Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Whirlpool Chemie Ratgeber (kaufen und korrekt anwenden)

Plitschnass » Whirlpool Chemie Ratgeber (kaufen und korrekt anwenden)

Für eine gute Wasserqualität und ein angenehmes Badeerlebnis ist die richtige Chemie für deinen Whirlpool essenziell.

Im Folgenden geben wir dir einen Überblick über die wichtigsten Chemikalien, die du für die Pflege und Wartung deines Whirlpools benötigst, und geben dir zusätzlich dazu Tipps an die Hand, wie du insgesamt weniger Chemie für deinen Whirlpool benötigst.

Benötigt jeder Whirlpool Chemie?

Jeder Whirlpool benötigt Chemie bzw. Desinfektionsmittel für eine gute Wasserqualität.

Sollte der Einsatz von chemischen Mitteln in deinem Whirlpool für eine längere Zeit fehlen, können sich viele Keime und Bakterien bilden und sich wegen des warmen Wassers schneller verbreiten. Dies erkennst du dann am schlechten Poolwasser, welches oft trüb oder milchig werden kann.

Die Auskleidung des Whirlpools kann dadurch auch beschädigt werden und deine Gesundheit gar darunter leiden. Gesundheitliche Folgen, wie Durchfall oder Erbrechen, die sich eine Woche nach dem Baden zeigen können, sind dabei keine Seltenheit.

Für die richtige Wasserhygiene ist es aus diesem Grund wichtig, den Whirlpool regelmäßig zu desinfizieren. Hierfür solltest du die richtige Poolchemie einsetzen.

Wie du für deinen Whirlpool insgesamt weniger Chemikalien verwenden kannst, erfährst du im letzten Abschnitt des Artikels.

Welche Chemikalien für Whirlpools gibt es?

Im Allgemeinen kannst du dich zwischen mehreren Chemikalien entscheiden. Wir geben dir im Folgenden einen Überblick über die verschiedensten Desinfektionsmitteln und Chemikalien.

Chemikalie 1: Chlor

Chlor gehört zu den beliebtesten Desinfektionsmitteln für die Reinhaltung des Whirlpools. Die Chemikalie tötet Bakterien und Keime ab und hilft zudem bei trübem Wasser.

Die Verwendung von Chlor geschieht dabei meistens mit Chlor-Tabletten, die du entweder mit einem Dosierschwimmer, einem Skimmer oder auch mit einer Chlor-Dosierschleuse in den Whirlpool geben kannst. Dabei solltest du auf die richtige Dosierung achten und dich vorher diesbezüglich informieren.

Wir empfehlen
Pool Cleaning Tablet,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Chemikalie 2: Aktivsauerstoff

Aktivsauerstoff bzw. Wasserstoffperoxid ist ein weiteres Desinfektionsmittel, welches eine sanfte Alternative zu Chlor darstellt.

Aktivsauerstoff reinigt genauso wie Chlor das Badewasser und ist im Vergleich zu Chlor geruchslos. Zudem werden keine Augen- und Schleimhautreizungen verursacht. Aktivsauerstoff baut sich aber aufgrund der kurzen Depotwirkung von zwei Tagen schneller ab als Chlor.

Wir empfehlen
SpaTime Spar-Set Aktivsauerstoff
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Chemikalie 3: Brom-Tabletten

Eine weitere Alternative zu Chlor und Aktivsauerstoff sind die Bromtabletten. Brom ist als Desinfektionsmittel im Vergleich zu Chlor hautschonend und geruchsneutral.

Gleichzeitig reinigt die Chemikalie das Poolwasser und geht effektiv gegen Bakterien und Keime vor. Die Chemikalie ist jedoch teurer als Chlor und Aktivsauerstoff.

Wir empfehlen
SpaTime by BAYROL - 20 g
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Chemikalie 4: Antikalk-Mittel

Eine weitere wichtige Chemikalie ist ein Antikalk-Mittel. Diese Chemikalie ist besonders ideal für hartes Poolwasser und verhindert Kalkablagerungen an der Auskleidung des Whirlpools. Zudem sorgt das Mittel für eine hochwertige Wasserqualität.

Wir empfehlen
SpaTime 2218200 by BAYROL - Kalk-Ex
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Chemikalie 5: pH-Senker und pH-Heber

Für die richtige Wasserqualität ist ein richtig eingestellter pH-Wert essenziell. Dieser sollte sich am besten immer zwischen 7,0 und 7,6 und somit in einem neutralen Zustand befinden.

Wenn sich der pH-Wert des Wassers oberhalb des neutralen Bereichs befindet, kannst du mit einem pH-Senker den Wert korrigieren.

Mit einem pH-Wert Heber kann der pH-Wert erhöht werden, wenn dieser zu niedrig sein sollte.

Mithilfe dieser Chemikalien kann das Badewasser wieder durch einen richtig eingestellten pH-Wert die optimale Wasserqualität bekommen.

Wir empfehlen
BOSIKE 3 in 1 Whirlpool, Pool
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wo kann man Whirlpool-Chemie kaufen?

Die verschiedenen chemischen Mittel kannst du in jedem Poolgeschäft oder Baumarkt kaufen. Genauso bieten aber auch viele Online Shops, wie unter anderem Amazon, verschiedene Produkte an.

Der klare Vorteil von Amazon gegenüber von gewöhnlichen Poolgeschäften ist, dass du bei Amazon direkt mithilfe der Filterfunktion einen bestimmten Preis oder eine bestimmte Marke auswählen kannst. Zudem profitierst du von besonderen Rabatten, einer schnellen Lieferzeit und den praktischen Kundenrezensionen.

Wir empfehlen
AquaFinesse Wasserpflege für
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weniger Whirlpool-Chemie verwenden: 5 Tipps

Um deinen Whirlpool regelmäßig reinigen und pflegen zu können, werden chemische Mittel benötigt, welche wiederum mit einigen Kosten verbunden sind. Diese kannst du jedoch sparen, wenn du insgesamt weniger Chemie für deinen Whirlpool verwendest.

Im Folgenden geben wir dir fünf Tipps mit an die Hand, die direkt du anwenden kannst, wie du im Allgemeinen weniger Chemie für deinen Whirlpool verwenden kannst.

Tipp 1: Verwende einen Wasserfilter

Ein wichtiger Tipp, um die Whirlpoolchemie für den Whirlpool zu reduzieren, ist, den Poolfilter öfters zu verwenden. Der Whirlpoolfilter sollte mindestens zwischen vier bis sechs Stunden am Tag laufen, damit das Wasser gründlich von Schmutzpartikeln gereinigt wird.

Tipp 2: Reinige deinen Filter

Um die Menge der Desinfektionsmittel zu reduzieren, ist ein funktionierender und effizienter Filter vonnöten. Wenn dieser jedoch mit Verschmutzungen und Ablagerungen voll ist, kann dieser nicht seine Aufgabe erfüllen.

Je öfters der Filter gereinigt wird, desto besser kann dieser seine Arbeit erledigen und den Whirlpool säubern, sodass wiederum weniger Chemikalien verwendet werden müssen.

Achte aus diesem Grund darauf, dass dein Filter regelmäßig gereinigt wird. Am besten ist dabei eine wöchentliche Reinigung.

Tipp 3: Benutze deinen Whirlpool regelmäßig

Ein weiterer Tipp ist, deinen Whirlpools öfters und regelmäßiger zu benutzen.

Durch die tägliche Benutzung deines Whirlpools werden Ablagerungen aufgewirbelt und können dadurch auch deutlich besser von der Filterpumpe erfasst werden.

Tipp 4: Verwende einen Tennisball

Tennisbälle sind ebenso sehr praktisch, um deinen Whirlpool von unschönen Filmen, die z.B. durch Öl entstehen, zu befreien, damit somit auch Desinfektionsmittel gespart werden können.

Dabei kannst du einen Tennisball einfach in deinen Whirlpool werfen. Dieser wird den Film von dem Badewasser aufgrund seiner wuscheligen Außenseite absorbieren und sauberes Badewasser hinterlassen.

Tipp 5: Verwende eine Abdeckplane

Oftmals wird dein Whirlpool aufgrund von Staub oder anderen Verunreinigungen schmutzig. Aus diesem Grund ist es praktisch, eine Abdeckung für deinen Whirlpool zu verwenden. Mithilfe einer Abdeckung hältst du deinen Whirlpool fern von Fremdkörpern und musst weniger Chemie für die Reinhaltung verwenden.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments