Skip to main content

Pool vorbereiten: In 5 einfachen Schritten auf Poolsaison vorbereiten

Wenn wärmende Sonnenstrahlen die immer länger werdenden Tage bereichern, neigt sich die kalte Zeit merklich ihrem Ende zu. Die meisten Menschen zieht es nun nach draußen, entweder in die Natur fernab aller Städte oder, was sehr viel nahe liegender ist, in den eigenen Garten. Sowohl jung als auch alt freuen sich zudem auf den ersten Sprung in das kühle Nass eines Schwimmbads.

Damit die folgende Badesaison entspannt genossen werden kann, müssen Sie entsprechend den Pool vorbereiten. Mit der richtigen Herangehensweise, wozu neben den passenden Ausrüstungsgegenständen auch einige Arbeitsschritte zählen, gestalten Sie den Beginn der Poolsaison nachhaltig effizient sowie entspannend. Was hierzu vonnöten ist, wird in den nachfolgenden Abschnitten erläutert.

Der richtige Zeitpunkt für die Pool Vorbereitung

Man sollte bereits im Frühjahr mit den entsprechenden Maßnahmen der Pool- sowie Wasserreinigung beginnen und auf gar keinen Fall erst in den Sommermonaten, da zu diesem Zeitpunkt die Badesaison längst eröffnet worden ist.

Damit zeitnah ein erfrischender Sprung in kristallklares Poolwasser erfolgen kann, müssen Sie zum richtigen Zeitpunkt den Pool vorbereiten. Die ideale Zeitspanne für Vorbereitungen auf die Poolsaison liegt zwischen den Monaten Februar und spätestens Mai. Ein weiterer, sehr zuverlässiger, Anhaltspunkt ist zudem die Temperatur des Wassers, welche bei der Pool Inbetriebnahme nach der Überwinterung optimalerweise 10 bis 12 Grad erreicht hat.

Wichtige Ausrüstung für die kommende Poolsaison

Um nicht nur bestens vorbereitet in die Badesaison zu starten, sondern jene über den gesamten Zeitraum hinweg entspannt genießen zu können, benötigt man einige Gegenstände, welche idealerweise schon vor der Inbetriebnahme des Schwimmbeckens vor Ort sein sollten. Abgesehen von Mitteln, die der physischen Poolpflege dienen, zählen hierzu außerdem Chemikalien, mit deren Hilfe die Eigenschaften des Wassers Ihres Pools beeinflusst werden können.

In die Gruppe der chemischen Hilfsmittel fallen neben Chlor zur Desinfektion, entweder in Granulat- oder Tablettenform, zudem PH-Plus sowie PH-Minus zur Beeinflussung des PH-Werts, ein Algizid, welches die Bildung von Algen bekämpft und zudem, je nach individueller Situation, ein Flockungsmittel, ein Wasserklärer sowie ein Alkalitätssteigerer.

Noch kein Flockungsmittel in Ihrem Repertoire? Versuchen Sie es mit diesem:

Wir empfehlen
BAYROL Superflock Plus -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ein herkömmlicher oder digitaler Test zur Bestimmung der Wassereigenschaften in Verbindung mit Schutzmaßnahmen wie einer Schutzbrille sowie Chemikalienschutzhandschuhe sind ebenfalls dringend anzuraten. Das wichtigste Zubehör für eine optimale physische Säuberung sind hingegen unter anderem ein Kescher für Ihren Pool, wenn möglich einen Poolsauger, sowie ein Gartenschlauch und eine Bürste beziehungsweise ein Schwamm für Ihr Schwimmbecken, wobei ein menschlicher Helfer durchaus in vielerlei Hinsicht auch eine Erleichterung darstellt.

Dieser automatische Poolsauger kann Ihnen viel Arbeit abnehmen und so die Poolpflege erleichtern:

Wir empfehlen
vidaXL 90348 Poolsauger Automatisch
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

In 5 einfachen Schritten den Pool vorbereiten (Anleitung)

Nachdem alle notwendigen Materialien für die kommende Poolsaison bereit gelegt worden sind, kann bei den entsprechenden Bedingungen die Vorbereitung des Schwimmbeckens auf viele junge und alte badebegeisterte Menschen beginnen. Die notwendigen Arbeitsschritte werden in den nachfolgenden Abschnitten detailliert erläutert.

Schritt 1: Poolabdeckung entfernen

Bevor Sie die Poolplane, die während der Überwinterung das Poolwasser vor äußeren Einwirkungen geschützt hat, von Ihrem Schwimmbecken nehmen, ist es empfehlenswert selbige mit einem weichen Besen von Verschmutzungen und mithilfe einer Pumpe von Wasser zu befreien.

