Skip to main content

Die besten Pool Wassertester für pH-Wert und Chlor (digital)

Im Sommer gibt es doch nichts Schöneres, als die Sonne ungestört im eigenen Garten zu genießen. Ein eigener Gartenpool bietet für diese Tage die perfekte Möglichkeit, sich in sauberem und klarem Wasser etwas abzukühlen.

Ist das Wasser jedoch verunreinigt, nützt der teuerste Pool nichts. Daher sollte man stets darauf achten, dass man in regelmäßigen Abständen den Pool reinigt und entsprechende Wasserpflegemittel, wie Chlor oder Algenschutzmittel in den Pool hinzugibt.

Dies darf jedoch nicht nach Augenmaß geschehen, weshalb es wichtig ist, das Wasser regelmäßig zu testen. Während der Poolsaison, sollte das mindestens ein Mal in der Woche geschehen.

Zum einen können Teststreifen für kurze Zeit ins Wasser gehalten werden, welche sich anschließend verfärben. Das ist zwar kinderleicht, anschließend muss aber eine Interpretation der Werte anhand einer Farbskala nach Augenmaß erfolgen. Das ist nicht immer einfach und eindeutig, weshalb das Messergebnis zu ungenau ist.

So ist es nicht verwunderlich, das elektronische Testgeräte sich immer größerer Beliebtheit erfreuen und als Pool Messgerät Testsieger in Vergleichen hervorgehen. Da die Messgenauigkeit sehr hoch ist, die Werte einfach abzulesen und die Geräte mittlerweile auch deutlich günstiger geworden sind, im Vergleich zu den vorherigen Jahren, sind elektronische Wassertester die ideale und moderne Alternative zum Testen der wichtigsten Wasserwerte.

Bei der Prüfung der Wasserwerte sind mindestens 2 Parameter zu ermitteln: Der pH-Wert, sowie der Gehalt an Desinfektionsmitteln, wie zum Beispiel Chlor. Daneben gibt es noch weitere messbare Werte, wie die Wasserhärte, Alkalinität sowie nicht zuletzt auch Chlor-Alternativen, wie Aktivsauerstoff und Brom, welche ausschließlich mit einem elektronischen Pool Wassertester gemessen werden können.

Das Wichtigste in Kürze

  • In Testberichten gelten elektronische Pool Wassertester als kostengünstige, beständige und leicht zu bedienende Alternative um eine viel Zahl von Werten dem Poolwasser zu entnehmen.
  • Neben den bekannten und wichtigsten Wasserwerten, wie dem pH-Wert und dem Chlor Gehalt, sind elektronische Pool Wassertester auch in der Lage weitere Werte zu ermitteln. Sie ermitteln ebenso messbare Werte wie Brom und Aktivsauerstoff Anteile des Wassers, die Wasserhärte und Alkalinität.
  • Anders als bei Teststreifen, bedarf es bei der Anzeige durch elektronische Wasserteste keiner Interpretation. Alle benötigten Werte werden eindeutig auf einem digitalen Display innerhalb kürzester Zeit angezeigt.

Die besten elektronischen Wassertester für den Pool

POWERHAUS24 13 in 1 PoolLAB



Nach Kundenrezensionen beschreibt sich der elektronische Wassertester PoolLAB als das Nonplusultra im Bereich zuverlässiger Ermittlung von Wasserwerten. Er überzeugt mit einer verständlichen Handhabung, einem großen Lieferumfang und umfassender Testmöglichkeiten.

Der PoolLab Wassertester testet bis zu 11 Wasserparameter mit insgesamt 6 Schnell-Zugriff-Tasten. Das Gerät ist dabei sehr einfach und verständlich zu bedienen, da alle Tasten deutlich mit dem jeweiligen Parameter markiert sind.

Der Lieferumfang ist wie beschrieben umfangreich. Neben dem eigentlichen elektronischen Wassertester bekommt ein jeder Käufer eine Lichtschutzkappe, 3 AAA Batterien, einen Rührstab aus Kunststoff, eine Spritze zur Wasserentnahme, eine Gebrauchsanleitung, und verschiedene Reagenztabletten. Diese Special Edition enthält im Lieferumfang zusätzlich eine praktische wasserfeste Aufbewahrungsbox.
Die Reagenztabletten sind dabei die Folgenden: Tabletten DPD Nr 1 (freies Chlor), 10 Tabletten DPD (gebundenes/gesamt Chlor), 20 Tabletten Phenol Red (pH), 10 Tabletten Alkalinity-M (Alkalinität/Säurekapazität), 10 Tabletten CYA-Test (Cyanursäure/Stabilisator)

Der Gebrauchsanleitung ist die genaue Anwendung zu entnehmen, welche in etwa folgende Schritte beinhaltet: 10ml Wasser entnehmen, Lichtschutzkappe aufsetzen, Zero-Taste drücken, Reagenztablette hinzugeben und auflösen und am Ende den Test durchführen lassen.

