt darf endlich das Wasser eingelassen werden. Ist das Wasser in dem Pool können alle Badegäste mit dem Schwimmen loslegen.

Demnach lohnt sich ein Frame Pool nur dann, wenn dieser über einen längeren Zeitpunkt in dem Garten stehengelassen wird und viele Badegäste schwimmen möchten.

In den Boden eingelassene Pools

Wenn man einen in den Boden eingelassenen Pool bauen möchte, muss man sich zuerst eine Baugenehmigung holen. Anschließend folgt der wichtigste Teil, und zwar der Bau selbst. Um einen Pool im Garten aufzubauen, sollte ein fachspezifisches Unternehmen beauftragt werden.

Schließlich ist es nicht so einfach, ohne die Kenntnis über den Bau, einen in den Boden eingelassenen Pool aufbauen. Folglich entstehen beim Bau hohe Kosten, da eine Baufirma dafür bezahlt werden muss. Allerdings sind solche Pools eher für den ganzjährlichen Gebrauch geeignet.

In solche Swimmingpools passen auch deutlich mehr Personen rein und bei Bedarf, kann ein großes Sportschwimmbecken gebaut werden, das für sportliche Aktivitäten genutzt werden kann. Demnach ist ein in den Boden eingelassener nur dann sinnvoll, wenn dieser häufig benutzt wird.

Es darf auch nicht vergessen werden, dass ein solcher Pool sehr häufig gereinigt werden muss. Folglich entstehen nicht nur hohe Stromkosten, sondern das Extrazubehör kostet auch eine Menge Geld in der Anschaffung.

Kaufkriterien Gartenpool: Was gibt es zu beachten?


Material

Bei einem Gartenpool ist das verwendete Material sehr wichtig. Schließlich hält das Material das Wasser in dem Pool und sorgt dafür, dass alle Badegäste gemütlich im Pool Platz nehmen können. Aus diesem Grund sollte immer auf die Stärke des Materials geachtet werden.

Diese sollte bei ungefähr 0,64 Millimeter für den Poolboden und bei ungefähr 0,55 Millimeter für die Poolwände liegen. Ist das Material zu dünn, läuft man Gefahr, dass der Pool schnell beschädigt wird und nicht mehr zu gebrauchen ist. Demnach ist es besser auf ein dickeres, als auf ein dünneres Material zu setzen.

Außerdem sollte das Material dem UV-Licht standhalten können. Schließlich wird der Gartenpool meistens im Sommer benutzt und deshalb wird dieser ständig dem Sonnenlicht ausgesetzt.

Größe und Volumen

Die Größe des Gartenpools wird immer daran bemessen, wie viele Personen darin baden möchten. Des Weiteren kommt es auch auf die Größe des Gartens an. Sicherlich möchte kaum jemand, dass der Aufstellpool den gesamten Garten einnimmt.

Aus diesem Grund ist es vor dem Kauf zu empfehlen, den Garten ordentlich abzumessen und anhand der Abmessung einen der Größe entsprechenden Pool zu kaufen. Das Volumen oder die Poolkapazität gibt Auskunft darüber, wie viel Liter Wasser in den Pool eingelassen werden kann. Hierbei muss entschieden werden, ob man in dem Pool schwimmen möchte oder diesen nur für das Planschen verwenden will.

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist immer unterschiedlich. Hier kommt es ganz nicht so stark auf den Hersteller an, sondern auf das einzelne Modell. Die günstigen Pools kommen mit keinem Zubehör und meistens gibt es im Lieferumfang nur den Pool selbst.

Bei den teureren Pool-Modellen gibt es etwas mehr Zubehör wie z. B. Reparaturflicken oder eine Wasserpumpe. Die teuren Modelle sind mit einer Pumpe, Filteranlage, Reparaturflicken und sogar Sicherheitsleiter ausgestattet. Demnach kommt es immer auf das jeweilige Modell und natürlich auf den Preis an, wie viel Zubehör dem Lieferumfang beigelegt wird.

Preis

Die Preisspanne ist sehr groß und reicht von 30 – 40 Euro bis mehrere Tausend Euro. So gibt es kleine Gartenpools, die eher Planschbecken darstellen und solche kosten zwischen 30 bis 100 Euro. Es gibt die mittelgroßen Aufstellpools, welche zwischen 100 und 1.000 Euro kosten.

Zu guter Letzt gibt es die teuren Aufstellpools für den Garten und solche kosten zwischen 1.000 bis 4.000 Euro. Allerdings lohnt sich kaum der Kauf eines Aufstellpools für mehrere Tausend Euro, denn möchte man ein professionelles Becken haben, kann dieses direkt in den Boden einlassen werden. Die Preise für die in den Boden eingelassenen Pools reichen gut und gerne in den 5-stelligen Bereich.

