Skip to main content

Pool Erstbefüllung: In 5 Schritten den Pool fit machen (Anleitung)

Mit Vorfreude, und dem dazugehörigen Funkeln in den Augen, erwarten große und kleine Badefreunde häufig die erste Inbetriebnahme des Pools im eigenen Garten. Er verheißt entspannte sowie zugleich aufregende Stunden im kühlen, kristallklaren Nass. Doch bevor der Sommer beziehungsweise das Frühjahr mit einem Sprung in Ihr Schwimmbecken beginnen kann, muss dieser mit Wasser befüllt werden.

Für jemanden, der noch nie Berührungspunkte mit jenem Bereich hatte, ist das Vorgehen auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Viele Einsteiger fragen sich daher vor der Pool Erstbefüllung „Was ist zu tun?“ In den folgenden Abschnitten finden Sie Informationen darüber, was in das Poolwasser hinein muss, ebenso wie eine Auflistung der notwendigen Ausrüstung und weiteren nützlichen Hinweisen.

Die notwendige Ausrüstung nach der Erstbefüllung

Um nach der ersten Befüllung Ihres Pools mit Wasser das Schwimmbecken adäquat pflegen sowie reinigen zu können, sind einige Hilfsmittel unerlässlich. Alle nachfolgend aufgelisteten Gegenstände tragen auf die eine oder andere Art und Weise zu der Langlebigkeit des Materials Ihres Pools in Kombination mit einem hygienisch einwandfreien sowie optisch ansprechenden Wasserkreislauf bei.

  • Poolwasser Test: Um die chemische Zusammensetzung des Wassers zu erfassen, gibt es herkömmliche Teststreifen oder digitale Messgeräte. Man sollte dabei darauf achten, dass mindestens der pH- sowie der Chlorwert gemessen werden, wobei je nach den individuellen Gegebenheiten es durchaus sinnvoll ist weitere Faktoren regelmäßig zu überprüfen.
    Eine besonders exakte Messung lässt sich mit diesem Messgerät vornehmen:
    Wir empfehlen
    POWERHAUS24 Special Edition: 13 in
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Poolkescher: Mithilfe eines Poolkeschers können Sie vor allem die Oberfläche des Pools von gröberen Verschmutzungen befreien. Zu diesen zählen zum Beispiel heruntergefallene Blätter oder verendete Insekten, welche Schwimmbecken oftmals als Wasserquelle nutzen.
  • Filteranlage: Ob ein Sand- oder ein Kartuschenfilter Anwendung findet, hängt von mehreren Umständen wie beispielsweise der Größe des Pools sowie der jeweiligen Belastung durch Schmutz ab. Prinzipiell trägt eine Filteranlage dazu bei, dass auch kleinere Partikel, die das Poolwasser verunreinigen, beseitigt werden.
    Haben Sie noch keine Sandfilteranlage? Versuchen Sie es mit dieser:
    Wir empfehlen
    Steinbach Speed Clean Active Balls
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Poolchemie: Sowohl Mittel zur Senkung beziehungsweise Erhöhung des pH-Werts, als auch Chlor für eine ausgiebige Desinfektion sind bei der Wasserpflege dringend anzuraten. Weiterhin beugt ein Algenschutzmittel, welches gemeinhin häufig als Algizid bezeichnet wird, der Bildung von Algen vor, die für eine grünliche Färbung verantwortlich sein können. Flockungsmittel hingegen bindet selbst kleinste Schmutzpartikel und macht diese somit filtrierbar.
  • Schutzbrille: Insbesondere der Umgang mit chemischen Poolpflegemitteln sollte achtsam erfolgen, da diese, abhängig von der jeweiligen Dosierung, teilweise eine ätzende Wirkung entfalten können. Ebenfalls ist bei einem Vorkommen von zu viel gebundenem Chlor, auch bekannt unter dem Namen Chloramin, der Einsatz einer Schutzbrille ratsam, weil es bei Augenkontakt Reizungen hervorrufen kann.
  • Ein Paar Chemikalienschutzhandschuhe: Ähnlich wie bei der empfohlenen Schutzbrille, dient dieser Gegenstand als Vorsorgemaßnahme im Umgang mit potenziell gesundheitsschädlichen Chemikalien. Neben einer sorgfältigen Handhabe, sollte zudem die Dosierung anhand der Herstellerhinweise vorgenommen werden, sodass keinerlei Risiken für die Gesundheit bestehen.
    Mit diesen Schutzhandschuhen bleiben Ihre Hände garantiert geschützt:
    Wir empfehlen
    Uvex Nitril- / Chemikalienhandschuh
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

