Skip to main content

Poolsauger automatisch Test: Die 7 besten automatischen Poolsauger

Automatische Poolsauger sind eine der neuen und praktischen Entwicklungen, die es Poolbesitzern einfacher mit der Poolpflege machen. Wenn Sie sich keinen teuren Poolroboter anschaffen möchten, sind Sie mit einem preiswerten automatischen Poolsauger bestens bedient.

Der Unterschied der beiden Poolreiniger besteht vor allem in der Antriebsart. Während bei Poolrobotern ein Akku oder eine Stromversorgung nötig ist, werden die automatischen bzw. hydraulischen Poolreiniger allein durch den Wasserdruck bzw. Sog der Filterpumpe angetrieben.

Zwei verschiedene automatische Poolsaugerarten sind auf dem Markt vertreten. Die Funktionsweise und der Preis sind bei beiden ähnlich. Die druckseitigen Poolsauger werden, wie der Name bereits andeutet, an der Druckseite der Poolpumpe angeschlossen. Die saugseitigen Poolreiniger müssen an der Saugseite der Poolpumpe befestigt werden.

Aufgrund der großen Beliebtheit der automatischen Poolreiniger gibt es inzwischen so einige Hersteller, die ihre Modelle auf dem Markt anbieten. Ein Poolsauger Test für die automatischen Geräte hilft bei der Wahl eines eigenen Saugers, die richtige Entscheidung zu treffen. Um Ihnen nur die besten automatischen Poolsauger zu präsentieren, haben wir die erhältlichen Produkte ausgiebig untersucht und jeweils die Vor- und Nachteile gegeneinander abgewägt.

Unser Artikel besteht aus einer Bestenliste und einem sich daran anschließenden Ratgeber. Sie können sich in der Bestenliste umfassend über die einzelnen Modelle informieren und sich einen ersten Eindruck von der Auswahl verschaffen. Im Ratgeberteil erfahren Sie hingegen noch mehr zum Thema Poolsauger allgemein und, ob Sie sich eher für einen saug- oder druckseitigen automatischen Poolsauger entscheiden sollten.

Die besten automatischen Poolsauger

Intex Automatischer Poolreiniger



Der automatische Poolreiniger Intex Auto Clean ist ein Drucksauger-Modell das salzwassertauglich ist. Um das Poolwasser optimal reinigen zu können, sollten mindestens 5700 Liter pro Stunde von der Filterpumpe bewältigt werden können. Die Filterpumpe lässt sich, dank des 7,5 Meter langem Schlauchs, leicht mit dem automatischen Poolreiniger verbinden. Der Schlauch muss dazu nur an der Einlaufdüse des Pools befestigt werden.

Auf Amazon sind die Kunden ganz vernarrt in den automatischen Intex Poolsauger. Zu seinen Stärken zählen laut den Rezensionen vor allem die leichte Handhabung und die starke Saugleistung. Viele der Käufer loben das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis des automatischen Intex Poolsaugers. Das gute Verhältnis von Preis zu Leistung begründet sich einerseits in der stabilen Bauweise und andererseits in dem großen Zubehörumfang des Saugers. Zum Lieferumfang gehört nicht nur der 7,5 Meter lange Schlauch, sondern auch mehrere Ersatzbürsten, die bei längerer Nutzung des Poolsaugers sehr nützlich sind. Der Intex Auto Clean ist für alle diejenigen hervorragend geeignet, die eine optimale Leistung zu einem geringen Preis geboten haben möchten.

Einige Kritik gab es für den Anschluss des Schlauchs, welcher bei einzelnen Kunden nicht komplett dicht war. Der Kontakt mit dem Verkäufer lief dafür jedoch sehr gut. Ein weiterer kleiner Nachteil ist, dass der automatische Poolsauger von Intex nicht immer lieferbar ist.

Vorteile

  • Einfacher und schneller Aufbau.
  • Schlauch lässt sich einfach anstecken.
  • Gute Saugleistung.
  • Sehr niedriger Preis.
  • Umfangreicher Lieferumfang.
  • Robuste Bauweise.

Nachteile

  • Nicht immer lieferbar.
  • Schläuche teilweise undicht.

