Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Intex Pool abbauen, reinigen und lagern (Anleitung)

Home » Intex Pool abbauen, reinigen und lagern (Anleitung)

Wenn die Badesaison vorbei ist, müssen Intex Pools abgebaut werden, da es sich bei diesen um Aufstellpools handelt, die nicht draußen überwintert werden können.

Wie du deinen Intex Aufstellpool am besten vor dem Winter schützt und abbauen kannst, erklären wir in diesem Artikel.

Wann sollte man einen Intex Pool abbauen?

Wann dein Intex Pool am besten abgebaut werden muss, hängt hauptsächlich von dem jeweiligen Wohnort ab. Im Allgemeinen gibt es für die Abbauarbeiten keinen idealen Zeitpunkt.

Pauschal lässt sich sagen, dass du am besten noch vor dem ersten Frost beginnen sollst, den Pool abzubauen, damit dieser nicht durch den Frost oder Schnee beschädigt werden kann.

In den meisten Fällen bauen Poolbesitzer ihre Intex Aufstellpools im Oktober oder November ab, da die Badesaison spätestens in dieser Zeit beendet sein sollte.

Intex Pool abbauen, reinigen und lagern (Anleitung)

Damit dein Intex Pool auch im nächsten Sommer zum Einsatz kommen kann, zeigen wir dir nachfolgend mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du den Intex Pool abbauen, reinigen und lagern kannst:

Schritt 1: Entleerung des Intex Pools

Bevor der Intex Pool richtig abgebaut werden kann, muss dieser zuerst vollständig entleert werden.

Wenn du das Wasser deines Pools ablassen möchtest, kannst du dies am besten über einen Bodenablauf geschehen lassen. Diesen solltest du dann an die jeweilige Filteranlage anschließen.

Schalte die Filterpumpe im ersten Schritt aus und sperre alle Leitungen deines Pools bis auf den Bodenablauf. Stelle danach das Mehrwegeventil auf Entleeren und schließe einen Schlauch an die Entleerungsöffnung sowie an die Rückspülöffnung an. Direkt danach kannst du die Filteranlage wieder anschalten und das Poolwasser ablaufen lassen.

Alternativ kannst du auch eine Tauchpumpe verwenden, die den Pool entleert. Die Tauchpumpe weist praktischerweise meistens einen Schwimmer auf, der die Poolpumpe ausschaltet, wenn das Poolwasser zu niedrig für den Pumpvorgang ist.

Wir empfehlen
Güde 94630 Schmutzwassertauchpumpe
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wenn du jedoch über einen aufblasbaren Quick Up Pool verfügst, kannst du auch einfach den Beckenrand eindrücken, bis das Wasser von alleine abfließt. Den Wasserrest kannst du danach einfach mit einem Eimer oder einen Trockensauger verwenden.

Wenn du über keinen Bodenablauf oder eine Tauchpumpe verfügst, kannst du das Poolwasser auch mit einem Schlauch aus dem Pool abfließen.

Schritt 2: Entsorgung des Poolwassers

Die Entsorgung des Poolwassers muss am besten noch vor der Entleerung des Pools gut durchdacht sein, da es hierzu einige Regeln gibt.

Im Allgemeinen darfst du das Badewasser nicht einfach in die Kanalisation oder das Erdreich geben, da es noch eine Menge Chemikalien enthält und für Pflanzen giftig sein kann.

Überprüfe mithilfe eines Schnelltests den Chlorgehalt des Poolwassers. Wenn dieser unter 0,05 Milligramm pro Liter liegt, darfst du das Poolwasser in deinen Garten oder in das umgebende Erdreich einsickern lassen. Sollte der Chlorgehalt jedoch diesen Grenzwert überschreiten, muss das Poolwasser bei einem Kanalbetreiber entsorgt werden.

Hierbei solltest du unbedingt nachfragen, ob eine Einleitung möglich ist, damit die Kläranlage das Poolwasser sauber filtern kann.

Schritt 3: Reinigung des Pools

Nachdem du den Pool komplett entleert hast, kannst du anfangen, diesen zu reinigen.

Eine Reinigung ist essenziell, damit dein Pool nicht während der Winterzeit schimmelt oder sich gar absetzt.

Beginne damit, allgemeine Schmutzpartikel, wie Blätter oder Insekten, aus deinem Pool zu fischen. Hierfür kannst du einen Poolsauger verwenden, damit der Reinigungsprozess etwas beschleunigt wird. Wenn du über einen großen Frame Pool verfügst, ergibt es Sinn, den Boden mithilfe eines Poolroboters zu säubern.

Direkt danach kannst du deine Seitenwände sowie den Boden auf Kalkablagerungen sowie Algen untersuchen und diese entfernen. Verwende hierfür eine Poolbürste. Wenn du einen aufblasbaren Intex Pool im Garten stehen hast, solltest du am besten weiche Materialien, wie etwa Nylon verwenden, da die Wände ansonsten beschädigt werden können.

Schritt 4: Einlagerung des Zubehörs

Bevor du deinen Pool abbaust, musst du das Poolzubehör wegbringen.

Baue hierfür das komplette Poolzubehör ab und spüle dieses mit klarem Wasser ab, damit es von restlichen Chemikalien befreit wird.

Das Zubehör sollte danach getrocknet und an einen trockenen Ort gelagert werden.

Schritt 5: Abbau und Einlagerung des Intex Pools

Nachdem du das Poolzubehör an einen sicheren und trockenen Ort gelagert hast, solltest du deinen Pool trocknen lassen. Danach kannst du damit anfangen, deinen Intex Pool komplett abzubauen.

Zu Beginn kannst du die Anschlüsse entfernen, damit sie dich beim Abbauprozess nicht stören. Nimm danach die einzelnen Stützstangen des Pools sowie die Umrandungsstangen aus der Poolplane heraus und lege die Poolfolie auf den Boden.

Direkt danach solltest du die Folie sowie Stangen des Pools mit sauberem Wasser reinigen und Dreck entfernen. Lasse alles danach für einige Stunden trocknen.

Erst, wenn die Poolfolie wieder komplett trocken ist, kannst du diese zusammenfalten. Dabei solltest du unbedingt darauf achten, dass sich möglichst keine Falten bilden.

Solltest du über einen rechteckigen Pool verfügen, kannst du die Enden der Folie einfach zusammenlegen. Wenn deine Folie hingegen mehrere Ecken besitzt, solltest du die Folie um die Hälfte umschlagen und die Ecke nach innen falten. Die Folie kann danach wieder um die Hälfte umschlagen werden, bis es nicht mehr geht.

Die Folie kannst du dann zusammen mit den Stangen in einen Karton legen, welchen du dann an einem Ort lagern kannst, der nicht allzu kalt ist, damit das Material keine Risse oder Löcher bekommt.

Am besten sind Orte geeignet, die eine Temperatur ab 6 Grad und eine geringe Luftfeuchtigkeit aufweisen.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Wähle aus
  • Ich besitze keinen Pool
  • Ich besitze einen Aufstellpool
  • Ich besitze einen Einbaupool

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.