  • Abdeckplane: Eine Poolplane erfüllt gleich mehrere wichtige Zwecke bei der anschließenden regelmäßigen Pflege des Schwimmbeckens. Dazu zählen unter anderem, dass sie einerseits das Wasser bei längerer Nichtbenutzung vor Verschmutzungen durch Blätter und andere Fremdkörper schützt sowie andererseits eine regulierende Funktion bezüglich der Wassertemperatur. Eine Abdeckplane beugt Schwankungen vor, was wiederum die chemische Zusammensetzung in einem optimalen Gleichgewicht hält.
  • Poolsauger (empfohlen): Der Einsatz eines Poolsaugers erleichtert die physische Poolpflege ungemein, wobei je nach den individuellen Bedürfnissen unterschiedliche Modelle sinnvoll sind. Am preisgünstigsten sind manuelle Poolsauger, mit denen Sie vom Beckenrand aus den Boden des Pools reinigen können, allerdings eignet sich diese Variante nur für kleinere Schwimmbecken.
    Ein automatischer Poolsauger wird ebenso wie ein manuelles Exemplar an die Filteranlage angeschlossen, jedoch reinigt er den Pool anschließend selbstständig und kann daher auch bei größeren Becken eingesetzt werden.
    Sollten Sie hingegen eine Säuberung des Bodens sowie der Wände favorisieren und besitzen zudem keine Filteranlage beziehungsweise ein vergleichsweise großes Schwimmbecken, ist ein sogenannter Poolroboter zu empfehlen. Dieser agiert vollkommen autark, wobei der Reinigungskapazität allerdings durch den Schmutzauffangbehälter Grenzen gesetzt sind.
    Mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dieser Poolroboter:
    Wir empfehlen
    Poolreiniger Power 4.0,
    Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Pool Erstbefüllung: Anleitung in 5 Schritten

Nachdem Sie alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände für die erste Inbetriebnahme und die weitere physische sowie chemische Poolpflege im Fachhandel oder auf Amazon erworben haben, gibt es bei der Erstbefüllung Ihres Schwimmbeckens einige Arbeitsschritte zu vollziehen.

Diese gewährleisten einerseits eine fundierte Hygiene in allen Bereichen und garantieren die Langlebigkeit der Materialien, andererseits wirken sie sich auch optisch positiv auf das Gesamtbild Ihres Gartens aus.

Schritt 1: Filteranlage anschließen

Bevor Sie weitere Maßnahmen in die Wege leiten, sollte unbedingt ein fachgerechter Anschluss der jeweiligen Filteranlage erfolgen. Normalerweise liegt in diesem Fall eine Anleitung des entsprechenden Herstellers bei, deren Anweisungen sorgfältig nachgegangen werden muss, um mögliche Fehlfunktionen zu vermeiden. Eine korrekt angeschlossene Filteranlage hilft den weiteren Poolpflegemittel dabei ihre optimale Wirkung zu erreichen.

Schritt 2: Poolwasser testen

Um den regelmäßigen Vorgang der Wasserpflege idealerweise so wenig zeit- und arbeitsaufwändig wie möglich zu gestalten, um vor allem in Ihrem Pool entspannte Stunden zu verbringen, ist es empfehlenswert nach der Erstbefüllung das Poolwasser entsprechend einzustellen.

In einem ersten Schritt gilt es, die chemische Zusammensetzung des Wassers auf seine Eigenschaften hin zu überprüfen, was durch einen Teststreifen oder ein digitales Messgerät geschehen kann. Im besten Fall decken diese Hilfsmittel sowohl den pH-Wert, den Chlorgehalt und andere Faktoren wie zum Beispiel die Wasserhärte beziehungsweise die Alkalität ab.

Schritt 3: pH-Wert anpassen

Die Anpassung des pH-Werts ist die Voraussetzung für eine weitere wirkungsvolle Aufbereitung Ihres Poolwassers. Er sollte in einem Bereich zwischen 7,0 bis 7,4 liegen, wobei 7,2 als goldene Mitte gilt. Bei der Verwendung von pH-Plus oder pH-Minus Granulat beziehungsweise flüssigem Konzentrat sind unbedingt die individuellen Dosierungshinweise der entsprechenden Hersteller zu beachten.

Unsere Empfehlung:

Wir empfehlen
BAYROL pH Minus Granulat / pH
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Schritt 4: Schockchlorung durchführen

Eine sogenannte Schock- oder Stoßchlorung bewirkt eine grundlegende Desinfektion Ihres Poolwassers, wobei dies nicht die regelmäßige Zugabe von zum Beispiel Chlortabletten in einem Schwimmer ersetzt. Um organische Fremdkörper wie Bakterien, Algen sowie dergleichen vorerst nachhaltig zu beseitigen, dosieren Sie das Mittel im Hinblick auf die jeweilige Herstellerempfehlung und achten auf die schnelle Löslichkeit des selbigen. Ein optimaler Chlorwert entspricht hierbei circa zwei Milligramm pro Liter.

Schritt 5: Algizid und Flockungsmittel ins Wasser geben (empfohlen)

Dieser Punkt ist zwar nicht zwingend durchführbar, jedoch für eine ideale Wassereinstellung sehr zu empfehlen. Ein Algenbekämpfungsmittel, in der Fachsprache auch Algizid genannt, verhindert beziehungsweise bekämpft die Vermehrung von Algen, welche unter Umständen grünliche Verfärbungen des Wassers zur Folge haben können. Flockungsmittel hingegen macht kleinste Schmutzpartikel, die unter normalen Umständen von der Filteranlage nicht erfasst werden, filtrierbar, indem es diese bindet.