Berlan BAPR100



Der BAPR100 ist ein saugseitiger automatischer Poolsauger von Berlan. Um dieses Produkt zu nutzen, wird er einfach an den Skimmer angeschlossen. Zu seinen Eigenschaften gehören die Arbeitsfläche von ca. 45 cm und das geringe Eigengewicht von 6,6 Kilogramm. Der Beran Poolsauger hat nicht nur eine zufriedenstellende Arbeitsfläche, er ist auch sehr leicht und damit sehr angenehm zu bedienen. Besonders außergewöhnlich an dem Gerät ist der 10 Meter lange Schlauch, der in zehn gleichlange Teile zerlegt werden kann. Der Schlauch kann durch diese Eigenschaft in der Größe und damit an den Pool angepasst werden.

Die Amazonkunden freuen sich über den saugseitigen automatischen Poolsauger von Berlan. In den Rezensionen liest man wie einfach der Zusammenbau sei und wie glücklich die Käufer über den niedrigen Preis sind. Des Weiteren beteuern die Kunden die gute Materialqualität des BAPR100.

Vereinzelt gibt es Kunden, die die Geräuschkulisse des automatischen Poolsaugers kritisieren. Diese sei zwar nicht sehr laut, dafür gäbe es jedoch ein klackerndes Geräusch, das in kurzen Abständen auftrete.

Vorteile

  • Preiswert.
  • Unkomplizierter Zusammenbau.
  • Gutes Reinigungsergebnis.
  • Gute Materialqualität.

Nachteile

  • Nicht leise.

Zodiac Hydraulischer Poolreiniger Kontiki 2



Der Kontiki 2 ist ein hydraulischer Poolsauger aus dem Hause Zodiac. Das Modell ist für Pools von 8 Meter x 4 Meter ausgelegt und eignet sich für rechteckige und ovale Swimming Pools. Seine Leistung erlaubt es ihm, sich mit einer Geschwindigkeit von ca. sechs Meter pro Minute fortzubewegen. Eine optimale Reinigung wird laut Hersteller mit einer Pumpe erreicht, die eine Mindestleistung von 6 m³ pro Stunde liefern kann.

Pluspunkte sammelt der Kontiki2 mit einem Siebkorb im Inneren, welcher große Schmutzpartikel sowie Sand auffängt und damit die Filteranlage entlastet. Ein weiterer Vorteil ist der im Lieferumfang enthaltene zerlegbare Schlauch, der eine Gesamtlänge von 8 Metern aufweist.

Der hydraulische Poolsauger Zodiac Kontiki 2 besticht vor allem durch seine leichte Handhabung und den schnellen Aufbau. Die Kunden sind außerdem von der Garantie überzeugt, die für einen Zeitraum von zwei Jahren gewährleistet ist. Des Weiteren loben viele Käufer die sehr gute Verarbeitung des Kontiki 2. In den Rezensionen wird zusätzlich berichtet, dass die Filteranlage durch den Vorfilter im Poolsauger geschont werde.

Die vielen positiven Eigenschaften lassen den Zodiac Kontiki 2 etwas teurer werden als seine Konkurrenten. Für große Schwimmbecken eignet er, sowie die beiden Versionen Zodiac T2 und Zodiac T5 Duo dafür besonders gut. Einen höheren Preis finden wir gerechtfertigt.

Vorteile

  • 2 Jahre Garantie.
  • Mit Vorfilter.
  • Einfacher Zusammenbau.
  • Hervorragende Verarbeitung.
  • Schnell einsatzbereit.
  • Auch für größere Pools geeignet.

Nachteile

  • Etwas teuer.

well2wellness Hydraulischer Poolreiniger



Well2wellness bringt mit diesem Produkt einen hydraulischen Poolsauger, der speziell für kleine Pools geeignet ist auf den Markt. Kleine Pools mit einem maximalen Durchmesser von 4,5 Meter verfügen in der Regel über eine schwache Poolpumpe die nicht viel Leistung erbringen. Für Pools dieser Art ist dieses Modell sehr gut geeignet.

Zur Ausstattung des saugseitigem Poolsaugers gehört der 5,8 Meter lange Schlauch, der sich in acht Stücke zerlegen lässt. Der Schlauch ist für Filteranlagen mit einer Umwälzleistung von 4 m³ bis 9 m³ pro Stunde bzw. von 4.000 Liter pro Stunde geeignet.

Die Amazonkunden sind von der guten Saugleistung des hydraulischen Poolsaugers begeistert. Der well2wellness Sauger funktioniere selbst mit schwachen Pumpen, die eine niedrige Leistung aufbringen. Weitere Vorteile des Poolreinigers ist der geringe Preis und wie schnell der Sauger einsatzbereit sei.

Einige Kritik wurde an dem Saugkopf geübt, der sich schnell verhake und dass der Sauger einige Strecken doppelt abfahre, um eine optimale Reinigung zu gewährleisten.

