Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Sandfilterpumpe Test 2021: Die 8 besten Sandfilterpumpen

Home » Sandfilterpumpe Test 2021: Die 8 besten Sandfilterpumpen

Es gibt an heißen Sommertagen wohl kaum etwas Schöneres als ein Pool, der einladend glasklares und sauberes Wasser aufweist. Diesen Zustand des Poolwassers stellt eine Sandfilterpumpe her. Das Gerät reinigt das Poolwasser mit Quarzsand und daher ist es weniger wartungsintensiv und leistungsfähiger als gewöhnliche Kartuschenfilter.

Eine Filterpumpe mit Sand oder auch ganz einfach Sandfilteranlage genannt gehört bei einem Pool zur Grundausstattung. Diese gewährleistet Ihnen sauberes und hygienisches Poolwasser.

Falls Sie derzeit auf der Suche nach geeigneten Sandfilterpumpen für Ihr Schwimmbecken sind, dann können Sie unsere Top 8 Modelle genauer anschauen. Diese sind besonders empfehlenswert und für jeden Bedarf kann eine geeignete hochwertige Variante entdeckt werden. Im Anschluss erhalten Sie wertvolle Informationen über eine Sandfilterpumpe.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Wasser im Pool muss regelmäßig von Verschmutzungen gereinigt werden. Dabei wird ein Schwimmbecken mit einer Sandfilterpumpe von den meisten Verunreinigungen zuverlässig befreit. Die Filterpumpe wird dadurch zum wichtigsten Poolzubehör.
  • Das Poolwasser wird mit einer Pumpe, das aus dem Skimmer durch einen Schlauch kommt, im Kessel durch den Filtersand gepresst und die Filterwirkung findet dort statt. Durch einen zweiten Schlauch fließt das Wasser anschließend in den Pool zurück.
  • Die Sandfilterpumpe besitzt zum Reinigen des Filtermaterials eine Rückspül-Funktion. Von dem Gerät wird Wasser durch den Kessel in umgekehrter Richtung geleitet, aus dem Filter wird die Verschmutzung aufgenommen und ins Abwasser transportiert.

Die besten Sandfilterpumpen

Steinbach Comfort 50



Die Sandfilterpumpe Comfort 50 von Steinbach besitzt eine Umwälzleistung von 6.600 l/h und bietet 450 Watt Leistung. Ein Timer ist integriert und ein 7-Wege-Ventil mit einem Manometer ist vorhanden. Zudem verfügt der Kessel über Ø 400 Millimeter.

Der Schlauchanschluss hat Ø 32/38 Millimeter. Für einen Intex Spezialadapter ist eine Vorbereitung vorhanden. Auch eine Grundplatte bietet sich an. Das Gerät eignet sich für Pools mit bis zu 33.000 Liter Wasserinhalt.

Für ein Steinbach UV-Desinfektionssystem gibt es eine integrierte Anschlussmöglichkeit im Filterdeckel. Sie können die Sandfilterpumpe mit Original Steinbach Filter Balls oder mit etwa 15 Kilogramm Filtersand mit der Korngröße 0,70 bis 1,20 Millimeter verwenden. Die Produktabmessungen betragen 47 x 65 x 44 Zentimeter und das Gewicht ergibt 12,8 Kilogramm.

Kunden loben, dass ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis vorliege. Die Filterleistung sei sehr gut. Ferner erfolge die Lieferung schnell und gut verpackt. Die Qualität und Verarbeitung seien hochwertig. Der Geräuschpegel sei gering.

Mitunter beschweren sich Käufer, dass die Montage nicht sehr leicht sei. Die Anleitung könne besser sein.

Vorteile

  • Sehr gutes Preis Leistungsverhältnis.
  • Sehr gute Filterleistung.
  • Schnelle und gut verpackte Lieferung.
  • Hochwertige Qualität und Verarbeitung.
  • Geringer Geräuschpegel.

Nachteile

  • Montage mitunter nicht einfach.
  • Gebrauchsanleitung könnte besser sein.

Miganeo Dynamic 6500



Bei der Sandfilterpumpe von Miganeo handelt es sich um eine nicht selbstsaugende Pumpe mit 3.800 l/h Umwälzleistung und 4.500 l/h reine Pumpleistung. Die Leistung des Gerätes beträgt 200 Watt.

