Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Die Teichpumpe mit einem Solarpanel betreiben: geht das?

Plitschnass » Die Teichpumpe mit einem Solarpanel betreiben: geht das?

Teichpumpen für den heimischen Gartenteich gibt es in verschiedenen Ausführungen, Größen oder unterschiedlicher Leistung. Die meisten Modelle werden über elektrische Energie betrieben. Allerdings gibt es im Handel immer mehr Teichpumpen, die ihre Energie aus dem Sonnenlicht beziehen. Es ist dabei möglich, selbst größere Teiche mit Solar-Teichpumpen auszurüsten, beziehungsweise eine vorhandene Pumpe zu ergänzen. Der Einsatz einer Solar-Teichpumpe hat mehrere Vorteile, aber auch ein paar Nachteile.

Wie effektiv sind Teichpumpen mit Solarpanel?

Teichpumpen mit Solarpanel sind mit unterschiedlicher Leistung und verschiedenen Ausstattungen, sprich Zubehör, in großer Vielfalt erhältlich. Kleinere Solarpumpen mit einer Leistung von beispielsweise acht Watt sind für kleinere Teiche gut geeignet, wenn nur 800 Liter Wasser pro Stunde befördert werden müssen. 

Mit starken Pumpen von bis zu 150 Watt Leistung können bei sonnigem Wetter auch größere Teiche mit bis 10.000 Liter Wasser ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. 

Für größere Teiche mit vielen Fischen oder einen Koiteich sind Teichpumpen mit Solarpanel nicht geeignet, da sie in der Regel nicht genügend Wasser umwälzen können. Außerdem sollte ein Teichpumpe 24 Stunden am Tag laufen, weshalb man in diesem Fall auf eine strombetriebene Teichpumpe zurückgreifen sollte.

Überaus effektiv sind Solarpumpen, wenn sie über einen Akku verfügen, mit dem man unabhängig von der Sonnenenergie ist. Generell aber kann eine Solarteichpumpe eine strombetriebene Pumpe nicht ersetzen, sie kann jedoch als zusätzliche Pumpe für Bachläufe, Wasserfälle oder verschiedene Wasserspiele eingesetzt werden.

Welche Vorteile haben Teichpumpen mit Solarpanel?

Als umweltfreundlicher Anhänger alternativer Energien sollte man zu einer (zusätzlichen) Solarpumpe greifen. Gute Solarmodule bringen ihre Leistung zu 80 Prozent über einen Zeitraum von 25 Jahren und mehr. Da im laufenden Betrieb keine Stromkosten anfallen, amortisiert sich der höhere Anschaffungspreis bereits innerhalb des ersten Jahres.

Ein weiterer Vorteil ist die meist einfache Installation dieser Pumpen. Denn bei normalen Solarpumpen müssen keine Stromkabel durch den Garten verlegt und man benötigt auch keine Gartensteckdose. Nur bei solarbetriebenen Teichpumpen mit Akku wird ein Kabel verlegt, um die aus dem Sonnenlicht gewonnene Energie durch den Trafo in den Akku zu leiten. Ein möglichst langes Kabel hat dabei den Vorteil, da man das Solarpanel an den sonnigsten Platz im Garten aufstellen kann – Gartenteiche selbst sollten nämlich im Halbschatten liegen.

Welche Nachteile haben Teichpumpen mit Solarpanel?

Im Gegensatz zu Teichpumpen, die mittels elektrischen Strom betrieben werden, sind Teichpumpen mit Solarpanel natürlich abhängig vom Sonnenlicht. Bereits ein leicht bewölkter Himmel kann dazu führen, dass die Leistung der Pumpe nachlässt. 

Ein höherer Anschaffungspreis ist auf den ersten Blick auch ein Nachteil. Allerdings fallen im Betrieb keine weiteren Kosten an, wodurch dieser Nachteil im Laufe der Zeit an Bedeutung verliert.

Ein weiterer Nachteil ist, dass Solarmodule bei einem Sturm durch herabfallende Äste oder durch Hagel beschädigt werden können.

Für einen Teich mit Fischbesatz sollte man auf eine herkömmliche Pumpe zurückgreifen. Die Pumpe sollte nämlich immer laufen, damit der Teich ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Schon eine einzige Stunde, in der die Teichpumpe nicht läuft, kann ausreichen, dass die lebenswichtigen Bakterien im Teichfilter absterben und der Teich kippt.

Worauf sollte man beim Kauf einer Teichpumpe mit Solarpanel achten?

Beim Kauf einer Solar-Teichpumpe ist neben der Leistung darauf zu achten, dass hochwertige Komponenten verarbeitet werden und möglichst viel Zubehör mitgeliefert wird. So kann man mit verschiedenen Aufsätzen des Steigrohrs Wasserfontänen, Wasserglocken und andere Wasserspiele erzeugen. Wichtig ist neben der maximalen Förderhöhe auch die maximale Fördermenge des Wassers in der Stunde. Auf diese Punkte sollte man beim Kauf achten:

  • gute Verarbeitung
  • wetterfest
  • arbeitet auch bei wenig Sonnenlicht
  • (umweltfreundlicher) Akku enthalten
  • Akku mit LED-Anzeige
  • Filter vorhanden
  • Timer
  • Lieferung inklusive Erdspieße
  • mehrere Steigrohre und unterschiedliche Sprinkleraufsätze
  • langlebige, verschleißarme Pumpe
  • unterschiedliche LED-Beleuchtungen
  • maximale Förderhöhe
  • maximale Fördermenge
  • Fördermenge regelbar
  • Leistung des Solarpanels
  • langes Anschlusskabel (fünf Meter)
  • steckfertiges Set
  • IP 68 Schutzklasse
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments