Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Pooldach rund Test: Die 3 besten Pooldächer für Rundbecken

Home » Pooldach rund Test: Die 3 besten Pooldächer für Rundbecken

Ein rundes Pooldach ist in vielerlei Hinsicht nützlich. Im Gegensatz zu einfachen Abdeckplanen muss ein Pooldach für Rundbecken nicht ständig auf- und abgebaut werden. Viele Modelle bieten außerdem Einstiegsöffnungen, durch die der Einstieg in den Pool trotz aufgebauter Überdachung möglich ist.

Zudem schützt eine solche Überdachung den Pool vor Verschmutzungen und fungiert wärmespeichernd, sodass sie im Schnitt eine Erwärmung des Pool-Wassers von 5-8°C erreichen können.

Auch über Nacht nimmt die Wärme nur deutlich geringer ab als ohne Pool-Überdachung, sodass eine solche durchaus Kosten spart. Auf diese Weise kann die Badesaison um 4 bis 6 Wochen verlängert werden.

Einige Modelle sind ebenfalls sturm- oder winterfest. In diesem Fall sparen Sie sich also den Aufwand des Pool-Abbaus. Ein nicht-transparentes Pooldach kann zusätzlich Schatten beim Baden spenden oder neugierige Blicke abhalten.

Derartige runde Pooldächer sind üblicherweise kostspieliger, sodass es wie immer an den persönlichen Gegebenheiten liegt, welches Modell den eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Das Wichtigste in Kürze

  • Welche Pool Überdachungen für einen die Richtige ist, hängt stark von der Form und Größe des Schwimmbeckens ab. In der Regel kommen Pooldächer in Form von sogenannten Cabrio Domes daher und orientieren sich an runden Poolformen. Wer einen eckigen Aufstellpool besitzt, sollte zu Pavillon ähnlichen Überdachungen greifen.
  • Pooldächer bestehen in der Regel aus einem Polyester oder Kunststoff-Gewebe wahlweise mit Mesh artigen Seitenwänden. Überdachungen werden meist mit Heringen und Seilen aufgestellt und gegebenenfalls am Pool und in der Erde befestigt, sodass sie obendrein Sicherheit für Tiere und Kinder gewähren können.
  • Mit einem Pooldach für Rundbecken schützt man das Poolwasser vor gröberem Schmutz und erleichtert einerseits Funktion und Reinigung der Filteranlage und verbraucht andererseits weniger Wasserpflegeprodukte, was alles dazu beiträgt, die Qualität des Poolwassers auf hohem Niveau zu halten.

Die 3 besten Pool Dächer 2021

Exit Pool Überdachung 450 cm



Die runde Pool Überdachung von Exit ist eine multifunktionale Abdeckung für den eigenen Pool. Die Abdeckung ist geeignet für Aufstellbecken mit runder Form und viele andere gleichförmige Rahmenbecken.

Mit der Exit Abdeckung für Pools ist man nicht mehr von den Wettervorhersagen abhängig und kann dementsprechend auch bei schlechtem Wetter Spaß im Schwimmbecken haben. Mit einem Durchmesser von 4,50 Metern schützt sie zuverlässig vor einem Lauwarmen Sommerregen.

Die Pool Überdachung ist auch eine nachhaltige Lösung zum Erhitzen des Wassers. So verstärkt das runde Pooldach zum einen die Sonneneinstrahlung und hält die Hitze, welche das Wasser abgibt, in der Folge zuverlässig im Schwimmbecken.

Wenn der Pool mal nicht in Gebrauch ist, kann man die Kappe mit den mitgelieferten Riemen am Pool befestigen. So stellt man sofort sicher, dass kein Schmutz ins Wasser gelangen kann. Die Abdeckung wird schnell am Rahmen des Pools befestigt und ist dank des einzigartigen Scharniermechanismus leicht zu öffnen und zu schließen.

Die Pool Überdachung kann halb geöffnet bleiben, sodass man problemlos in den Pool ein- und aussteigen kann.

Vorteile

  • Kann halb geöffnet bleiben bei Nutzung.
  • Scharniermechanismus zum leichten befestigen.
  • Zuverlässiger Schutz vor allerlei Verschmutzungen.

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager.
  • Spezifisch für einen Pooltyp konzipiert.

VidaXL Runde transparente Poolüberdachung



Das runde transparente Pooldach von VidaXL vereint einzigartigen, zuverlässigen und eleganten Schutz, welchen man sowohl beim Schwimmen, als auch beim Spielen im Becken genießen kann. Diese Poolabdeckung aus PVC mit Glasfaserkonstruktion bietet hervorragenden Schutz vor Sonne und Regen.

