Skip to main content

Pool flicken & Poolfolie reparieren in 5 einfachen Schritten (Anleitung)

Anleitung zum Pool Flicken

Na, verliert Ihr Pool verdächtig viel Wasser?

Ein Leck im Pool könnte die Ursache dafür sein. Das ist allerdings kein Grund zur Sorge. Löcher in aufblasbaren Swimming Pools können einfach mit einem Vinyl-Patch ausgebessert werden. Das Schöne ist, dass jeder Poolbesitzer den Pool flicken kann.

Die Poolfolie reparieren kann wirklich jeder. Das ist keine Frage für einen Fachmann, sondern eine Sache von ein paar Minuten. Die benötigte Ausstattung kostet meistens nicht mal 15€.

Meistens ist nicht ganz klar, ob der Pool überhaupt ein Loch hat. Denn es gibt auch natürliche Ursachen für den Wasserschwund. Dazu gleich mehr.

Wenn Sie es definitiv mit einem Leck zu tun haben, können Sie direkt zum Teil mit den Reparaturanweisungen springen. Andernfalls bietet sich die Eimer-Methode an, um festzustellen, ob der Pool überhaupt ein Loch hat.

Hat der Pool überhaupt ein Loch?

Vor der Suche nach dem Poolleck sollten Sie sicherstellen, dass der Pool überhaupt ein Loch hat. Schließlich sorgen Verdunstung, Wasserverlust beim Sandfilteranlage Rückspülen oder das Plantschen mit Kids im Swimming Pool für einen natürlichen Wasserverlust.

Poolbesitzer müssen aus diesen Gründen mit einem Wasserverlust von ungefähr 3% bis 5% auf einer wöchentlichen Basis rechnen. Es besteht daher ein stetiger Bedarf an Füllwasser. Eine clevere Methode, um die Ursache für den Wasserverlust zu bestimmen, ist die sogenannte Eimer-Methode.

Wir empfehlen
4 x 20 liter Eimer mit Deckel,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Für die Eimer-Methode benötigen Sie nur einen ungefähr 20 Liter fassenden Eimer, Klebeband oder einen schwarzen Edding. Die Vorgehensweise ist ganz einfach:

  1. Stellen Sie den leeren Wassereimer auf die erste oder zweite Stufe des Pools.
  2. Füllen Sie den Eimer mit Wasser bis der Wasserstand im Eimer auf einem Level mit dem Wasserspiegel des Pools ist.
  3. Markieren Sie den Wasserpegel mit (wasserfestem) Edding oder Klebeband.
  4. Schalten Sie das Filtersystem und die Umwälzpumpe ab.
  5. Warten Sie 24 Stunden ab. (Hinweis: Führen Sie die Eimer-Methode nicht bei starkem Regen durch. Das Regenwasser verfälscht womöglich die Ergebnisse.)
  6. Nun ist es Zeit, um die Ergebnisse zu überprüfen. Vergleichen Sie den Wasserstand des Pools mit dem Wasserpegel im Eimer. Liegen beide Wasserstände auf einem Level, ist Verdunstung vermutlich die Ursache für den Wasserschwund im Pool. Wenn das Niveau im Swimming Pool deutlich geringer als im Eimer ist, handelt es wahrscheinlich tatsächlich um ein Leck.
  7. Gegebenenfalls sollten Sie das Experiment erneut durchführen, um ganz sicher zu gehen. Lassen Sie dieses mal das Pumpensystem laufen.

Hinweis: Mit einem deutlichen Unterschied im Wasserstand meinen wir, dass die Differenz mindestens einen halben Zentimeter betragen sollte. Nur dann ist ein Leck ist wahrscheinlich die Ursache. Sinkt der Wasserpegel täglich um 0,5 cm mehr als es natürliche Ursache erklären, verliert Ihr Pool jeden Tag eine ganze Menge Wasser.

Mit der Tinten-Methode das Leck lokalisieren

Wenn das Poolwasser trüb ist oder Sie einfach für längere Zeit, nicht den Pool reinigen konnten, ist der Ort des Loch nicht einfach bestimmbar.

Bevor es mit der Reparatur losgehen kann, muss das Loch erst lokalisiert werden. In einigen Fällen kann bereits bei einer genauen Begutachtung des Schwimmbeckens das Leck lokalisiert werden. Bei größeren Löchern bilden sich Rinnsale oder Pfützen am Boden.

Manchmal verliert zwar der Pool durch ein Leck stetig an Wasser, aber die genaue Position des Lochs ist nicht auszumachen. Durch scharfe Beobachtung kann allerdings der ungefähre Ort des Lecks bestimmt werden. Denn Poolwasser kann nur ablaufen, bis die Höhe des Lochs erreicht wurde.