Der elektronische Wassertester PoolLAB ist ausgestattet mit moderner Bluetooth-Technologie 4.0. Die Testergebnisse können mit der kostenlosen leistungsstarken Software (für PC und Mac) oder App (für iOS und Android) synchronisiert werden.

Ein kostenloser Cloud-Service synchronisiert zudem die Daten zwischen dem Computer und dem Smartphone. Über einen kostenlosen Update-Service wird sichergestellt, dass die Software stets auf dem neuesten Stand ist.

Ein weiterer Vorteil von PoolLAB gegenüber anderen Photometern ist, dass das Gerät nicht viel Batterieleistung benötigt und folglich die Batterien nicht so oft wie bei vergleichbaren Geräten ausgetauscht werden müssen.

Das Messergebnis erscheint innerhalb weniger Sekunden nach dem Test auf dem Display, sodass es nicht verwunderlich ist, dass der PoolLab der bedeutendste Pool Wassertester im Stift und Warentest derzeit ist.

Je nach Messergebnis gilt es die Wasserpflegeprodukte anhand der spezifischen Produktanleitung zu dosieren, sodass man anschließend sauberes, kristallklares Wasser in Pool und Whirlpool genießen kann.

Vorteile

  • Umfassender Lieferumfang.
  • Sehr viele testbare Wasserparameter.
  • Verständliche Bedienung.
  • Zuverlässige und schnelle Ergebnisanzeige.

Nachteile

  • Unbeständige Bluetooth
  • Verbindung.

DustGo Pool Tester Messgerät



Dieser elektronische Pool Wassertester von DustGo umfasst gleich 2 einzelne Geräte und etabliert sich als einzigartige kostengünstige Alternative zum zuverlässigen Messen wichtiger Wasserwerte, mithilfe einer elektronischen Anzeigefläche.

Die Wassertester ermöglicht nach Herstellerangabe, innerhalb von nur wenigen Sekunden nach Eintauchen in die zu untersuchende Flüssigkeit, eine genaue Angabe des TDS und des pH-Wertes. Unabhängig der jeweiligen Temperaturen sie die Geräte dabei in der Lage genaue Messwerte zu gewährleisten.

Der Messbereich für den TDS-Wert liegt nach Angabe dabei zwischen 0 – 19990 ppm mit einer Genauigkeit von +/- 2%. Der Messbereich für den pH-Wertes liegt zwischen 0,00 – 14,00 pH mit einer Genauigkeit von 0,01 pH.

Im Lieferumfang enthalten sind zum einen das PH-Meter, der TDS-Meter, sowohl 3 pH-Pufferpulver (250ml), eine 5 sprachige Gebrauchsanleitung und ein Transportkoffer. Beide Pool Wassertester haben dabei eine Auto-Off Funktion um die Lebensdauer der Batterien damit drastisch zu verlängern.

Neben dem Testen der Wasserparameter im eigenen Pool, ist dies auch im eigenen Teich und Aquarium möglich. Selbst das eigene Spühl-, Leitungs- und Trinkwasser kann so kinderleicht in nur wenigen Sekunden auf Verunreinigungen getestet werden.

Wohingegen das TDS-Messgerät niemals erneut manuell kalibriert werden muss, ist es dagegen von Nöten, dass pH-Wert Messgerät vor jedem Gebrauch stets neu zu kalibrieren. Kunden merken dies als umständlich an, da vor jedem Gebrauch die Elektrode des pH-Wert Messgerät in der Pufferlösung gereinigt werden muss.

Dadurch ist es unabdingbar, dass schon nach 3 Nutzungen das pH-Wert Messgerät nicht mehr benutzt werden kann, bevor man keine neue Pufferlösung nachgekauft hat.

Vorteile

  • Gutes Preis Leistungsverhältnis.
  • Klein und leicht zu transportieren.
  • Sehr genaue Messergebnisse.

Nachteile

  • Zwei einzelne Geräte.
  • Nachkaufen von Pufferlösung unabdingbar.