Ein 7-Wege-Ventil mit einem Manometer bietet sich an. Ein Standard Schlauchanschluss mit Ø 32/38 Millimeter ist vorhanden. Für einen Intex Spezialadapter liegt eine Vorbereitung vor. Auch eine Grundplatte steht zur Verfügung.

Die Sandfilterpumpe ist für Pools mit bis zu 19.000 Liter Wasserinhalt geeignet. Darüber hinaus können Sie das Gerät mit Filterballs oder mit ungefähr 10 Kilogramm Filtersand mit einer Korngröße von 0,7 bis 1,2 Millimeter nutzen. Zudem eignet sich das Gerät für Salzwasser mit bis zu 0,5 Prozent Salzgehalt.

Laut Kunden sei die Sandfilterpumpe leistungsstark und die Filterleistung sei sehr gut. Das Preis-Leistungsverhältnis sei positiv. Das Gerät arbeite leise.

Die Anleitung sei laut einigen Käufern nicht zufriedenstellend. In seltenen Fällen wird das Gerät als etwas undicht bewertet.

Vorteile

  • Leistungsstark und sehr gute Filterleistung.
  • Positives Preis Leistungsverhältnis.
  • Gerät arbeitet leise.

Nachteile

  • Anleitung nicht immer zufriedenstellend.
  • In seltenen Fällen wird das Gerät als etwas undicht bewertet.

Bestway Flowclear Sandfilteranlage



Mit der Sandfilterpumpe von Bestway können Sie Ihren Pool effizient hygienisch und sauber halten. Dabei beträgt die Umwälzleistung 7.571 l/h und die Leistung ergibt 280 Watt. Eine Zeitschaltuhr ist integriert.

Ein Vorfilter für gröberen Schmutz und ein ChemConnect Chemikaliendosierer sind auch integriert. Der Schlauchanschluss umfasst Ø 32 Millimeter. Zudem ist das Gerät GS- und TÜV-zertifiziert.

Sie können die Sandfilterpumpe mit 1.260 Gramm Polysphere Filterbällen oder mit 45 Kilogramm Filtersand betreiben. Die Produktabmessungen ergeben 55,5 x 44 x 60 Zentimeter und das Gewicht beträgt 16,17 Kilogramm.

Kunden teilen mit, dass die Filterleistung sehr gut sei. Die Handhabung sei einfach. Das Preis-Leistungsverhältnis sei positiv. Darüber hinaus seien die Qualität und Verarbeitung hochwertig.

Mitunter wird das Gerät als etwas laut empfunden.

Vorteile

  • Sehr gute Filterleistung.
  • Handhabung einfach.
  • Positives Preis Leistungsverhältnis.
  • Hochwertige Qualität und Verarbeitung.

Nachteile

  • Nicht sehr leise.

VidaXL Sandfilterpumpe



Bei der Sandfilterpumpe von VidaXL handelt es sich um ein starkes Gerät mit 400 Watt Leistung und maximal 11.000 l/h Pumpleistung. Ferner ergibt die maximale Förderhöhe 8,5 Meter und der maximale Betriebsdruck 3,5 bar.

Das Gerät ist GS-zertifiziert und die IP-Schutzart ist IPX5. Der Schlauchanschluss umfasst Ø 32/38 Millimeter. Zudem wird die Sandfilterpumpe mit 19 Kilogramm Filtersand betrieben. Ferner ergeben die Abmessungen 298 x 458 x 621 Millimeter.

Kunden sind der Meinung, dass die Sandfilterpumpe eine hochwertige Qualität und Verarbeitung aufweise. Das Preis-Leistungsverhältnis sei sehr gut. Darüber hinaus sei das Gerät leistungsstark. Die Lieferung erfolge schnell und gut verpackt. Der Aufbau erfolge einfach. Die Geräuschentwicklung sei eher gering.

Mitunter wird die Anleitung als nicht zufriedenstellend bewertet. Außerdem sei die Grundplatte nicht sehr stabil.

Vorteile

  • Hochwertige Qualität und Verarbeitung.
  • Sehr gutes Preis Leistungsverhältnis.
  • Leistungsstark.
  • Schnelle und gut verpackte Lieferung.
  • Einfacher Aufbau.
  • Geräuschentwicklung eher gering.

Nachteile

  • Anleitung nicht immer zufriedenstellend.
  • Grundplatte nicht sehr stabil.

Intex Krystal Clear Sandfilterpumpe



Bei der Sandfilterpumpe von Intex beträgt die maximale Umwälzleistung 4.500 l/h und das Gerät eignet sich für Pools mit bis zu 18.000 Liter Wasserinhalt. Die Filterpumpe ist mit einer Zeitschaltuhr und einem Vorfilter ausgestattet.

