Skip to main content

Akku Poolsauger Test: Die 7 besten Poolsauger mit Akku

Akku Poolsauger können eine sinnvolle Investition für Poolbesitzer darstellen, die weniger Zeit für die Poolpflege opfern möchten. Die Geräte sind eine kostengünstige Alternative zu den noch vielseitigeren Poolrobotern.

Die Akku Poolsauger reinigen den Poolboden auf einfache Art und Weise, indem die Verunreinigungen aufgesaugt werden. Ein Vorteil gegenüber manuellen Poolsaugern oder automatischen Poolsaugern ist, dass diese Modelle mit der Poolpumpe verbunden werden müssen.

Wenn man den eigenen Pool reinigen möchte, hat man heutzutage eine große Auswahl an nutzbaren Gerätschaften. Eine gute Wahl für Poolbesitzer mit einem etwas größerem Pool, stellen die Akku Poolsauger dar.

Diese Geräte eignen sich gut für die regelmäßige  Reinigung von Swimming Pools mit mindestens fünf Metern Durchmesser. Sollte sich hingegen schon starker Schmutz oder sogar Algen im Pool gebildet haben, reichen selbst diese Sauger nicht aus.

Poolbesitzer, die sich schon lange mit der Poolpflege herumärgern, wissen die Nützlichkeit der Akku Poolsauger zu schätzen, deshalb ist die Nachfrage groß. Die Hersteller bringen in regelmäßigen Abständen neue Modelle auf den Markt, um die Wünsche der Kunden zu befriedigen.

Einen Poolsauger Test für Akku-Geräte liefern die Hersteller leider nicht mit. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Artikel die besten Akku Poolsauger vor, die es zur Zeit gibt. Im Anschluss an unsere Bestenliste finden Sie einen umfassenden Ratgeber, der alle offenen Fragen zum Thema aufklärt.

Die besten Akku Poolsauger

time4wellness Wels I



Der Akku Poolsauger von time4wellness lässt sich für Pools von einer Fläche von 60 m² und einer Beckentiefe von maximal drei Metern hervorragend nutzen. Die tiefsten Stellen werden dank der im Lieferumfang enthaltenen 3,6 Meter langen Teleskopstange leicht erreicht. Ein aufblasbarer Pool kann die Vorzüge genauso gut in Anspruch nehmen wie ein in den Boden eingelassener Pool.

Das Gewicht des Wels I beträgt lediglich 1,8 Kilogramm und bietet dank der hochwertigen Lithium Batterie eine starke Akkulaufzeit von bis zu 60 Minuten. Die Verunreinigungen des Poolwassers sammelt der Sauger mittels eines integrierten Filters auf. Sind genügend Fremdkörper zusammgekommen, muss der abnehmbare Behälter entleert werden.

Für schwer zu erreichende Winkel wie sie bei Ecken und Treppen zu finden sind, ist der schmale Bürstenkopf hervorragend geeignet. Die Reinigung dieser Stellen, stellt mit dem Wels I kein Problem dar. Die Kunden sind nicht nur von der leichten und effizienten Handhabung begeistert, sondern auch von der starken Saugleistung des Poolsaugers. Verschiedene Käufer haben mit dem time4wellness Wels I ihren Favoriten gefunden und empfehlen, das praktische Set zu erwerben. In diesem Set ist ein zusätzlicher Teleskopstiel enthalten.

Der Akku Poolsauger Wels I ist aufgrund der hohen Nachfrage nicht immer auf Lager.

Vorteile

  • Gute Saugleistung.
  • Teleskopstiel einfach montierbar.
  • Zuverlässig.
  • Leichte Handhabung.

Nachteile

  • Nicht immer verfügbar.

Bestway Flowclear



Der Flowclear Poolsauger von Bestway eignet sich für Pools mit einem Durchmesser von bis zu 305 cm. Acht AA-Batterien ermöglichen eine effiziente Verwendung des Poolsaugers. Für die Handhabung und das Wechseln der Batterien sind keine zusätzlichen Werkzeuge oder speziellen Kenntnisse notwendig. Der batteriebetriebene Poolsauger lässt sich dank der an der Unterseite angebrachten Rollen leicht kontrollieren und über den Poolbeckenboden manövrieren. Die Länge der Stange beträgt 1,5 Meter.

Die Kunden loben das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die starke Saugleistung. Außerdem merken sie an, dass die Verarbeitung hochwertig ist. Die Reinigung des Flowclear beurteilen die Käufer als effizient und gründlich. Des Weiteren wurde sich positiv über die AA-Batterien geäußert, welche das Aufladen des Akkus ersparen.

Kritisiert wurde des Flowclear Poolsauger für seine recht kleine Düse. Diese sei dafür verantwortlich, dass der Poolsauger nur langsam über den Poolboden geleitet werden sollte, da ansonsten nicht alle Verunreinigungen aufgefangen werden würden. Bei großen Pools ist dieser Umstand als ungünstig einzustufen.

Vorteile

  • Mit Batterien betrieben.
  • Sehr günstiger Preis.
  • Arbeitet gründlich.
  • Einfache Handhabung.
  • Gute Verarbeitung.

Nachteile

  • Düse recht klein.
  • Muss langsam über Boden fahren.

Pool Blaster Max Li



Der Max Li Akku Poolsauger stammt aus dem Hause Pool Blaster. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Pool Blaster Max Classic, verfügt das neue Modell über einen HI.Flow Motor, der eine stärkere Saugleistung hervorbringt. Die komplette Reinigung des Pools, kann aufgrund der langen Akkulaufzeit von 60 Minuten leicht vollzogen werden. Für die Akkulaufzeit ist ein Lithium-Ionen-Akku verantwortlich, welcher sich in vier Stunden vollständig aufladen lässt.

Der verbesserte Motor und die effizienten Bürsten des Maxi Li Poolsaugers sorgen für eine gründliche Reinigung. Dank der guten Saugleistung werden jegliche Verunreinigungen wie kleine Steinchen, Insekten, Laub oder sogar Sand im Pool leicht aufgesaugt. Die Verschmutzungen werden im mitgelieferten Filterbeutel gesammelt. Außerdem umfasst der Lieferumfang ein Ladegerät, mit dem sich der Akku des Max Li aufgeladen werden kann. Eine Teleskopstange ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Die Kunden sprechen sich positiv über die gründliche Reinigung des Poolsaugers aus. Dies sei vor allem dem neuen Motor und der daraus resultierenden starken Saugleistung zuzuschreiben. Viele Käufer nutzen den Max Li deshalb auch für große Pools. Des Weiteren wurde die einfache Handhabung und der moderne Akku mit seiner langen Laufzeit gelobt.

Das tolle Gesamtpaket des Max Lis spiegelt sich im Preis wieder. Einige Kunden sind von den nicht günstigen Anschaffungskosten nicht begeistert, allerdings ist ihnen die gute Reinigungsleistung den Preis wert.

Vorteile

  • Sehr gute Saugleistung.
  • Auch für etwas größere Pools geeignet.
  • Einfacher Zusammenbau.
  • Lange Akkulaufzeit.

Nachteile

  • Nicht günstig.

Kokido Telsa 15



Der Telsa 15 Akku Poolsauger des Herstellers Kokido verfügt über eine Kapazität von 2000 mAh und bringt eine beachtliche Akkulaufzeit von ca. 40 Minuten auf. Eine vollständige Aufladung des Akkus erfordert eine Wartezeit von circa vier bis fünf Stunden. Zu den Vorteilen des Telsa 15 gehören die 2,2 Meter lange Teleskopstange und die Saugleistung von 32 Liter pro Minute. Diese Eigenschaften machen den Poolsauger für eine gute Wahl von Pools mit einer Größe von bis zu 5,5 m².

Die Kunden sind von der hochwertigen Verarbeitung und dem geringen Gewicht überzeugt. Außerdem merken sie an, dass ihnen der niedrige Kaufpreis sehr zusage. Weitere Vorzüge des Telsa 15 Poolsaugers seien die starke Akkulaufzeit und die gut Saugleistung. Die Poolboden lasse mit dieser Kombination effizient von Verschmutzungen jeglicher Art befreien.

