Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Teichfilter verstecken und verkleiden: 6 schöne Optionen

Home » Teichfilter verstecken und verkleiden: 6 schöne Optionen

Die meisten Teiche im heimischen Garten sind mit einer entsprechenden Technik ausgestattet, die bei einem Besatz von Fischen unerlässlich ist und das Wasser im Teich reinigt. Während die Pumpe dabei im Wasser liegt, muss der Teichfilter immer über der Wasseroberfläche stehen, was optisch nicht immer schön ist. Doch mit 6 schönen Optionen lässt sich ein Teichfilter ideal verstecken oder verkleiden.  

Sollte man den Teichfilter verstecken?

Gartenteiche sind ein natürlicher Lebensraum für Pflanzen, Fische oder andere Teichbewohner. Diese Biotope schaffen eine entspannende und angenehme Atmosphäre und bilden oft das optische Highlight in einem Garten. Auch wenn die Teiche regelmäßig gepflegt werden, empfinden manche Gartenbesitzer die Teichtechnik als lästig. Denn die Kunststoffgehäuse der Teichfilter stören das natürliche Aussehen der Teichanlage oft sehr, weshalb man den Filter gerne so verstecken möchte, dass er nicht mehr ins Auge sticht.  

Das Verkleiden oder Verstecken der Teichtechnik hat aber noch weitere Vorteile. Man verpasst dem Filter ein natürliches Aussehen durch Stein- oder Holzverkleidungen und schützt ihn gleichzeitig gegen äußere Einflüsse wie Hitze, Kälte oder Regen. Dadurch werden die elektronischen Bauteile des Filters geschützt und die Lebensdauer erhöht sich.

Wenn die Technik am Teich verkleidet wird, so muss man darauf achten, dass man zu den Geräten immer einen leichten Zugang hat, falls es technische Probleme gibt, und dass man Pumpe und Teichfilter im Winter einfach abbauen können muss.

Teichfilter verkleiden und verstecken: 6 schöne Möglichkeiten

Verkleidungen kann man im Fachhandel kaufen. Aber mit etwas handwerklichem Geschick und Fantasie ist es nicht schwierig, den Teichfilter selber zu verkleiden und verstecken. Hierzu gibt es 6 schöne Möglichkeiten. Bei allen sollte man jedoch daran denken, dass man die Anzeigen zur Reinigung des Filters später immer noch gut und bequem ablesen kann.

Möglichkeit 1: Verkleidung kaufen

Im Internet werden verschiedene vorgefertigte Verkleidungen angeboten, die oft als sogenannte Dekorfelsen ausgeführt sind. Felsen in Sandsteinoptik oder in steingrauer Farbe überzeugen in ihrem Aussehen und integrieren sich optimal in viele Pflanzenumgebungen. Es gibt aber auch künstliche Verkleidungen, die eine Holzoptik haben und zum Beispiel wie Totholz aussehen.

Die wetterfesten Verkleidungen haben allerdings den Nachteil, dass sie relativ teuer sind. Naturnahe Verkleidungen kosten schnell 100 Euro und mehr.

Wir empfehlen
Koll Living Aufbewahrungsbox /
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Möglichkeit 2: Modellhäuschen bauen

Beim Eigenbau bieten sich viele Varianten an, ein Häuschen zu bauen. Das kann zum Beispiel ein Gartenhäuschen sein oder auch ein Reetdachhaus, das hervorragend zur Wasserlandschaft des Teichs passt.

Hierzu erstellt man ein Holzgerüst, das über den Teichfilter kommt, und das man dann je nach Geschmack verkleidet oder mit Anbauten versieht. Die Häuschen können originalgetreu mit Türen, Fenstern, Mauerwerk oder als Fachwerk gestaltet werden – der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Möglichkeit 3: Altes Holzfass

Ein altes ausrangiertes kleines Fass ist ein schönes Versteck für einen Teichfilter. Denn man kann den Auslauf des Fässchens gleichzeitig als Auslauf für den Filter verwenden, was äußerst reizvoll wirkt und optisch gut zusammenpasst.

Möglichkeit 4: Schatzkiste bauen

Für das Teichufer kann man auch eine Piratenkiste oder Schatzkiste basteln, in der der Filter versteckt wird. Es bietet sich an, die Kisten gleich etwas größer zu bauen, um darin Teichzubehör unterzubringen.

Möglichkeit 5: Schale oder Baumstumpf

Ein Teichfilter lässt sich auch ausgezeichnet unter einem hohlen Baumstumpf oder unter einer bepflanzten Schale verstecken.

Möglichkeit 6: Sichtschutz aus Stein oder Holz

Mit einem Sichtschutz aus Steinen zum Beispiel in Form einer kleinen Mauer, aus Holzpalisaden oder Flechten lässt sich der Filter auf natürliche Weise verstecken. Als Abdeckung kann man eine Platte aus Stein oder Beton verwenden, die man immer leicht abnehmen kann. Pflanzen vor dem Sichtschutz werten das Versteck optisch auf und wirken sehr natürlich.

Den Schlauch der Teichpumpe verstecken

Den Schlauch der Teichpumpe verlegt man normalerweise unterirdisch, sodass man ihn nicht verstecken muss. Um den Schlauch zu schützen und damit er sich bei Temperaturschwankungen ausdehnen beziehungsweise zusammenziehen kann, wird er in ein PVC-Rohr mit einem Durchmesser von 110 Millimetern verlegt. Der Schlauch darf nicht direkt in der Erde eingegraben werden.

An Stellen, an denen der Schlauch beziehungsweise das Rohr sichtbar ist, kann man ihn mit Kies, Steinen oder diversen Dekoartikeln abdecken.

Wo kann man das Zubehör zum Verkleiden kaufen?

In Fachgeschäften für den Teichbedarf sowie in manchen Bau- oder Gartenmärkten kann man sowohl Komplettverkleidungen als auch das Zubehör kaufen. Die Verkleidungen werden zudem in den verschiedensten Shops im Internet angeboten.

Kann man die Teichfilter Verkleidung selber bauen?

Abdeckungen, mit denen man Teichfilter verstecken oder verkleiden kann, sind meistens aus Kunststoff. Ist die Abdeckung langer und intensiver Sonnenbestrahlung ausgesetzt, kann die Optik rasch darunter leiden und die Kunststoffabdeckung wird unter Umständen schnell porös. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man jedoch eine Verkleidung selber bauen und kann die Teichpumpe mit Filter ideal in die Umgebung integrieren.

Ein Eigenbau hat zudem den Vorteil, dass man ihn passend zur Größe des Teichfilters ausführen kann. Man kann die Abdeckung auch gleich so gestalten, dass man sie bepflanzen kann.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.