Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Teich Wasserwerte Messgerät und Wassertests: Ratgeber

Home » Teich Wasserwerte Messgerät und Wassertests: Ratgeber

Jeder Gartenteich enthält eine Vielzahl an aufgelösten Stoffen. Sobald jedoch ein biologisches Ungleichgewicht entsteht, kann dies für Teichbewohner und Wasserpflanzen ernsthafte Probleme bedeuten. Deshalb sollte man die wichtigsten Wasserwerte regelmäßig testen. Dies macht man am besten mit digitalen Messgeräten oder Testsets, mit den man die wichtigsten Parameter auf einmal überprüfen kann.

Da es jedoch noch andere Testmöglichkeiten gibt und eine einfache Bedienbarkeit wichtig ist, sollte man sich vorab informieren, welche Testart für den eigenen Teich infrage kommt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Nur in einem gesunden Teich können Pflanzen, Fische und andere Teichbewohner dauerhaft überleben, weshalb das Wasser regelmäßig überprüft werden muss.
  • Es eignen sich zum Beispiel elektronische Messgeräte oder einfache Stäbchen- oder Tröpfchentests, mit denen man die wichtigsten Wasserwerte selber einfach kontrollieren kann. 

Was sind Messgeräte und Wassertests?

Messgeräte zur Wasseranalyse sind praktische Helfer, um schnell und einfach jederzeit das Teichwasser auf die wichtigsten Wasserwerte zu überprüfen. Wassertests sind sehr wichtig für einen gesunden Teich. Denn sehr schnell kann es vorkommen, dass man zum Beispiel zu viel Nitrit, Ammoniak oder Phosphat im Teich hat und Fische in eine lebensbedrohliche Lage kommen.

Mit den Messgeräten und Tests kann man die wichtigsten Parameter immer im Auge behalten.

Welche Testmöglichkeiten gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Teichwasser zu testen. Die Spanne reicht dabei von einfachen Stäbchentests und Tropfentests, über praktische Wasseranalyse-Koffer, bis hin zu aufwendigem technischem Equipment zur Untersuchung der Wasserwerte: 

Alle Testmöglichkeiten, die man selbst macht, verschaffen einen schnellen Überblick über die verschiedenen Wasserwerte.

Wie oft sollte man die Wasserwerte prüfen?

Mit der Reinigung des Teichs im Frühjahr ist auch die gründliche Kontrolle der Wasserqualität empfehlenswert. Ist der Teich neu angelegt, sollte man am Anfang alle zwei bis drei Tage die im Wasser aufgelösten Stoffe überprüfen. Hierbei hauptsächlich Karbonathärte, pH-Wert sowie Nitrat und Nitrit.

Bleiben die Wasserwerte im Teich über einen Monat hinweg gut und stabil, wird in der Folge nur noch monatlich gemessen.

Der Sauerstoffgehalt sollte immer morgens gemessen werden, da er dann am niedrigsten ist. Da aber am Teichboden oft Sauerstoff fehlt, muss man auch die tieferen Wasserschichten prüfen. 

Welche Wasserwerte sollte man prüfen?

Wassertestsets und haben den Vorteil, dass man viele der im Teichwasser aufgelösten Stoffe bestimmen und unmittelbar handeln kann, sollte sich einer oder mehrere Werte nicht im erforderlichen Rahmen bewegen.

Auch die elektronischen Messgeräte bieten die Möglichkeit, die wichtigsten Parameter zu messen und sie sogar zu speichern, wodurch man die Entwicklung der Werte überschauen kann. 

Für einen gesunden und klaren Teich sollte man zehn Parameter auf den jeweiligen Wert überprüfen:

  • Säuregrad des Wassers (pH-Wert): 6,5 bis 8,5
  • Gesamthärte, Grad deutsche Härte (GH, dH): 8 bis 10 Grad
  • Karbonathärte (KH): 6 bis 10 Grad
  • Sauerstoff: 5 bis 10 Milligramm pro Liter
  • Kupfer: weniger als 0,3 Milligramm pro Liter
  • Eisen: ideal 0,05 bis 0,1 Milligramm pro Liter
  • Ammonium/Ammoniak: 0 Milligramm pro Liter
  • Nitrit: 0 Milligramm pro Liter
  • Nitrat: maximal 25 Milligramm pro Liter
  • Phosphat: mehr als 0,05 Milligramm pro Liter

Wie werden Teich Messgeräte und Teich Wassertests angewendet?

Stäbchentest: Das Stäbchen wird nur für eine Sekunde in das Teichwasser getaucht. Nach rund einer Minute vergleicht man die Farbfelder des sogenannten Quicksticks mit den Farbfeldern der beiliegenden Testkarte. Mit den Stäbchen kann man den pH-Wert, Gesamthärte, Karbonathärte, Nitrit, Nitrat und Chlor messen.

Wir empfehlen
Funsw 7-in-1-Aquarium-Teststreifen,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Tropfentest: Der Tröpfchentest bestimmt sehr genau pH-Wert, Gesamthärte, Karbonathärte des Wassers. Er funktioniert ähnlich wie der Stäbchentest, indem man die Farbe der Probe mit der des Testfelds vergleicht.

Wir empfehlen
sera 04000 aqua-test set, Test Set
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Sets: Die Wassertest-Sets, die man im praktischen Koffer kaufen kann, enthalten alle Tests, die man fürs Teichwasser benötigt. Diese Sets ermöglichen eine schnelle, einfache und präzise Analyse.

Das beiliegende Diagnoseprotokoll, in das die Wasserwerte eingetragen werden, gibt entsprechende Empfehlungen zur Behandlung des Teichwassers. Beim Phosphattest ist eine Haltbarkeits-Kontroll-Lösung inbegriffen.

Wir empfehlen
JBL Wassertest-Koffer, Mit 14 Tests
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Elektronische Messung: Ein elektronisches Handmessgerät ermöglicht die gleichzeitige Messung von Temperatur und pH-Wert und befindet sich in einem wasserdichten, robusten Gehäuse.

Wir empfehlen
POWERHAUS24 Special Edition: 13 in
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Digitale Messung: In Verbindung mit einem Smartphone wird das Wassertesten ganz einfach. Neben der ausführlichen Analyse von sieben Parametern erhält man eine rasche Diagnose mit genauen Ergebnissen. Diese werden als Zahlenwerte und mit nach dem Ampelsystem gekennzeichneten Optimierungstipps für den Teich ergänzt.

Zur Messung wird der Teststreifen ins Wasser getaucht und anschließend auf die Farbkarte gelegt. Nach dem Scannen der Farbkarte werden die Werte ermittelt.

Da die Messung unabhängig von Kamera und Umgebung ist, führen unterschiedliche Smartphones demnach nicht zu unterschiedlichen Messwerten.

Externer Anbieter: In Teich- und Tierbedarfshandlungen oder Gartencentern kann man sein Teichwasser untersuchen lassen. Es gibt sogar Dienstleister, die vor Ort eine Wasseranalyse mit einem elektronischen Gerät anbieten. 

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Wähle aus
  • Ich besitze keinen Pool
  • Ich besitze einen Aufstellpool
  • Ich besitze einen Einbaupool

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.