Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Spare Stunden deiner Lebenszeit mit unserem E-Book

Mehr erfahren

Poolfarbe entfernen: In 10 Schritten alte Farbe entfernen

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, weshalb der Pool im eigenen Garten durch das Vorhandensein von Farbe gekennzeichnet ist. Auf der einen Seite bietet sich die Nutzung von Poolfarbe zum Beispiel an, um dem Schwimmbecken ein Aussehen zu verleihen, dass den individuellen Vorstellungen entspricht.

Auf der anderen Seite kann es bei Renovierungs- beziehungsweise Umgestaltungsarbeiten am Haus schnell einmal dazu kommen, dass Farbe auf die Materialien des Pools gelangt.

Gesetzt den Fall, dass entweder die gewollte aufgetragene Farbe nach einiger Zeit wieder abgetragen werden soll, oder dass eine Entfernung von einzelnen Farbspritzern vorgenommen wird, gibt es prinzipiell zwei mögliche Herangehensweisen.

Aus diesem Grund wird in dem folgenden Beitrag nicht nur vorgestellt, wie man Pool Farbe mit einem Hochdruckreiniger beseitigen, sondern auch wie man sie mit einem Farbverdünner entfernen kann.

Aufgrund der Tatsache, dass größere Mengen an abgetragener Farbe potenziell für die Umwelt schädlich sind, sollte man sich in diesem Fall bei den zuständigen Behörden vor Ort über die geltenden gesetzlichen Bestimmungen informieren.

In 10 Schritten Poolfarbe entfernen (mit Hochdruckreiniger)

Vor allem, wenn es um die Beseitigung von größeren Mengen von Poolfarbe geht, bietet sich der Einsatz eines Hochdruckreinigers an. Wie man mit diesem Hilfsmittel das gesamte Schwimmbecken von Farbe befreien kann, wird in den nachfolgenden Textabschnitten im Detail erläutert.

Wir empfehlen
Bosch Hochdruckreiniger
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

#Schritt 1

Man sollte damit beginnen, wenn möglich alle Gegenstände, aus dem Einzugsbereich des Schwimmbeckens zu entfernen. Dazu zählen vor allem Pool Zubehör, Wasserspielzeuge und auch Gartenmöbel, die sich in der Nähe befinden.

#Schritt 2

Anschließend ist es sinnvoll eine Abisolierdüse, die 15 Grad aufweist, an einem Hochdruckreiniger zu befestigen.

#Schritt 3

In diesem Arbeitsschritte ist es ratsam, den Effekt des Hochdruckreinigers an einer mit Poolfarbe bemalten Stelle erst einmal zu testen. Hierbei sind zwei mögliche Szenarien denkbar, wobei man auf jeden Fall die Düse immer auf eine Art halten sollte, dass der Strahl des Hochdruckreinigers sowie die entfernte Farbe von den Wänden des Schwimmbeckens weg fließen können.

Gesetzt den Fall, dass man bei der Beseitigung der Farbe in dem Testbereich auf keine Probleme trifft, kann man die Poolfarbe nur mit dem Hochdruckreiniger entfernen. Es ist allerdings auch denkbar, dass sich die Farbe nicht ohne Weiteres lösen lässt, sodass man in einem vierten Schritt auf einen Farbverdünner zurückgreifen muss.

#Schritt 4

Die Nutzung eines chemischen Mittels um die Farbe von dem Pool zu lösen, sollte nur dann erfolgen, wenn der durch den Hochdruckreiniger erzeugte Wasserdruck nicht dafür ausreicht. Hierbei ist es wichtig mit einem möglichst wenig gesundheitsschädlichen Farbverdünner zu beginnen.

Ideal sind für solche Zwecke Produkte auf Zitrus-Basis, da diese weder die Umwelt noch die Pflanzen im Garten belasten. Es ist dabei ratsam das Lösungsmittel sehr großzügig auf die entsprechenden Stellen aufzutragen. Sollte man in einem besonders großen Bereich die Poolfarbe entfernen wollen, bietet es sich an nach Sektionen vorzugehen und nicht alles auf einmal aufzutragen.

#Schritt 5

In der Regel vermerken die Hersteller in der Bedienungsanleitung des Lösungsmittels auf Zitrus-Basis wie lange es auf die Poolfarbe einwirken sollte. Es ist außerordentlich empfehlenswert die Einwirkdauer weder zu unter- noch zu überschreiten.