Vorteile

  • Gute Saugleistung.
  • Auch für schwächere Pumpen gut geeignet.
  • Preiswert.
  • Einfacher Aufbau.

Nachteile

  • Bleibt manchmal hängen.

vidaXL Automatischer Bodensauger



Der hydraulische Poolreiniger von vidaXL wird durch die Filteranlage angetrieben, die das selbständige Fahren des Saugers ermöglicht. Der Beckenboden kann durch diesen Umstand ohne Aufsicht gereinigt werden. Für eine optimale Reinigung sollte laut Hersteller eine Poolpumpe von mindestens 0,5 bis 1,5 PS Leistung aufbringt, gewählt werden. Die Inbetriebnahme des Saugers geht, dank der vielen im Lieferumfang enthaltenen Adapter sehr leicht von Hand. Die Adapter werden einfach an das Filtersystem angeschlossen. Des Weiteren befindet sich ein 8 Meter langer Schlauch im Lieferumfang, der in zehn gleichlange Teile zerlegt werden kann. Der Schlauch kann somit an die Größe des Pools angepasst werden.

In den Rezensionen auf Amazon liest man von der guten Verarbeitungsqualität des automatischen vidaXL Poolbodensaugers. Weiterhin sind die Käufer von der robusten Bauweise und dem fairen Preis überzeugt.

Einigen Kunden ist die Geschwindigkeit des Poolsaugers nicht hoch genug. Ein weiterer Kunde empfand den Zusammenbau nicht intuitiv, sodass er auf die Anleitung zurückgreifen musste. Er merkte außerdem an, dass ihn die Geräuschbelastung beim Betrieb störe.

Vorteile

  • Günstig.
  • Gute Saugleistung.
  • Robuste Bauweise.

Nachteile

  • Etwas langsam.
  • Zusammenbau nicht ganz einfach.
  • Geräuschbelastung beim Betrieb.

Masthome Automatischer Poolreiniger



Der Hersteller Masthome bringt einen automatischen Poolsauger für ca. 60 m² große Pools auf den Markt. Kleine Pools können mit dem Poolreiniger ebenfalls ohne Probleme gereinigt werden. Die Reinigung des Poolbodens geschieht komplett selbständig. Der Saugkopf saugt den Schmutz direkt in die Filteranlage. Die Poolpumpe sorgt bei der Reinigung für den nötigen Sog. Die im Lieferumfang enthaltenen Schlauchteile betragen zusammengenommen ein Dutzend, welches jeweils eine Länge von 80 cm aufweist.

Die Kunden von Masthome, die den automatischen Poolsauger für Sandfilteranlagen kauften, sprechen sich positiv über die gute Materialqualität, die saubere Verarbeitung und die Saugleistung aus. Außerdem sind die Käufer vom umfangreichen Lieferumfang überzeugt. Der in zwölf Einzelstücke zerlegbare Schlauch, lässt sich ganz individuell einstellen, was jede Bedürfnisse befriedigt. Die Arbeitsfläche lässt sich mit dem Schlauch sehr gut abgrenzen.

Die vielen Vorteile des Masthome Poolsaugers wirken sich auf den Preis aus, welcher im Vergleich zu anderen Poolreinigern hoch ausfällt. Einen negativen Aspekt bietet die Bedienungsanleitung, die laut Aussage eines Kunden nicht auf deutsch verfügbar ist. Außerdem sei die Geschwindigkeit des Saugers nicht so hoch, wie dies von einigen Käufern gewünscht ist.

Vorteile

  • Langer Schlauch.
  • Gute Verarbeitungsqualität.
  • Solide Saugleistung.

Nachteile

  • Ziemlich teuer.
  • Keine deutschsprachige Bedienungsanleitung enthalten.
  • Bewegt sich nur langsam.

Costway Automatischer Poolreiniger



Der Costway Poolreiniger funktioniert ganz automatisch und ist für kleine Pools mit schwachen Filterpumpen geeignet. Mindestens 1000 Watt Leistung sollte die Poolpumpe, laut Hersteller, jedoch trotzdem haben. Bleibt diese Leistung aus, können Schmutz, kleine Zweige und Steine sowie Sand nicht mehr optimal angesaugt werden. Im Lieferumfang sind zwölf einzelne Schlauchteile von je 0,8 Meter enthalten. Diese Teile können zusammengesetzt werden und individuell an die Poolgröße angepasst werden.