Nachdem die Abdeckung entfernt worden ist, gilt es, diese auf Schwachstellen hin zu überprüfen, wenn nötig erneut zu reinigen sowie anschließend trocknen zu lassen. Verwahren Sie die Plane bis zu ihrem nächsten Einsatz an einem Lagerort, der keiner Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Schritt 2: Pool reinigen

In diesem Arbeitsschritt ist eine grundlegende Säuberung des Schwimmbeckens essenziell wichtig. Einerseits umfasst jene die Bereinigung des Wassers Ihres Pools von groben Schmutzpartikeln, die bei der Entfernung der Poolplane dort hinein gelangt sind, unter anderem wird es sich in den meisten Fällen um Blätter beziehungsweise Laub handeln.

Mit einer anschließenden Handlung können der Boden sowie möglicherweise je nach Modell auch die Wände Ihres Schwimmbeckens durch den Einsatz eines vollautomatischen Poolsaugers, auch unter der Bezeichnung Poolroboter bekannt, ebenfalls gesäubert werden.

Dieser Poolroboter ist bei Poolbesitzern mit wenig Zeit für die Poolpflege sehr beliebt:

Wir empfehlen
Poolreiniger Power 4.0,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Gesetzt den Fall, dass Sie keinen Poolsauger verwenden können oder wollen, eignen sich sowohl ein Poolschwamm als auch eine Poolbürste für säubernde Tätigkeiten. Es ist, abhängig von der individuellen Situation, manches Mal lohnenswert hierbei bereits chemische Poolpflegemittel wie zum Beispiel Chlor beziehungsweise ein Algizid zu verwenden.

Schritt 3: Poolzubehör vorbereiten

Das Zubehör eines Pools lässt sich in zwei Kategorien einteilen, wobei eine die zwingend notwendigen Bestandteile beinhaltet, damit alle System Ihres Wasserkreislaufs optimal funktionieren, wohingegen die andere Art größtenteils dem Vergnügen dient. Bevor man das Poolzubehör entsprechend vorbereitet, gilt es jedoch die Materialien zu entfernen, welche im Zuge der Überwinterung angebracht wurden und nun bei der erneuten Inbetriebnahme nicht mehr vonnöten sind wie zum Beispiel Schwimmer oder Stopfen.

Zu der Überprüfung sowie Instandsetzung der Poolpumpe beziehungsweise des angewandten Filtermediums zählt neben einer gründlichen Reinigung außerdem der regelmäßige Austausch des Filters, wobei Quarzsand zum Beispiel alle drei Jahre, Fibalon und Glasgranulat hingegen mindestens im Zeitraum von vier Kalenderjahren gewechselt werden sollten.

Eine hochwertige Poolpumpe ist das A und O für die Poolpflege:

Wir empfehlen
Steinbach CPS 40-2 Filterpumpe, 230
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Um einen idealen Anschluss des Filtersystems an die jeweilige Verrohrung zu gewährleisten, ist es weiterhin ratsam, poröse Dichtungen zu ersetzen und jede Dichtung mit Silikonfett zu bestreichen. Außerdem empfiehlt es sich, die Pumpenwelle dahingehend zu überprüfen, ob sie sich ohne Blockierung dreht.

Prinzipiell sollte man alle Gegenstände, die nach der Überwinterung erneut in oder an dem Schwimmbecken montiert werden, auf Mängel untersuchen sowie gegebenenfalls diese beseitigen.

Zudem lohnt es sich, die Anbringung von Poolleitern, Rutschen, einem Sprungbrett, Poolscheinwerfern beziehungsweise weiteren zusätzlichen Spielzeugen und Hilfsmitteln in Bezug auf den zeitlichen Aufwand nicht zu unterschätzen, weshalb Sie sich genügend Zeit nehmen sollten. Aufgrund der Tatsache, dass auch hier Schrauben und Scharniere zum Einsatz kommen, ist eine Einfettung mit Silikon-Schmiermittel beinahe unumgänglich, damit störende Geräusche sicher vermieden werden.

Schritt 4: Poolwasser vorbereiten

Selbst wenn Sie den Pegel des Wasserstands bei der Vorbereitung auf die Überwinterung nicht abgesenkt haben, was jedoch in den meisten Fällen dringend zu empfehlen ist, verliert ein Schwimmbecken auch mit einer Poolabdeckplane über die Wintermonate ein wenig des darin enthaltenen Poolwassers.

Daher ist es wichtig den Wasserstand bis zu einem normalen Niveau aufzufüllen, wobei das Füllwasser nicht mit Metallen oder anderen Verunreinigungen belastet sein sollte. Ist das Poolwasser allerdings stark verschmutzt, was sich durch starke Trübungen bemerkbar macht, ist es notwendig, vor der Neubefüllung den gesamten Inhalt zu entfernen sowie das Schwimmbecken mitsamt des Pool Zubehörs grundlegend zu reinigen.

Sobald Sie Ihrem Pool frisches Wasser zugeführt haben, empfiehlt es sich, die Qualität des Poolwassers im Hinblick auf seine individuellen Eigenschaften mithilfe eines herkömmlichen Teststreifens oder eines digitalen Messgeräts zu überprüfen. Anschließend sollten sowohl die Alkalität, der PH-Wert, die Kalziumhärte, als auch der Chlorgehalt auf die optimalen Werte eingestellt werden, wobei immer die Angaben des jeweiligen Herstellers der Chemikalie zu beachten sind.

Dieser digitale Wassertester liefert hervorragend genaue Ergebnisse:

Wir empfehlen
POWERHAUS24 Special Edition: 13 in
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

In einer Vielzahl von Fällen ist die Durchführung einer sogenannten Stoß- beziehungsweise Schockchlorung ratsam, da jene nicht nur Algen, sondern auch andere organische Fremdkörper wie zum Beispiel Bakterien effektiv aus dem Wasser Ihres Pools entfernt und somit zu einer besseren Gesamthygiene beiträgt.

Schritt 5: Filteranlage laufen lassen

Die Filteranlage Ihres Pools benötigt nach der Gabe eines Poolschockers im Rahmen einer Schockchlorung mindestens einen Tag um diesen adäquat in dem Poolwasser zu verteilen sowie im Anschluss die entsprechenden Verschmutzungen effektiv zu filtern.

Normalerweise ist das Wasser eines Pools bereits am nächsten Tag sehr klar, allerdings kann es aufgrund des Poolschockers durchaus auch zu Trübungen kommen, welche jedoch dank eines Wasserklärers schnell beseitigt werden können.

Wenn man sich gegen die Durchführung einer Stoßchlorung entscheidet, ist es trotz allem essenziell wichtig, die Filteranlage in Betrieb zu nehmen, damit die zugegebenen chemischen Poolpflegemittel optimal verteilt werden.

Schritt 6: Ab ins Wasser

Nachdem einige Zeit vergangen ist, während der Sie idealerweise noch einmal den PH-Wert sowie den Chlorgehalt überprüft haben, spricht nichts dagegen, nun in die nahende Badesaison zu starten. Gesetzt den Fall, dass das möglicherweise kalte Wasser Sie vorerst vom Baden abhält, kann eine Solarpoolplane beziehungsweise eine Wärmepumpe zur Erhitzung des Poolwassers dienen. Anhand dieser Hilfsmittel gibt es eine realistische Chance, die Badesaison so früh wie möglich einzuleiten.

Ihr Poolwasser ist zu kalt? Eine Wärmepumpe macht das Wasser schnell angenehm warm:

Wir empfehlen
Steinbach Luft-Wärmepumpe,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Sicherheitshinweise

Ein optisch sowie hygienisch unbedenklicher Badespaß erfordert einige Maßnahmen beziehungsweise Verhaltensweisen, die es zu beherzigen gilt. Dazu zählt zum Beispiel die Lagerung der Pool Abdeckplane für den Winter in einem trockenen, von Sonnenlicht freiem, Raum ebenso wie ein kontinuierliches Testen der Qualität Ihres Poolwassers. Durch letzteres werden gesundheitliche Risiken, aber auch farbliche Trübungen des Wassers Ihres Schwimmbeckens, minimiert, weil man frühzeitig der Vermehrung von Algen oder Bakterien entgegen wirken kann.

Sobald die Verwendung der entsprechenden chemischen Mittel zur Pflege Ihres Pools sowie der Einstellung des Poolwassers abgeschlossen ist, ist es notwendig das Areal, wo mit den Chemikalien gearbeitet wurde, grundlegend zu säubern.

Weiterhin ist anzuraten, jene in ihren, im Zuge einer besseren Identifikation, Originalverpackungen zu belassen. Hinzu kommt, dass Sie die chemischen Hilfsmittel weder zusammen, noch an einem feuchten sowie warmen Ort lagern sollten, da sie diese Witterungsverhältnisse beeinflussen könnten.

Fazit

Es ist vollkommen verständlich, wenn man sich bei der Vorbereitung des Pools gedanklich bereits bei der anschließenden Entspannung im kühlen Nass wieder findet. Allerdings gilt es bei den obigen Maßnahmen dahingehend aufmerksam zu sein, so dass sich nicht nur alle physischen Bestandteile in einem guten Zustand befinden, sondern auch die Qualität des Poolwassers einem hohen hygienischen Standard entspricht.

Mithilfe einer Kombination von chemischer sowie manueller Pflege des Pools und seines feuchten Inhalts, sind die besten Grundvoraussetzungen für eine erfrischende sowie zugleich sichere Poolsaison geschaffen, auf die man gerne in den folgenden Jahren zurück blicken wird.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.