Mture Digitales pH-Wert Messgerät



Der elektronische Wassertester von Mture ist klein, handlich und sehr leicht zu bedienen. Dabei liefert das Messgerät genaue Ergebnisse innerhalb von nur kurzer Zeit. Zu beachten ist jedoch, dass das Produkt ausschließlich dafür geeignet ist, den pH-Wert zu ermitteln.

Der Hersteller verspricht jedoch ein umso genaueres und hochwertigeres Produkt, wenn es um den pH-Wert geht. Mture hat dafür rund um das Problem ungenauer Messwerte experimentiert und Verbesserungen entwickelt.

Die Anwendung ist dabei denkbar einfach. Es gilt lediglich die Schutzkappe des elektronischen Wassertesters zu entfernen, um diesen anschließend mit der dafür vorgesehenen Elektrode ins Wasser einzutauchen. Nachdem man nun eine Minute gewartet hat, zeigt das Gerät den entsprechenden Wert an.

Ungenaue Farbdiagramme von Teststreifen sind somit Geschichte. Dabei funktioniert die Kalibrierung ebenso reibungslos. Anders wie bei Konkurrenzprodukten, muss das Gerät nach einer Anwendung nicht neu kalibriert werden. So werden dauerhaft Zeit, Aufwand und Kosten gespart. Auch Kunden begeistern sich über diese Gegebenheit.

Die automatische Temperaturkompensation des Geräts berücksichtigt dabei Temperaturveränderungen und gleicht diese für ein genaues Messergebnis entsprechend aus.
Der Messbereich des elektronisches Wassertesters liegt dabei zwischen 0,00 – 14,00 pH mit einer Abweichung von +/- 1%. Damit ist es nachweislich genauer als Produkte in einem ähnlichen Preissegment.

Das Messgerät eignet sich dabei nicht nur für das Testen von Poolwasser. Ebenso kann es im Bereich von Aquarien, Fließgewässer, Schullaboratorien, zum Angeln und für andere Flüssigkeiten verwendet werden. Dabei gilt es allerdings offensichtlich unterschiedliche Messergebnisse zu berücksichtigen.

Vorteile

  • Sehr exakter Messgenauigkeit.
  • Keine Neukalibrierung notwendig.
  • Sehr leicht und schnell zu bedienen.

Nachteile

  • Nicht immer verfügbar.
  • Misst ausschließlich den pH Wert.
  • Ausschließlich englische Bedienungsanleitung.

Konjac 4 in 1 Wasserqualitäts Tester Set



Mit dem Konjac pH-Messgerät ist es möglich, zuverlässig den pH-Wert von Flüssigkeiten zu testen, während das Konjac TDS&EC Messgerät anzeigt, ob es in der Flüssigkeit störende Feststoffe gibt und wie stark die Dichte der Flüssigkeit ist.

Wenn der TDS-Wert über 50 ppm ist, wird die Hinterbeleuchtung des jeweiligen Messgeräts rot. Ist der Wert jedoch unter 50 ppm, zeigt das Gerät ein grünes Licht an. Je kleiner der Wert allgemein ist, desto höher ist die Wasserqualität.

Dabei sind die elektronischen Wassertester für pH, TDS und EC-Werte vielseitig anwendbar. Sie eignen sich zum Testen von Flüssigkeit wie Trinkwasser, Aquarien, Pools, Spas, und Brunnenwasser. Dies geht sowohl in Innenräumen als auch im Freien, sodass jederzeit die Wasserqualität das tägliche Leben gesichert werden kann.

Der Messbereich des pH-Messgeräts beträgt dabei 1,00 – 14,00 pH, währenddessen der Messbereich des TDS/EC-Messgeräts bei 0 – 19990 ppm liegt. Für die Anwendung gilt, es lediglich das jeweilige Gerät für etwa 4 Sekunden in die gewünschte Flüssigkeit zu tauchen. Anschließend können die Zahlenwerte, untermalt mit einem roten oder grünen Farbhinweis abgelesen werden.

Während das TDS/EC-Messgerät nicht kalibriert werden muss, gilt es das pH-Wert Messgerät allerdings zu kalibrieren. Dazu muss zuerst das Pufferpulver 4,01 in ein Glas mit 250ml Wasser aufgelöst werden, anschließend gilt es den elektronischen Wassertester mit der Elektrode einzutauchen und die CAL-Taste zu drücken. Nach 5 Sekunden wird der Vorgang mit dem Pulver 6,86 und dann mit dem Pulver 9,18 wiederholt, erst dann ist das pH-Messgerät neu kalibriert.

