Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Teichfilter Verkleidung bauen (Anleitung zum Nachmachen)

Plitschnass » Teichfilter Verkleidung bauen (Anleitung zum Nachmachen)

Every garden pond should feature a filter that purifies the water, keeping it clean and clear. Especially, if you have fish in the pond, a pond filter becomes absolutely essential to maintain environmental balance.

Eine Filteranlage ist allerdings nicht immer ein schöner Anblick, weshalb man sie verkleiden kann. Eine Verkleidung kann man in verschiedenen Ausführungen zwar im Fachhandel kaufen, sie lässt sich aber recht einfach selber bauen, wobei es mehrere Möglichkeiten gibt.

Welche Vorteile bieten Verkleidungen?

Kunststoff-Verkleidungen gibt es im Fachhandel häufig in naturnaher Steinoptik, die sich harmonisch in die Teichlandschaft beziehungsweise Uferzone integrieren lassen. Aber auch mit verschiedenen Modellhäuschen oder ausrangierten Weinfässern kann die Teichtechnik sehr schön verkleidet werden.

Durch die Verkleidung verbessert man nicht nur die Optik, sondern schützt den Teichfilter auch bestens vor allen Witterungseinflüssen.

Wann sollte man eine Verkleidung selber bauen?

Verkleidungen aus Kunststoff haben nicht immer die passende Größe, die man für die Teichtechnik benötigt. Zudem kann Kunststoff, im Gegensatz zu Holz, bei einem längeren Gebrauch Risse aufweisen, die nicht mehr zu beheben sind.

Wird Kunststoff zu viel Sonne im Sommer und zu viel Eis und Schnee im Winter ausgesetzt, dann lässt das Material schnell nach und kann brüchig werden. Dann sind sowohl die Optik als auch der Witterungsschutz nicht mehr gegeben.

Holz als Verkleidung

Mit etwas handwerklichem Geschick und Fantasie ist es nicht schwierig, den Teichfilter zu verkleiden und zu verstecken. Aus Holzbrettern oder Dielen lässt sich leicht eine passende Verkleidung zimmern und mit dekorativen Ästen kann man eine natürliche Optik schaffen.

Noch einfacher ist es, ein Weinfass über die Teichpumpe zu stellen. Hierzu müssen nur die Aussparungen für die Anschlüsse ausgesägt werden.

Verkleidung aus Beton selber herstellen

Wer keinen Kunststoff in Steinoptik möchte, aber auch keine Abdeckung aus Holz selber bauen will, kann eine Verkleidung aus Beton nach seinen eigenen Vorstellungen bauen. Diese kann zudem auch als Wasserlauf genutzt werden, wenn sie entsprechend gestaltet wird.

Aus einem Maschendrahtgitter formt man zunächst die Hülle der Verkleidung, die ringsum rund zehn Zentimeter größer sein sollte, als der Teichfilter. Für die Anschlüsse des Filters schneidet man auf zwei gegenüber liegenden Seiten die entsprechenden Aussparungen heraus.

Die Gitterform wird nun von innen mit einer Folie ausgekleidet und mit zerknülltem Papier lose befüllt. Anschließend wird die Form wieder umgedreht und eine circa zwei bis drei Zentimeter starke Schicht aus Betonestrich aufgebracht. 

Nachdem der Estrich ausgehärtet ist, trägt man eine Mischung aus einem Teil Zement und zwei Teilen Putzmörtel auf und streicht diese mit etwas Wasser glatt. Nachdem auch diese dünne Schicht ausgehärtet ist, entfernt man Papier und Folie, setzt die Verkleidung über den Filter und schließt diesen an.

Abschließend kann man rings um den Filter je nach Geschmack Steine oder Kies, einen hohlen Baumstumpf oder bepflanzte Schalen stellen, um die Optik naturnah zu gestalten. Wichtig ist es, dass die Verkleidung gut zugänglich bleibt, um die Anzeigen zur Reinigung gut und bequem ablesen zu können. Zudem muss die Verkleidung jederzeit leicht entfernt werden können.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments