Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Poolroboter im Wasser lassen: 3 Argumente dagegen

Home » Poolroboter im Wasser lassen: 3 Argumente dagegen

Du hast einen der besten automatischen Poolroboter besorgt und diesen seine Arbeit tun lassen. Jetzt, wo der Reinigungszyklus beendet ist, taucht die folgende Frage auf:

Soll man den Poolroboter im Wasser lassen? 

Poolroboter können theoretisch nach dem Absolvieren des Reinigungszyklus im Wasser gelassen werden. Es sprechen jedoch vor allem 3 Argumente dafür, den Poolroboter trotzdem aus dem Wasser zu nehmen. Einer der Gründe ist die Belastung durch das Wasser auf das Material des Roboters. 

Lese weiter und finde heraus, warum du deinen Roboter nicht im Pool lassen solltest.

Poolroboter im Wasser lassen? 3 Gründe, die dagegen sprechen

Wir haben dir in der Einleitung bereits den ersten Grund verraten, warum du nicht den Poolroboter im Wasser lassen solltest. Diesen Grund führen wir nun weiter aus und liefern dir anschließend zwei weitere Argumente dagegen.

Grund 1: Erhöhung des Verschleißes und der Abnutzung

An sich kannst du im Pool schwimmen, während der Roboter deinen Pool reinigt. Jedoch wird empfohlen, mit dem Schwimmen zu warten, da das Wasser sonst beim Schwimmen im Pool aufgewirbelt wird und die Strömungen den Roboter umwerfen können. Dieser kann dann seine Arbeit schlechter oder erst gar nicht weiter erledigen.

Wenn du zudem den Roboter bei der Zugabe von Chlor im Wasser lässt, kann die Änderung des pH-Wertes den Kunststoff des Roboters stark beeinträchtigen. Eine wiederholte Einwirkung kann dazu führen, dass sich der Kunststoff schneller als gewöhnlich abnutzt.

In der Regel brauchst du den Reinigungszyklus nur zwei bis drei Mal pro Woche auszuführen. Wenn du den Roboter in dieser Zeit im Wasser lässt, setzt du es unnötig den Elementen aus. Diese Aussetzung könnte dazu führen, dass sich die Dichtungen schneller abnutzen, was zu Lecks und Schäden an den elektronischen Komponenten führen kann.

Auf der Suche nach einem neuen Poolroboter? Einer der besten Poolroboter auf dem Markt ist dieser:

Wir empfehlen
Zodiac CNX 20 vollautomatischer
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Grund 2: Die Spannungsversorgung

Obwohl die Stromversorgung der meisten Roboter-Poolreiniger wasserfest ist, reicht dies nicht aus, um den Roboter bei strömendem Regen zu schützen. Lässt du das Netzteil im Wasser, ist dieses einer zusätzlichen unnötigen Belastung ausgesetzt und kann beschädigt werden.

Bewahre den Roboter und das Netzteil daher am besten an einem überdachten Ort auf, wenn es gerade nicht benutzt wird.

Grund 3: Ein verstopfter Filter kann das Gerät beschädigen

Der wichtigste Grund, den Roboter aus dem Pool herauszunehmen, ist gleichzeitig auch ein praktischer:

Du solltest das Filterfach des Poolroboters reinigen. 

Wenn der Filter verstopft ist, kann das Wasser nicht, wie gewöhnlich, durch die Maschine fließen. Der Poolroboter muss dadurch doppelt so hart für den gleichen Bereich arbeiten. Dies ist weniger energieeffizient und erhöht das Risiko, dass der Motor nach einiger Zeit durchbrennt.

Selbst wenn dein Pool-Roboter ein von oben beladenes Filterfach hat, müsstest du den Roboter an die Wasseroberfläche bringen, um den Filter zu entfernen. Wenn du dir die Mühe gemacht hast, kannst du den Reiniger genauso gut auch einfach aus dem Wasser herausnehmen. 

Fazit

Nimm deinen Roboter also nach dem Gebrauch aus dem Wasser und spüle diesen gut ab. Auf diese Weise kannst du den Filter säubern oder auszutauschen, den Roboter auf Schäden und Risse untersuchen und somit die allgemeine Lebenserwartung beibehalten.

Da dein Roboter weniger als 10 Kilogramm wiegt und das Herausholen deswegen keine schwere Herausforderung darstellen sollte, ist dies eine einfache Aufgabe, die sich auch langfristig auszahlt.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.