Somit ist die Preisspanne ziemlich breitflächig gehalten und es gibt für jeden Geldbeutel etwas zu entdecken.

FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Swimmingpools


Wie kann man einen Swimmingpool reparieren?

Es gibt spezielle Reparaturflicken, die das PVC-Material des Pools reparieren bzw. zukleben. Somit lässt sich ganz gut ein kleines Leck beheben. Bei einem größeren Loch werden die Reparaturflicken leider nicht helfen können.

Wie kann man das Poolwasser erwärmen?

Das Poolwasser lässt sich bestens mithilfe von einer Poolheizung auf die richtige Temperatur bringen. So gibt es drei verschiedene Poolheizungs-Arten wie z. B. Wärmepumpe, Solar-Poolheizung und Solarmatte. Die teuerste ist die Wärmepumpe und die günstigste Poolheizung ist die Solarmatte.

Am einfachsten und effizientesten geht die Erwärmung des Poolwassers mit einer Wärmepumpe wie dieser:

Wir empfehlen
Steinbach Mini Wärmepumpe für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.


Wie kann man den Gartenpool reinigen?

Der Gartenpool wird mithilfe von Poolreinigern, Poolsaugern oder Poolrobotern sauber gehalten. Für größere Pools lohnt sich ein Poolroboter, denn dieser wird mit Akkus betrieben und fährt auf dem Poolboden rum und macht diesen sauber. Für kleinere Pools werden Poolreiniger und Poolsauger empfohlen.

Leseempfehlung: Den Pool in 7 einfachen Schritten reinigen (mit vielen Tipps)

Wie kann man das Poolwasser sauber halten?

Für das Sauberhalten des Poolwassers, gibt es verschiedene Ansätze. Die meisten davon beinhalten die Verwendung einer Filteranlage. Sandfilteranlagen sind besonders beliebt. Mithilfe von feinem Sand werden die feinen Schmutzpartikeln aus dem Wasser gefiltert.

Hierbei wird mit der Wasserpumpe das schmutzige Wasser zur Filteranlage befördert und anschließend kommt durch einen zweiten Schlauch das saubere Wasser wieder in den Pool hinein.

Mit dieser Sandfilteranlage wird das Wasser gründlich gereinigt:

Wir empfehlen
Steinbach Speed Clean Active Balls
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wie kann man einen Aufstellpool richtig aufblasen?

Wenn man einen Swimmingpool aufblasen möchte, wird meistens der erste, also der obere Ring, aufgeblasen. Anschließend wird das Wasser in den Pool eingelassen. Wenn es sich um ein kleines Planschbecken handelt, kann dieses sogar mit dem Mund aufgeblasen werden. Handelt es sich um einen größeren Pool, wird dieser mit einer Luftpumpe aufgeblasen.

Wie kann man ein Loch im Pool finden?

Grundsätzlich ist es nicht schwer ein Loch im Pool auszumachen, denn die Luft wird aus dem Pool entweichen und spätestens, wenn das Wasser eingelassen wird, sieht man an einer Stelle, wie das Wasser aus dem Pool tropf.

Dies ist allerdings nur der Fall, sollte sich das Loch an der Poolwand befinden. Diese Stelle kann man in der Regel, wenn diese nicht zu groß ist, mit selbstklebenden Reparaturflicken zukleben. Eine genaue Anleitung finden Sie in unserer Leseempfehlung.

Leseempfehlung: Leck im Pool finden und abdichten

Wie viel sollte ein Gartenpool kosten?

Ein Swimmingpool sollte zwischen 100 Euro und 1.000 Euro kosten. Das ist die perfekte Preisspanne für einen Pool. Natürlich kommt es hierbei auf die Größe, den Lieferumfang und auf die Qualität des Pools an.

Wo und wie kann man den Aufstellpool ausleeren?

Wenn es sich um einen kleinen Swimmingpool handelt, der einem Planschbecken ähnelt, kann dieser ganz einfach im Garten ausgeleert werden. Handelt es sich um einen großen Pool, wird das Wasser aus dem Pool, mithilfe eines Schlauchs und einer Wasserpumpe in die Toilette oder Badewanne befördert.

Leseempfehlung: Pool Abwasser entsorgen

Wo kann man einen Pool kaufen?

Man kann einen Swimmingpool z. B. bequem im Internet auf Amazon, eBay oder gebraucht auch auf eBay-Kleinanzeigen kaufen. Alternativ gibt es spezielle Onlineshops, die nur Swimmingpools anbieten. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, Swimmingpools im Handel z. B. bei OBI, Toom oder Hagebaumarkt zu kaufen.