Die Amazonkunden erfreuen sich an der guten Saugleistung des Costway Poolsaugers. Die robuste Bauweise überzeuge die Kunden ebenfalls.

Einige Käufer kritisierten die Einzelteile des Schlauchs, welche teilweise nicht komplett dicht waren und geflickt werden mussten. Des Weiteren sei der automatische Poolsauger von Costway nicht besonders schnell unterwegs und bleibe manchmal an Kanten oder in Ecken hängen.

Vorteile

  • Gute Saugleistung.
  • Robuste Bauweise.

Nachteile

  • Schläuche undicht.
  • Zu langsam.
  • Bleibt öfter hängen.

Ratgeber: Den richtigen saug- oder druckseitigen automatischen Poolsauger kaufen

Poolreiniger gibt es in drei verschiedenen Arten: Poolrobter, manuelle Poolsauger und automatische Poolsauger. Poolroboter sind zwar teuer, liefern dafür jedoch hervorragende Ergebnisse. Manuelle Poolsauger funktionieren einwandfrei, erfordern jedoch Anstrengung und Zeit. Einen Mittelweg stellen die preiswerten automatischen Poolsauger dar, die weder Anstrengung noch Zeit und nur eine geringe Investition benötigen.

Automatische Poolsauger funktionieren, sobald sie an die Poolpumpe angeschlossen werden und sich dann durch den Wasserdruck fortbewegen. Die Poolreiniger bewegen sich zufällig über den Poolbeckenboden und saugen jeglichen Schmutz oder sonstige kleine Fremdkörper ein.

Das Zufallsprinzip kann zwar für einen etwas höheren Zeitaufwand sorgen, in der Regel funktioniert diese Methode jedoch sehr gut. Die automatischen Poolsauger muss man allerdings auch lediglich an die Filteranlage anschließen, damit sie ihre Arbeit verrichten. Es ist egal, ob es sich um druckseitige oder saugseitige Poolsauger handelt, jede Variante eignet sich gleich gut für die Poolreinigung.

Die verschiedenen Arten von Poolsaugern

Um Ihnen einen genaueren Überblick über Poolsauger zu verschaffen, stellen wir Ihnen die verschiedenen Typen von Poolsaugern vor. Es gibt manuelle, akkubetriebene und automatische Poolsauger. Eine Extrakategorie stellen die Poolroboter dar. Jeder Poolsauger hat seine eigenen Stärken und Schwächen, die wir im Folgenden erläutern.

  • Manuelle Poolsauger: Manuelle Poolsauger benötigen keine Stromversorgung. Diese Reiniger schließt man einfach an die Filteranlage an. Sie funktionieren ähnlich wie die automatisch saugseitigen Poolsauger.  -> Die besten manuellen Poolsauger ansehen
  • Akku Poolsauger:  Poolsauger mit Akkus werden ebenfalls ohne Stromversorgung betrieben. Um diese Modelle zu verwenden, läd man einfach den Akku auf und schließt sie an die Filteranlage an. Man kann die Akku Poolsauger auch gut mit Akku Staubsaugern für den Haushalt vergleichen.
    -> Die besten Akku Poolsauger ansehen
  • Saugseitige automatische Poolsauger: Die saugseitigen automatischen Poolsauger werden an der Saugseite (den Eingang) der Poolpumpe angeschlossen. Der konstante Sog der Pumpe sorgt für die Bewegung des hydraulischen Poolsaugers. Das Zufallsprinzip entscheidet, wohin sich das Gerät bewegt. Jede verschmutzte Stelle wird gereinigt, indem die Fremdkörper in den Poolfilter geleitet werden.
  • Druckseitige automatische Poolsauger: Druckseitige automatische Poolreiniger werden an der Druckseite der Poolpumpe angeschlossen. Der Saugkopf wird durch den Wasserdruck über den Poolbeckenboden geschoben. Das Venturi-Prinzip sorgt für eine optimale Reinigung des Pools. Eine Stromversorgung benötigen die druckseitigen automatischen Poolsauger nicht. Ledglich die Poolpumpe muss während des Reinigens mit Strom versorgt werden. Die Verunreinigungen im Pool werden von dem Sauger in einem Kunststoffbehälter aufgefangen, welcher Regelmäßig geleert werden muss.
  • Poolroboter: Poolroboter sind die einzigen Reiniger, die über eine konstante Stromversorgung verfügen müssen. Diese Geräte können leicht eingestellt werden und fahren selbständig im Pool herum, bis dieser komplett und in kürzester Zeit gereinigt ist. Aufgrund der großen Vorteile des Poolroboter, sind diese Geräte auch entsprechend teuer in der Anschaffung.
    -> Die besten Poolroboter ansehen

Vor- und Nachteile von automatisierten Poolsaugern

Automatische Poolsauger stellen einen tollen Kompromiss zwischen den manuellen Modellen und den Poolrobotern dar. Doch welche Vor- und Nachteile haben sie? Im Folgenden haben wir die wichtigsten Aspekte aufgelistet.

Vorteile:

  • einfache Reinigung
  • vergleichsweise kostengünstig in der Anschaffung
  • praktisch für kleinere Swimming Pools
  • gute Saugkraft
  • unkomplizierte Installation

Nachteile:

  • Poolpumpe muss für den Betrieb laufen
  • arbeitet nach dem Zufallsprinzip

Manuelle Poolsauger vs. automatische Poolsauger

Eine Frage, die sich viele Poolbesitzer stellen, ist, ob sie manuelle oder automatische Poolsauger nutzen sollten. Aufgrund der vielen Varianten (manuell, automatisch, akkubetrieben, Poolroboter) und der vielen Hersteller samt jeweils breiter Palette an Produkten, ist die Auswahl nicht gerade leicht.

Poolbesitzer, die gerne aktiv Poolpflege betreiben, entscheiden sich für manuelle Poolsauger. Diese Sauger werden an einer Teleskopstange befestigt und mit Muskelkraft über den Poolboden geführt. Die Filterpumpe spielt dabei eine entscheidende Rolle. Diese – genauer gesagt die Saugseite des Filterpumpe – muss mit dem Poolsauger verbunden werden.

Das Vorgehen bei automatisierten Poolsaugern ist sehr ähnlich. Man schließt diese Modelle auch an die Filterpumpe an – je nach Modell entweder saug- oder druckseitig. Die benötigte Muskelkraft fällt bei den automatischen Poolsaugern komplett weg. Die Geräte fahren, dank Sog oder Druck, selbstständig über den Poolboden und saugen alle Verunreinigungen ein, die ihnen in den Weg kommen. Besonders schnell wird der Poolboden jedoch nicht gereinigt, da die Richtungswahl auf dem Zufallsprinzip beruht.

Im Gegensatz dazu, kann man mit manuellen Poolreinigern genau bestimmen, welcher Teil des Pools gereinigt werden soll. Wenn wenig Zeit für die Poolpflege besteht, ist mit einem automatischen Poolsauger besser bedient, als mit einem manuellen Poolsauger. Die automatischen Geräte kosten zwar etwas mehr, entlasten den Poolbesitzer allerdings auch merklich. Während sich die Nutzer von manuellen Poolsaugern nach der Arbeit noch mit der Poolpflege beschäftigen müssen, haben die Besitzer der automatischen Variante Zeit, um in den Pool zu springen, da die Pflege schon automatisch am Tage von dem Sauger übernommen wurde.

Leider können automatische Poolsauger nicht jeden kleinen Winkel des Pools reinigen. Dazu ist die Technik einfach noch nicht entwickelt genug. Falls Ihr Pool trotzem immer sauber bleiben soll, achten Sie auf verunreinigte Stellen im Pool und reinigen Sie diese von Hand.

Saugseitige vs. druckseitige automatische Poolsauger

Wenn man sich erst einmal für einen automatischen Poolsauger entschieden hat, besteht noch die Frage, ob ein saugseitiger oder ein druckseitiger automatischer Poolsauger besser geeignet ist. Die Beantwortung dieser Frage hängt vor allem mit dem jeweiligen Pool und der vorhandenen Ausstattung ab. Jedes Gerät hat seinen eigenen Spezifikationen, daher ist es wichtig, sich mit den Vor- und Nachteilen zu beschäftigen.

Bei druckseitigen Poolsaugern wird der Druck der Filteranlage genutzt, um den Sauger durch den Swimming Pool zu bewegen. Alle Verunreinigungen, insbesondere Dreck und Algen, werden dabei aufgesaugt.

Die Verunreinigungen werden in einen Kunststoffbehälter gesaugt, welcher regelmäßig geleert werden muss. Der Vorteil von dieser Methode ist, dass der Poolfilter entlastet wird.

Im Gegensatz zu den druckseitigen Saugern werden die saugseitigen Poolsauger and die Saugseite der Filteranlage angeschlossen. Der Sog der Poolpumpe bewegt die Reiniger über den Poolbeckenboden und leitet Verunreinigungen in die Filteranlage. Die Filteranlage muss aus diesem Grund regelmäßig gesäubert werden.