Wenn der Wasserspiegel nicht mehr sinkt, ist klar, dass sich das Leck auf der Höhe des momentanen Wasserspiegels befindet. Bei einem Loch am Poolboden ist das ärgerlich, denn dann wird das Wasser komplett ablaufen.

Kann auch jetzt nicht das Leck ausgemacht werden, sollten Sie die Tinten-Methode einsetzen. Für die Anwendung der Tinten-Methoden benötigen Sie Schwimmsachen, eine Schnorchelmaske und dunkle Lebensmittelfarbe.

Wir empfehlen
Lebensmittelfarbe Kirsch-Rot E129
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

So funktioniert die Tinten-Methode:

  1. Überprüfen Sie die Poolwände und die Umgebung des Schwimmbeckens: Bevor die Lebensmittelfarbe eingesetzt wird, sollten Sie den Suchbereich eingrenzen, indem Sie ringsherum um den Swimming Pool gehen und dort nach Anzeichen von Feuchtigkeit, Rinnsalen oder Pfützen suchen.
  2. Badesachen anziehen (und eventuell eine Schnorchelmaske) aufsetzen: Jetzt geht es ab ins Wasser. Ziehen Sie sich die Badesachen. Bei einem Leck am Poolboden kann eine Taucherbrille oder eine Schnorchelmaske nicht schaden.
  3. Lebensmittelfarbe einsetzen: Bewegen Sie sich nun langsam zu dem Bereich, in dem Sie das Leck vermuten. Spritzen Sie den Farbstoffe in die Nähe der Poolwand. Befindet sich das Leck in der Nähe, strömt Wasser in Richtung des Lochs. Der Farbstoff macht diesen Wasserstrom sichtbar.

Anleitung: Bei einem aufblasbaren Pool die Poolfolie reparieren

Bei eingelassenen Pools aus Materialien wie Beton, Gips oder Glasfaser können Lecks ohne fachmännische Hilfe repariert werden. Teilweise wird aber die professionelle Erfahrung eines Poolbauers benötigt. Ein Leck in einem aufblasbaren Pool kann hingegen jeder orten und anschließend flicken.

Aufblasbare Swimming Pools sind meistens mit Vinyl-Folie ausgekleidet. Ein Leck in einem solchen Folienpool lässt sich im Handumdrehen mit günstigen Materialien flicken. Ein weiterer Vorteil ist, dass Swimming Pools meistens kleiner sind, was die Suche nach dem Loch noch einfacher gestaltet.

Bei einem Loch muss nicht die gesamte Poolfolie ausgetauscht werden. Es reicht, das Leck mit einem online käuflichen Vinyl-Patch zu verschließen. Das ist auch bei einem Pool Leck unter Wasser möglich.

Das genaue Vorgehen beim Pool Leck Flicken ist abhängig davon, ob sich das Leck unterhalb oder oberhalb der Wasseroberfläche befindet:

Einen Pool über Wasser flicken

  • Schritt 1 – Vinyl-Patch kreisförmig ausschneiden: Im Normalfall umfasst ein typisches Reparaturkit für eine Vinyl-Folie ein rechteckiges Stück Vinyl-Folie. Aus diesem muss nun ein Kreis ausgeschnitten werden, der im Durchmesser mindestens fünf Zentimeter größer als die abzudichtende Stelle ist. Die Kreisform ist sinnvoll, da sich dadurch der Patch nicht an den Ecken lösen kann.
    Wir empfehlen
    3x BLUE MAGIC Reparatur-Set Kleber
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Schritt 2 – Klebstoff auftragen: In vielen Sets ist bereits ein PVC-Klebstoff enthalten. Alternativ kann passender Klebstoff auch extra bestellt werden. Der Kleber wird nun auf eine Seite des Patches aufgetragen. Achten Sie darauf, dass die starkklebende Substanz die ganze Fläche bedeckt.
    Wir empfehlen
    Tangit PVC-U Spezial-Klebstoff,
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Schritt 3 – Klebstelle reinigen: Bevor Sie den Patch anbringen, muss die Stelle rund um das Leck gründlich gereinigt werden. Das sorgt später für eine bessere Haftung.
  • Schritt 4 – Kleber kurz antrocken lassen: Bei einem Leck oberhalb des Wasserspiegels sollten Sie den Kleber nun für insgesamt 3 bis 5 Minuten antrocken lassen.
  • Schritt 5 – Patch anbringen: Nun ist es an der Zeit, den Patch auf die Stelle mit dem Leck zu kleben. Üben Sie noch für weitere zwei bis drei Minuten Druck aus, damit sich der Klebstoff gut mit der Poolfolie verbinden kann.

Einen Pool unter Wasser flicken

  • Schritt 1 – Vinyl-Patch ausschneiden: Der Lieferumfang eines typischen Reparatur-Sets umfasst ein quadratisches oder rechteckiges Stück Vinyl-Folie. Schneiden Sie daraus einen Kreis aus. Der Kreis muss im Durchmesser ungefähr fünf Zentimeter größer als die zu beklebende Stelle sein. Der Grund dafür ist, dass sich durch die Kreisform der Patch nicht an den Ecken ablösen kann.
    Wir empfehlen
    3x BLUE MAGIC Reparatur-Set Kleber
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Schritt 2 – Klebstoff auftragen: Bei den meisten Sets ist ein Klebstoff gleich mit dabei. Ein passender PVC-Kleber kann allerdings auch einzeln bestellt werden. Achten Sie beim Auftragen des Klebers darauf, dass wirklich der gesamte Patch mit Kleber bedeckt ist. Tragen Sie bei einem Unterwasser-Leck eine besonders dicke Schicht des Klebstoffs auf.
    Wir empfehlen
    Tangit PVC-U Spezial-Klebstoff,
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Schritt 3 – Klebstelle reinigen: Säubern Sie von innen die zu beklebende Stelle mit einer Poolbürste gründlich.
    Wir empfehlen
    Blueborn Poolbürste PB-45
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Schritt 4 – Kleber kurz antrocken lassen: Lassen Sie den Kleber kurz für zwei bis drei Minuten antrocknen.
  • Schritt 5 – Patch falten: Falten Sie den Patch in der Mitte durch, sodass dieser möglichst nicht mit Wasser in Kontakt kommt.
  • Schritt 6 – Patch anbringen: Öffnen Sie den Patch erst unmittelbar vor der Stelle mit dem Leck und kleben diesen auf die Poolwand beziehungsweise den Boden des Pools. Halten Sie für weitere fünf Minuten den Druck aufrecht, damit sich der Patch gut mit Viynl-Folie verbinden kann.

Pool flicken mit Haushaltsmitteln

Das Flicken des Lecks mit einem richtigen PVC-Patch ist definitiv die bessere Lösung, aber wenn es schnell gehen muss und kein Patch zuhause aufzufinden ist, können Sie auch mit Hausmitteln einen Pool flicken.

Sie benötigen lediglich eine Bürste, herkömmliches Paketband, Bausilikon und eine Kartusche mit einer Spritzvorrichtung. Schneiden Sie vom Paketband ein ungefähr 10 cm langes Stück ab und legen es mit der klebenden Seite nach oben auf eine glatte Unterlage. Pressen Sie nun mit der Kartusche etwas Bausilikon auf die Mitte des Paketbands.

Wir empfehlen
fischer Bausilicon DBSA,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ziehen Sie sich Ihre Badesachen an, nehmen das improvisierte Pflaster und steigen in den Pool. Platzieren Sie das Pflaster so, dass die Stelle mit dem Leck vom Silikon verschlossen wird. Üben Sie für einige Minuten Druck aus, damit das Silikon das Loch effektiv verschließen kann. Dann hält die provisorische Reparatur auch länger.

Das Paketband wird ebenfalls auf die Poolfolie geklebt. Die Aufgabe des Paketbands ist, das Silikon an Ort und Stelle zu halten, bis es fest ist. Vollkommen ausgehärtet ist das Silikon nach ungefähr 24 Stunden. Dann können Sie das Klebeband vorsichtig abziehen.

Wir empfehlen
tesapack 64014 im 6er Pack -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Das Interessante an Silikon ist, dass es nicht trocknet, sondern mit der Feuchtigkeit reagiert. Überwasser nutzt das Silikon die Luftfeuchtigkeit beim Aushärten und vernetzt sich dadurch mit einem Untergrund.

Im Wasser geschieht der gleiche Vorgang: Das Silikon verhärtet auch Unterwasser und ist daher die ideale Wahl, wenn man ein Pool Leck mit Haushaltsmitteln reparieren will.

Fazit

Die Reparatur eines aufblasbaren Swimming Pools ist – auch dank dieser Anleitung – fast schon ein Kinderspiel.

Mit dem richtigen Vorgehen und dem passenden Equipment können Lecks sowohl Über- als auch Unterwasser repariert werden. Neben den professionellen Sets mit einem geeigneten Vinyl-Patch und einem Klebstoff gibt es Haushaltsmittel, mit deren Hilfe man ein Leck im Pool flicken kann.

Durchschnittliche Bewertung 4.4 bei insgesamt 9 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.