Ein Kritikpunkt ging an die mitgelieferte Stange, die ein Kunde als etwas wackelig empfindet. Er empfiehlt die Verwendung einer herkömmlichen Teleskopstange. Des Weiteren wurde bemängelt, dass keine deutschsprachige Bedienungsanleitung mitgeliefert wird. Die Bedienungsanleitung ist nur in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch vorhanden.

Vorteile

  • Geringes Gewicht.
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Günstig.
  • Schnell einsatzbereit.
  • Einfache Nutzung.
  • Gute Saugkraft.

Nachteile

  • Mitgelieferte Stange etwas wackelig.
  • Keine deutsche Betriebsanleitung.

Pool Blaster Catfish



Der Catfish ist ein weiterer Poolsauger aus dem Hause Pool Blaster. Mit diesem Poolsauger lassen sich sowohl kleinere Kinderplanschbecken, als auch größere Pools reinigen. Das geringe Gewicht von lediglich 1,4 Kilogramm sorgt für eine sehr leichte Handhabung des Akku Poolsaugers. Die Reinigungsleistung wird durch das geringe Gewicht nicht beeinträchtigt. Die integrierte Pumpe und der Elektromotor sorgen trotzdem für eine starke Saugleistung, mit der sich Verunreinigungen wie Laub, Insekten oder sonstiger Schmutz leicht entfernen lassen. Für eine Laufzeit von ca 40 Minuten sorgt der mitgelieferte wiederaufladbare Nickel-Metall-Hybrid-Akku.

Die Kunden nutzen den Catfish vor allem für kleine Pools, da das geringe Gewicht für eine besonders leichte Handhabung sorgt und somit die Reinigung zu einem Kinderspiel macht. Zusätzlich sind die Käufer vom guten Verhältnis von Preis zu Saugleistung und Verarbeitung überzeugt. Der Preis sei laut den Aussagen sehr niedrig, die Saugleistung sei gut und die sei Verarbeitung hochwertig. Insgesamt sei der Catfish ein sehr gutes Produkt.

Einige Käufer konnte der Hersteller Pool Blaster trotzdem nicht komplett zufriedenstellen. Einerseits wurde angemerkt, dass keine Teleskopstange mitgeliefert wird und andererseits sei das Filternetz ohne Zuhilfenahme der Anleitung kompliziert anzubringen.

Vorteile

  • Sehr gut für kleinere Pools geeignet.
  • Geringes Gewicht.
  • Gute Saugleistung.
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Günstig.

Nachteile

  • Umgang mit Filternetz etwas fummelig.
  • Keine Teleskopstange im Lieferumfang.

Bestway Lay-Z-Spa



Der Hersteller Bestway bringt mit dem Lay-Z-Spa einen soliden Akku Poolsauger auf den Markt. Mit einer Akkulaufzeit von circa einer halben Stunde, liegt der Lay-Z-Spa zwar etwas hinter seinen Konkurrenten, jedoch benötigt die Reinigung des Pools in der Regel nicht länger als 30 Minuten – eine regelmäßige Reinigung vorgesetzt. Beim Akku handelt es sich um einen 2000 mAh Lithium-Ionen Akku. Das Aufladen geht dafür zügig voran und es wird lediglich das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel benötigt. Mit normalen Verschmutzungen des Poolbodens, kommt der Bestway Poolsauger hervorragend zurecht. Diesen Umstand hat der Lay-Z-Spa seinen Bürsten zu verdanken, die an der Unterseite des Saugkopfes angebracht sind.

Die Kunden äußern sich positiv über die gute Saugkraft und das geringe Gewicht. Diese Kombination ermögliche eine leichte Handhabung und eine effiziente Reinigung. Hinzu kommt noch die komfortable Aufladung des Akkus, welcher lediglich mit dem USB-Kabel verbunden werden muss. Der niedrige Preis ist beim Lay-Z-Spa nur das Tüpfelchen auf dem i.

Der einizige Nachteil, den die Käufer am Poolsauger äußerten, ist die fehlende Teleskopstange. Diese muss, falls nicht schon vorhanden, seperat erworben werden.

Vorteile

  • Aufladung per USB Kabel.
  • Geringes Gewicht.
  • Niedriger Kaufpreis.
  • Starke Saugkraft.
  • Einfache Handhabung.

Nachteile

  • Keine Teleskopstange enthalten.

vidaXL Batteriebetriebener Poolsauger



Beim vidaXL Poolsauger handelt es sich um ein batteriebetriebenes Modell, dass mit vier AA-Batterien betrieben wird. Die Batterien, sowie ein Aluminium-Teleskopgriff sind im Lieferumfang enthalten. Der Griff lässt sich auf verschiedene Längen einstellen (130 cm bis 195 cm). Aufgrund des nicht allzu großen Saugkopfes, eigent sich dieser Poolsauger vor allem für kleinere Pools oder einzelne Stellen in größeren Schwimmbecken. Der Vorteil des Saugkopfes ist, dass sich die Bürsten abnehmen lassen und über einen starken Sog verfügt.

Der batteriebetriebene vidaXL Poolsauger besticht durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Käufer sind sich dessen aufgrund des großen Lieferumfangs, der einfachen Handhabung und des niedrigen Preises darüber einig.

Poolbesitzer mit einem größeren Becken bemängeln den kleinen Saugkopf und den Filter. Beide seien für für die großen Pools eher weniger geeignet. Der kleine Saugkopf sauge ihnen zu wenig Schmutz ein und der Filter müsse häufig geleert werden.

Vorteile

  • Sehr günstig.
  • Batteriebetrieben.
  • Umfangreicher Lieferumfang.
  • Einfache Handhabung.

Nachteile

  • Filter muss oft geleert werden.
  • Kleiner Saugkopf.

Ratgeber: Den richtigen akkubetriebenen Poolsauger kaufen

Viele Poolbesitzer sind stolz auf ihren eigenen Pool im Garten. Dieser erfordert nicht nur eine ordentliche Geld- sondern auch Zeitinvestition. Die Poolpflege muss schließlich regelmäßig durchgeführt werden und nicht jeder Poolbesitzer verfügt über genügend Zeit und Geld.

Ein Poolroboter ist ein praktisches Gerät, dass die Reinigung des Poolbeckbodens selbstständig übernimmt. Diese Geräte sind allerdings nicht gerade günstig und können 1000 € und mehr kosten. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Poolbesitzer für die kostengünstige Alternative, den Akku Poolsauger. Diese erfordern zwar das eigene Mitwirken, jedoch versprichen sie auch eine noch bessere Reinigung.

Verschiedene Arten von Poolsaugern

Neben den Akku Poolsaugern und Poolrobotern gibt es noch weitere Poolsauger-Arten. Falls Sie bisher nur von den oben genannten Arten wussten, stellen wir Ihnen im Folgenden, die sonstigen Arten vor. Vielleicht gefällt Ihnen ja ein Modell der anderen Kategorien besser als Ihre ursprüngliche Wahl

  • Manuelle Poolsauger:  Manuelle Poolsauger müssen mit Muskelkraft bewegt werden und erfordern einen saugseitigen Anschluss an die Poolpumpe. Diese Modelle benötigen keine externe Stromversorgung, was sich positiv auf die laufenden Kosten auswirkt.
    -> Die besten manuellen Poolsauger ansehen
  • Akku Poolsauger: Die in diesem Artikel besprochenen Poolsauger sind ebenfalls von einer direkten Stromversorgung befreit. Im Gegensatz zu den manuellen Modellen müssen die Akku Poolsauger nicht einmal an die Filteranlage angeschlossen werden. Die Funktionsweise können Sie sich wie bei herkömmlichen Akku-Staubsaugern vorstellen. Es muss lediglich vor Inbetriebnahme der Akku aufgeladen werden, damit man den Poolsauger verwenden kann.
  • Saugseitige automatische Poolsauger: Saugseitige automatische Poolsauger müssen an die Saugseite der Filterpumpe angeschlossen werden, um ihre Arbeit verrichten zu können. Der Sog der Pumpe bewegt den Saugkopf selbständig über den Poolbeckenboden. Diese Poolsauger sind eine kostengünstige Alternative zu Poolrobotern.
    -> Die besten automatischen Poolsauger ansehen
  • Druckseitige automatische Poolsauger: Druckseitige automatische Poolreiniger stellen das Gegenstück zu den saugseitigen Modellen dar. Diese Geräte werden an der Druckseite der Filterpumpe angeschlossen und bewegen sich mit Hilfe des Wasserdrucks. Druckseitige automatische Poolsauger können auf zwei Arten zum Einsatz kommen. Entweder wirbeln die Sauger den Dreck bzw. die Verschmutzungen nur auf, damit diese von der Filterpumpe erfasst werden können. Oder die Verunreinigungen werden direkt in einem Kunststoffbehälter erfasst, der regelmäßig geleert werden muss.
    -> Die besten automatischen Poolsauger ansehen
  • Poolroboter: Poolroboter können die meiste Zeit für Poolbesitzer einsparen, erfordern allerdings auch eine etwas höhere Investition. Ist Ihre Zeit sehr knapp und nagen Sie nicht am Hungertuch, so könnten Poolroboter das Richtige für Sie sein. Die kleinen Geräte fahren vorprogrammiert den Poolboden ab und saugen alle Verunreinigungen auf, die ihnen unter den Sauger kommen. Poolroboter werden mit Akkus betrieben und benötigen keinen Anschluss zur Filteranlage.

Manuelle Poolsauger vs. Akku Poolsauger

Der Unterschied zwischen den manuellen Poolsaugern und den akkubetriebenen Modellen besteht sowohl in der Antriebsart als auch in der Funktionsweise. Die manuellen Sauger müssen an die Poolpumpe angeschlossen werden, die bei der Reinigung stets laufen muss. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die manuelle Reinigung trotzdem nicht ganz kostenfrei bleibt.

Des Weiteren sind manuelle Poolsauger von der Leistung der Poolpumpe abhängig, die direkten Einfluss auf die Saugkraft der Geräte hat. Hier haben die Akku Poolsauger die Nase vorn, denn die Modelle sind nicht durch die Filterpumpe eingeschränkt und sorgen auch bei einer sehr schwachen Filterpumpe für eine hervorragende Arbeit. Ein weiterer Vorteil ist die Handhabung von den akkubetriebenen Geräten. Während man manuelle Sauger erst umständlich anschließen muss, sind die Akku Poolsauger stets einsatzbereit.

Preisliche gesehen unterscheiden sich die Geräte insgesamt nur geringfügig. Manuelle Poolsauger sind zwar günstiger in der Anschaffung, haben allerdings auch höhere Betriebskosten. Die manuellen Modelle müssen zusätzlich noch mit einer Teleskopstange und einem Schlauch versehen werden, was weitere Kosten verursacht.

Im direkten Vergleich sind die Akku Poolsauger trotzdem etwas teurer, als die manuellen Modelle. Trotzdem überwiegen unserer Meinung nach die Vorteile von den akkubetriebenen Geräten.

Was macht einen guten Akku-Poolsauger aus?

Gute Akku Poolsauger eignen sich hervorrangend für die unterschiedlichsten Pools. Ihre Stärken kommen allerdings besonders bei kleineren Swimming Pools oder Whirlpools zum Einsatz, bei denen die Filterpumpe entweder sehr schwach, oder erst gar nicht vorhanden ist.

Außerdem sind sie eine vorzügliche Ergänzung zur Poolreinigung per Poolroboter. Die Akku Poolsauger kommen selbst an schwer erreichbare Winkel, die die Poolroboter nicht ausreichend säubern können. Poolroboter sind die bessere Wahl für die regelmäßige Reinigung, falls die Zeit bei Ihnen eine große Rolle spielt. Kommt es hingegen zu starken Verschmutzungen, sind Akku Poolsauger die bessere Lösung.

Bevor Sie sich blindlinks für einen Akku Poolsauger entscheiden, sollten Sie sich jedoch über die wichtigsten Eigenschaften den praktischen Helfer informieren. Im Folgenden haben wir eine Übersicht erstellt, die diese Eigenschaften näher beleuchten.

  • Leistung: Die Leistung bzw. die Saugkraft von Akku Poolsaugern ist ausschlaggebend für die Reinigungeffizienz. Während kleine Schmutzpartikel selbst von den schwächsten Saugern erfasst werden können, benötigt es eine höhere Saugkraft, um Laub oder sogar kleine Steinchen bzw. Sand aufzusaugen. Der Akku des Saugers bestimmt diese Saugkraft.
  • Aufladezeit: Poolsauger, die mit Akku betrieben werden müssen nach der Verwendung aufgeladen werden. Vergisst man die Aufladung oder lässt man die Aufladezeit außer acht, kann es vorkommen, dass Sie mit einem leeren Akku vor Ihrem Pool stehen. Eine kurze Akkuladezeit ist deshalb im allgemeinen von Vorteil. Batteriebetriebene Modelle sind in solchen Situationen natürlich besonders praktisch, da diese immer einsatzbereit sind, solange es einen Vorrat an Batterien gibt.
  • Borsten: Die Borsten eines Poolsaugers haben direkten Einfluss auf die Reinigungsleistung. Leider sind rotierende Borsten zur heutigen Zeit immer noch ein Stromfresser. Es gibt allerdings inzwischen Poolsauger mit Kunststoffborsten, die sehr effektiv hartnäckigere Verschmutzungen lösen können. Vor allem Modelle mit seitlich angebrachten Borsten sind nützlich, da diese schwer erreichbare Ecken säubern können.
  • Gewicht: Das Gewicht ist vor allem für die Handhabung zuständig. Trotzdem sind nicht alle leichten Modelle automatisch besser für die Poolpflege geeignet. Schwere Poolsauger sitzen aufrund ihres Eigengewichts besser am Poolboden und saugen somit Verschmutzungen besser auf. Es gilt beide Faktoren zu berücksichtigen und einen passenden Kompromiss zu schließen.
  • Preis: Die Anschaffungskosten für Akku Poolsauger befinden sich zwischen denen von manuellen Modellen und Poolrobotern. Sie können hier deutlich sparen, falls Sie sich für ein akkubetriebenes Modell, statt einen Poolroboter entscheiden. Mit den Akku Poolsaugern haben Sie sogar noch eine bessere Reinigungsleistung als die der Poolroboter. Dieser Vorteil kommt birgt allerdings auch einen höheren Zeitaufwand. Wer wenig Zeit hat und trotzdem über kristallklares Wasser und einen sauberen Pool verfügen möchte, kann in Betracht ziehen, sowohl einen Poolroboter, als auch einen Akku Poolsauger zu erwerben.

Vor- und Nachteile von Poolsaugern mit Akku

Für eine bessere Übersicht haben wir für Sie die Vor- und Nachteile noch einmal auf einen Blick zusammgefasst. Insgesamt sind die Poolsauger mit Akku eine gute Wahl für die Poolreinigung.

Vorteile:

  • klein und handlich
  • benötigt keine Filteranlage
  • praktisch für die Reinigung kleiner Pools und Whirlpools
  • starke Saugkraft
  • gut geeignet für gezielte Reinigung von Ecken und Treppen

Nachteile:

  • Akku muss stets geladen / Batterien vorhanden sein
  • erfordert Handarbeit

Fazit

Akku Poolsauger haben viele praktische Eigenschaften. Sie sind nicht nur unabhängig von der Filteranlage, sie punkten auch in der Handhabung und der Reinigungsleistung. Etwas Konkurrenz erhalten die Geräte lediglich von Poolrobotern und automatischen Poolsaugern, die Poolbesitzern die Arbeit abnehmen und ihnen somit Zeit einsparen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Ratgeber dabei helfen konnten, sich einen Überblick über Poolreiniger und insbesondere die Akku Poolsauger zu verschaffen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.