Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Die 3 besten Salzwasser Pool zum Aufstellen 2021 im Vergleich

Der Klassiker unter den Desinfizierungsmitteln für den Pool ist bekanntermaßen Chlor. Doch nicht jeder verträgt dieses, da beim Tauchen die Augen reizen können und die Haut und Haare trocknen können.

Gibt es auch natürliche Alternativen zum Chlor? Sehr beliebt ist in diesem Fall ein Salzwasserpool. Bei Salz handelt es sich um ein Naturprodukt und dieses hat zahlreiche Vorteile. Sie schonen damit Ihre Haut und Haare, die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Doch wie können Sie Ihr aktuell mit Chlor desinfiziertes Schwimmbecken zu einem Salzwasser Pool umrüsten? Welche Bestandteile sind dazu erforderlich? Welche Vorteile bringt Ihnen der Aufwand für das Nachrüsten? Eignet sich Ihr Schwimmbecken als Salzwasserpool?

Sie sollten zunächst wissen: Um ein Schwimmbecken als Salzwasser Pool nutzen zu können, sind die zwei wichtigen Bestandteile neben einem Schwimmbecken eine Sandfilteranlage und eine Salzanlage.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die besten 3 Salzwasserpools vor und außerdem geben wir Ihnen Empfehlungen für sehr gute Sandfilteranlagen und Salzanlagen. Dadurch ersparen Sie sich viel Zeit und Mühe, einzeln nach diesen Produkten zu suchen und finden alle erforderlichen Bestandteile für einen Salzwasser Pool in diesem Artikel.

Zudem erhalten Sie hier wichtige Informationen über Salzwasserpools, damit Sie wissen, worauf es bei diesem Produkt ankommt und was Sie vor einer Kaufentscheidung beachten sollten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Für den Betrieb eines Salzwasserpools brauchen Sie neben einem salzwassergeeigneten Schwimmbecken noch eine Sandfilteranlage und eine Salzanlage. Genauere Informationen finden Sie in diesem Artikel.
  • Salzwasser ist für die meisten Menschen viel besser verträglich als Chlorwasser. Zudem schont Salzwasser im Gegensatz zu Chlor nicht nur die Haut und die Haare, vielmehr wirkt sich Salzwasser sogar positiv auf diese aus.
  • Ein Salzwasser Pool ist leichter zu betreiben. Schließlich arbeitet die Salzanlage vollautomatisch und Sie brauchen nur selten Salz nachzufüllen. Dadurch ist es möglich, wochenlang sich nicht um die Salzanlage zu kümmern und dennoch bleibt das Wasser klar und sauber.

Die besten Salzwasserpools zum Aufstellen

Intex Salzwasser Pool 26330GN



Das Intex Salzwasser Schwimmbecken bietet eine Größe von Ø 549 x 132 Zentimeter. Eine klassische runde Form liegt vor, das Außenfutter ist elegant dunkelgrau und der Flieseninnendruck ist wasserblau, sodass der Pool in Ihrem Garten zu einem absoluten Hingucker wird.

Wenn Sie den Salzwasserpool zu 90 Prozent mit Wasser befüllen, bietet dieser 26.423 Liter Wasserkapazität. Die Montage ist dank der einfach zusammengesteckten Rahmenteile besonders einfach. Dabei brauchen Sie für die Montage keine zusätzlichen Werkzeuge.

Die Poolfolie ist am Boden 0,55 Millimeter und an der Wand 0,64 Millimeter dick. Der Poolrahmen besteht aus hochwertigem, pulverbeschichtetem Stahl, wodurch eine verbesserte Rostbeständigkeit vorliegt.

Auch eine Sandfilteranlage mit 4.700 l/h ist vorhanden, die mit allen erforderlichen Anschlüssen geliefert wird. Im Lieferumfang gibt es auch eine Abdeckplane und eine Bodenschutzplane, sowie eine Sicherheitsleiter.

Um diesen Aufstellpool als Salzwasser Pool verwenden zu können, benötigen Sie lediglich eine Salzanlage, da eine Sandfilteranlage im Lieferumfang enthalten ist.

Kunden loben, dass der Salzwasserpool sehr leicht aufbaubar sei. Auch die Stabilität sei zufriedenstellend. Eine gute Qualität und Verarbeitung liege vor. Das Preis-Leistungsverhältnis sei positiv.
Mitunter finden Käufer die mitgelieferten Zubehörteile nicht hochwertig genug.

Vorteile

  • Leichte Montage.
  • Stabilität zufriedenstellend.
  • Gute Qualität und Verarbeitung.
  • Positives Preis Leistungsverhältnis.

Nachteile

  • Qualität der Zubehörteile nicht immer zufriedenstellend.

Bestway “Power Steel“ Salzwasser Pool eckig Komplett-Set



Mit dem Bestway Frame Pool können Sie einen angenehmen Badespaß haben. Sie können das Produkt ohne weitere Werkzeuge einfach und schnell aufbauen. Die Stahlrahmenkonstruktion ist rechteckig, starr und bietet Korrosionsschutz.

Die TriTech-Poolfolie ist 3-lagig und robust. An den Ecken befinden sich flexible C-Verbinder. Auch die Reinigung gestaltet sich einfach. Die Produktabmessungen ergeben 671 x 366 x 132 Zentimeter. Für die Verwendung als Salzwasser Pool benötigen Sie eine Sandfilteranlage und eine Salzanlage.

Im Lieferumfang gibt es neben dem Salzwasserpool eine Filterpumpe mit 5.678 l/h, eine antimikrobielle Filterkartusche, eine Sicherheitsleiter, eine Abdeckplane, einen Chemikaliendosierer und einen selbstaufklebenden Reparaturflicken.

Kunden teilen mit, dass der Aufbau sehr einfach und schnell erfolge. Ferner seien die Stangen sehr stabil, sodass das Salz Schwimmbecken besonders robust sei. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis liege vor. Die Qualität und Verarbeitung seien zufriedenstellend.

In seltenen Fällen finden Käufer die Filteranlage zu schwach für den Salzwasser Pool.

Vorteile

  • Schnelle und einfache Montage.
  • Besonders robust und stabil.
  • Gutes Preis Leistungsverhältnis.
  • Qualität und Verarbeitung zufriedenstellend.

Nachteile

  • Mitunter wird die Filteranlage als zu schwach bewertet.

Bestway „Power Steel“ Salzwasser Pool oval



Bei dem Bestway Frame Pool handelt es sich um ein hochwertiges Produkt, das Sie ebenfalls als Salzwasserpool verwenden können. Allerdings brauchen Sie dafür eine Sandfilteranlage und eine Salzanlage.

Ein freundliches Kundenservice steht Ihnen bei diesem Hersteller zur Verfügung. Der Aufbau erfolgt einfach und schnell. Der Stahlrahmen ist robust und mit Korrosionsschutz. Ferner bestehen die Seitenwände aus verstärktem 3-lagigem TriTech-Material. Ein Ablassventil ist integriert.

Die Filteranlage ist GS-zertifiziert und leistet 1.249 l/h. Darüber hinaus bieten die antimikrobiellen Filterkartuschen Hygiene. Ein Chemikaliendosierer und ein Reparaturflicken sind im Lieferumfang enthalten. Die Größe des Salzwasser Pools beträgt 300 x 200 x 84 Zentimeter.

Kunden sind der Meinung, dass die Qualität und Verarbeitung sehr gut seien. Das Rahmengestell sei besonders robust. Auch der Aufbau sei einfach. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis liege vor.

Bei manchen Käufern sei die Folie des Salzwasser Pools nicht an allen Stellen einwandfrei vernäht.

Vorteile

  • Qualität und Verarbeitung sehr gut.
  • Rahmengestell besonders robust und stabil.
  • Aufbau sehr einfach und schnell.
  • Gutes Preis Leistungsverhältnis.

Nachteile

  • Poolfolie in seltenen Fällen nicht an allen Stellen einwandfrei vernäht.

Ratgeber: Den richtigen Salzwasserpool zum Aufstellen kaufen

Bei einem Salzwasserpool gibt es einige Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, um eine zufriedenstellende Kaufentscheidung durchführen zu können. Daher informieren wir Sie in diesem Abschnitt genauer über Salzwasser Pools.

Was sind Salzwasserpools?

Bei einem Salzwasserpool handelt es sich um ein Schwimmbecken, das nicht mit normalem Trinkwasser gefüllt ist, sondern Salzwasser enthält. Allerdings ist der Salzwassergehalt deutlich geringer als an Meeren oder Ozeanen.