Vorteile

  • Schnelles unkompliziertes Messverfahren.
  • Zusätzliche Informationsverfärbung.

Nachteile

  • Komplizierte langwierige Neukalibrierung.
  • Zwei einzelne Geräte.

Ratgeber: Den richtigen elektronisches Wassertester kaufen

Elektronische Wassertester sind digitale Alternativen zu analogen Ermittlungsverfahren, wie etwa Teststreifen. Zur elektronischen Messung der Wasserwerte wie Chlor, pH-Wert, Alkalität sowie weitere, bieten sich die unterschiedlichsten Optionen an.

Hierbei kann gewählt werden, ob nur ein Parameter gemessen werden soll, oder mit einem Gerät höherer Preisklasse gleich mehrere Parameter auf einmal abgedeckt werden sollen. Damit erleichtern elektronische Wassertester ein wöchentliches Kontrollieren der Wasserwerte eines jeden Poolbesitzers sehr. Darüber hinaus wird auch das Ablesen der Parameter damit deutlich vereinfacht.

Die richtige Anwendung eines elektronischen Wassertesters

Bei einigen Geräten muss zunächst eine Kalibrierung vorgenommen werden, welche ganz leicht per Knopfdruck eingeleitet werden kann. Alles Weitere übernimmt dann das Gerät automatisch.

Verfügt das Gerät über sichtbare Kontakte, muss man nichts weiter tun, als diese in das Pool-Wasser zu halten, die Messung abzuwarten und anschließend das Ergebnis abzulesen. Sogenannte Photometer verfügen über Reagenzien, die mit Pool-Wasser gefüllt werden.

In diese gibt man anschließend eine Tablette hinein und das Messgerät übernimmt mit Hilfe von einer eingebauten Lichtsensor-Technik die Messung. Abschließend ist es möglich, dass Ergebnis auf dem Display abzulesen und entsprechend zu dosieren.

In regelmäßigen Abständen sollte ein elektronischer Wassertester neu kalibriert werden. Hierfür muss das das Gerät einfach in eine erhältliche Referenzflüssigkeit getaucht und dann bei manuellen Geräten durch Drehen an einer kleinen Schraube eingestellt werden.

Der kleine Nachteil der manuellen Kalibrierung wird allerdings meist durch einen günstigeren Preis ausgeglichen. Elektroden und Batterien sind in der Regel auswechselbar und können in den meisten Fällen separat bestellt werden.

Vor-und Nachteile von Teststreifen und elektronische Wassertestern

Teststreifen ermöglichen eine besonders schnelle Messung. Hierbei wird der Teststreifen auf dem sich kleine Kissen befinden, einfach kurz in das Wasser des Pools gehalten. Nach wenigen Sekunden verfärben sich die Kissen und können durch den Farbabgleich mit den Feldern auf der Verpackung verglichen werden.

Die größten Vorteile bei elektronischen Wassertestern, liegen in der äußerst hohen Messgenauigkeit, der Möglichkeit zur Ermittlung von vielen verschiedenen Parametern sowie der eindeutigen Ausgabe des jeweiligen Wertes auf einem LCD Display.

Das Vergleichen der Testlösung mit einer Farbskala, welche mitunter nicht ganz eindeutig ist und Interpretationsspielraum birgt, entfällt somit. Ansonsten ähnelt der Vorgang des einen einfachen Teststreifens.

Teststreifen sind äußerst einfach in der Handhabung und eignen sich hervorragend für eine schnelle Messung für zwischendurch. An die Messgenauigkeit eines elektronischen Wassertesters mit Tabletten oder einem automatischen Messgerät, kommen Teststreifen allerdings nicht heran. Empfehlenswert wäre also beispielsweise die Kombination aus beiden Methoden.

Die feste wöchentliche Messung wird mit dem manuellen Pooltest-Behälter durchgeführt, um auf der Basis die erforderliche Menge an Pflegemitteln dem Wasser zuzugeben. Dazwischen beziehungsweise zur Nachkontrolle wiederum können die Teststreifen verwendet werden.

Soll die Wasseranalyse noch professioneller durchgeführt bzw. auch andere Werte, außer pH und Chlor beziehungsweise Brom oder Aktivsauerstoff geprüft werden, so ist ein elektronischer Wassertester die richtige Wahl.