Ein 6-Wege-Ventil mit einem massiven Verstellhebel sind vorhanden. Auch ein Manometer liegt vor. Ferner besitzt der Anschluss ein 2 Zoll Außengewinde. Der Schlauchanschluss ergibt Ø 32 Millimeter.

Laut Kunden seien die Montage und Handhabung einfach. Das Preis-Leistungsverhältnis sei positiv. Die Saugleistuns sei sehr gut. Ferner sei die Anleitung auf Deutsch.

Gelegentlich wird das Gerät als etwas laut beurteilt.

Vorteile

  • Einfache Montage.
  • Einfache Handhabung.
  • Preis Leistungsverhältnis positiv.
  • Saugleistung sehr gut.
  • Anleitung auf Deutsch.

Nachteile

  • Etwas laut im Betrieb.
  • Nur für Ø 32 mm Anschlüsse geeignet.

Kesser Sandfilterpumpe



Die Sandfilterpumpe von Kesser bietet 400 Watt Leistung und die maximale Umwälzmenge beträgt 10.200 l/h. Das Netzkabel ist 190 Zentimeter lang und das Gehäuse des Gerätes besteht aus Metall.

Ein 4-Wege-Ventil mit Griff ist vorhanden. Im Lieferumfang gibt es auch 700 Gramm Filterbälle. Eine ausführliche Bedienungsanleitung wird auch geboten. Eine komfortable Druckanzeige ist integriert.
Das Tankvolumen ist für bis zu 20 Kilogramm Filtersand geeignet. Der Schlauchanschluss umfasst Ø 32/38 Millimeter.

Kunden loben, dass die Sandfilterpumpe leise arbeite. Die Pumpleistung sei sehr gut. Der Versand erfolge schnell und gut verpackt. Das Kundenservice sei zufriedenstellend. Das Gerät sei robust und stabil. Darüber hinaus erfolge der Aufbau einfach.

Mitunter finden Käufer, dass die Anleitung nicht gut sei. Gelegentlich seien die Anschlüsse eher schwer dicht zu bekommen.

Vorteile

  • Geräuschentwicklung gering.
  • Sehr gute Pumpleistung.
  • Versand erfolgt schnell und gut verpackt.
  • Kundenservice zufriedenstellend.
  • Robust und stabil.
  • Einfacher Aufbau.

Nachteile

  • Anleitung nicht immer zufriedenstellend.
  • Anschlüsse gelegentlich schwer dicht zu bekommen.

T. I. P. SPF 250 F



Die Sandfilterpumpe von T. I. P. bietet eine Umwälzmenge von maximal 6.000 l/h und die Leistung beträgt 250 Watt. Der Schlauchanschluss ergibt Ø 32/38 Millimeter. Ferner ist die Montage werkzeuglos möglich und eine 100-prozentige Abdichtung wird geboten.

Ein 4-Wege-Ventil ist vorhanden. Auch eine Grundplatte, Entleerungseinheiten und ein Druckmanometer bieten sich an. Die empfohlene Beckengröße umfasst 30 m². Auch ein Vorfilter ist vorhanden. Das Gerät kann 13 Kilogramm Filtersand aufnehmen. Die Größe ergibt 41 x 46 x 58 Zentimeter und das Gewicht beträgt 10 Kilogramm.

Kunden loben, dass die Montage einfach erfolge. Das Gerät biete eine starke Saugleistung. Die Qualität und Verarbeitung seien hochwertig. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis liege vor. Die Lieferung erfolge schnell und gut verpackt.

Gelegentlich wird die Sandfilterpumpe als etwas laut bewertet. Der Kundensupport sei nicht immer zufriedenstellend.

Vorteile

  • Einfache Montage.
  • Starke Saugleistung.
  • Hochwertige Qualität und Verarbeitung.
  • Sehr gutes Preis Leistungsverhältnis.
  • Schnelle und gut verpackte Lieferung.

Nachteile

  • Nicht sehr leise.
  • Kundensupport nicht immer zufriedenstellend.

Ratgeber: Die richtige Sandfilterpumpe kaufen

Damit Sie von Anfang an eine Sandfilterpumpe ausfindig machen können, die ideal zu Ihrem Bedarf und Ihren Anforderungen passt, sollten Sie wissen, was es mit diesem Gerät auf sich hat.