Bei Pools mit einer Sandfilteranlage muss man die Sandfilteranlage rückspulen. Außerdem muss man etwas früher den Filtersand wechseln. Die Poolpumpe wird von saugseitigen Poolsaugern wesentlich stärker belastet, was zu höheren Betriebskosten führt.

Der Preis von saugseitigen Poolsaugern ist in der Regel niedriger, als der der druckseitigen Sauger. Außerdem sind die saugseitigen Modelle nicht ganz so stark von der Leistung der Filterpumpe abhängig. Für kleine Pools mit schwachen Pumpen sind saugseitige Poolsauger meistens die bessere Option.

Das macht einen guten automatischen Poolsauger aus

Bevor Sie sich einen hydraulischen Poolsauger anschaffen, sollten Sie sich mit den Kaufkriterien für ein solches Modell auseinandersetzen. Im Folgenden haben wir für Sie eine Übersicht der wichtigsten Kriterien zusammengestellt.

  • Preis: Die Anschaffungskosten für einen Poolsauger sind für viele Poolbesitzer ein entscheidender Faktor bei der Kaufentscheidung. Diese sind jedoch bei einem automatischen Poolsauger immer noch bedeutend geringer als bei einem Poolroboter. Die besten automatischen Poolsauger sind meistens für weniger als 100€ zu erwerben. Auch fast alle Modelle auf unserer Bestenliste gehören dazu.
  • Saug- oder druckseitig: Poolsauger können entweder an der Saugseite oder an der Druckseite der Filterpumpe angeschlossen werden. Welche Seite die Richtige ist, wird vom entsprechenden Modell entschieden. Ein saugseitiger Poolsauger wird an der Saugseite angeschlossen, während ein druckseitiger Sauger an die Druckseite gehört. Je nachdem, um welche Variante es sich handelt, wird entweder Sog oder Druck verwendet, um das Gerät im Pool fortzubewegen. Bei Drucksaugern werden die Verunreinigungen in deinen Kunststoffbehälter geleitet, während die Verunreinigungen bei Saug-Saugern in die Filteranlage weitergeleitet werden. Der Kunststoffbehälter muss regelmäßig geleert werden – die Filteranlage muss regelmäßig gereinigt werden. Druckseitige Poolsauger benötigen eine stärkere Leistung der Poolpumpe, allerdings belastet sie die Filteranlage auch nicht so stark. Bei kleinen Pools mit schwachen Pumpen ist ein saugseitiger Poolsauger von Vorteil.
  • Leistung: Die Leistung bestimmt darüber, welche Verunreinigungen und Fremdkörper aufgesaugt werden können. Kleine Steinchen oder Insekten können beispielsweise nur von Poolsaugern mit entsprechender Leistung aufgesaugt werden. Die Leistung hängt vor allem von der Poolpumpe ab. Viele Hersteller haben sich auf eine Leistung der Poolpumpe von mindestens 0,5 PS bzw. 1000W geeinigt.
  • Borsten: Die Borsten sorgen dafür, dass festsitzende Verunreinigungen gelockert und anschließend aufgesaugt werden können. Poolsauger mit seitlichen Borsten eignen sich besonders gut, um auch schwer zu erreichende Winkel optimal zu reinigen.
  • Gewicht: Das Gewicht eines automatischen Poolsaugers hat direkten Einfluss auf das Reinigungsergebnis. Schwere Modelle halten sich besser am Poolboden, was zu einer besseren Reinigung führt. Das Tragen des Geräts ist zwar nicht ganz so angenehm, wie bei einem leichten Sauger, jedoch spielt das für die meisten Poolbesitzer keine große Rolle, wenn Sie dafür eine gute Poolpflege erhalten.

Fazit

Saug- und druckseitige automatische Poolsauger stellen einen sehr guten Kompromiss zwischen manuellen Poolsaugern und Poolrobotern dar. Es stimmt, dass alle Arten von Poolsaugern Ihren Zweck – dem Reinigen des Poolbodens – dienen, jedoch vereinen die automatischen Modelle einige Vorteile. Sie lassen sich ohne eine Stromversorgung betreiben und verschaffen dem Besitzer noch einiges an Zeit, die er beispielsweise für das Baden im Pool nutzen kann. Außerdem sind die automatischen Poolsauger um einiges günstiger in der Anschaffung, als Poolroboter. Insgesamt sind die automatischen Poolsauger eine sehr gute Option für viele Poolbesitzer.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.