Skip to main content

Wie funktioniert ein Poolsauger? (einfach & verständlich erklärt)

Sowohl Kinder als auch Erwachsene genießen insbesondere in den Sommermonaten eine erfrischende Auszeit im eigenen Gartenpool. Bei einer häufigen Nutzung, werden Wasser, Boden sowie Wände eines Pools jedoch stark beansprucht: Dort setzt sich Schmutz.

Ein Poolsauger stellt neben anderen Mitteln zur Wasserpflege sicher, dass Sie das kühle Nass effizient und komfortabel reinigen können. Er ergänzt sich sehr gut mit weiteren Methoden der Poolreinigung, wobei es verschiedene Modelle von Saugern gibt. Obwohl alle bei regelmäßiger Anwendung eine gute Wasserqualität garantieren, sollte man die Unterschiede beim Kauf trotzdem in Betracht ziehen.

Die verschiedenen Arten von Poolsaugern

Damit trübes Wasser auch in Zukunft der Vergangenheit angehört, eignet sich der Einsatz eines Saugers zur Reinigung des heimischen Pools. Prinzipiell funktioniert ein Poolsauger ähnlich wie ein herkömmlicher Staubsauger: Der Schmutz wird mithilfe einer Bürste gelöst und anschließend eingesaugt. Nicht nur Insekten, sondern auch kleinere Steine, Blätter und sogar Algenschleier können auf diese Weise entfernt werden.

Trotz der Tatsache, dass sich mit allen Poolsaugertypen dieselbe Wirkung erreichen lassen sollte, gibt es einige Unterschiede. Neben der individuellen Anwendung, der gebotenen Leistung und damit einhergehend dem Preis, variieren die Ausstattungen teilweise erheblich. Damit Sie für sich die richtige Wahl treffen können, enthalten die folgenden Abschnitte einen Überblick über die verschiedenen Poolsaugerarten.

Manuelle Poolsauger

Ein manueller Poolsauger wird, wie der Name bereits andeutet, mit der Hand bedient. Normalerweise sind diese in einem kompletten Set, welches eine Bürste, eine Teleskopstange und einen Saugschlauch beinhaltet, erhältlich. Nachdem die Bürste an die Teleskopstange geschraubt wurde, muss der Saugschlauch an den Pool Skimmer beziehungsweise direkt an die Filteranlage angeschlossen werden.

Der Poolboden kann anschließend vom Beckenrand aus gesäubert werden. Deshalb, und wegen der einfachen Inbetriebnahme sowie Handhabung, sind manuelle Poolsauger vor allem bei kleineren Pools zu empfehlen. Preislich sind sie zudem vergleichsweise günstig.

Wir empfehlen
Steinbach Duo Poolreinigung
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Automatische Poolsauger

Wenn Sie einen Sauger bevorzugen, der die Reinigung größtenteils eigenständig vollzieht, eignet sich das Modell des automatische Poolsaugers. Jener wird ebenso wie ein manueller Poolsauger an den Skimmer oder direkt an die Filteranlage angeschlossen und leitet den eingesaugten Schmutz an die Filteranlage weiter.

Durch den Unterdruck, welcher bei dem Einsatz der Filteranlage entsteht, bekommt dieses Modell den notwendigen Antrieb, um sich automatisch im Pool fortzubewegen. Häufig kann mit ihnen jedoch nur der Poolboden gesäubert werden. Zudem werden sie in den meisten Fällen nicht mit Strom betrieben, weshalb sie sich im mittleren Preissegment bewegen.

Wir empfehlen
vidaXL 90348 Poolsauger Automatisch
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Vollautomatische Poolsauger

Anders als automatische Poolsauger, beziehen diese Modelle ihre Energie ausschließlich durch Strom. Sie agieren vollkommen unabhängig von der Filteranlage des Pools, weshalb eine beim Kauf nicht auf die Komptabilität geachtet werden muss. Einige Poolroboter, wie vollautomatische Poolsauger auch bezeichnet werden, erreichen bei der Reinigung nicht nur die Wände, sondern außerdem die Wasserkante.

Aufgrund ihrer Eigenständigkeit, sind vollautomatische Poolsauger extrem leicht zu bedienen. Die Leistungsfähigkeit macht sie insbesondere für den Einsatz in größeren Poolbecken zum Favorit, allerdings schlagen sich diese Pluspunkte gravierend im Preis nieder: Beim Kauf eines Poolroboters müssen Sie mehr finanzielle Mittel zur Verfügung haben.

Wir empfehlen
Poolreiniger Power 4.0,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wie funktioniert ein manueller Poolsauger?

Ein manueller Poolsauger entwickelt die nötige Saugkraft um angesammelten Schmutz zu reinigen mithilfe der Filteranlage. Daher sollten Sie unbedingt auf eine entsprechend hohe Leistung diesbezüglich achten. Kleinere Schmutzpartikel, aber auch Blätter und Insekten, werden eingesaugt und dem Wasserkreislauf folgende an die Filteranlage weitergegeben.

Manche manuellen Poolsauger weisen am Kopf der Bürste einen eigenen Filtersack auf, der größere Verschmutzungselemente abfängt. Dadurch wird die Filteranlage weniger belastet. Allerdings wenden nur einige Modelle dieses sogenannte Venturi-Prinzip an.

Wie funktioniert ein automatischer Poolsauger?

Dieses Modell ist in der Funktionsweise der eines manuellen Poolsaugers sehr ähnlich: Es wird ebenfalls an die Filteranlage angeschlossen, um deren Saugkraft zur Säuberung des Pools zu nutzen. Verschmutzungen in Form von kleinen Steinen oder ähnlichem in Bodennähe werden dabei über einen Schlauch an die Filteranlage weitergeleitet.

Die selbstständige Arbeitsweise eines automatischen Poolsaugers liegt auch in der Leistung der Filteranlage begründet, weil diese durch ihren Unterdruck einen Antrieb gewährleistet, der stark genug zur Fortbewegung ist.

Wie funktioniert ein Poolsauger ohne Filteranlage?

Aufgrund der Gegebenheit, dass ein Poolroboter, im Gegensatz zum automatischen Poolsauger, losgelöst von der Filteranlage des jeweiligen Pools agiert, bewegt er sich mithilfe von Strom. Aus diesem Grund besitzen sie neben einem eigenen Filtersystem zusätzlich ebenfalls eine Pumpe.

Der Reinigungskreislauf ist, abgesehen von seiner Unabhängigkeit, vergleichbar zu dem des automatischen und manuellen Poolsaugers: Schmutzpartikel werden durch den vollautomatischen Sauger mit dem Poolwasser in sein Inneres transportiert, wo diese dann herausgefiltert werden. Nach der Reinigung müssen Sie nur noch den Behälter, in dem der Poolroboter den Schmutz abgelegt hat, entleeren.

Drei mögliche Gründe, warum der Poolsauger nicht funktioniert

Da Poolsauger ebenso wie die Pools, die sie säubern, individuelle Eigenheiten aufweisen, gibt es vielfältige Gründe für eine gestörte Funktion Ihres Poolsaugers. Je nachdem, ob es sich um einen manuellen, einen automatischen oder einen vollautomatischen Sauger handelt, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zur Lösung des Problems.

Im folgenden Abschnitt finden Sie einen kurzen Überblick der potenziellen Ursachen.

  • Grund 1: Wenn der Poolsauger zum ersten Mal angeschlossen wird und sich nichts tut, liegt das Problem vielleicht in einer zu geringen Leistung der Filteranlage begründet. Dies sollte, wenn nicht schon vor dem Kauf geschehen, nachgeprüft werden. Im Falle eines Poolroboters ist es ratsam, den Stromanschluss, inklusive Steckdose, zu inspizieren.
  • Grund 2: Der Schmutzbehälter eines vollautomatischen Poolsaugers muss regelmäßig entleert werden um eine einwandfreie Reinigung zu gewährleisten. Bei den anderen Modellen blockieren möglicherweise zu viele Insekten, Blätter oder Schmutzpartikel die Filteranlage, sodass eine Säuberung derselben das Problem ebenfalls beheben könnte.
  • Grund 3: Auch im Zubehör des Poolsaugers, insbesondere im Schlauch, sind verstopfte Stellen eine häufige Ursache für eine Einschränkung der Funktion. Stellen Sie zudem sicher, dass der Saugschlauch intakt und nicht verdreht ist. Außerdem sollte darauf geachtet werden, vor allem, wenn beispielsweise ein Poolroboter kurze Zeit unbeaufsichtigt ist, dass der Pool frei von Hindernissen ist.

Fazit

Ein Poolsauger bietet eine sinnvolle Ergänzung zur Wasserpflege mit chemischen Mitteln. Die Wahl des Modells sollte sich neben der Größe des Beckens und der finanziellen Situation auch an den Eigenschaften des bereits vorhandenen Materials orientieren. Maßgeblich ist dabei die Tatsache, ob der jeweilige Poolsauger mit einer eingebauten Filteranlage kompatibel sein muss.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.