Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Whirlpool Wasser milchig: schnelle Hilfe bei trübem Whirlpool

Plitschnass » Whirlpool Wasser milchig: schnelle Hilfe bei trübem Whirlpool

Durch regelmäßige Nutzung eines Whirlpools ist es völlig normal, dass das Wasser schmutzig wird. Aber auch Fremdkörper im Wasser wie Laub, Gras oder Sand sowie Verschmutzungen durch Bakterien und Algen oder eine verschmutzte Filteranlage sind Gründe dafür, dass das Whirlpoolwasser milchig oder trüb wird. In diesem Fall muss rasch gehandelt werden. In fünf Schritten wird das trüb aussehende Wasser schnell wieder klar.

Warum wird der Whirlpool milchig trüb?

Das milchig-trüb aussehende Wasser im Whirlpool ist immer ein Zeichen dafür, dass eine Verschmutzung vorliegt. Üblicherweise dauert es ein paar Tage, bis aus klarem Wasser trübes Wasser wird. Ursache hierfür können verschiedene Faktoren sein, wie eine organische Verunreinigung durch Blätter oder Blütenpollen, die ins Wasser fallen.

Aber auch Bakterien und Algen im Whirlpool, ein verschmutzter Filter, zu kalkhaltiges Wasser, zu wenig Chlor im Wasser oder ein falscher pH-Wert führen dazu, dass das Whirlpoolwasser milchig oder trüb wird.

Ist das milchige Whirlpoolwasser schlimm?

Trübes und milchiges Whirlpoolwasser ist nicht nur ein unschöner Anblick, sondern ist ein echtes Risiko für die Gesundheit. Die Trübung kann durch eine hohe Partikelkonzentration im Wasser hervorgerufen werden. Neben dieser mechanischen Verunreinigung ist das milchig aussehende Wasser oft Ursache durch eine Verschmutzung durch Bakterien oder Algen. 

Die Verschmutzungen im Wasser können verschiedene Probleme verursachen:

  • Hautausschlag
  • Bindehautentzündung
  • Blasenentzündung
  • Entzündung der Gehörgänge
  • Fußpilz

Noch gefährlicher kann es werden, wenn das trübe Wasser verschluckt wird. Dies kann im schlimmsten Fall zu Erbrechen, Durchfall und Magenkrämpfen führen.

Whirlpool Wasser milchig: in fünf Schritten Trübung entfernen

Die richtige Wasserpflege mit den entsprechenden Mitteln und das regelmäßige, wöchentliche Überprüfen der wichtigsten Wasserparameter garantieren sauberes Wasser im Whirlpool. Sollte das Wasser dennoch einmal milchig werden, kann man die Trübung in fünf einfachen Schritten beheben.

Schritt 1: Filtersystem reinigen

Ein sauberer Filter mit sauberen Zuleitungen ist die Grundlage für sauberes Wasser im Whirlpool. Der Filter wird deshalb einmal pro Woche unter lauwarmen Wasser gereinigt. Auch eine Spülung des Filters hilft, Verschmutzungen zu entfernen. Für ungetrübten Badespaß wird der Filter zudem alle vier bis sechs Monate gewechselt, wenn der Whirlpool viel genutzt wird.

Im Rohrsystem des Filters sammeln sich mit der Zeit Bakterienkolonien an, die das Wasser ebenso trüb machen. Diesen Biofilm sollte man professionell entfernen lassen.

Schritt 2: pH-Wert korrigieren

Der ideale pH-Wert im Whirlpoolwasser liegt im neutralen Bereich zwischen 7,2 und 7,6. Bei einem erhöhten Wert kann der Säureschutzmantel der Haut angegriffen werden. Weiterhin trübt ein zu hoher pH-Wert das Wasser durch Kalkausfällungen und senkt die desinfizierende Wirkung von Chlor.

Sinkt der pH-Wert unter den Wert von 7,2, kann es zu Reizungen der Schleimhaut, Geruchsbelästigungen und zur Korrosion von metallischen Teilen wie Handgriffen im Whirlpool kommen.

Den richtigen pH-Wert kann man einfach mit entsprechenden Wasserpflegemitteln einstellen.

Wir empfehlen
SpaTime by BAYROL - pH-Minus - pH
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Schritt 3: Kalkgehalt überprüfen

Hohe Kalziumhärte kann das Wasser im Whirlpool milchig aussehen lassen. Gelöster Kalk ist zwar gesundheitlich unbedenklich, sieht nicht schön aus. Besonders in Regionen mit hartem Wasser sollte man Ablagerung am Becken regelmäßig entfernen und im Bedarfsfall spezielle Stabilisatoren (pH-neutral, chlorstabil, phosphatfrei) anwenden.  

Schritt 4: Chlorgehalt anpassen

Bei sonnigem Wetter steigt auf der einen Seite der Bedarf an Chlor im Whirlpool, weshalb in diesem Fall die Zugabe von Chlor wichtig ist. Zudem kann aber auch ein zu hoher Gehalt an Chlor das Wasser milchig trüb machen. Die empfohlene Menge an freiem Chlor liegt zwischen 0,3 bis maximal 0,6 Milligramm pro Liter Wasser. Aber das Erhöhen des Chlorgehalts reduziert den Gehalt an gebundenem Chlor langfristig.

Wir empfehlen
MeisterPool 1kg Multitabs chlor
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Schritt 5: Wasser austauschen

Bleibt das Wasser trüb, obwohl man mehrere Maßnahmen ergriffen hat, wieder sauberes Wasser zu bekommen, wird im letzten Schritt das Wasser ausgetauscht.

Ist ein Wasserwechsel notwendig, gibt man vor dem Entleeren des Whirlpools einen halben Liter speziellen Rohrreiniger ins Wasser und schaltet den Whirlpool ein. Durch den Reiniger werden organische Verschmutzungen und der Biofilm in den Leitungen oder im Filtersystem abgebaut. 

Hat man Algen im Whirlpool, sollte man den pH-Wert mit entsprechenden Mitteln für circa eine Woche auf 5,5 absenken, was die Algenplage beendet. Danach reinigt man das Becken oberhalb der Wasserlinie mit einer sauren Lösung. Danach muss das Wasser gewechselt werden.

Allgemein ist es wichtig, regelmäßig Wasserpflegeprodukte gemäß Anleitung zu verwenden, wobei immer mehrere Produkte eingesetzt werden.

FAQ

Das Wasser im Whirlpool/Jacuzzi wird häufig und schnell trüb. Was nun?

Viele Ursachen können zur Trübung des Wassers im Whirlpool oder Jacuzzi führen. Da die Fehlersuche aufwendig sein kann, sollte man bei häufig und schnell auftretenden Trübungen einen Fachmann zurate ziehen. Eine unsachgemäße Behandlung der Verschmutzungen durch falsche Reinigungsmittel löst das Problem nämlich nicht, sondern sorgt dafür, dass das Wasser im Whirlpool/Jacuzzi bald wieder milchig und trüb ist.

Ist das Wasser zudem mit Bakterien verunreinigt, kann der Aufenthalt im Becken gesundheitliche Risiken bergen. Eine milchige Färbung oder Trübung des Wassers darf deshalb nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Warum klärt mein Whirlpoolfilter das Wasser nicht?

Das wichtigste Reinigungssystem im Whirlpool ist die Filteranlage. Ein verschmutzter oder verstopfter Whirlpoolfilter kann nicht mehr richtig arbeiten und nicht mehr die frei im Wasser schwimmenden unerwünschten Schmutzteile aufnehmen. Wichtig ist es deshalb, den Filter regelmäßig reinigen, mindestens einmal pro Woche. Zudem sollte man den Filter jedes Jahr – oder besser alle sechs Monate – ersetzen und immer einen Austauschfilter im Haus haben.

Im feuchten Rohrsystem des Filters sammeln sich mit der Zeit Bakterienkolonien an, die ebenfalls das Wasser trüb machen. Diesen Biofilm sollte man professionell entfernen lassen, damit man wieder dauerhaft glasklares Wasser im Whirlpool hat.

Wie kann ich verhindern, dass trübes Wasser in meinen Whirlpool gelangt?

Trübes Whirlpoolwasser gelangt nicht von außen in den Whirlpool, es entsteht jedoch durch äußere Einwirkungen, wenn organische Verschmutzungen wie zum Beispiel Blätter oder Blütenpollen in den Whirlpool gelangen. Diese Partikel im Wasser lassen dieses milchig und trüb aussehen. Bevor das Whirlpoolwasser also trüb werden kann, entfernt man organisches Verschmutzungen am besten täglich mit einem Kescher.

Andere organische Materialien könnten Algen sein, sind aber in einem Whirlpool selten. In diesem Fall helfen spezielle Algenvernichtungsmittel.

Auch die richtige Wasserpflege verhindert trübes Wasser im Whirlpool.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments