Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Teichvlies verlegen (Einfache Anleitung)

Plitschnass » Teichvlies verlegen (Einfache Anleitung)

Teichvlies schützt die Folie des heimischen Gartenteichs vor möglichen Beschädigungen. Wird das Teichvlies korrekt verlegt, bleibt der Teich lange unbeschädigt und dicht. Auch eine größere Fläche ist problemlos mit Teichvlies zum Schutz einer Teichfolie aus PVC leicht auszulegen. Es gibt nur wenige Punkte, die beim Kauf und beim Verlegen zu beachten sind.

Das richtige Vlies wählen

Teichvlies wird in der Regel als Rollenware in einer Breite von zwei oder vier Metern in Gartencentern, Baumärkten, Teichshops oder auch im Internet angeboten. Da es im Handel aber sehr viele unterschiedliche Angebote gibt, die sich nur schwer miteinander vergleichen lassen, achtet man auf die drei wichtigsten Kriterien:

  • Flächengewicht
  • Geotextilrobustheitsklasse (GRK)
  • Material des Vlieses
Wir empfehlen
Aquagart Teichvlies 500g 20m² 2m
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Beim Flächengewicht sind Werte von 300, 500 oder 1.000 Gramm pro Quadratmeter gängig. Ein Teichvlies mit 300 Gramm wird in der Regel bei einem unproblematischen Untergrund eingesetzt, wenn also kaum Wurzeln oder Steine im Erdreich vorhanden sind.

Die Vliesvariante mit 500 Gramm ist wesentlich dichter vernadelt (verarbeitet) und bietet der Teichfolie damit mehr Schutz. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn sich im Untergrund viele Steine oder Wurzeln befinden.

Bei einem sehr problematischen Boden, in dem sich viele spitze Gegenstände und größere Wurzeln befinden, greift man zum Vlies mit 1.000 Gramm. In diesem Fall verwendet man auch eine dicke Folie mit einer Stärke von 1,5 Millimetern.

Generell sollte unter jede Teichfolie ein Vlies gelegt werden. Das Vlies kann auch im Teich auf die Folie gelegt werden, wenn man Steine oder Kies auf dem Teichboden einbringen möchte oder Beton-  oder Steinplatten zur Dekoration verwendet. Durch das Vlies im Teich ist die Teichfolie optimal geschützt.

Neben dem Flächengewicht muss das Teichvlies außerdem über eine entsprechende Festigkeit verfügen, damit der Wasserdruck möglichst gleichmäßig verteilt wird. Hierbei achtet man auf den GRK-Wert. Je höher dieser Wert ist, umso höher ist die tolerierte sogenannte Stempeldurchdrückkraft. Diese gibt an, wie viel Kraft aufgewendet werden muss, bis der Prüfzylinder durch ein Material drückt. In der GRK 2 sind zum Beispiel mehr als 1.300 Newton erforderlich, ein Vlies der GRK 5 hält bis zu 3.700 Newton stand.

Beim Material ist es wichtig, dass es nicht verrottbar ist, also keine organischen Bestandteile wie Baumwolle enthält. Verrottet dieses Material, ist auch eine dickere Folie im Laufe der Zeit nicht mehr richtig geschützt. Das Vlies sollte deshalb aus Polypropylen (PP) oder Polyester (PES) bestehen, und möglichst dicht im Nadelverfahren hergestellt sein.

Wir empfehlen
Aquagart Teichvlies 500g 20m² 2m
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Teichvlies verlegen: Anleitung und Hinweise

Das Teichvlies kann Schritt für Schritt ohne größeren Aufwand verlegt werden. Nachdem der Teich ausgehoben wurde und die einzelnen Pflanzzonen modelliert wurden, wird die Menge der benötigten Teichfolie und des Wurzelschutzvlies ermittelt. Hierzu legt man an der jeweils breitesten und längsten Stelle ein Maßband durch den Teich (inklusive Teichrand mit der Saugsperre) und addiert zur Länge und Breite zusätzlich weitere 60 Zentimeter.

Da das Vlies am besten doppelt verlegt wird, braucht man davon natürlich die doppelte Menge. 

Im nächsten Schritt wird der Teichboden von Wurzeln, Steinen oder spitzen Gegenständen gesäubert. Um etwaige Unebenheiten zu kaschieren und zum zusätzlichen Schutz kann man eine fünf bis zehn Zentimeter starke Sandschicht einbringen. Das Vlies wird nun bahnenweise verlegt, wobei man jede Bahn circa zehn Zentimeter überlappt. Beim Verlegen ist darauf zu achten, dass es möglichst plan auf dem Untergrund liegt.

Ideal ist es, wenn die Vliesbahnen über Kreuz doppelt verlegt werden, wodurch die Teichfolie optimal geschützt wird. Sobald das Vlies verlegt wurde, wird es an den Rändern des Teichs befestigt. So verhindert man, dass es unter der Folie verrutschen und Falten bilden kann, die ihrerseits zu Falten in der Teichfolie führen würden. Beim Befestigen muss dafür gesorgt werden, dass die Folie nicht beschädigt wird. 

Das Vlies lässt sich mit einem Cuttermesser oder eine Schere gut schneiden.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments