Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Quick Pool abbauen, reinigen und lagern (Anleitung)

Home » Quick Pool abbauen, reinigen und lagern (Anleitung)

Wenn der Herbst vor der Tür steht, beginnt für viele Poolbesitzer das Ende der Badesaison und somit die Vorbereitungen für die Überwinterung.

Doch wie kannst du deinen Quick Up Pool effektiv vor dem Winter schützen?

In diesem Artikel erklären wir dir, wann du deinen Pool auf die Winterzeit vorbereiten sollst und wie du diesen richtig abbauen kannst.

Wann sollte man einen Quick Up Pool abbauen?

Aufblasbare Pools müssen vor der Winterzeit unbedingt abgebaut und vor Frost und Schnee geschützt werden. Mit den Abbauarbeiten beginnst du dabei am besten noch vor dem ersten Frost. Meistens kommt der erste Frost schon im Oktober oder November, dies hängt jedoch stark von deinem Wohnort ab. 

Du kannst dir als Richtwert auch merken, dass dein Quick Up Pool ab einer Temperatur von unter 15 Grad abgebaut werden sollte.

Quick Up Pool abbauen, reinigen und lagern (Anleitung)

Um deinen Quick Up Pool vor dem Winter zu schützen, muss dein Pool entleert, gründlich gereinigt und abgebaut werden.

Im Folgenden zeigen wir dir in drei einfachen Schritten, wie du deinen Pool richtig abbauen kannst:

Schritt 1: Den Pool entleeren

Im ersten Schritt musst du deinen Quick Up Pool entleeren.

Die einfachste Methode ist dabei, den Beckenrand einzudrücken, sodass das Poolwasser ganz von allein abfließen kann. Dabei musst du aufpassen, dass du die Poolwand nicht beschädigst. Oftmals bleibt nach dieser Methode noch ein kleiner Wasserrest übrig, welchen du manuell entsorgen musst. Hierfür kannst du einen Trockensauger verwenden.

Eine weitere Methode ist auch, den Pool mithilfe eines Schlauchs zu entleeren. Diesen musst du auf der einen Seite über den Rand des Pools legen und dabei in das Wasser hängen. Das andere Ende des Schlauchs soll dabei auf den Untergrund geführt werden. Achte am besten auch darauf, dass du den Schlauch stabilisierst.

Damit das Poolwasser durch den Schlauch fließt, musst du mit dem Mund an dem Schlauchende saugen.

Achte bei der Entleerung deines Schwimmbeckens auch auf die Richtlinien deines Wohnortes. Das Poolwasser darfst du normalerweise nicht einfach auf dein Grundstück ablassen, da das Wasser noch einige Chemikalien, wie Chlor, enthält und somit Pflanzen in naher Umgebung schädigen kann.

Dies ist nur dann erlaubt, wenn der Grenzwert des Chlorgehalts nicht über 0,05 Milligramm pro Liter liegt.

Solange der Chlorgehalt noch deutlich über dem Grenzwert liegt, musst du das chemisch behandelte Wasser in einen Abfluss ableiten. Hierfür benötigst du eine Genehmigung, die du dir bei deiner zuständigen Umweltbehörde besorgen kannst.

Schritt 2: Den Pool gründlich reinigen

Im nächsten Schritt kannst du mit der Reinigung deines Pools beginnen, damit sich dein Pool nicht absetzt oder sogar schimmelt.

Sobald das gesamte Poolwasser abgelassen wurde, kannst du die Wände und den Boden deines Pools mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste von Schmutzrückständen befreien.

Verwende am besten noch einen manuellen Bodensauger, um weitere Verunreinigungen und Schmutzpartikel, die in den Boden des Pools gesunken sind, bestmöglich zu entfernen. Du kannst den Pool nochmals mit sauberen und klaren Wasser gründlich abspülen.

Falls sich in deinem Pool Poolspielzeuge oder eine Leiter befanden, kannst du jetzt das Zubehör aus dem Pool herausnehmen und dieses gründlich abspülen, um es vor Chlor und den weiteren Chemikalien zu befreien.

Lege das Zubehör anschließend in einen trockenen Raum, wo es trocknen kann.

Schritt 3: Den Pool abbauen und lagern

Im letzten Schritt sollte dein Quick Up Pool trocknen, bevor dieser zusammengelegt wird.

Falte den Pool nun zusammen und bringe diesen an einen warmen Ort, wo eine niedrige Luftfeuchtigkeit herrscht, damit der Kunststoff des Poolrandes nicht porös wird.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Wähle aus
  • Ich besitze keinen Pool
  • Ich besitze einen Aufstellpool
  • Ich besitze einen Einbaupool

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.