Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Sonnencreme aus Pool entfernen: Mit Tennisball & Skimmer

Home » Sonnencreme aus Pool entfernen: Mit Tennisball & Skimmer

Ein Pool im eigenen Garten wird vor allem wegen der gesunden und hochwertigen Qualität des Wassers wertgeschätzt. Doch was ist, wenn das Poolwasser nicht sauber und angenehm, sondern milchig und trüb ist?

In diesem Artikel erklären wir dir, warum Sonnencremes nicht gut für das Badewasser im Pool ist und wie du die Rückstände von Sonnencremes und Öle in deinem Pool effektiv entfernen kannst.

Warum Sonnencreme nicht gut fürs Poolwasser ist

Viele Poolbesitzer und Badegäste sind sich einig, dass Sonnencreme extrem viel für den nötigen Sonnenschutz beitragen kann, jedoch sind die wenigsten Poolbesitzer über die fatalen Nebenwirkungen von Sonnencremes in Hinsicht auf das Poolwasser aufgeklärt.

Dabei können Sonnencremes Verfärbungen und Ablagerungen in den Pools verursachen. Die Rückstände der Sonnencremes können sich in die Folien des Pools einbrennen und diese zerstören. Ein weiterer Nachteil ist, dass sich die Rückstände nicht mehr entfernen lassen.

Darüber hinaus kann die Sonnencreme mit Kupfer eine Reaktion auslösen, was zu einem ekligen Rand an der Wand des Pools führt.

Außerdem kann das Badewasser durch die Sonnencreme stark belastet werden. Die Teilchen sind dabei so klein, dass diese nicht mehr von der Filteranlage erfasst werden können. Dadurch setzen sich die Rückstände auf dem Boden des Pools ab und bilden einen Film auf der Oberfläche des Badewassers. Das Poolwasser wird demzufolge trüb und milchig.

Sonnencreme Film mit Tennisbällen entfernen

Wenn du bemerkt hast, dass dein Pool an der Oberfläche des Wassers einen unschönen und öligen Film durch Sonnencreme hinterlassen hat, reicht es in der Regel nicht, den Film durch die Desinfektion von Chlor zu behandeln. Stattdessen können dir Tennisbälle enorm helfen.

Besorge dir aus diesem Grund einige Tennisbälle und wirf diese in deinen Pool.

Dabei gilt: Je größer das Volumen deines Pools, desto mehr Tennisbälle sollten verwendet werden.

Die Tennisbälle können dadurch den Film von dem Wasser aufgrund ihrer wuscheligen Außenseite absorbieren und später klares und sauberes Badewasser hinterlassen. Dabei ist es wichtig, den Tennisball so schnell, wie möglich, aus dem Wasser wieder herausgenommen, bevor das Filz komplett abgelöst ist.

Sonnencreme mit einem Skimmer entfernen

Eine weitere beliebte Methode ist es, einen Skimmer für die Qualität des Badewassers einzusetzen, welcher auch die Rückstände von Sonnencremes geschickt entfernt.

Dabei saugt die Poolpumpe das Poolwasser in den Skimmer, welcher an der Seite des Pools mit einem Plastikarm montiert ist oder im Wasser schwimmt. Wenn das Badewasser durch den Skimmer fließt, werden die größten Verunreinigungen und der Schmutz befreit. Dadurch können mögliche Verstopfungen direkt vermieden werden.

Zudem kann der Filter auch kleineren Schmutz herausfiltern, damit das Badewasser effektiv gereinigt wird.

Wenn der Pool durch die Sonnencreme bereits milchig ist

Viele Poolbesitzer haben erkannt, dass ihr Pool durch die Sonnencreme milchig wurde, sind sich aber nicht sicher, wie sie die Rückstände effektiv entfernen.

Im Folgenden erklären wir dir, wie du am besten deinen milchigen Pool wieder sauber bekommst:

Im ersten Schritt solltest du überprüfen, in welchem Bereich der pH-Wert liegt. Der pH-Wert sollte einen Bereich von 7,0 bis 7,4 annehmen. Ist dies jedoch nicht der Fall, solltest du vorher das Badewasser unbedingt mit pH-Plus der pH-Minus Mitteln entsprechend behandeln.

Bei einem zu hohen pH-Wert kann es zu Kalkablagerungen und zu milchigem Badewasser kommen, was wiederum zu Augen- und Hautreizungen führt. Gleichzeitig führt aber auch ein zu niedriger pH-Wert zu milchigem Badewasser sowie zu einer Bildung von Algen. Kontrolliere den pH-Wert dabei mit einem Teststreifen.

Nachdem du den pH-Wert kontrolliert hast, solltest du am besten ein Flockungsmittel in das Wasser geben. Das Flockungsmittel bindet dabei die Partikel zu größeren Klumpen, sodass diese deutlich einfacher von der Filterpumpe herausgefiltert werden können.

Die Poolpumpe sollte dabei immer regelmäßig ausgewaschen werden, damit diese nicht verstopft. Ansonsten kann diese nicht mehr effektiv ihrer Arbeit nachgehen.

Damit die Trübung auch schnell möglichst entfernt werden kann, solltest du zudem eine Filterrückspülung durchführen. Dabei wird der Schmutz im Filter gelockert, sodass sich die einzelnen Teilchen aneinander reiben. Die kleinen Schmutzpartikel werden dadurch ausgewaschen und von den größeren Partikeln aufgenommen. Dadurch werden sie wiederum durch den Filter entfernt.

Sonnencreme im Poolwasser vermeiden

Es gibt viele verschiedene Wege und Möglichkeiten, um Rückstände von Sonnencremes im Badewasser zu vermeiden.

Im Folgenden stellen wir dir diese Möglichkeiten vor:

Wenn du Sonnencreme in deinem Poolwasser vermeiden möchtest, ist es ratsam, vor dem Baden oder Schwimmen in deinem Pool dich erstmal gründlich abzuduschen. Darüber hinaus solltest du die Creme, wenn du diese aufgetragen hast, vollständig einreiben, bis sie keine weißen Rückstände auf der Haut zurücklassen.

Ferner ist es ratsam, dass nach dem Auftragen des Sonnenschutzmittels noch ungefähr eine halbe Stunde gewartet wird, damit die Creme in die Haut einziehen kann. Darüber hinaus bist du deutlich besser vor den Sonnenstrahlen geschützt, da die Creme nicht durch den Sprung in das Wasser abgespült werden kann.

Wir empfehlen dir diese wasserdichte Sonnencreme:

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung einer enzymatischen Lösung. Dabei wird die Entfernung der Cremes und der Öle effektiv unterstützt und zudem noch die Lebensdauer des Filtermediums verlängert.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.