Skip to main content

Salz in Pool geben ohne Anlage: So klappt das (Anleitung)

Den Sprung in das kristallklare Wasser eines eigenen Pools sollen weder Verfärbungen des Poolwassers, noch andere sorgenvolle Gedanken trüben. Damit ein Schwimmbecken den hohen geltenden Hygienestandards gerecht wird, nutzen viele Poolbesitzer die Chemikalie Chlor und deren desinfizierende Wirkung.

Chlor in seiner reinen Form hat jedoch auch einige Nachteile, die das negative Potenzial bergen den Badespaß signifikant zu beeinflussen beziehungsweise für Menschen, deren Körper sehr sensibel auf das chemische Mittel reagieren, sogar vollkommen unmöglich zu machen.

Um jedem badebegeisterten Menschen die Sommermonate erfrischend zu versüßen, stellt Salz ein wirksames alternatives Desinfektionsmittel dar. Allerdings ist nicht jeder Pool mit einer Salzanlage ausgestattet und deshalb möchten viele das Salz in den Pool geben ohne Anlage. Obwohl die Zugabe meist anhand einer Anlage zur Elektrolyse erfolgt, ist diese tatsächlich nicht zwingend notwendig, wenn man die folgenden Schritte ergreift.

Vorteile von Salz im Pool

Obwohl es auch bei der Benutzung von Salz zu einem Vorkommen von Chlor in dem Wasser Ihres Pools kommen wird, aufgrund der Tatsache, dass letzteres bei dem jeweiligen Vorgang der Poolpflege entsteht, ist das Vorhandensein der Chemikalie ebenfalls bei dieser alternativen Methode gegeben. Jedoch ist hierbei zu beachten, dass sich jene Maßnahme der Wasserdesinfektion anders, und von den meisten Wasserraten als positiv, empfunden wird.

Als ersten Punkt spricht für den Einsatz von Salz, dass es wesentlich schonender für den menschlichen Körper ist, was sich vor allem durch keine gereizten Schleimhäute, gerötete Augen sind beispielsweise eher bei der Verwendung von Chlor anzutreffen, sowie eine allgemeine Hautfreundlichkeit äußert, wodurch das Wasser Ihres Schwimmbeckens weicher erscheint.

Weiterhin kann es vorkommen, dass andere Werte, hierzu zählt unter anderem der pH-Wert, an sich stabiler sind und damit weniger Schwankungen unterworfen. Letztendlich ist weiterhin anzumerken, dass die Nachfüllung von Salz, wenn sie überhaupt notwendig wird, da das Mittel größtenteils im Poolwasser verbleibt und nur durch Verdunstung sowie herausgetretene Flüssigkeit verloren geht, keine großen Mengen des Stoffes erfordert.

Das richtige Salz für den Pool

Um die erwünschte Wirkung ohne ungünstige Überraschungen zu erleben, sollte man sich bevor das entsprechende Salz erworben beziehungsweise dem Wasser zugesetzt wird, umfassend über dessen Zusammensetzung sowie seine individuellen Eigenschaften informieren.

Achten Sie darauf, dass das jeweilige Salz auf keinen Fall Zusatzstoffe aufweist, darunter fällt zum Beispiel auch Jod, und sehen Sie von dem Einsatz von Steinsalz besser ab, da dieses selten den erforderlichen Reinheitsgrad besitzt, welche für eine effiziente desinfizierende Wirkung vonnöten ist.

Abgesehen von jenen zu vermeidenden Charakteristika, gibt es zahlreiche Formen beziehungsweise Zustände die ein passendes Salz für Ihr Schwimmbecken annehmen kann, worunter beispielsweise herkömmliches Granulat ebenso wie ein Wasseraufbereitungssalz oder spezielle Mischungen, die auf die Verwendung bei einem Salzwasserpool zugeschnitten sind, fallen. Im Zweifelsfall kann man anhand der Erfahrungsberichte anderer Poolbesitzer leicht abschätzen, welche Arten von Salz eine gute Option darstellen.

Salz in den Pool geben ohne Anlage (Anleitung)

Sobald Sie das von Ihnen favorisierte, passende Salz ausgewählt haben, kann jenes auch unter der Beachtung einiger notwendiger Arbeitsschritte in das Wasser Ihres Pools gegeben werden. Damit sich das Salz optimal auf das ganze Poolwasser verteilt, ist es empfehlenswert bei der Zugabe mit möglichst viel Bewegung bei dem Vorgang des Hineinkippens zu arbeiten.

Dies geschieht am besten bei in Betrieb genommener Gegenstromanlage oder aber, sollte jene nicht vorhanden sein, wenn das Wasser in Ihrem Schwimmbecken durch einen Helfer mithilfe von verschiedenen Maßnahmen, die auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten sind, in Bewegung gehalten wird.

Sie haben keine Gegenstromanlage? Dieses Modell können Sie einfach einhängen:

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

In Bezug auf die entsprechende Dosierung ist es äußerst ratsam, die spezifischen Angaben der jeweiligen Hersteller bei der Berechnung genaustens zu befolgen. Außerdem ist es für die weitere folgende regelmäßige Desinfektion des Poolwassers wissenswert, dass man zwar in gewissen Abständen den Gehalt des Salzes zum Beispiel mit einem adäquaten Teststreifen überprüfen sollte, die erneute Gabe des Stoffes ist jedoch im Vergleich zu Chlor signifikant geringer.

Nachdem Sie das Salz auch ohne ein Anlage zur Elektrolyse in den Pool gegeben haben, bildet sich ein geschlossener Kreislauf bei dem das desinfizierende Mittel, abgesehen von gelegentlichen Verlusten durch Verdunstung sowie herausspritzendes Wasser, weiterhin in dem Schwimmbecken verbleibt.

Salz im Pool ohne Elektrolyse: Sind noch Chemikalien notwendig?

Es ist auf jeden Fall notwendig, den pH-Wert einer regelmäßigen Kontrolle zu unterziehen, weshalb von Zeit zu Zeit die Notwendigkeit zur Verwendung von pH-Plus oder pH-Minus bestehen kann. In Anbetracht der Tatsache, dass Salz bei gewissen Bestandteilen Ihres Schwimmbeckens eine erhöhte Korrosion bewirken kann, in den meisten Fällen lohnt sich eine Überprüfung bereits vor der Verwendung des Salzes in Kombination mit dem möglichen Austausch der entsprechenden Gegenstände, ist je nach individuellen Gegebenheiten zum Beispiel die Anbringung einer Magnesium-Opfer-Anode durchaus sinnvoll.

Aufgrund der Tatsache, dass es auch bei Salzwasserpools möglicherweise zu einer vermehrten Bildung von Algen kommen kann, ist manches Mal eventuell der Einsatz eines Algizids oder in besonderen Fällen sogar eine Stoß- beziehungsweise Schockchlorung potenziell notwendig um den Befall zu beseitigen.

Zusätzlich ist, abhängig von den individuellen Eigenschaften des Wassers Ihres Pools sowie dem Modell der eingebauten Filteranlage, ab und zu die Anwendung eines Flockungsmittels wirksam, um deren säubernde Arbeit zu erleichtern, weil dieses selbst kleinste Schmutzpartikel bindet um sie somit filtrierbar zu machen.

Dieses Flockungsmittel erleichtert Ihnen die Poolpflege enorm:

Wir empfehlen
BAYROL Superflock Plus -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Fazit

Ein Pool, der mit Salzwasser gefüllt ist, zeichnet sich durch eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber der Verwendung von in reiner Form zugesetztem Chlor aus. Einerseits bietet Salz eine schonende Alternative für Menschen, deren Körper, vor allem sind an dieser Stelle die Augen und die Haut zu nennen, mit Rötungen beziehungsweise Juckreiz auf die beliebte Chemikalie zur Desinfektion reagieren.

Allerdings spüren auch weniger sensible große sowie kleine Badebegeisterte den wohltuenden Effekt des Salzes, da sie das Wasser des Schwimmbeckens als sehr viel weicher und damit angenehmer empfinden.

Bei der Auswahl des entsprechenden Salzes ist auf einige Faktoren zu achten, die unter anderem die unbedingte Abwesenheit von Jod sowie eine hohe Reinheit des jeweiligen Produkts umfassen.

Nachdem jenes dem eingelassenen Poolwasser während dieses zum Beispiel mithilfe einer Gegenstromanlage in Bewegung gehalten worden ist, hinzugefügt wurde, verringert sich der Gehalt des Salzes ausschließlich minimal durch den Prozess der Verdunstung oder bei der Nutzung des Schwimmbeckens, da Wasser austritt, was eine sehr geringe Nachfüllmenge zur Folge hat.

Trotz der Tatsache, dass Salz als eine immer beliebtere Alternative zu der bewährten Chemikalie Chlor gilt, ist gegebenenfalls der Einsatz weiterer chemischer Mittel notwendig um den PH-Wert zu beeinflussen, die Filteranlage zu unterstützen und Algenbefall zu verhindern oder zu bekämpfen.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.