Die Poolüberdachung verhindert zuverlässig, dass äußere Verunreinigungen wie Blätter, Insekten und Staub in den Pool gelangen. Sie sorgt bei Bedarf für eine schnellere Erwärmung des Wassers und einen geringen Wärmeverlust in der Nacht.

Dazu gilt es die Überdachung ganz einfach auf den runden Pool zu falten, dass Material des Daches speichert so bis zu einem gewissen Grad die Wärme im Wasser. Das Dach lässt sich dann bei Bedarf wieder dank eines einzigartigen Scharniermechanismus leicht öffnen.

Mit dieser transparenten wie innovativen Abdeckung verpasst man nichts mehr, was außerhalb des Schwimmbeckens geschieht, ermöglicht das Material doch jederzeit eine klare Sicht hindurch. Dies schafft einen gewissen Sicherheitsfaktor, da so Eltern ihre Kinder trotz Abdeckung stets im Auge behalten können.

Dieses Pooldach ist für runde Einbaupools mit einem maximalen Durchmesser von 400 cm und für runde Aufstellpools mit einer maximalen Größe von 360 x 90 cm (Durchmesser x Höhe) geeignet.

Vorteile

  • Transparentes Dach bietet Sicherheitsfaktor.
  • Für runde Einbau und Aufstellpools.
  • Zuverlässiger wie eleganter Poolschutz.

Nachteile

  • Transparentes Dach kann Sonneneinstrahlung schnell stark verstärken.
  • Nicht immer auf Lager.

VidaXL Pavillon Pool Überdachung



Dieses Pooldach ist das ideale Zubehör zum Schattenspenden für das eigene Schwimmbecken. Es lässt sich sowohl als Sonnenschutz über dem Pool als auch als Dach für eine Sitzgruppe verwenden. Die Form des Pavillons bietet damit universelle Einsatzmöglichkeiten, hebt sich von der Konkurrenz ab und sieht dabei noch elegant aus.

Die Pavillon Pool Überdachung besteht aus Polyestergewebe mit PA-Beschichtung und ist daher sowohl UV- als auch wasserbeständig. Dies gewährt eine gewisse Haltbarkeit, welche bei Pooldächer nicht zwangsweise gegeben sein muss, zu groß kann gerade die Abnutzung durch intensive Sonneinstrahlung sein.

Durch seinen starken Stahlrahmen ist das Zelt robust und langlebig. Darüber hinaus ist der Sonnenschutz dank der Mesh-Seitenwände auch gut belüftet. Kleine Details, welche in der Nutzung einen großen Unterschied machen können.

Dieses Zelt ist für runde Pools mit einem maximalen Durchmesser von 300 cm geeignet. Das Produkt muss montiert werden und kann sicher im Boden mit 6 Seilen und 12 Heringen befestigt werden. Das Pooldach hat Gesamtabmessungen von 500 x 433 x 250 cm (L x B x H) und wiegt gut 180g pro Quadratmeter Stoff.

Vorteile

  • Für alle Poolformen mit richtigen Maßen geeignet.
  • In 3 unterschiedlichen Größen vorhanden.
  • Mit Mesh Seitenwände als ausgeklügelte Belüftung.
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeit dank Pavillon Form.

Nachteile

  • Kein traditionelles Pooldach wie etwa Dome Überdachungen.

Ratgeber: Das richtige Pool Dach für Rundbecken kaufen

Leider sind Sommertage in Deutschland nicht immer durchgehend sonnig. Sicherlich möchte man den eigenen Pool aber auch an warmen Tagen im Sommer nutzen; selbst an denen, wo immer mal wieder ein paar Regenschauer angesagt sind.

Im nachfolgenden Ratgeber möchten wir deshalb aufzeigen, anhand welcher Faktoren Poolüberdachungen für Rundbecken vergleichbar und bewertbar sind. Wir informieren deshalb hinsichtlich Form und Material, aber auch über Alternativen zu Poolüberdachungen.

Material

Bei der Materialwahl sollte auf UV-beständige Materialien und wetterfeste Konstruktionen geachtet werden. Meist besteht die Konstruktion aus Aluminiumprofilen, welche in der Regel mit Plexiglas, Polycarbonat und in manchen Fällen mit Echtglas als Verbundsicherheitsglas verglast ist.

Eine übliche Poolüberdachung setzt sich aus strapazierfähigem und speziell beschichtetem Kunstglas, Aluminiumprofilen sowie beweglichen Teilen zusammen.

Größe

Unterschieden wird grundsätzlich in flache und hohe Poolüberdachungen. Flache Poolüberdachungen sind ein eleganter Hingucker, während hohe Poolüberdachungen mehr Freiraum und Bewegungsfreiheit zu. Hier kann man auch bei geschlossener Überdachung den Pool zum Schwimmen oder Lagern von Schwimmutensilien nutzen.

Prinzipiell gibt es also für alle gängigen Poolgrößen auch passende Überdachungen. Von vielen Firmen werden Poolüberdachungen auch nach einigen Wünschen individuell angefertigt, sind aber mit einem Aufpreis verbunden.

Form

Je nach Form und Größe des Pools sollte die Überdachung ausgewählt werden. Bei den Poolüberdachungen gibt es ebenso zahlreiche unterschiedliche Formen. Sehr flache Poolüberdachungen sind meist ohne Schienen ausgeführt und dienen rein dem Schutz des Pools.

Höhere Überdachungen machen das Schwimmen bei geschlossener Verglasung möglich. Kuppelförmige Überdachungen sind besonders für Personen aus schneereichen Regionen empfohlen, da hier der Schnee die Möglichkeit hat, von alleine abzurutschen.

Montage

Was das Thema Montage angeht, gilt es sich zwischen montierbaren und nicht montierbaren Überdachungen zu entscheiden. Viele Nutzer stört die Optik von Schienen direkt am Schwimmbecken.

Schienen können allerdings, gerade bei rechteckigen Pool den Öffnungs- und Schließvorgang enorm erleichtern. Mittlerweile sind auch Modelle mit einseitiger Schiene beliebt. Je nach Ausführung bestimmt sich auch die Schwierigkeit der Montage.

Bedienbarkeit

Je nach Präferenz sind Poolüberdachungen mit oder ohne Laufschiene unterschiedlich zu bedienen. Mechanisch oder elektrisch und händisch betriebene Varianten lassen sich unterscheiden.

Wahlweise bieten Hersteller eine leichte Bedienbarkeit auch über Fernbedienung oder Smartphone an. Außerdem gibt es auch mit Solarpanelen versehene Überdachungen, welche durch Photovoltaik Strom erzeugen und diesen in einem eingebauten Akku speichern.

Diese Energie wird schließlich zum Öffnen und Schließen der Überdachung verwendet.

Der Cabrio Dome als ideales Pooldach

Ähnlich eines Cabrio Verdecks, daher auch der Name, kann das Cabrio Dome nach Bedarf mit wenigen Handgriffen auf- und zugezogen werden. Man kann also stets wählen, ob der Pool völlig frei stehen, zum Teil von der Pool-Überdachung bedeckt, oder gänzlich vom Cabrio Dome bedeckt sein soll.

Damit bietet diese Art der Pool-Überdachung größtmögliche Flexibilität und eine schnelle Reaktion auf nahende Schauer. Auch bei zugedecktem Pool lässt er sich leicht durch die Einstiegsöffnung betreten.

Diese Form der Pool Überdachung eignet sich ausschließlich für eingelassene sowie aufgebaute Rundpools und Ovalbecken. Ein Cabrio Dome wird bei frei stehenden Becken an der Stahlwand verklemmt und bei eingebauten Becken am Untergrund befestigt.

Weiterhin fungiert das Cabrio Dome wie eine Art Pool-Heizung, da unter dem Dach Sonnenwärme gespeichert wird und das Wasser dauerhaft erwärmt. Die Montage der Überdachung ist einfach und kann am Handlauf des Pools oder auch auf dem Boden erfolgen.

Er besteht aus einer Verbindung einer strapazierfähigen transparenten Folie von etwa 0,5 mm Stärke und einem Aluminiumgestell. 

Alternative Pool Überdachungen

Neben Pool Überdachungen wie den Cabrio Dome gibt es auch noch andere Möglichkeiten seinen Pool zu schützen. Welche Planen, Abdeckungen und Dächer dabei zur Verfügung stellen und welche Vor-und Nachteile sie haben, erfährst du im Folgenden.

Rollabdeckungen

Die Rollladenabdeckung besteht aus einzelnen Lamellen, die auf der Wasseroberfläche schwimmen und luftdicht verschlossen sind. Sie sind in der Regel für Einbaubecken konzipiert.

Diese Lamellen sind beweglich miteinander verbunden, wodurch eine einheitliche Fläche entsteht, die das Schwimmbecken abdeckt. Individuelle Zuschnitte sind hier ebenso möglich, sodass auch Gegenstromanlagen, Schrägen oder etwa Rundungen genau und sicher abgedeckt werden können.

Grundsätzlich gibt es bei solchen Aufrollvorrichtungen die Unterscheidung zwischen stationären und mobilen Vorrichtungen sowie zwischen elektrischen und manuellen Vorrichtungen.

Stationäre Aufrollvorrichtungen stehen an einem festen Ort. Wahlweise kann die Vorrichtung auch einseitig an der Längsseite Ihres Pools montiert werden. Das sorgt dafür, dass Sie weniger Platz benötigen.

Mobile Aufrollvorrichtungen bieten sich besonders dann an, wenn man die aufgerollte Abdeckung in einer Garage oder ähnlichem unterbringen möchte. Damit ist man flexibel und kann die Abdeckung dorthin bringen, wo sie am wenigsten stört.

Manuelle Aufrollvorrichtungen benutzen eine Handkurbel und gehören in der Regel zum Lieferumfang eines fertigen Einbaubeckens. Mithilfe dieser Handkurbel  lässt sich die Abdeckung ohne größere Kraftanstrengung problemlos auf- und abwickeln.

Elektrische Aufrollvorrichtungen sind sogar noch komfortabler im Auf- und Abwickeln. Wer sich ein System mit einer Fernbedienung anschafft, sorgt für das Maximum an Komfort.

Aufblasbare Abdeckplanen

Aufblasbare Poolabdeckungen gibt es für alle gängigen Beckengrößen und Formen. Sie sind damit nicht wie Rollabdeckungen auf Einbaubecken begrenzt. Die aufblasbaren Poolabdeckungen bestehen aus einer doppelwandigen, äußerst strapazierfähigen und gewebeverstärkten PVC-Folie.

Die Abdeckung wird in der Produktion doppelwandig verschweißt, damit sich diese aufblasen lässt. Als ganzjährige Abdeckung kann die aufblasbare Poolabdeckung sowohl im Sommer als auch im Winter genutzt werden.

Mithilfe einer elektrischen Luftpumpe wird die Poolabdeckung zuvor aufgepumpt. Dies geschieht über ein integriertes Ventil, so wie es auch bei aufblasbaren Quick-Up Pools vorhanden ist.

Dabei entsteht über dem Becken eine kuppelförmige Wölbung. Die Form und die glatte Oberfläche des Materials bieten Niederschlägen jeglicher Art keine Sammelfläche. Diese Schirmfunktion schützt gleichermaßen auch das Material der Poolabdeckung.

Regen und Schnee können sich nämlich nicht auf der Kuppelform halten. Aufblasbare Abdeckplanen sind damit in gewisser Weise mit Cabrio Domes vergleichbar und können als Alternative angesehen werden.

Sicherheitsplanen

Sicherheitsplanen werden oft individuell auf die Größe des Pools zugeschnitten. Durch die Unterteilung in einzelne Segmente können diese bei einer eventuellen Beschädigung der Poolabdeckung leicht ausgetauscht werden.

Sicherheitsplanen werden direkt am Handlauf des Beckens befestigt und sind abschließbar. Sicherheitsplanen sind für jede Beckenform geeignet und bestehen aus einem antibakteriellen Polyestergewebe.

Ein weiterer Vorteil der Sicherheitsplanen ist die große Stabilität, welche durch die verwendeten Träger zustande kommt. So besteht bei einem eingelassenen Pool keine Gefahr, bei einem Fehltritt mit der Abdeckung in den Pool zu stürzen.

Solarplanen

Solarplanen schützen wie jede andere Poolabdeckung vor Verunreinigungen durch Laub, Blütenpollen oder Insekten. Zugleich staut eine Solarplane die Wärme im Wasser und minimiert den Wärmeverlust über Nacht.

So ermöglichen Solarplanen ein sparsames sowie umweltfreundliches Aufheizen und Speichern der Wärme im Pool. Je nach Stärke der Sonneneinstrahlung kann man mithilfe vieler einzelner Luftkammern die Temperatur im Becken um bis zu 4-8 Grad erhöhen.

Diese Luftkammern helfen dabei, Solarplanen ganz unkompliziert auf das Wasser zu legen. Mit einer guten Solarplane verliert der Pool nachts nur etwa 1 bis 2 Grad. Solarplanen vermeiden außerdem die Wasserverdunstung am Tag um bis zu 98%.

Auf diese Weise reduzieren Solarplanen damit nicht nur den Energieverbrauch, sondern sorgen auch für Einsparungen bei entstehenden Wasserkosten und verringern den Verbrauch von Wasserpflegemitteln.

Winterabdeckplanen

Winterabdeckplanen sind besonders für Stahlwandbecken geeignet, die teilweise in der Erde eingelassen oder frei aufgestellt sind. Sie stellen sich als reine Nutzprodukte mit spezifischer Funktion dar.

Da über die Wintermonate der Wasserstand im Becken bis unter den Skimmer und die Einlaufdüsen abgelassen werden sollte, hat die typische Winter-Abdeckplane einen größeren Durchmesser.

So ist gewährleistet, dass sie auf der abgesenkten Wasseroberfläche schwimmt und nicht reißen kann. Da die Winter-Abdeckplane auf dem Wasser aufliegt, muss sie nämlich nicht die Last von Regenwasser oder Schnee tragen.

FAQ: Häufige Fragen zu Pool Dächern für Rundbecken beantwortet

Noch vor Wintereinbruch ist es unheimlich wichtig, die eigene Poolüberdachung auf jeden Fall beidseitig verriegelt zu haben. Anschließend gilt die maximale Schneelast, welche vom Hersteller angegeben wird und die Poolüberdachung damit standhält. Je nach Bauart oder Form der Überdachung fällt diese Last unterschiedlich aus. Halbrunde Poolüberdachungen eignen sich für schneereiche Gegenden am besten, da hier der Schnee teilweise selber abrutschen kann. Prinzipiell sollte die Überdachung aber immer von Schnee befreit werden, dies sollte mit keinen spitzen Gegenständen erfolgen, um das Zerkratzen der Verglasung oder das Zerstören von PVC Folien zu verhindern.
Um die Poolüberdachung zu pflegen, sollte man sie halbjährlich oder bei starker Verschmutzung öfter als das reinigen. Dies kann mitunter die Lebensdauer massiv erhöhen. Kleine Flächen der Poolüberdachung kann man mit lauwarmem Wasser in Verbindung mit einer milden Seifenlauge oder herkömmlichem Hausspülmittel reinigen. Mit einem Schwamm oder fusselfreien Tuch können Schmutzreste entfernt werden. Danach ist es möglich mit kaltem Wasser nachzuspülen und mit einem weichen Tuch nach zu wischen. Größere Flächen können auch mit einem Warmwasser-Hochdruckreiniger gereinigt werden. Auf Bürsten oder andere scheuernde Hilfsmittel sollte besonders bei Kunststoffüberdachungen verzichtet werden, da diese die Oberfläche zerkratzen, wenn nicht gar schädigen können.
Die Montage einer Poolüberdachung wird oft von der herstellenden Firma angeboten. Gerade schienenlose Überdachungen lassen sich aber auch einfach ohne die Hilfe eines Spezialisten montieren. Es gibt auch bereits vormontierte Module, welche dann nur noch an Rück- und Vorderwand befestigt werden müssen und im Falle einer Laufschiene, diese parallel zum Beckenrand aufgelegt und mit Schrauben fixiert werden muss. Man sollte sich jedoch nach 2 Helfern umsehen und auch bei dieser Variante 2 bis 3 Stunden Zeit einplanen. Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, greift man auf die Monteure des Herstellers zurück, hier wird meist ein guter Service geboten.
Leider können viele Poolüberdachungen nicht in gewünschtem Maße den Umweltbedingungen trotzen. Daher sollte man auf genaue Angaben achten. Gibt der Hersteller eine Windresistenz bis beispielsweise 20 km/h an, gilt es die Pool-Überdachung nicht in sturmgefährdeten Regionen aufzustellen. Ferner können plötzlich auftretende Windböen einer Poolüberdachungen heftig zusetzten, selbst wenn der Tag an sich relativ windstill verlaufen ist. Ein gewisses Risiko besteht also leider immer. Ähnlich ist es mit der Überwinterung. Auch angeblich winterfeste Überdachungen können unter einer zu großen Schneelast zusammenbrechen. Poolabdeckungen wie Cabrio Domes sollten daher zusätzlich mit einer schneeabweisenden, winterfesten Abdeckplane versehen werden. Wer auf Nummer sicher gehen und eine böse Überraschung vermeiden möchte, sollte daher den Pool nach der Saison abbauen.
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.