Welche Eigenschaften sind wichtig? Worauf müssen Sie beim Kauf achten? Welche verschiedenen Typen gibt es? Mit ausreichend Hintergrundwissen über Sandfilteranlagen werden Sie schnell die Spreu vom Weizen trennen können. Deshalb können Sie nachfolgend aufschlussreiche Informationen über Sandfilterpumpen vorfinden.

Die verschiedenen Arten der Sandfilterpumpe

Es gibt unterschiedliche Varianten der Sandfilterpumpe. Diese stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Sandfilterpumpe mit Side-Mount-Ventil: Bei dieser Variante befindet sich das Ventil seitlich an dem Filterkessel. Dabei sind Sandfilterpumpen mit Side-Mount-Ventil fest verbaut und meist bestehen diese aus zweiteiligen Kesseln.

Sie können den oberen Teil ohne Probleme abnehmen, um den Sand auszuwechseln oder den Behälter zu reinigen. Bei den meisten hochwertigen Geräten ist das Mehrwegeventil mit den sich innen befindenden Filterrohren fest verbunden. Dadurch werden sauberes und verschmutztes Wasser ordentlich voneinander getrennt.

Dieses Modell lässt sich vergleichsweise leicht reinigen. Dank dem zweigeteilten Kessel ist auch die Wartung einfach. Sie können damit eine bessere Wasserqualität erreichen.

Allerdings sind Sandfilterpumpen mit Side-Mount-Ventil oftmals kostenintensiv und es wird viel Platz benötigt.

Sandfilterpumpe mit Top-Mount-Ventil: In Privathaushalten sind Sandfilterpumpen mit Top-Mount-Ventil besonders beliebt, weil sie in jedem Baumarkt erhältlich sind und recht günstig sind. Hierbei befindet sich das Ventil direkt im oberen Bereich auf dem Kesselhals.

Die Kessel sind anders als bei den Sandfilterpumpen mit Side-Mount-Ventil einteilig und das Filterrohr ist auch nicht fest verbunden mit dem Mehrwegeventil. Das Ventil dient daher zugleich als eine kleine Wartungsöffnung.

Wenn Sie in den schweren Kesseln Filtersand einfüllen oder diesen entnehmen wollen, gestaltet sich das schwierig, weil sich das Produkt nicht einfach umdrehen lässt.

Eine Top-Mount-Sandfilterpumpe ist günstig und auf dem Markt gibt es eine große Auswahl. Zudem brauchen Sie für das Gerät nur wenig Bauraum. Diese Sandfilterpumpe ist für kleinere Pools gut geeignet.

Vor allem dann, wenn Sie ein großes und schweres Modell besitzen, wird die Wartung umständlich. Da das Mehrwegeventil nicht fest verbunden ist, kann Schmutzwasser mitunter durchlaufen.

Mehrschichtige Sandfilterpumpe: Hauptsächlich kommen mehrschichtige Sandfilterpumpen in sehr großen oder öffentlichen Schwimmbecken zum Einsatz. Sie ähneln im Aufbau der Sandfilterpumpe mit Side-Mount-Ventil. Sie sind jedoch in mehr als zwei Schichten unterteilt und daher sorgen sie für eine sehr gute Wasserqualität. Meist befindet sich seitlich eine spezielle Luke, wodurch Sie komfortabel Wartungs- und Reinigungsarbeiten durchführen können.

Bei diesen Modellen ist die Wasserqualität besonders hoch. Allerdings handelt es sich hierbei um die teuerste Variante. Für den Privatgebrauch sind mehrschichtige Sandfilterpumpen nur bedingt geeignet.

Kaufberatung für Sandfilterpumpen

Es gibt einige Aspekte, die Sie vor dem Kauf einer Sandfilterpumpe beachten sollten. Diese Kaufkriterien können Sie in diesem Abschnitt einsehen.

Pumpen- und Filterleistung: Bei einer Sandfilterpumpe entscheidet die Förderleistung darüber, wie viel Wasser das Gerät in einer bestimmten Zeit zuverlässig filtern kann. Die Hersteller geben diesen Wert in Kubikmetern pro Stunde (m³/h) oder Litern pro Stunde (l/h) an. Die Werte können von 4 bis 20 m³/h variieren.

Sie sollten wissen, dass die Sandfilterpumpe das gesamte Poolwasser zweimal am Tag filtern sollte und das in ungefähr 8 Stunden.

