Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Sauerstoff für Teich: Kaufen und richtig zuführen (Anleitung)

Home » Sauerstoff für Teich: Kaufen und richtig zuführen (Anleitung)

Der richtige Gehalt an Sauerstoff im Teich ist entscheidend für die Lebensqualität von Lebewesen und Pflanzen. Verschiedene Faktoren beeinflussen den Sauerstoffgehalt im Gartenteich, weshalb dieser ständig schwankt und regelmäßig überprüft werden muss.

Mit verschiedenen einfachen Maßnahmen kann man den Sauerstoffgehalt im Wasser senken oder Sauerstoff zuführen. Sauerstoff kann man zum Beispiel in Form von Tabletten oder als Granulat auch kaufen.

Sauerstoffmangel im Teich: Ist das schlimm?

In fast jedem Gartenteich leben ein paar Algen, die auch Sauerstoff in den Teich bringen. Herrscht jedoch Sauerstoffmangel im Teich, können sie sich explosionsartig vermehren und diesen aus dem ökologischen Gleichgewicht bringen. Dadurch kann das Wasser kippen und im schlimmsten Fall kann es lebensbedrohlich für Fische sowie andere Teichbewohner und Pflanzen werden.

Sauerstoffmangel im Teich erkennt man daran, dass die Fische träge sind und sich nach Luft schnappend an der Wasseroberfläche aufhalten. Sie suchen dann meist Bereiche auf, an denen noch ausreichend Sauerstoff vorhanden ist, beispielsweise an einem Wasserfall.

Bei akutem Sauerstoffmangel sollte man sofort handeln und spezielle Tabletten oder Granulate, die Sauerstoff freisetzen, einsetzen. Diese Mittel regulieren den Sauerstoffgehalt im Wasser und unterstützen zudem die biologische Selbstreinigungskraft des Teichs.

Ursachen von zu wenig Sauerstoff im Teich?

Steht im Teich nicht ausreichend Sauerstoff zur Verfügung, kann dies mehrere Ursachen haben. Ein häufiger Grund ist ein zu hoher Besatz von Fischen. Je mehr Fische im Teich leben, umso mehr Sauerstoff wird verbraucht. Als Richtwert kommen auf 1.000 Liter Wasser 500 Gramm Fisch. 

Hält man Goldfische, sollten nicht mehr als fünf Tiere pro 1.000 Liter Wasser im Teich leben. Pro Goldorfe benötigt man 500 bis 1.000 Liter Wasser, pro Shubunkin etwa 300 bis 500 Liter Wasser. Eine artgerechte Koihaltung beginnt bei 5.000 Liter Wasser pro Fisch.

Auch zu viel Fischfutter und günstiges Fischfutter können Ursache für zu wenig Sauerstoff sein. Fischfutter, das nicht gefressen wird, sinkt auf den Teichboden und wird zersetzt. Billiges Fischfutter enthält oftmals Farbstoffe, die den Nährstoffgehalt im Wasser erhöhen, was umgekehrt weniger Sauerstoff bedeutet.

Hat sich zu viel Faulschlamm am Teichgrund angesammelt, entstehen Faulgase, wobei dem Wasser ebenfalls wertvoller Sauerstoff entzogen wird. Schlamm bildet sich auch durch abgestorbene Pflanzenteile, Laub oder Blütenpollen, die auf den Boden sinken.

Bei zu hohen Temperaturen des Wassers kommt es ebenfalls zu Sauerstoffmangel. Denn mit zunehmender Temperatur sinkt die Löslichkeit des Sauerstoffs im Wasser. Vor allem flache Teiche und Teiche, die langer intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, erwärmen sich rasch. 

Eine weitere Ursache sind zu wenige oder keine Unterwasserpflanzen. Wasserpflanzen sind sehr wichtig, da sie bei der Fotosynthese Sauerstoff abgeben.

Wie hoch sollte der Sauerstoffgehalt im Teich sein und wann ist die Teichbelüftung sinnvoll?

Der ideale Wert für den lebenswichtigen Sauerstoff im Wasser des Teiches liegt zwischen acht und zwölf Milligramm pro Liter Wasser. Teichbelüfter sind eine kostengünstige und effiziente Methode, langfristig das Wasser mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen.

Der richtige Sauerstoffgehalt im Teich spielt vorrangig eine Rolle, wenn man Fische wie Goldfische oder Koi hält. Bei einem Teich ohne Fischbesatz ist der richtige Sauerstoffgehalt nicht so wichtig, wenn man sich mit Algen im Wasser arrangieren kann.

Sauerstoffgehalt im Teich erhöhen: Möglichkeiten und Anleitung

Einen Teich mit Sauerstoff anzureichern ist sehr einfach, wobei man verschiedene Möglichkeiten hat, mehr Sauerstoff ins Wasser zu bringen.

Sauerstoffgehalt messen

Im ersten Schritt wird der Sauerstoffgehalt im Teichwasser überprüft. Einen möglichen Sauerstoffmangel im Gartenteich erkennt man am besten in den frühen Morgenstunden (circa 6 Uhr), indem man das Verhalten der Fische beobachtet. Wenn die Fische an der Wasseroberfläche nach Luft schnappen oder sich rund um den Auslauf des Filters oder an einem Wasserspiel tummeln, ist das ein klares Zeichen für zu wenig Sauerstoff im Teichwasser.

Mit einem einfachen Wassertest kann man den Sauerstoffgehalt im Teich messen. Vor allem an heißen Sommertagen, wenn man mit höheren Wassertemperaturen rechnen muss, sollte man regelmäßig prüfen, ob zusätzlicher Sauerstoff notwendig ist. Denn warmes Wasser enthält weniger Sauerstoff als kaltes Wasser. Je wärmer das Wasser ist, desto weniger Sauerstoff kann sich im Wasser lösen.

Der Handel bietet unter anderem spezielle Test-Sets oder digitale Sauerstoffmessgeräte an, die einfach anzuwenden sind und schnell ein Ergebnis liefern und zum Teil bereits Handlungsempfehlungen geben.

Wir empfehlen
sera 04914 Sauerstoff Test (O2),
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Tests beinhalten in der Regel ein Formular, in dem man die gemessenen Wasserwerte einträgt und so die unterschiedlichen Werte das ganze Jahr über rückwirkend vergleichen kann.

Da aber am Teichboden oft Sauerstoff fehlt, muss man auch die tieferen Wasserschichten prüfen. Der Sauerstoffgehalt sollte immer morgens gemessen werden, da er dann am niedrigsten ist.

Teich durch Pflanzen mit Sauerstoff versorgen

Wasserpflanzen sind hervorragende Sauerstoffproduzenten und halten das Teichwasser durch ihren Nährstoffverbrauch klar und frei von Algen. Bei der Zusammenstellung der Auswahl ist darauf zu achten, dass die Pflanzen das ganz Jahr über Sauerstoff produzieren.

Im Frühjahr und Winter ist der Wasser-Hahnenfuß (Ranunculus aquatilis) ein guter Sauerstofflieferant. Hornblatt (Ceratophyllum demersum), Laichkraut oder Wasserpest mögen den Sommer und Herbst. Andere bekannte Sauerstoffpflanzen sind Tannenwedel (Hippuris vulgaris) und Wasserfeder (Hottonia palustris).

Großblättrige Schwimmpflanzen wie Seerosen oder Muschelblume beschatten zudem den Teich und verhindern übermäßiges Algenwachstum.

Sauerstoffgehalt mit Teichfilter verbessern

Mit einem Teichfilter kann der Sauerstoffgehalt im Wasser ebenfalls erhöht werden. Indem das Wasser durch den Filter fließt, wird es aufgewirbelt und ein gesteigerter Gasaustausch findet statt. Dieses Prinzip gilt sowohl für Druck- als auch Durchlauffilter. Ist bereits ein Teichfilter installiert und der Teich kippt dennoch, muss überprüft werden, ob die Filterleistung ausreichend ist.

Sauerstoffgehalt mit Teichbelüftern erhöhen

Ein Teichbelüfter pumpt Luft durch einen Schlauch bis zum Ausströmer, durch den der Sauerstoff in das Wasser gelangt. Er versorgt den Teich entweder vom Teichboden aus oder wird als frei schwimmender Belüfter auf dem Wasser eingesetzt.

Die Teichbelüfter haben meistens sehr wenig Watt Leistung, wodurch auch keine hohe Stromrechnung entstehen.

Wir empfehlen
Pontec Teichbelüfter PondoAir Set
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Sauerstoff zuführen mit Wasserspielen und Bachlauf

Fließendes Wasser wie Wasserspiele und Bachläufe erhöhen nicht nur den Sauerstoffgehalt im Wasser, sie sind auch sehr anzuschauen und haben eine beruhigende Wirkung. Bei der Belüftung mit einem Wasserspiel ist die Größe des Teiches wichtig. Ein großer Springbrunnen wirkt eindrucksvoller und ist harmonischer als mehrere kleine. 

Eine ebenso gute Möglichkeit, zusätzlichen Sauerstoff in den Teich zu bekommen, ist ein Bachlauf. Wenn das Wasser über verschiedenen die Stufen fließt, wird die Oberfläche vergrößert, wodurch mehr Sauerstoff aufgenommen werden kann. Für einen Bachlauf muss der Teich und das Grundstück geeignet sein. 

Sauerstoff im Teich anreichern mit Tabletten

Muss man den Teich rasch mit Sauerstoff anreichern, sind Sauerstofftabletten eine gute Lösung. Die Tabletten unterstützen eine schnelle Anreicherung des Wassers mit Sauerstoff.

Man gibt die Tabletten einfach an verschiedenen Stellen in den Teich oder platziert sie direkt im Teichfilter.

Wir empfehlen
Söll 17242 Sauerstoff Depot Tabs
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Einen Sauerstoffmangel in Zukunft verhindern

Mit einem gut funktionierenden Gartenteich lässt sich Sauerstoffmangel ausgezeichnet verhindern. Werden folgende Punkte beachtet, wird man in der Zukunft keine Probleme haben:

  • ausreichende Wassertiefe
  • richtige Auswahl und Menge an Wasserpflanzen
  • genügend Schatten
  • Teich regelmäßig reinigen
  • technische Hilfsmittel wie Teichbelüfter oder Filter einsetzen
  • Fischbesatz und Futtermenge überprüfen
  • Wasser durch Wasserspiele oder Bachläufe in Bewegung halten

FAQ

Wo kann man Sauerstoffpflanzen und Sauerstoff erzeugende Geräte kaufen?

Sauerstoffpflanzen und Geräte, die Sauerstoff erzeugen, bekommt man im Fachhandel vor Ort: Gartencenter, Teichfachhändler oder Baumärkte bieten entsprechende Pflanzen und Geräte an. Auch in verschiedenen Online-Shops wie Amazon gibt es eine große Auswahl.

Im Fachhandel bekommt man eine professionelle Beratung und kann sich vor Ort die Pflanzen auswählen und die Geräte genauer anschauen. 

Online-Shops dagegen haben mehr Pflanzen sowie verschiedene Modelle und Marken von Sauerstoff erzeugenden Geräten im Sortiment und bieten oft günstigere Preise an.    

Wir empfehlen
Pontec Teichbelüfter PondoAir Set
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ist zu viel Sauerstoff im Teich schädlich?

Auch zu viel Sauerstoff im Teich ist für Fische schädlich, da sie deutlich anfälliger für Infektionskrankheiten sind. Man kann eine Übersättigung mit Sauerstoff daran erkennen, dass die Fische an der Oberfläche schwimmen, nach Luft schnappen oder apathisch sind.

Sie zeigen also dieselben Symptome wie bei Sauerstoffmangel. Sicher kann man sich deshalb nur nach einem Sauerstofftest sein, aber eine Membranpumpe mit einem Ausströmerstein hilft in beiden Fällen rasch.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Wähle aus
  • Ich besitze keinen Pool
  • Ich besitze einen Aufstellpool
  • Ich besitze einen Einbaupool

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.