Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Fischkugeln für den Teich: Ratgeber und Empfehlung

Home » Fischkugeln für den Teich: Ratgeber und Empfehlung

Mit einer Fischkugel schafft man einen echten Blickfang in seinem Gartenreich. Es handelt sich dabei um eine mit Wasser gefüllte durchsichtige Kugel, die im Teich aufgestellt wird und über den Wasserspiegel reicht. Die Fische schwimmen von unten in die Kugel und lassen sich darin ganz aus der Nähe beobachten.

Wer eine schwimmende Fischkugel aufstellen möchte, sollte jedoch ein paar Punkte beachten.

Das Wichtigste in Kürze

  • In einer Fischkugel wird ohne zusätzliche Geräte über ein Vakuum das Wasser über die Teichoberfläche gehoben und bietet eine einzigartige Sicht auf die Tiere. Auch kranke Fische kann man dabei ausmachen und eine Behandlung einleiten, falls erforderlich
  • Fischkugeln gibt es aus Acryl oder Glas, wobei Glas der Witterung besser standhält und zudem kratzfest ist und nicht stumpf wird.
  • Wichtig ist, dass die Fischkugel stabil auf dem Teichboden steht und man den Fischen im Teich ermöglicht, dass die Kugel bequem ohne sich zu verletzen beschwommen und wieder verlassen werden kann. 

Was sind Fischkugeln für den Teich?

Eine Fischkugel ist mit Wasser gefüllt und ragt über die Wasseroberfläche hinaus. Die Kugel steht üblicherweise auf einem Sockel aus Metall oder Kunststoff und ist nach unten hin offen. Dadurch können die Fische jederzeit in die Kugeln schwimmen und diese nach Belieben auch wieder verlassen. Die Tiere schwimmen auch gerne in die Kugeln, da dort das Wasser ein paar Grad wärmer als im Teich ist und entfliehen dadurch kaltem Wasser.

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Aus welchem Material werden Fischkugeln hergestellt? 

Als Teichbesitzer kann man sich über einen spektakulären Anblick mit atemberaubenden Bildern freuen, da Glas oder Acryl, aus dem die Kugeln hergestellt werden, die Fische etwas vergrößert erscheinen lassen, ähnlich wie unter einer Lupe. Auch besonders kleine oder dunkle Fische, die sich ansonsten eher selten oder gar nicht beobachten lassen, können so ganz einfach und bequem in der Fischkugel betrachtet werden.

Wie funktionieren Fischkugeln?

In der Fischkugel entsteht ein Vakuum, das den Behälter fest auf die Wasseroberfläche drückt. Durch entsprechende Öffnungen sind die Behälter dann mit dem Gartenteich verbunden.

Möchte man eine Fischkugel installieren, muss darauf geachtet werden, dass der Gartenteich nicht zu tief sein darf und einen flachen Uferbereich aufweisen sollte. Je näher man die Kugel am Teichrand platziert, desto einfacher ist die Montage und die spätere Reinigung. 

Warum schwimmen Fische in die Fischkugeln?

Fische werden mittlerweile als soziale Tiere angesehen und sind einfach neugierig. Durch die Sonneneinstrahlung auf relativ kleinem Raum ist es in der Kugel zudem ein paar Grad wärmer, als im eigentlichen Teich – und das genießen die Tiere. Gerade an sonnigen Tagen ist es keine Seltenheit, dass sich Dutzende Tiere gleichzeitig in der Kugel tummeln.

Goldfische beispielsweise genießen den Aufenthalt sichtlich und können die Acrylkugel oder Plexiglaskugel jederzeit verlassen. Darüber hinaus sind Fische, die sich in der Kugel aufhalten, vor Feinden wie Fischreiher oder Katzen geschützt.

Was muss man beim Aufstellen einer Fischkugel im Teich beachten?

Eine Fischkugel kann für andere Teichbewohner gefährlich und sogar lebensbedrohlich sein. Leben auch Schlangen oder Frösche im Teich, sollte man keine Fischkugel installieren. Frösche können darin ertrinken, wenn sie den Ausgang nicht mehr rechtzeitig finden, weshalb es wichtig ist, dass in der Kugel eine Luftblase bleibt, wenn man doch eine installiert.

Für die Fische im Teich muss die Öffnung nach unten groß genug sein, damit sie nicht stecken bleiben oder sich verletzten. Die Tiere müssen schnell und einfach nach unten in den Teich abtauchen können. 

Welche Alternativen gibt es zu Fischkugeln für den Teich?

Alternativen zu einer Fischkugel sind Fischtürme oder Fischsäulen, die nach demselben Prinzip wie die Fischkugel funktionieren.

Wir empfehlen
blumfeldt Skydive - Fischturm,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Wähle aus
  • Ich besitze keinen Pool
  • Ich besitze einen Aufstellpool
  • Ich besitze einen Einbaupool

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.