#Schritt 6

Sobald die Einwirkzeit des aufgetragenen Farbverdünners vorüber ist, sollte man die Düse des Hochdruckreinigers auf die Farbe und das Lösungsmittel halten um diese abzutragen. Allerdings immer auf eine Art und Weise, dass die Poolfarbe weg von dem Schwimmbecken fließen kann. Es ist äußerst hilfreich sich die Arbeit in Sektionen einzuteilen.

#Schritt 7

Vorausgesetzt, dass man bei der Entfernung der Poolfarbe nach wie vor auf Probleme stößt, kann es notwendig sein zu anderen Hilfsmitteln zu greifen. Hierzu zählen zum Beispiel Chlormethan oder Kaliumhydroxid, auch bekannt unter der Bezeichnung Kalilauge. Da es sich um hochgradig chemische Stoffe handelt, sollte man im Umgang damit sehr vorsichtig sein.

#Schritt 8

Um zu verhindern, dass größere Mengen an Poolfarbe und weiteren Produkten in die Umwelt gelangen, sollte man an einer geeigneten Stelle eine Rückhaltesperre positionieren. In der Regel ist dies bei dem Vorliegen von abschüssigem Gelände einfacher.

#Schritt 9

Anschließend ist es essenziell wichtig den Farbverdünner, den man ausgewählt hat, wieder zu neutralisieren. Für diese Zwecke gibt es spezielle Produkte, um Säure zu neutralisieren. Jene sollte man unbedingt nur wie in der Bedienungsanleitung beschrieben verwenden.

#Schritt 10

In einem letzten Arbeitsschritt erfolgt die Sammlung von Abfallprodukten, die bei der Entfernung der Poolfarbe entstanden sind. Jene werden zu guter Letzt entsprechend der gesetzlichen Vorgaben entsorgt.

In 4 Schritten Poolfarbe entfernen (mit Farbverdünner)

#Schritt 1

Wenn man die vorhandene Poolfarbe mit einem Farbverdünner entfernen möchte, sollte man sich in langsamen Schritten an ein geeignetes Produkt herantasten. In der Regel ist es ratsam damit zu beginnen ein Lösungsmittel auf Zitrus-Basis zu wählen, da diese im Vergleich sehr umweltfreundlich sind.

Jenes Mittel wird dabei großzügig auf die zu beseitigende Farbe aufgetragen und muss, je nach Herstellerangaben, eine festgelegte Einwirkzeit durchlaufen.

#Schritt 2

Gesetzt den Fall, dass ein wenig aggressives Mittel auf Zitrus-Basis nicht oder nur zu einer unzureichenden Entfernung der Poolfarbe beiträgt, kann es notwendig sein, auf andere Chemikalien zurückzugreifen.

In einer Vielzahl der Fälle werden hierbei entweder Chlormethan oder Kaliumhydroxid, welches ebenfalls als Kalilauge bekannt ist, gewählt. Da es hierbei zu möglicherweise gesundheitsschädlichen Reaktionen der Säuren kommen kann, ist es wichtig eine gewisse Sorgfalt im Umgang mit diesen Stoffen walten zu lassen.

#Schritt 3

Sobald man den Farbverdünner angewandt und mit dessen Hilfe die Poolfarbe beseitigt hat, gilt es die Säure zu neutralisieren. Man sollte zu diesem Zweck ausschließlich auf eigens hierfür konzipierte spezielle Produkte zurückgreifen. Damit diese ihre volle Effektivität entfalten, ist eine Einhaltung der in der Bedienungsanleitung beschriebenen Schritte maßgeblich.

#Schritt 4

Auch bei der Nutzung eines Farbverdünners muss man sicherstellen, dass weder die angewandten Chemikalien, noch die abgetragene Poolfarbe in größeren Mengen in die Umwelt gelangen. Nachdem man diese Stoffe aufgefangen hat, gilt es jene entsprechend der lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu entsorgen.

Fazit

Es kann immer mal wieder vorkommen, dass die Farbe eines Pools erneuert werden muss oder dass bei anderen Arbeiten ungewollte Poolfarbe auftritt. Dabei gibt es jedoch eine Vielzahl an Möglichkeiten diese wieder zu entfernen.

Wir empfehlen
Bosch Hochdruckreiniger
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

In der Regel eignet sich der Einsatz eines Hochdruckreinigers hervorragend, um die meisten Farbreste ohne die Anwendung von Chemikalien zu beseitigen. Sollte man allerdings auf einen Farbverdünner zurückgreifen müssen, ist es ratsam zuerst eine Variante auf Zitrus-Basis auszuprobieren. Auf jeden Fall ist es sinnvoll sich bei den Behörden vor Ort über gesetzliche Bestimmungen bei der Entsorgung der Abfallprodukte zu erkundigen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.