Manometer: Innerhalb der Anlage misst ein Manometer den Druck und zeigt ihn an. Sie erkennen damit, falls das Gerät nicht richtig arbeitet oder der vorliegende Filter verschmutzt ist. In einem solchen Fall sollten Sie diesen umgehend reinigen.

Ventile: In der Regel haben Sandfilterpumpen 4 bis 7 Ventile. Je mehr Ventile vorliegen, umso mehr Funktionen besitzt das Gerät. Natürlich können alle Modelle filtern. Nach- und Rückspülen sind außerdem wichtig. Darüber hinaus können einige Modelle das gesamt Schwimmbecken leeren. Es gibt außerdem die Funktion, über die Zirkulationsfunktion das Poolwasser mit Sauerstoff anzureichern.

Zeitschaltuhr: An der Sandfilterpumpe ist eine Zeitschaltuhr hilfreich, damit Sie vorab steuern können, wann das Gerät arbeiten soll. Sie brauchen dann die Sandfilterpumpe nicht per Hand an- und abzuschalten. Obendrein wird somit das Poolwasser auch dann gereinigt, wenn Sie unterwegs oder im Urlaub sind.

Körnung und Sandmenge: Eine Sandfilterpumpe wird mit Quarzsand (Filtersand) gefüllt und die verschiedenen Geräte fassen unterschiedliche Mengen. 10 bis 20 Kilogramm Sand passen in die meisten Geräte und in andere sogar 30, 50 oder 70 Kilogramm.

Auf die Größe der Körner muss ebenfalls geachtet werden. Für die Reinigung eignet sich eine Körnung zwischen 0,5 und 1,2 Millimeter gut.

Leistung: Sandfilterpumpen verfügen in der Regel über unterschiedliche Leistungen. Diese liegt meist zwischen 250 und 500 Watt. Das Gerät ist umso leistungsstärker, je höher die Leistung ist. Aber ebenso verbraucht das Gerät dann mehr Strom.

Schlauchanschlüsse: Sie schließen eine Sandfilterpumpe an einen Schlauch an. Die Anschlüsse dafür sind meist 32 oder 38 Millimeter groß. Falls das zu dem Schlauch nicht passt, können Sie einen Adapter zuhilfe nehmen.

Maße: Wenn in den Kessel viel Sand passt und das Gerät viel Wasser verarbeiten kann, ist das Produkt besonders groß. Je nachdem, ob Sie ein großes oder kleines Gerät nutzen, brauchen Sie mehr oder weniger Platz zum Aufstellen.

Selbstansaugende Sandfilterpumpe: Im Topsegment sind einige Filteranlagen selbstansaugend. Das bedeutet, Sie können diese oberhalb von dem Wasserspiegel aufstellen, da diese selbständig das Poolwasser zum Gerät saugen. Allerdings verbraucht das Energie. Bei Systemen, die diese Funktion nicht aufweisen, werden diese unterhalb von dem Wasserspiegel angebracht, damit das Wasser aus dem Schwimmbecken zur Pumpe gelangt. Das Gerät könnte sonst trockenlaufen.

Einbauart: Es gibt die Filtersysteme als fest installierte oder tragbare Modelle. Wenn Sie nur im Sommer Ihren Pool aufstellen und im Winter im Schuppen verstauen, ist eine mobile Variante ausreichend. Falls das Schwimmbecken im Garten eingelassen ist, ist eine eingebaute Variante empfehlenswert.

Material: Die meisten Sandfilterpumpen werden aus Kunststoff oder Edelstahl hergestellt. Zwar halten Edelstahlvarianten lange, doch bei der parallelen Nutzung von einer Salzelektrolyseanlage zum Desinfizieren des Schwimmbeckens wird Edelstahl angegriffen. Systeme aus Kunststoff eignen sich dann besser.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Sandfilterpumpen beantwortet

Wer sich eine Sandfilterpumpe kaufen will, steht vor einigen Fragen. Deshalb beantworten wir in diesem Abschnitt häufig gestellte Fragen.

Was ist eine Sandfilterpumpe und wie funktioniert sie?

Sandfilterpumpen werden in Gartenteichen, künstlichen Gewässern und insbesondere bei Pools eingesetzt. Dabei ermöglichen diese eine effiziente Wassersäuberung und die hohe Wasserqualität wird aufrecht gehalten. Schließlich erfüllt ein Pool nur dann seinen Zweck, wenn das Schwimmen darin Freude bereitet, da das Wasser darin sauber und klar ist.