Meerwasser besitzt 3,5 Prozent Salzgehalt. Im Salzwasser Pool hingegen beträgt der Salzgehalt nur ungefähr 0,4 Prozent. In etwa entspricht das nur einem Zehntel von dem Salzgehalt im Meerwasser.
Nicht nur der Salzgehalt ist ein Unterschied, sondern ebenfalls die Zusammensetzung von dem gelösten Salz. Meerwasser enthält neben Natriumchlorid noch zahlreiche weiterer Verbindungen:

Magnesiumchlorid, Magnesiumsulfat, Kaliumchlorid, Calciumcarbonat, Jod und noch Spurenelemente.
Im Salzwasserpool wird das Salzwasser hingegen künstlich hergestellt. Eingesetzt wird dabei industrielles Salz. In diesem ist nur Kochsalz (Natriumchlorid) enthalten. Hierbei ist der Zweck von dem Salzwasser Pool einfach.

Bei Natriumchlorid, das dem Wasser zugesetzt wird, handelt es sich um eine Chlorverbindung. Ein Teil des Kochsalzes wird in einer Elektrolyseanlage in Natriumhypochlorit umgewandelt. Dabei handelt es sich um ein Desinfektionsmittel, das die Zugabe von Chlor in das Wasser überflüssig macht.

Wie kann man einen Salzwasserpool in Betrieb nehmen?

Die Salzanlage wird in den Wasserkreislauf des Schwimmbeckens eingebaut. Dabei muss die Salzanlage in der Regel nach der Sandfilteranlage druckseitig installiert werden. Es ist von Modell zu Modell unterschiedlich, wie man bei der Montage genau vorgehen muss.

Am besten sollten Sie die Montageanleitung zu Rate ziehen. Falls Sie keine Montageanleitung vorfinden können, kontaktieren Sie den Hersteller oder den Verkäufer. Die Anleitungen stehen nicht selten auf der Homepage als Download bereit.

Welche Sandfilteranlagen eignen sich für den Betrieb eines Salzwasserpools?

Um einen Salzwasser Pool richtig zu betreiben, sodass alles reibungslos und einwandfrei funktioniert, brauchen Sie eine hochwertige, leistungsstarke und robuste Sandfilteranlage.

Damit Sie in diesem Artikel für den Betrieb eines Salzwasserpools die wichtigsten Bestandteile vorfinden können, stellen wir Ihnen im Folgenden eine Sandfilteranlage vor, die sich für die Verwendung in einem Salzwasser Schwimmbecken eignet.

Wir empfehlen
Steinbach Speed Clean Comfort 50
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Steinbach Sandfilteranlage eignet sich für alle Poolformen bis 33.000 Liter Wasserinhalt. Dabei bietet der Hersteller weitere Sandfilteranlagen an, die sich jeweils für unterschiedliche Wasserinhalte eignen. Ein Standard-Anschluss mit Ø 32/38 Millimeter liegt vor.

Die Umwälzleistung beträgt 6.600 l/h. Hierbei handelt es sich um eine selbstsaugende Pumpe mit einem Vorfilter. Darüber hinaus eignet sich die Sandfilteranlage für eine Wassertemperatur bis maximal 35° C.

Für den Betrieb des Gerätes sind etwa 25 Kilogramm Sand erforderlich. Die empfohlene Korngröße sollte bei 0,7 bis 1,2 Millimeter liegen. Ein 7-Wege-Ventil liegt vor und darin ist ein Manometer enthalten, der den aktuellen Betriebsdruck des Gerätes anzeigt.

Kunden teilen mit, dass ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis vorliege. Die Qualität und Verarbeitung seien zufriedenstellend. Die Lieferung erfolge schnell und gut verpackt. Das Gerät sei robust und stabil. Ferner arbeite die Sandfilteranlage sehr leise.

Gelegentlich finden Käufer, dass die Montage nicht sehr einfach sei.


  • Sehr gutes Preis Leistungsverhältnis
  • Schnelle und gut verpackte Lieferung
  • Robust und stabil
  • Arbeitet sehr leise


  • Montage nicht sehr einfach


Falls Sie neben dieser besonders empfehlenswerten Sandfilteranlage noch andere hochwertige Modelle einsehen wollen, können Sie sich gerne über folgende Produkte näher informieren:

-> Die besten Sandfilteranlagen ansehen

Welche Salzanlagen eignen sich für den Betrieb eines Salzwasserpools?

Neben einer Sandfilteranlage brauchen Sie für einen Salzwasser Pool auch eine gute Salzanlage, die Ihnen zufriedenstellende Dienste leistet. Damit Sie sich auch gleich mit einem solchen Produkt ausstatten können, stellen wir Ihnen nachfolgend ein besonders empfehlenswertes Modell vor.

Wir empfehlen
well2wellness® Salzelektrolyse
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Falls Sie eine Alternative zur Chlor Desinfizierung Ihres Schwimmbeckens suchen, dann ist die kompakte well2wellness Salzelektrolyse Anlage eine sehr gute Option.

Dabei liegt ein LCD-Display mit 12 verschiedenen Sprachen vor, sodass eine einfache Bedienung des Gerätes möglich wird. Auch die deutsche Sprache ist wählbar.

Die Salzanlage eignet sich für private Schwimmbecken und hat einen niedrigen Salzgehalt von 1 bis 2 g/h. Das Gehäuse ist stoßfest und besitzt einen Edelstahlrahmen. Pro Liter arbeitet das Gerät mit 1 bis 2 Gramm Salz. Ferner besitzt das Gerät eine Lebensdauer von 10.000 Betriebsstunden bei 4 Stunden Polarisation.

Das Gehäuse ist wasserfest mit der Schutzart IP65. Darüber hinaus ist die Salzanlage installationsfreundlich und verbraucht wenig Strom. Das Gerät lässt sich in nahezu alle Pools einfach nachrüsten.


  • LCD Display mit deutscher Sprache
  • Niedriger Wassergehalt mit 1 bis 2 g/h
  • Stoßfestes Gehäuse mit einem Edelstahlrahmen
  • Installationsfreundlich und wenig Stromverbrauch


  • Nicht immer lieferbar


Wenn Sie neben dieser hochwertigen Salzanlage noch andere gute Varianten vorfinden und vergleichen wollen, dann sollten Sie sich gleich unseren vollständigen Artikel über Salzanlagen mit einigen Empfehlungen näher ansehen.

Kaufberatung für einen Salzwasser Pool

Bei einem Salzwasserpool gibt es einige Dinge, auf die Sie vor einem Kauf achten sollten. Diese Kaufkriterien können Sie nachfolgend vorfinden.

Salzanlage erforderlich

Damit im Schwimmbecken das Salz wirken kann, ist eine Salzanlage notwendig. Dieses Gerät löst das Chlor aus dem Salz. Das Chlor hingegen wirkt als Poolchemie und verhindert, dass das Wasser bricht. Den Vorgang des Lösens von Chlor aus dem Salz nennt man Elektrolyse.

Für die Elektrolyse muss die Salzanlage montiert und nachgerüstet werden. In der Regel ist das aber kein Problem, da die Salzanlage einfach zu der Pooltechnik installiert wird.

Sind alle Bauteile für Salzwasser geeignet?

Vor allem betrifft das Poolleitern und Einbauteile wie zum Beispiel Poolbeleuchtungen, Gegenstromanlagen, Skimmer-Abdeckungen oder Düsen aus Metall oder Stahl. Bei Schrauben gilt es ebenfalls darauf zu achten, dass diese sich für Salzwasser eignen.

Was können Sie als Ersatz zu Metall oder Stahl bei einem Pool mit Salzwasser nutzen? Es lassen sich alternativ Leitern und Einbauteile aus Kunststoff, V4A Edelstahl oder Titan verwenden.

Bei einem Salzwasserpool muss Rost bei Metallen jedoch nicht zwangsläufig auftreten. Der Rost entsteht meist aufgrund einer zu hohen Salzkonzentration. Normalerweise reichen 40 Kilogramm Salz bei 10.000 Litern Poolwasser völlig aus. Übrigens kann Rost bei Metallen ebenso bei einer Überdosierung von Chlortabletten entstehen.

Eignet sich das Poolzubehör für Salzwasser?

Im Umfeld des Schwimmbeckens sollten Sie auch auf Komponenten achten, die rosten könnten. Zum Beispiel fallen darunter Stangen oder Schrauben bei Poolabdeckungen, Rollen oder Schienen der Poolüberdachung oder das Sprungbrett.

Welche Poolchemie braucht man noch für einen Salzwasserpool?

Zunächst wird das Salz nach dem Einlassen des Schwimmbeckens in das Poolwasser gegeben. Zudem brauchen Sie auch noch einen pH-Wert-Senker. Dosieren können Sie diesen manuell, mit einer Dosieranlage oder Sie messen mit pH-Teststreifen und dosieren dann händisch.