Mit diesem Algizid sollten Sie keine Probleme mit Algen bekommen:

Wir empfehlen
5 L Höfer Chemie® Pool
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Pool Erstbefüllung: Brunnenwasser

Für die erstmalige Befüllung Ihres eigenen Schwimmbeckens nutzen viele Poolbesitzer Wasser aus einem Brunnen, da es leicht verfügbar und meist im Vergleich eher kostengünstig ist. Je nach Wohnort treten hierbei allerdings lokal Verunreinigungen auf, die die Qualität hinter dem des jeweiligen Leitungswasser zurückstehen lassen.
Entweder wird bei der Erstbefüllung ein Metall-Neutralisator dem Poolwasser hinzugefügt um Schäden sowie Verfärbungen durch im Wasser gelöste Metall, hierzu zählt unter anderem Eisenoxid, vorzubeugen, oder Sie entscheiden sich für die finanzielle Investition in Leitungswasser zur Befüllung Ihres Schwimmbeckens.
Gegen braunes Wasser hilft Metall-EX:

Wir empfehlen
3 x 1 L Metall-Ex 60% für Pool -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufige Fragen zur Erstbefüllung des Pools beantwortet


Wie viel Chlor muss bei einer Erstbefüllung des Pools ins Wasser?

In diesem Fall sollte zwischen der stattfindenden Schockchlorung und der regelmäßigen Chlorgabe unterschieden werden. Als grober Richtwert, wobei unbedingt die Angaben des jeweiligen Herstellers Beachtung finden müssen, liegt für schnell lösliches Chlorgranulat bei einer Stoßchlorung bei circa zwei Milligramm, pro Liter Poolwasser. Anschließend erfolgt idealerweise die Zugabe von Chlor in Tablettenform in einem Dosierschwimmer, wobei der Anteil an freiem Chlor, welches eine desinfizierende Wirkung hat, zwischen 0,3 bis 1,0 Milligramm pro Liter angesetzt wird.

Welche Regeln zur Wasserpflege sollten nach den Maßnahmen zur Erstbefüllung beachtet werden?

Neben einer regelmäßigen physischen Pflege des Pools durch den Einsatz eines Keschers, eines Poolsaugers sowie der mehrstündigen täglichen Inbetriebnahme der Filteranlage und deren Wartung beziehungsweise Reinigung, sollten einige Optionen der chemischen Wasserpflege berücksichtigt werden. Eine Messung des pH- und Chlorwerts in gewissen zeitlichen Abständen sowie eine Anpassung bei nicht idealen Testergebnissen ist ebenso zwingend erforderlich wie die Zuführung von frischem Wasser bei verstärktem Badebetrieb.

Der Pool ist nach der Erstbefüllung grün, was nun?

Eine grünliche Verfärbung des Wassers Ihres Pools liegt in den allermeisten Fällen in einem Befall durch Algen begründet. Nach der Säuberung der Poolwände sowie des Bodens ist eine erneute Stoßchlorung dringend anzuraten, wobei die Sandfilteranlage im Anschluss mindestens ein bis zwei Tage durchgängig in Betrieb genommen und gegebenenfalls rückgespült werden sollte. Weiterhin ist eine Überprüfung, wenn nötig auch eine Anpassung, des pH-Werts und weiterer Indikatoren, sinnvoll.

Lässt sich für die Pool Erstbefüllung Aktivsauerstoff verwenden?

Der Einsatz von Aktivsauerstoff stellt eine Alternative zu der Gabe von Chlor dar, wobei die desinfizierende Wirkung in diesem Fall einem Oxidationsprozess geschuldet ist. Allerdings reagiert das Mittel prinzipiell empfindlicher als Chlor, insbesondere bei hohen Wassertemperaturen oder Schwankungen des pH-Werts.

Versuchen Sie es mit diesem sehr beliebten Aktivsauerstoff:

Wir empfehlen
Bayrol Spar-Set Cristal 1,0 kg
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Auf die erstmalige Schockchlorung nach der Befüllung Ihres Pools sollten Sie aus hygienischen Gründen daher keinesfalls verzichten, um mit Sicherheit keimfreies Wasser zu erhalten. Wenn man sich danach für die Verwendung von Aktivsauerstoff entscheidet, ist dieser im Fachhandel oder zum Beispiel bei Amazon erhältlich.

Fazit

Die erste Befüllung des eigenen Pools ist für Neulinge häufig mit einer Vielzahl an Fragen verbunden. Diese reichen von den benötigten Hilfsmitteln der physischen Poolpflege bis hin zu dem Einsatz entsprechender Poolchemie.
Letztere bietet in Kombination mit der Verwendung von einem Kescher, einer Filteranlage sowie einem Poolsauger optimale Bedingungen, damit sich im Anschluss an die Erstbefüllung eine einwandfreie Routine entwickelt, sodass möglichst viel Zeit für entspannte oder abenteuerlustige Stunden im kühlen Nass bleibt.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.