Allerdings liegen Schwimmbecken häufig im Außenbereich und werden nicht jeden Tag mit einer Plane abgedeckt, wodurch schnell Verschmutzungen entstehen können. Die Verschmutzungen betreffen neben der Wasseroberfläche auch den Boden und die Wände, Filterdichtungen und weitere Bestandteile des Schwimmbeckens.

Daher ist es nie ausreichend, das Poolwasser lediglich mit Chlor zu reinigen und den pH-Wert des Wassers regelmäßig zu prüfen. Die Wasserreinigung unterstützen Sandfilterpumpen, wobei diese Modelle mit natürlichen Materialien arbeiten. Außerdem kann eine Sandfilterpumpe mit einem Skimmer ergiebig kombiniert werden.

Im Vergleich trübt sich das Poolwasser ohne Filterung relativ schnell. Gründe hierfür sind im Poolwasser Insekten, Keime und Laub, die Konfrontation mit UV-Strahlen, Algenbildung und Kalkablagerung.

Wenn ein Pool eher große Abmessungen aufweist, ist eine leistungsstarke Sandfilterpumpe empfehlenswert, die in der Anwendung auch einfach ist. Diese Geräte arbeiten effizient, besitzen Kammern mit Sand und Filtermaterial und bestehen oftmals aus Edelstahl.

Das Wasser wird über den Filter transportiert und nach und nach gereinigt. Schmutzpartikel werden meist von dem Skimmer angesaugt und dann über die Filteranlage herausgefiltert. Daraufhin wird das saubere Poolwasser in den Pool zurückgeführt.

Sandfilterpumpe richtig verwenden und reinigen

Damit in Ihrem Pool das Wasser hygienisch sauber ist, wenn Sie darin schwimmen, sollten Sie beim Betrieb sowie bei der Wartung des Filtersystems einige Punkte beachten.

Sie sollten jeden Tag die Sandfilterpumpe 8 bis 10 Stunden laufen lassen. Die Zeit können Sie in zwei oder drei Blöcken aufteilen. Das Poolwasser hat dann ganztägig eine gute Qualität. Sie können das Gerät bei häufiger Nutzung oder starker Verschmutzung des Pools ebenso länger arbeiten lassen.

Falls Ihre Familie im Schwimmbecken öfter planscht, sollte die Sandfilterpumpe einmal pro Woche gereinigt werden. Das Poolwasser wird dann mit einer Rückspülfunktion sowie dem entsprechenden Ventil durch den Sandfilter in entgegengesetzter Richtung geleitet. Schmutzablagerungen in dem Sand werden dadurch herausgespült und daraufhin separat abgeführt.

Verwenden Sie anschließend die Nachspülfunktion, um aus der Sandfilterpumpe die restlichen Schmutzpartikel zu entfernen. Schließlich kann sonst Sand in Poolwasser landen.

Den Filtersand sollten Sie in regelmäßigen Abständen austauschen. Einmal pro Saison ist meist ausreichend.

Das regelmäßige Entkalken ist auch wichtig. Das ist entsprechend der Wasserhärte in Ihrer Region immer nach ungefähr drei Monaten sinnvoll. Hierfür können Spezialentkalker verwendet werden.

Fazit

Eine Sandfilterpumpe ist meist ein besonders leistungsstarkes und effektives Gerät, das Ihr Poolwasser sorgfältig reinigt und damit kristallklares, sauberes und hygienisches Wasser gewährleistet.

Achten Sie vor der Auswahl eines solchen Gerätes darauf, dass die Umwälzleistung zu Ihrem Pool passt. Auch sollte die Sandfilterpumpe geeignet für den empfohlenen Wasserinhalt des Schwimmbeckens sein. Manche Modelle sind speziell für kleinere, manche für mittelgroße und andere eher für große Pools geeignet.

Sie können unsere Top 8 Modelle genauer unter die Lupe nehmen, falls Sie hochwertige und empfehlenswerte Sandfilterpumpen vorfinden möchten. Auf diese Weise ersparen Sie sich viel Zeit und Nerven für eine langwierige Suche im Internet. Zudem können Sie nach der Lektüre unseres informativen Ratgebers Fehlkäufe besser vermeiden und geradewegs ein für Ihre Bedürfnisse geeignetes Modell finden.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Wähle aus
  • Ich besitze keinen Pool
  • Ich besitze einen Aufstellpool
  • Ich besitze einen Einbaupool

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.