Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Sandfilteranlage zieht nicht richtig: Ursachen & Lösungen

Plitschnass » Sandfilteranlage zieht nicht richtig: Ursachen & Lösungen

Are you noticing issues with your sand filter system and can’t pinpoint the cause? No need to stress! We’re here to help identify potential reasons and provide solutions to fix the problem.

Von verstopften Skimmern bis zu kaputten Ventilen – mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung löst du jedes Problem. Denn nur wenn deine Sandfilteranlage optimal funktioniert, kannst du unbeschwert planschen. Lass uns gemeinsam deine Anlage wieder auf Vordermann bringen!

Ursache 1: Die Schläuche sind nicht richtig angeschlossen

Wenn die Sandfilteranlage nicht richtig zieht, ist die häufigste Ursache ein falscher oder undichter Anschluss der Schläuche.

Sollten die Schläuche nämlich nicht dicht sein, kann Luft in das System kommen.

Dies wiederum kann dafür sorgen, dass die Pumpe dadurch keinen Druck mehr aufbaut und so nicht das Wasser ansaugen kann.

In der Regel sollte der Pool an der Pumpe angeschlossen werden, die Pumpe an die Sandfilteranlage und die Sandfilteranlage an den Pool.

Lösung:

Wenn du sichergehen möchtest, dass deine Sandfilteranlage wegen eines falschen Anschlusses das Wasser nicht mehr richtig zieht, solltest du im ersten Schritt kontrollieren, ob deine Pumpe korrekt an die Sandfilteranlage angeschlossen und zudem noch dicht ist.

Du solltest hierfür auch die jeweilige Bedienungsanleitung verwenden. Durch das ausführliche Lesen der Anleitung erkennst und vermeidest du schneller Fehler.

Verknüpfe dann die Pumpe und die Sandfilteranlage mit den Schläuchen und achte darauf, dass die Dichtungsringe an der richtigen Stelle sitzen.

Reinige dafür auch alle Dichtungen und kontrolliere, ob sich Filtersand auf der Gummidichtung befindet und ob der Deckel der Sandfilteranlage richtig aufgesetzt ist.

Die Schläuche einiger Sandfilteranlagen müssen nicht nur durch Dichtungsringe befestigt werden, sondern können auch mit Schraubverschlüssen sicher montiert werden.

Tipp: Wenn du die Dichtungsstellen noch mal richtig absichern möchtest, kannst du auch Teflonband benutzen.

Wir empfehlen
1 Rolle Teflonband Gewindedichtband
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ursache 2: Der Skimmer ist verstopft

Ein weiterer Grund, warum die Sandfilteranlage nicht mehr richtig zieht, ist ein verstopfter Skimmer.

Der Skimmer hat die Funktion, Schmutz aus dem Badewasser aufzunehmen und das verschmutzte Wasser in die Sandfilteranlage zu leiten, wo es dann gereinigt wird.

Wenn der Skimmer nun aber verstopft ist, kann dieser nicht genügend Wasser ansaugen.

Je weniger Wasser angesaugt wird, desto mehr wird Luft angesaugt. Das Ergebnis ist, dass die Sandfilteranlage nicht richtig zieht.

Lösung:

Wenn deine Sandfilteranlage nicht mehr richtig zieht, solltest du überprüfen, ob dein Skimmer genügend Wasser ansaugt. Falls nicht, solltest du überprüfen, ob dein Skimmer eventuell verstopft ist.

Mögliche Ursache der Verstopfung sind Gras oder Blätter, welche in den Skimmer gelangen und dann für eine Verstopfung sorgen.

Falls der Skimmer verstopft sein sollte, solltest du ihn gründlich reinigen, die Ablagerungen entfernen und den Skimmerkorb entleeren.

Allgemein wird empfohlen, den Skimmer regelmäßig einmal pro Woche oder einfach bei Bedarf zu säubern.

Ursache 3: Der Sandfilter ist verschmutzt

Eine Ursache, warum die Sandfilteranlage nicht mehr richtig zieht, kann eine Verschmutzung der Sandfilteranlage sein. Dies ist völlig normal.

Nach einiger Zeit sammelt sich immer mehr Schmutz in der Sandfilteranlage an, was dafür sorgt, dass diese kein Druck aufbaut und so nicht mehr richtig ziehen kann.

Lösung:

Falls deine Sandfilteranlage verschmutzt ist oder du in Zukunft eine Verschmutzung vermeiden möchtest, solltest du die Sandfilteranlage regelmäßig reinigen und rückspülen.

Erst durch eine wöchentliche Grundreinigung kann eine ideale Filterung gewährleistet und eine Verschmutzung bzw. Verstopfung verhindert werden.

Wenn du deine Sandfilteranlage rückspülen möchtest, solltest du folgende Schritte beachten:

  • Zuerst musst du die Pumpe ausschalten und das Pumpenventil auf Rückspülen stellen. Danach öffnest du die Verschlusskappe.
  • Schalte die Pumpe nun wieder an und lasse diese so lange laufen, bis das Wasser sichtbar wird. Wenn das Wasser sichtbar ist, kannst du die Pumpe wieder ausmachen und das Ventil auf Nachspülen stellen.
  • Dann schaltest du die Pumpe erneut ein und lässt diese für wenige Sekunden wieder nachspülen. Zum Schluss schaltest du sie wieder aus und stellst das Ventil auf Filtern.
  • Jetzt kannst du die Verschlusskappe wieder schließen.

Wiederhole die Rückspülung am besten jede Woche, damit deine Sandfilteranlage in Zukunft nicht mehr verstopft wird.

Ursache 4: Das Ventil ist kaputt

Eine weitere Ursache ist ein defektes Ventil.

Viele Pumpen verfügen über Mehrwegeventile, welche die verschiedenen Wasserflusseinstellungen für unterschiedliche Wasserpflegemaßnahmen ermöglicht, wie z.B. das Filtern und Rückspülen oder die Zirkulation.

Wenn alle Stellungen des Filters nicht mehr einwandfrei funktionieren, kann die Sandfilteranlage wegen des defekten Ventils nicht mehr richtig ziehen.

Lösung:

Überprüfe im ersten Schritt, ob das Ventil defekt ist. Du erkennst ein defektes Ventil daran, dass Filtersand in den Poolbecken gelangt oder die Ventilwege nicht mehr eingehalten werden.

Untersuche danach die Dichtungen. Wenn diese porös sein sollten, musst du sie austauschen. Wenn sie hingegen nur etwas verdreckt sind, solltest du sie reinigen.

Falls du für die Reparatur und die Suche nach Ersatzteilen Hilfe benötigst, solltest du bestmöglich einen Fachmann kontaktieren.

Ursache 5: Das Laufrad der Poolpumpe ist verstopft

Ein verstopftes Laufrad kann ebenso dafür sorgen, dass die Sandfilteranlage nicht mehr richtig zieht.

Die Verstopfung geschieht an erster Stelle durch Pollen und weitere Verschmutzungen, welche sich in den Kanälen absetzen, die nicht durch den Vorfilter abgehalten wurden.

Dieser Schmutz lagert sich dann nach einiger Zeit an und sorgt dafür, dass die Sandfilteranlage keinen Druck mehr aufbaut.

Lösung:

Um eine Verstopfung des Laufrades der Pumpe zu vermeiden, solltest du das Laufrad regelmäßig reinigen.

Lese für die gezielten Schritte am besten in der jeweiligen Bedienungsanleitung nach, damit du mögliche Fehler vermeidest.

Ursache 6: Der Vorfilter der Pumpe ist verstopft

Einige Pumpen verfügen über einen kleinen Vorfilter, welcher dafür sorgt, dass Verschmutzungen des Badewassers nicht in die Pumpe gelangen.

Nach einiger Zeit aber kann sich viel Schmutz bei dem Vorfilter abgelagert haben, dass diese dadurch verstopft wird.

Durch die Verstopfung wird die Poolpumpe daran gehindert, Druck aufzubauen und das Wasser anzuziehen.

Lösung:

Um eine Verstopfung des Vorfilters demnach zu vermeiden, solltest du regelmäßig den Vorfilter entnehmen und diesen gründlich reinigen. Wiederhole dies mindestens einmal pro Woche.

Achte zum Schluss darauf, dass der Vorfilter wieder richtig und ordnungsgemäß aufgeschraubt und dicht befestigt wird.

Was ist der optimale Druck einer Sandfilteranlage?

Der optimale Druckwert einer Sandfilteranlage hängt von einigen Faktoren ab, wie z.B. von dem Filtermedium, der Menge an Schmutz im Badewasser sowie von dem Inhalt des Pools.

Somit existiert auch kein allgemeiner Druckwert, ab welchem das System unbedingt rückgespült werden muss.

Wenn du den optimalen Druck deiner Sandfilteranlage bestimmten möchtest, kannst du bei der ersten Installation beim Manometer nachlesen, welchen Druck dieser anzeigt.

Beachte dabei, dass alle Geräte einwandfrei funktionieren und das Filtermedium sauber ist.

FAQ: Häufige Fragen beantwortet

Die Ursachen können falsch angeschlossene Schläuche, verstopfte Skimmer oder Pumpenkomponenten, verschmutzter Sandfilter, defektes Ventil oder verstopfte Laufräder sein. Überprüfe alle genannten Aspekte, um die genaue Ursache zu ermitteln.
Folge der Bedienungsanleitung deiner Anlage. In der Regel sollte der Pool an der Pumpe angeschlossen werden, die Pumpe an die Sandfilteranlage und die Sandfilteranlage an den Pool. Achte darauf, dass alle Dichtungsringe richtig sitzen und die Schläuche dicht sind.
Entferne Ablagerungen und leere den Skimmerkorb. Reinige den Skimmer mindestens einmal pro Woche oder bei Bedarf. Entferne Gras, Blätter oder sonstige Verunreinigungen, die die Verstopfung verursachen können.
Der optimale Druck hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. Filtermedium, Schmutzmenge im Wasser und Poolinhalt. Es gibt keinen allgemeinen Druckwert. Zum Bestimmen des optimalen Drucks kannst du beim Manometer der Erstinstallation nachsehen, solange alle Geräte einwandfrei funktionieren und das Filtermedium sauber ist.
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments