Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Poolroboter gegen Algen: Funktioniert das? (Nein, aber…)

Home » Poolroboter gegen Algen: Funktioniert das? (Nein, aber…)

Poolroboter sind optimal für die Pflege und regelmäßige Reinigung deines Pools geeignet und sorgen für kristallklares und sauberes Wasser.

Doch wie schlagen sich Poolroboter gegen Algen?

In diesem Artikel erfährst du, wieso Poolroboter sehr nützlich gegen das Auftreten von Algen sein können, sich jedoch nicht sehr gut eignen, um bereits vorhandene Algen zu entfernen.

Außerdem klären wir auf, wie du auch ohne einen Poolroboter die nervigen Algen in deinem Pool entfernen kannst!

Wie Poolroboter gegen Algen helfen können

Poolroboter allein können nicht die Algen aus deinem Pool entfernen.

Um Algen im Pool zu entfernen oder eine Algenbildung vorzubeugen, eignen sich in der Regel der Einsatz von chemischen Mitteln, wie z.B. Chlor oder Aktivsauerstoff, und Anti-Algen-Mittel.

Wir empfehlen
Höfer Chemie 5 L Pool
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Da Algen unter anderem auch durch mangelnde Hygiene und schlechte Poolpflege entstehen, kann eine regelmäßige Grundreinigung trotzdem die Bildung von Algen vorbeugen. Hierfür kann ein Poolroboter durchaus eingesetzt werden, welcher die Poolpflege automatisch für dich übernimmt und die Wände und den Boden deines Pools säubert.

Wir empfehlen
Steinbach Poolrunner Battery+, für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wenn sich aber schon Algen in deinem Pool befinden und du diese von den Wänden deines Pools wegschrubben möchtest, solltest du dies manuell tun und keinen automatischen Roboter verwenden, der für dich die Arbeit erledigt.

Dies liegt daran, dass der Poolroboter die Algen eher im Pool verteilt und nicht abtötet.

Praktisch wird der Poolroboter aber für die Erkennung des pH-Wertes.

Algen entstehen nämlich ab einem pH-Wert von über 7,6, da dort ein Säure-Base-Ungleichgewicht herrscht.

In einigen modernen Poolrobotern ist eine automatische Messung und Kontrolle des pH-Wertes integriert, mit welcher sie dich schneller bei der Erkennung von Algen unterstützen.

So kannst du vorausschauend die Bildung von Algen im Pool vorbeugen.

Welche Poolroboter helfen gegen Algen?

Grundsätzlich existieren halbautomatische Poolsauger sowie vollautomatische Poolroboter.

Halbautomatische Poolsauger werden nicht mit Strom am Stromanschluss betrieben. Stattdessen sind sie über einen Schlauch mit der Filteranlage deines Pools verbunden. Dadurch entsteht ein Sog, der den Roboter an den Boden des Pools saugt. Dieser Unterdruck ermöglicht es dem Sauger, durch deinen Pool zu fahren und den Schmutz und die Algen von dem Boden anzusaugen.

Wir empfehlen
Intex Auto Pool Cleaner -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Der angesaugte Schmutz gelangt über einen Schlauch in das Filtersystem der Pumpe. Aus diesem Grund muss nach jeder Reinigung der Filter gereinigt werden.

Ein großer Nachteil bei halbautomatischen Poolsaugern ist, dass sie die Ecken des Pools kaum erreichen und eher nur losen Schmutz entfernen können. Da sich Algen eher an schattigen Bereichen und Ecken aufhalten, kann ein halbautomatischer Poolroboter diese theoretisch kaum entfernen.

Diese Sauger sind im Vergleich zu vollautomatischen Poolrobotern zwar günstiger, jedoch hängt die Qualität der Reinigung stark von der Pumpenleistung ab.

Um bei der Verhinderung des Algenwachstums helfen zu können, sollte die Pumpe aus diesem Grund eine angemessene Leistung aufweisen. Je größer dein Pool ist, desto mehr Leistung benötigt die Pumpe. 

Vollautomatische Poolroboter hingegen reinigen nicht nur den Boden und die Wände des Pools, sondern erreichen auch die Stufen und sogar die Wasserlinien.

Die Wasserlinie ist eine Linie, die sich aus dem Schnitt der Wasseroberfläche mit der Poolwand ergibt. Da sich dort schnell Algen bilden, sollte dieser Bereich regelmäßig gereinigt werden.

Zudem navigieren sie deutlich effektiver als halbautomatische Poolsauger. Einige vollautomatische Poolroboter sind auch mit einer Fernbedienung ausgestattet, welche den Poolroboter zum gewünschten Bereich lenkt, z.B. zu Orten, wo sich viele Algen anhäufen.

Die vollautomatischen Poolreiniger gewährleisten, dass der Pool komplett gereinigt wird, weswegen sie in der Anschaffung oft teurer sind. Dennoch unterstützen sie dich in der Theorie deutlich besser bei der Entfernung von Algen als halbautomatische Poolsauger.

Wir empfehlen
Steinbach Poolrunner Battery+, für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Algen ohne Poolroboter loswerden

Wie wir bereits geklärt haben, stellen Poolroboter keine wirkliche Hilfe dar, um Algen aus dem Pool zu entfernen, sondern wirken eher vorbeugend.

Wenn du in deinem Pool nun Algen entdeckt hast und diese ohne Poolroboter entfernen möchtest, kannst du folgende Schritte unternehmen:

Bevor du die Algen entfernst, solltest du die Ursache der Algen bekämpfen. Häufig bleiben Algenzellen an Badesachen oder Spielzeugen hängen, welche im Wasser waren, das von Algen verseucht ist. Reinige deswegen vorher sämtliche Badeanzüge, Spielzeuge und Tauchausrüstungen.

Im nächsten Schritt solltest du regelmäßig den pH-Wert, den Chlorgehalt sowie die Alkalität deines Pools mit einem Teststreifen überprüfen.

Wir empfehlen
POWERHAUS24 50 Teststäbchen 3 in 1
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Der pH-Wert sollte dabei immer zwischen 7,2 und 7,6, der Chlorgehalt bei 3 ppm und die Alkalität bei 3 ppm liegen. Wenn dies bei deinem Pool nicht stimmt, solltest du nachbessern. Ein häufiger Auslöser für die Bildung von Algen ist ein Säure-Basen-Ungleichgewicht des Wassers.

Beginne danach, die Algen von den Wänden deines Pools mit einer Bürste wegzuschrubben. Algen entstehen gerne an schattigen Stellen und Ecken. Reinige deswegen auch unbedingt diese Bereiche und sauge die Algen im Anschluss aus dem Pool.

Führe nun eine Stoßchlorung mit Calciumhypochlorit Poolschocker durch, welche die Algen abtötet. Die Dosis des Poolschockers hängt hierbei von der Algenart ab.

Nach der Stoßchlorung kannst du deine Poolpumpe für mindestens acht Stunden aktivieren und das Badewasser filtern.

Wiederhole nun die letzten zwei Schritte und reinige zum Schluss gründlich den Poolfilter. Bevor du wieder in deinem Pool baden gehst, solltest du noch mal die Poolchemie und das Wasser testen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.