Die wichtigsten Wasserparameter

  • pH-Wert: Für einen Pool liegt der ideale pH-Wert bei 7,2. Aber auch Werte zwischen 7,0 und 7,4 sind akzeptabel. Häufig ist der Wert aufgrund der Zugabe von Chlor erhöht. Gelangt jedoch viel saures Regenwasser in den Pool, kann sich der Wert auch senken.
  • Alkalinität: Der pH-Wert des Wassers lässt sich dank Alkalinität, auch TA-Wert genannt, gegen Schwankungen schützen. Idealerweise liegt dieser zwischen 80 – 160mb/l. Liegt der Wert niedriger, kann der pH-Wert stark schwanken. Ist der TA-Wert höher, erschwert dies die Veränderung des pH-Werts.
  • Chlor: Wenn Chor-Tabletten oder Chlor-Granulat in das Wasser gegeben wird, bildet sich freies Chlor. Dieses Chlor bindet anschließend beispielsweise Harnstoffe. So entsteht gebundenes Chlor. Das freie und gebundene Chlor bestimmt gemeinsam den Gesamt-Chlor-Wert.
    Es ist ratsam, den Gehalt des Pool-Wassers an freiem Chlor zwischen 0,3 und 0,6 mg/l einzustellen. Das gebundene Chlor sollte dagegen nicht höher als 0,5mg/l sein. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass der Chlorgehalt von Wasserqualität, UV-Einstrahlung, Filteranlage und der Anzahl an Badegästen beeinflusst wird.
  • Cyanursäure: Damit das Chlor im Pool-Wasser sich nicht sofort wieder abbaut, ist es wichtig, dass Cyanursäure als Stabilisator hinzugegeben wird. Dank der Cyanursäure ist eine gleichmäßige Chlorierung des Wassers leichter möglich. Der optimale Cyanursäure-Wert liegt zwischen 30 bis 50 mg/l.

FAQ: Häufige Fragen zu elektronischen Wassertestern beantwortet


Welche Wasserparameter sind mit einem elektronischen Wassertester messbar?

Mit elektronischen Wassertestern ist es in der Regel möglich alle gängigen Wasserparameter zu messen. Dies beinhaltet den pH-Wert, Chlor, Alkalinität, Brom, Cyanursäure, Aktivsauerstoff, Chlordioxid, Ozon und Wasserstoffperoxid. Der Umfang ist jedoch stark von dem jeweiligen Gerät abhängig.
In den meisten Fällen sind die Geräte in der Lage den pH-Wert und den Chlorgehalt zu messen, welches zudem die wichtigsten Werte für klares Wasser im Pool sind.

Kann ich einen elektronischen Wassertester auch für andere Wasserquellen benutzen?

Selbstverständlich kann ein elektronischer Wassertester auch für andere Flüssigkeiten abseits des eigenen Pools genutzt werden. Je nach Bedarf ist der Einsatz in Aquarien, Spas, Whirlpools, für das Leitungswasser oder eigene Teiche überhaupt kein Problem.

Gibt es in der Benutzung eines elektronischen Wassertesters laufende Kosten?

Grundsätzlich kommen elektronische Wassertester, unabhängig des Modells, nicht ohne Testtabletten oder Pufferpulver aus. Diese sind dazu da um entweder den Test an sich durchzuführen, oder in regelmäßigen Abständen das Gerät neu zu kalibrieren.

Liegen beim Lieferumfang noch erste Menge davon zur Verfügung, ist es allerdings relativ schnell notwendig, eben jene Stoffe nachzukaufen, um sich der Messergebnisse sicher zu sein beziehungsweise das Gerät überhaupt benutzen zu können.

Fazit

Ein elektronischer Wassertester ist ein zuverlässiges Messgerät zum richtigen Einhalten jeglicher Dosiermengen für den eigenen Pool. Damit kann gewährleistet werden, dass in der Folge weder zu viel Chemikalien verwendet werden, noch zu wenig.

Dadurch ist es in beide Richtungen möglich, das Pool-Wasser dauerhaft zuverlässig klar und sauber zu halten und ebenso den eigenen Körper und die der eigenen Kinder vor unproportionierten Mengen Reinigungschemikalien zu schützen.

Anders als analoge Messverfahren, sind elektronische Wassertester mit einem LCD-Display ausgestattet, welche auf eine zweite Nachkommastelle die exakte Angabe zu dem erwünschten Wert anzeigen. Damit ist jegliche Interpretation hinfällig und ein Ergebnis kann innerhalb von Sekunden abgelesen werden.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.