Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Poolroboter Dolphin S300i Test, Erfahrungen & Bewertung

Plitschnass » Poolroboter Dolphin S300i Test, Erfahrungen & Bewertung

Cleaning a pool is a time-consuming task, right? Imagine if you could save yourself from this chore and still relax in a flawlessly clean pool.

In diesem Artikel wollen wir dir den Dolphin S300i Poolroboter vorstellen. Dieses Gerät revolutioniert die Poolpflege!

Technologie vom Feinsten, und das alles in deiner Handfläche. Dank der „My Dolphin Plus Mobile App“ ist der Dolphin S300i Poolroboter von überall steuerbar. Mühelos und effektiv.

Tauche mit uns ein in eine neue Ära der Poolreinigung!

Neben dem Dolphin S300i bietet der Hersteller Maytronics noch weitere Modelle, wie den Dolphin E40i, den Dolphin E25 und den Dolphin E20 an.

Technische Details

Gewicht 7 Kilogramm
Kabellänge 18 Meter
Absaugrate 17 m²/Stunde
Schutzklasse IP54
Reinigungs-Zyklus 1 ½, 2 oder 2 ½ Stunden

Verarbeitung und Qualität

Die Stabilität, Leistungsfähigkeit und Strapazierfähigkeit werden mit sehr gut bewertet. Vielfältige Funktionen und die hervorragende Verarbeitung beweisen die erstklassige Qualität.

Der vollautomatische Poolroboter punktet mit exzellenter Reinigungsleistung. Mithilfe des Smartphones oder iPhones wird der Roboter mühelos gesteuert. Erwähnenswert ist die überaus feine Filterung.

Inbetriebnahme des Dolphin S300i

Das Kabel muss so ausgezogen sein, dass keine Knicke entstehen können. Das Schwimmkabel ist mit dem Strom verbunden, jedoch noch auf „AUS“ lassen. Der Roboter wird vorsichtig in den Pool versenkt, Hindernisse sollten sich möglichst nicht in der Nähe des Schwimmkabels befinden.

Nach dem Einschalten beginnt der Poolroboter, den Pool zu säubern. Vor der ersten Inbetriebnahme ist das Selbstdiagnose-System aktiv. Nach der Registrierung wird das Smartphone an die Bluetooth-Kopplungssequenz angeschlossen.

Die Anzeigeleiste enthält wichtige Informationen wie die Signalstärke und eventuelle Störungsmeldungen. Der Hauptbildschirm zeigt den derzeitigen Betriebszustand und die verbleibende Zykluszeit. Die Wochenzeitschaltuhr ist ein weiteres Highlight.

Sie erstellen einen individuellen Planungsablauf, Tag und Uhrzeit sind frei wählbar. Die Verzögerungsfunktion ermöglicht, die Reinigung bis maximal 6 Stunden zu verzögern.

Wenn es notwendig ist, können Sie den Roboter manuell manövrieren, anders ausgedrückt Sie ziehen den Griff zu den Stellen, die der Reinigung bedürfen und schwer erreichbar sind. Dank „My Dolphin“ können Sie unterschiedliche Reinigungsmoden wählen. Bei der Einstellung „Boden“ reinigt S300i auch nur den Boden.

Die Dolphin S300i Bedienungsanleitung kann hier heruntergeladen werden.

Poolroboter Dolphin S300i Test. Der Dolphin S300i im Video

Pool reinigen mit dem Dolphin S300i

Der Reiniger ist einsetzbar als Boden-, Eck-, Wand- und Randsauger. Pools und Schwimmbäder bis 12 m Länge werden makellos sauber. Darüber hinaus passt S300i zu allen Beckenformen, egal ob diese rund, oval, rechteckig oder achtförmig sind, ebenso für Salzwasserbecken bis maximal 5000 ppm.

Die Mindesttiefe muss 0,8 m betragen und die maximale Tiefe 5 m. Der nunmehr saubere Pool ist durchaus vorzeigbar, sozusagen ist jede Fliese porentief rein. Der Roboter ist ebenso für Edelstahl- und Fliesenbecken geeignet.

Die energiesparende Stromversorgungseinheit sorgt für die Auswahl des Reinigungszyklus. Sie können außerdem den Reinigungsmodus regulieren, nicht immer müssen die Wände und Stufen gründlich geschrubbt werden, die Bodenreinigung genügt. Der Bildschirm, der auf Berührungen reagiert, erlaubt die Einstellung der Zeitschaltuhr oder die Betriebsverzögerung bis zu 6 Stunden.

Lieferumfang des Dolphin S300i

  • Die erwähnte App
  • PVC Lamellenbürsten
  • Filterkorb
  • Feinfilter (ultrafein)
  • Stromversorgungseinheit
  • Transportwagen oder Caddy

Dolphin S300i Test: Vor- und Nachteile

Im Testbericht wird auf das selbstständige Reinigen des Poolroboters hingewiesen, ebenso auf die perfekte Anpassung an das Becken. Dolphin S300i erhält in puncto Leistungsfähigkeit und Effizienz die Note „sehr gut“.

Darüber hinaus wurde die Möglichkeit zur umfangreichen Reinigung oder nur Teilreinigung mit sehr gut beurteilt, die Einstellung zur Bodenreinigung beispielsweise ist häufiger notwendig. Das Highlight ist allerdings die App, die komfortable Bedienung ist somit über Smartphone oder iPhone möglich.

Zusätzliche Funktionen erhöhen die Qualität und die Bewertungsskala des Poolroboters, wie die wöchentliche Zeitschaltuhr, die Verzögerungsmöglichkeit und die Filteranzeige „voll“. Dolphin S300i punktet mit plausiblen technischen Lösungen und der flexiblen Verwendbarkeit.

Erwähnenswert ist hier unter anderem das PowerStream Mobilitätssystem, mit anderen Worten ein Mehrwege-Wasserdurchfluss sorgt nicht nur für die perfekte Reinigung, sondern ermöglicht außerdem die genaue Navigation.

Die Haftung auf vertikalen Oberflächen wird durch dieses System gewährleistet und dadurch die systematische zuverlässige Reinigung der Wände und Wasserlinie erreicht. Der seitliche Versatz an der Wasserlinie sorgt unter anderem für die perfekte und optimale Reinigung.

Sie programmieren unkompliziert mit der App-Steuerung, und zwar die manuelle Handhabung, unterschiedliche Programme, entweder nur Bodenreinigung, nur Wandreinigung, die Steuerung der Zeitschaltuhr und den Zyklus.


  • Bedienbar über App mit Smartphone und Bluetooth
  • Leichte und einfache Handhabung
  • Für fast alle Beckenformen geeignet
  • Filter kann von oben herausgenommen werden
  • Mehrlagiges Filtersystem, sortiert und filtert verstopfungsfrei bis zu fein und ultrafein
  • Wenig Gewicht
  • Mängelfreie Reinigungsleistung durch das PowerStream Mobilitätssystem
  • Exzellentes Scan-System
  • Energiesparend
  • Reinigungsprogramme


  • Ab der dritten Stufe bleibt der Dolphin S300i manchmal hängen
  • Reinigung der Filter bisweilen zeitaufwendig


Dolphin S300i Erfahrungen: Das sagen die Kunden

Der Poolroboter ist das Top-Fabrikat der S-Serie, welches alle Funktionen enthält.
Den Boden reinigen kann jeder Poolroboter, aber zusätzlich die Wände und Stufen hundertprozentig sauber zu bekommen, ist durchaus bemerkenswert.

Das Betonbecken mit Folie wird ebenso tadellos gesäubert. Die Bedienung über das Handy funktioniert erstaunlich gut, der Kunde war vorerst etwas skeptisch. Besonders wird auf die gründliche Reinigung der Wasserkante hingewiesen.

Der Poolroboter ist bedienerfreundlich, auch Leute mit wenig Technik-Wissen kommen mit diesem Fabrikat klar, vereinfacht dargestellt: Sie müssen nur einschalten, saugen lassen und nachher Filter reinigen. Staub, Erde, Sand und grober Schmutz sind für diesen Poolroboter keine Herausforderungen, im Handumdrehen ist der Schmutz beseitigt. Das Fabrikat ist zweckdienlich und anwenderfreundlich.

Der zum Lieferumfang gehörende Caddy ist für viele Kunden das i-Tüpfelchen zum perfekten Fabrikat. Der Transport ist problemlos, ohne Kräfteaufwand zu bewerkstelligen.

Der Poolroboter enthält einen Kettenantrieb, sodass der Roboter in der Lage ist, Unebenheiten und Hindernisse schnell zu erkennen und zu überwinden. Darüber hinaus ist der S300i mit einem Antriebs- und Pumpenmotor ausgestattet.

Einige Käufer setzen Dolphin S300i im Naturpool oder im Schwimmteich ein. Der Poolreiniger ist also auch hier erfolgreich verwendbar.


Preisvergleich: Dolphin S300i günstig kaufen

Hier klicken,
um Preis zu prüfen
 
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
 
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
 

FAQ: Häufige Fragen beantwortet


Die Steuerung des Dolphin S300i erfolgt entweder direkt über die My Dolphin Plus Mobile App oder per Smartphone/iPhone über Bluetooth. Damit ist der Roboter von überall aus steuerbar und verschiedene Reinigungsmodi können eingestellt werden.
Besonderheiten sind die App-Steuerung, das mehrschichtige Filtersystem, das Algen, Bakterien und ultrafeinen Schmutz filtert sowie das PowerStream Mobilitätssystem für genaue Navigation und optimale Reinigung auch von Wänden und Wasserlinien.
Das Kabel darf keine Knicke aufweisen und sollte mit dem Strom verbunden, aber noch nicht eingeschaltet sein. Eventuelle Hindernisse sollten sich nicht in der Nähe des Schwimmkabels befinden. Nach dem Einschalten beginnt der Poolroboter sofort mit der Reinigung.
Die meisten Kunden sind sehr zufrieden und loben die gründliche Reinigung des Poolroboters von Boden, Wänden und Stufen. Außerdem wird die einfache Bedienung über das Handy und die komfortable Programmierung verschiedener Funktionen positiv hervorgehoben.

Fazit

Dolphin S300i punktet mit moderner Technologie, flexiblen Verwendungsmöglichkeiten und leichter Handhabung. Sie können viele Funktionen programmieren; die Zeitschaltuhr und die Verzögerungstechnik sind weitere Pluspunkte, die bei der Bewertung durchaus ins Gewicht fallen.

Das effiziente Filtersystem überzeugt viele Kunden, denn gerade das Filtern ist immens wichtig bei der Poolreinigung. Der selbstständig arbeitende Poolreiniger ist fraglos der Spitzenreiter in dieser Branche.

Mehr zum Thema:

Durchschnittliche Bewertung 3.7 bei insgesamt 22 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments