Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Die Poolpumpe beim Baden laufen lassen? Wichtige Hinweise

Home » Die Poolpumpe beim Baden laufen lassen? Wichtige Hinweise

Die Poolpumpe sorgt dafür, dass das gesamte Wasser im Pool frisch und gereinigt bleibt.

Viele Menschen würden gerne deswegen die Pool-Filterpumpe während des Badens laufen lassen, wissen aber nicht, ob es vielleicht gefährlich ist.

Erfahre in unserem Artikel, welche möglichen Gefahren sich bei der Nutzung der Poolpumpe während des Badens ergeben und, wie du deine Kinder vor diesen schützen kannst.

Kann die Poolpumpe beim Baden gefährlich sein?

Tatsächlich ist eine betriebene Poolpumpe für badende Menschen erstmal völlig ungefährlich.

Aus Gründen der Sicherheit sollten aber Kinder wegen der hohen Saugkraft nicht zu nahe an die Pumpe gelangen. In der Vergangenheit gab es bereits einige Unfälle, wo Kinder durch den Sog unter Wasser gehalten wurden und dabei ertranken. Auch längeres Haar kann beim Tauchen angesaugt werden und verheddert sich im Gitter.

Seit diesen Vorfällen gelten in Deutschland für den Betrieb von Poolpumpen Sicherheitsvorschriften.

Dabei darf die Strömungsgeschwindigkeit einer Poolpumpe nicht mehr als 0,3 Meter pro Sekunde betragen und auch die Saugkraft soll nicht größer sein als 25 Newton.

Poolpumpen, die an die Sicherheitsvorschriften angepasst wurden, wurden mit einer GS-Prüfzertifizierung übersehen und gelten nach der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) als geprüfte sichere Pumpen. Achte beim Kauf deiner Poolpumpe daher am besten darauf, eine kraftvolle Poolpumpe mit entsprechender GS-Prüfzertifizierung zu erwerben.

Die Poolpumpe beim Baden laufen lassen?

Im Allgemeinen kannst du aus technischer Sicht die Poolpumpe während des Badens oder Schwimmens laufen lassen.

Die Poolreinigung verläuft auch effektiv, wenn die Pumpe während des Badens angeschaltet ist, da das Wasser und der Schmutz im Pool durch das Baden oder Schwimmen aufgewühlt wird. Die Poolpumpe kann somit den Schmutz leichter absaugen und filtern.

Viele Poolbesitzer schalten die Pumpe trotzdem während des Badens ab, da der Lärm der Pumpe sie beim Baden stört.

Lasse deine Poolpumpe am besten 2-3 Stunden vor dem Baden laufen, damit das unreine Wasser schon beim Baden im Pool gereinigt ist und du sauberes Wasser genießen kannst. 

Wann sollte die Poolpumpe am besten laufen?

Das Poolwasser sollte in der Regel zweimal am Tag umgewälzt werden, was bei vielen Pumpen einer Laufzeit von 8 Stunden entspricht.

Das bedeutet nicht, dass die Pumpe 8 Stunden am Stück laufen muss. Stattdessen kannst du die 8 Stunden in Betrieb in Intervalle aufteilen. Dafür kannst du eine Zeitschaltuhr verwenden.

Viele Pumpen verfügen über ein Display, in welches ein Timer integriert ist. Mit diesem Timer kannst du einstellen, wann die Pumpe zu welcher Zeiteinheit laufen soll. Die Pumpe merkt den eingestellten Timer und beginnt dann zur eingestellten Zeit mit der Arbeit.

Die Poolpumpe sollte in kleinen Intervallen sowohl tagsüber als auch nachts laufen, damit die Reinigung optimal verlaufen kann. Wenn die Pumpe nur tagsüber oder nachts läuft, kann sich in der restlichen Zeit Schmutz im Pool ablagern, den die Pumpe nicht mehr entfernen kann.

Maßnahmen zum Schutz von Kindern

Wenn deine Kinder baden wollen und die Poolpumpe nicht unbedingt laufen muss, kannst du diese an erster Stelle selbstverständlich ausschalten.

Falls diese jedoch laufen muss und du deine Kinder vor möglichen Gefahren schützen möchtest, kannst du eigene Poolregeln einführen.

Zum Beispiel kannst du den Kindern erklären, dass sie nicht in der Nähe der Saugöffnung, sondern bestenfalls mittig im Pool planschen sollen.

Falls sie Spielzeuge oder andere Gegenstände unter Wasser verlieren sollten, sollten sie Erwachsene rufen, welche die Gegenstände suchen und herausfischen. Manchmal kann es passieren, dass Kinder, welche unter Wasser tauchen, um Gegenstände zu suchen, unvorsichtig sind und von dem Sog der Pumpe unter Wasser gehalten werden.

Generell solltest du niemals Kinder, die im Pool planschen, außer Augen verlieren und für alle Fälle ein Erste-Hilfe-Set neben dem Pool verstauen.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.