Wie die Salzanlage wird eine Dosieranlage zu der Pooltechnik montiert und dieser kann dann den pH-Wert regelmäßig prüfen. Sofern der pH-Wert zu hoch ist, gibt dieses Gerät vollautomatisch eine pH-Wert-Senker in das Poolwasser.

Die Vor- und Nachteile von einem Salzwasser Pool

Ein Salzwasserpool besitzt Vor- und Nachteile, die Sie im Folgenden vorfinden können.

Vorteile


Gesundheit

Für die Haut ist Salzwasser angenehm. Bei Hautkrankheiten wie Hautausschläge oder Neurodermitis wirkt es wie ein natürliches Heilmittel. Darüber hinaus tut Salzwasser auch den Haaren gut. Diese fühlen sich weich und geschmeidig an. Übrigens ist der Salzgehalt so gering, dass man diesen kaum spüren kann.

Außerdem hat Salzwasser auf die Haut einige positive Auswirkungen. Es wirkt reinigend, entzündungshemmend und desinfizierend und kann auch bei Hautunreinheiten und Akne helfen. Salzwasser kann im Vergleich zu normalem Wasser tiefer in die Haut eindringen, sodass der Mineralstoffgehalt von der Haut gesteigert wird.

Salzwasser ist im Vergleich zu Chlorwasser für viele besser verträglich und ein angenehmeres Badegefühl stellt sich damit ein. Mit einer frischen Wunde sollten Sie jedoch nicht in ein Salzwasserpool gehen, weil das schmerzhaft sein kann.

Im Vergleich zu einem klassischen Schwimmbecken braucht ein Salzwasserpool deutlich weniger Chemikalien. Aus diesem Grund gibt es weniger Probleme mit roten Augen und zudem trocknet die Haut nicht so stark aus.

Salzwasser regt außerdem die Durchblutung an und stärkt das Immunsystem. Sie sind deshalb weniger anfällig für verschiedene Infekte oder andere Krankheiten.

Da die Desinfektion des Salzwasser Pools automatisch mit der Salzanlage erfolgt, funktioniert diese besser. Somit besteht keine Gefahr, die Chemikalien über zu dosieren (kann für die Gesundheit schädliche Folgen haben) und auch die Gefahr von schlechter Wasserqualität und Keimbildung durch eine zu geringe Chemikalienkonzentration wird verhindert.

Umwelt

Im Vergleich zu einem klassischen Schwimmbecken brauchen Sie für einen Salzwasser Pool deutlich weniger Chemikalien. Auf die Umwelt wirkt sich das positiv aus, weil das Poolwasser in den natürlichen Wasserkreislauf früher oder später zurückkehrt.

Für die Menschen sind die Gefahren und Belastungen bei einem Salzwasserpool auch geringer. Schließlich ist Chlor eine aggressive Chemikalie. Viele der Verbindungen von Chlor sind ätzend, giftig und reizen die Haut. Bei Lagerung und Transport bringt das Probleme mit sich. Eventuell ist beim Hantieren Schutzausrüstung wie Handschuhe und Schutzbrille notwendig.

Durch Chlor können Kleinkinder oder Haustiere Schaden erleiden. Mit Salzwasser gibt es diese Probleme nicht. Bei der Lagerung muss man diesen einzig vor Feuchtigkeit schützen.

Geldbeutel

Sie brauchen für einen Salzwasserpool weniger Chemikalien als bei einem herkömmlichen Schwimmbecken. Dabei sind diese Poolchemikalien nicht gerade preiswert. Dagegen kostet Pool- oder Siedesalz pro Sack mit 25 Kilogramm nur ein paar Euro. Für andere Chemikalien zur Poolwasserpflege fallen die Ausgaben ebenfalls deutlich geringer aus.

Betrieb

Eine Salzanlage erledigt ihre Arbeit vollautomatisch. Dem Poolwasser muss nur sehr selten neues Salz zugesetzt werden. Sie finden auch bei einem wochenlagen Urlaub bei der Rückkehr ein Schwimmbecken mit klarem und sauberem Poolwasser vor.

Darüber hinaus beschränkt sich die Wartung darauf, den Salzgehalt und ebenso den pH-Wert von Zeit zu Zeit zu messen. Das Poolwasser kippt ebenfalls bei großer Hitze über 30° C nicht, da sich die Algen nicht explosionsartig vermehren.

Pflegeleichter

In das Wasser wird beim Einlassen des Salzwasser Pools einfach Salz geschüttet. 40 Kilogramm Salz reichen für 10 m³ Wasser. Im Wasser löst sich das Salz auf und reicht für die Elektrolyse als Medium. Das Salz wird bei der Elektrolyse jedoch nicht verbraucht, sodass Sie ebenfalls in der nächsten Poolsaison das Salzwasser wieder verwenden können.

Da eine Salzwasseranlage vollautomatisch funktioniert, können Sie in den Urlaub ohne Bedenken fahren.

Kein Chlorgeruch

Beim Salzwasser ist einer der größten Vorteile, dass kein Chlorgeruch mehr vorliegt. Sie müssen sich nicht mehr mit dem unangenehmen Chlorgeruch in der Nähe des Schwimmbeckens plagen und auch der Körper und die Haare riechen nicht mehr nach Chlor.

Naturprodukt

Bei Salz handelt es sich um ein Naturprodukt und deshalb ist es umweltschonender und zudem verträglicher als die künstlich hergestellte Poolchemie. Im Gegensatz zu Chlor können Sie Salz außerdem ohne Vorschriften aufbewahren.

Günstiger

Salz ist preiswerter als Chlor. 25 Kilogramm Siede- oder Gewerbesalz kosten nur etwa 9 Euro. Des Weiteren erhalten Sie für ungefähr 12 Euro bereits 40 Kilogramm Salz und diese Menge reicht für 10 m³ Poolwasser.

Weniger Stromverbrauch

Die Filterlaufzeit ist aufgrund der hohen Entkeimungskraft von Salz geringer als beispielsweise bei Chlor. Dadurch sparen Sie Strom.

Nachrüstung möglich

Sie können Ihr klassisches Schwimmbecken problemlos nachträglich auf einen Salzwasserpool umrüsten. Hierbei müssen Sie nur beachten, dass Sie Komponenten Ihres Pools austauschen, die nicht salzwasserresistent sind.

Nachteile


Hoher Preis

Die Vorteile eines Salzwasser Pools überwiegen bei weitem. Ein Salzwasserpool hat jedoch ebenfalls einige Nachteile. Dabei ist der größte Nachteil der deutlich höhere Preis einer Salzanlage im Gegensatz zu ein paar Chlortabletten. Die Salzanlage lohnt sich allerdings langfristig, weil Salzwasser geringere Betriebskosten verursacht.

Korrosion

Als zweiten Nachteil kann man die stärkere Korrosion durch Salzwasser nennen als es bei Süßwasser der Fall ist. Falls Materialien wie Eisen oder Stahl Kontakt mit dem Salzwasser haben, können diese mit der Zeit rosten. Daher müssen Sie für einen Salzwasser Pool zum Korrosionsschutz extra Maßnahmen treffen, die auch Geld kosten.

Welche Schwimmbecken kann man als Salzwasser Pool verwenden?

Für Salzwasser eignet sich im Prinzip nahezu jede Art von Schwimmbecken. Die einzige Ausnahme sind Stahlwandpools. Als Salzwasserpool sind reine Stahlwandbecken nicht geeignet, weil die Stahlwände durch das Salzwasser angegriffen und zerfressen werden.

Falls der Stahlwandpool jedoch mit Poolfolie ausgekleidet ist, können Sie auch dieses Schwimmbecken als Salzwasser Pool verwenden.

In der Regel eignen sich alle anderen Poolarten und Materialien für Salzwasser. Zum Beispiel trifft das auf folgende Ausführungen zu:

  • Betonierte oder gemauerte Schwimmbecken
  • Kunststoffpools
  • Aufblaspools
  • Frame Pools

Fazit

Vor allem, wenn Sie Chlorwasser schlecht vertragen oder natürliche Poolchemie bevorzugen und zugleich von zahlreichen Vorteilen profitieren wollen, ist ein Salzwasser Pool ideal für Sie geeignet.
Ein Salzwasserpool ist gut für Ihre Haut und Haare, es entsteht ein angenehmeres Badegefühl, sie schonen die Umwelt, Ihren Geldbeutel und Sie haben weniger Arbeit mit der Pooldesinfektion und der Reinigung.

Damit Sie einen Salzwasser Pool betreiben können, brauchen Sie neben dem Schwimmbecken noch eine gute Sandfilteranlage und eine Salzanlage. In diesem Artikel stellen wir Ihnen alle drei Produkte in einer hochwertigen Qualität vor, die wir Ihnen gerne empfehlen können. Daher sollten Sie sich diese Empfehlungen gleich näher ansehen und sich dadurch viel Zeit für die Suche im Internet ersparen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.