-> Die besten Pool Angebote ansehen

Welche Temperatur sollte das Wasser im Gartenpool haben?

Alle Menschen empfinden die Temperatur anders. Allerdings gibt es eine Faustregel und diese besagt, dass das Wasser nicht kälter als 25-26 Grad Celsius sein sollte. Bei dieser Temperatur gestaltet sich das Schwimmen und Entspannen sehr angenehm.

Leseempfehlung: Die optimale Pooltemperatur

Sollte man eine Unterlage unter einen Gartenpool legen?

Wenn der Swimmingpool vor spitzen Gegenständen geschützt werden soll, ist eine Poolunterlage sehr zu empfehlen. Diese besteht meistens aus Gummi und wird einfach unter dem Pool platziert.

Gibt es Swimming Pools für Hunde?

Ja, es gibt kleine Swimming Pools für Hunde, die sogar für Kinder geeignet sind. Diese kommen meist in speziellen Hartschalen-konstruktionen, um den scharfen Hundekrallen besser standhalten zu können. Es gibt jedoch auch einige robuste aufblasbare Swimmingpools für Hunde, die wie Planschbecken aussehen.

Viele Hundebesitzer entscheiden sich bei einem Kauf für diesen Hundepool:

Wir empfehlen
Toozey Hundepool für Große &
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Gibt es Swimming Pools für Babys?

Ja, es gibt Swimming Pools für Babys. Das sind ganz kleine Planschbecken, die aus PVC-Material bestehen. In die Babypools passt nur sehr wenig Wasser rein, damit das Baby im Pool sitzen und etwas planschen kann.

Achtung: Niemals Babys ohne Aufsicht spielen lassen!

Ein besonders beliebter Babypool auf Amazon ist der Folgende:

Wir empfehlen
Intex Sunset Glow Baby Pool -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Darf man ein Swimming Pool auf den Balkon stellen?

Grundsätzlich ist es nicht verboten, doch davon ist abzuraten. Die wenigsten Balkons können ein solches Gewicht tragen. Allerdings spricht nichts gegen das Aufstellen von kleinen Planschbecken auf dem Balkon, denn solche wiegen nicht viel und können dem Balkon keinen Schaden anrichten.

-> Die besten Pools für den Balkon ansehen

Lohnen sich Gartenpools?

Ja, Gartenpools lohnen sich immer, wenn man das Schwimmen liebt oder einfach bei den heißen Temperaturen im Wasser entspannen und sich abkühlen möchte.

Weitere Fragen

In unserem Gartenpool Vergleich konnten vor allem der Bestway Family Pool, der Intex Rectangular Frame Aufstellpool und der Intex Easy Set Aufstellpool in ihrer jeweiligen Kategorie überzeugen. Mehr erfahren.
Viele Poolbesitzer greifen auf Pool Solarheizungen oder auf besonders effiziente Pool Wärmepumpen zurück. Angenehm warmes Poolwasser ist so auch außerhalb der Poolsaison möglich. Mehr erfahren.
Zur Grundausstattung der Wasserpflege gehören vor allem eine gute Filteranlage und die richtigen Poolchemikalien. Mit zusätzlichen Hilfsmitteln wie Poolsaugern, Keschern und Abdeckplanen wird der Arbeitsaufwand noch weiter verringert. Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Poolpflege.
Einen guten Gartenpool können Sie bereits mit einem geringen Budget erwerben. Die Pool Kosten gehen jedoch weit auseinander, wenn man zwischen aufblasbaren Pools und Einbaubecken unterscheidet. Mehr erfahren.
Ein guter Poolroboter kann Ihnen viel Arbeit ersparen. Je nach Größe des Pools kann sich der Einsatz eines Poolroboters also durchaus bezahlt machen. Für kleinere Pools genügt oftmals schon ein einfacher Poolsauger. Mehr erfahren.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Pool-Arten und es ist wichtig, bereits vor dem Kauf zu entscheiden, welche Pool-Art für den eigenen Garten infrage kommt. Meistens lohnt sich der Kauf von aufblasbaren oder Frame Pools. Diese werden sehr einfach auf- und abgebaut und kosten verhältnismäßig nicht viel Geld.

Ferner gibt es Gartenpools mit Zubehör zu kaufen. Beim Zubehör ist immer darauf zu achten, dass zumindest eine Wasserpumpe und eine Filteranlage enthalten sind. Ansonsten könnte noch eine Poolheizung interessant sein, wenn das Wasser im Pool aufgewärmt werden soll.

Sollte vor dem Kauf ein kühler Kopf bewahrt werden und alle Kaufkriterien berücksichtigt werden, kann gar nichts schiefgehen und dem Kauf eines Gartenpools steht nichts mehr im Wege!

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 6 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.