Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Poolpumpe läuft nicht an: 7 häufige Probleme und Lösungen

Home » Poolpumpe läuft nicht an: 7 häufige Probleme und Lösungen

Eine Poolpumpe stellt sicher, dass du jederzeit sauberes Wasser in deinem Pool hast.

Doch was ist, wenn die Pumpe plötzlich nicht mehr richtig funktioniert? Mit hoher Wahrscheinlichkeit hast du eines der folgenden Probleme:

  • Deine Poolpumpe läuft nicht an
  • Deine Poolpumpe saugt nicht an
  • Deine Poolpumpe zieht kein Wasser
  • Deine Poolpumpe fördert kein Wasser
  • Deine Poolpumpe brummt nur
  • Deine Poolpumpe geht nicht mehr an

In diesem Artikel haben wir dir eine Übersicht von sieben möglichen Problemen und Lösungsansätzen zusammengefasst, welche bei der Nutzung von Pools auftreten können und, wie du diese sofort lösen kannst!

Die Komponenten der Poolpumpe reparieren

Wenn deine Poolpumpe nicht mehr richtig funktioniert, ist es wichtig, dass jede Komponente der Poolpumpe richtig repariert wird, falls diese einmal defekt gewesen sein sollten. Zudem solltest du wissen, welche Funktion die einzelnen Komponenten jeweils haben.

Der Pumpenmotor und Motorwelle haben die Aufgabe, den Impeller zu drehen. Das Laufrad befindet sich in dem Pumpengehäuse und dreht sich auf der Motorwelle, welche das Wasser von dem Pool zu dem Filter pumpt. Im Pumpengehäuse befindet sich auch der Diffusor sowie die Dichtungen.

Das Siebgehäuse ist der Ort, wo das Wasser eintritt und die Verunreinigungen ansammelt, bevor es den Antriebsstrang erreicht.

Die Ablassschraube wird benutzt, damit die Pumpe während der Überwinterung entleert wird.

Der Ort, wo du an erster Stelle immer überprüfen kannst, in welchem Zustand sich das Filtersystem befindet, ist der Pumpendeckel. Sollte das Wasser nicht laufen oder sich Luftblasen bilden, während die Pumpe läuft, kann sich ein Luftfleck auf der Ansaugseite des Pools befinden.

Poolpumpe läuft nicht an: 7 häufige Probleme und Lösungen

Wir haben dir die häufigsten Probleme und Lösungsansätze zusammengefasst, die dir helfen, wenn deine Poolpumpe nicht mehr funktioniert:

Die Poolpumpe geht nicht an oder sie geht immer wieder aus

Ein weit verbreitetes Problem ist, dass die Poolpumpe entweder überhaupt nicht mehr an geht oder sie immer wieder aus geht. Dies hat elektrische Gründe.

Im Allgemeinen solltest du bei dieser Situation alle Anschlüsse und deinen Unterbrecherkasten überprüfen. Wichtig ist, dass die Sicherungen nicht durchbrannt sind und, dass alle Anschlüsse weder lose noch beschädigt sind.

Wenn deine Pumpe nach dem Einschalten immer aus geht und der Motor überhitzt ist, solltest du den Stromkreis überprüfen. Dieser könnte womöglich überlastet sein. Achte aus diesem Grund darauf, dass du immer die richtige Spannung für die Poolpumpe auswählst.

Manchmal kommt es auch vor, dass sich Schmutz und Ähnliches an den Belüftungsöffnungen des Motors angesammelt hat und der Motor so nicht richtig belüftet wird. Stelle deswegen auch sicher, dass nichts den Lüfter blockiert und sich kein Schmutz dort angesammelt hat.

Wenn du feststellst, dass sich die Motorwelle der Pumpe nicht dreht, kann es sein, dass Ablagerungen den Motor blockieren.

Sollte die Pumpe nur schleppend laufen und außerdem brummende Geräusche von sich geben, solltest du unbedingt den Kondensator überprüfen. Kontaktiere auch einen Elektriker, wenn du dir bei den Lösungsansätzen nicht sicher bist und Hilfe benötigst.

Die Einzelteile können dabei eventuell auch von einem Elektriker ausgetauscht werden.

Die Poolpumpe saugt nicht an oder nur Luft an

Wenn deine Poolpumpe nichts ansaugt oder nur Luft ansaugt, liegt es an einen niedrigen Druckwert.

Dieser entsteht vor allem dann, wenn die Pumpe einen Riss hat, der Pumpendeckel nicht richtig verschlossen ist oder das Gewindedichtmitteln fehlerhaft ist. Oftmals sind auch der O-Ring sowie die Dichtungen defekt. Wenn die Dichtungen defekt sein sollten, solltest du sie am besten reparieren. Sollten sie hingegen nur porös sein, musst du sie austauschen.

Suche auch nach einem Luftleck in der Saugleitung oder einer undichten Ventilschaft. Diese sind die häufigsten Ursachen dafür, dass die Poolpumpe nur Luft ansaugt und dabei einen zu geringen Druck hat. Einen undichten Ventil erkennst du daran, dass Filtersand in den Poolbecken gelangt oder die Ventilwege nicht mehr eingehalten werden.

Manchmal liegt auch ein Rohrleitungsproblem auf der Saugseite der Pumpe vor.

Überprüfe, ob eines dieser Ursachen der Grund dafür sein kann, dass die Pumpe nichts mehr ansaugt. Wenn du Hilfe benötigst, solltest du bestmöglich einen Elektriker oder Fachmann kontaktieren.

Die Poolpumpe macht laute Geräusche

Grundsätzlich müssen zwei Arten von Geräuschen beim Motor unterschieden werden:

Der Motor klackert: Wenn der Motor klackert, liegt es oft an einen schlechten Wasserfluss.

Ein guter Wasserfluss wird meistens durch Verstopfungen in der Rohrleitung oder durch Luftlecks verhindert.

Kontrolliere daher, ob sich Verunreinigungen in der Rohrleitung angesammelt haben, die zu einer Verstopfung führen, und beseitige diese, wenn nötig. Das Leck solltest du am besten abdichten.

Der Motor kreischt: Sollte der Motor ein kreischendes Geräusch von sich geben, könnte deine Pumpe eventuell defekt sein.

Falls du unsicher bist, solltest du unbedingt einen Fachmann kontaktieren, der den Motor überprüft und eventuelle Teile ersetzt.

Die Poolpumpe brummt nur und lässt sich nicht einschalten

Wenn die Pumpe nur brummt oder sich nicht starten lässt, liegt es vermutlich daran, dass das Laufrad der Pumpe verstopft ist. Mit der Zeit lagern sich Pollen und weitere Verunreinigungen an, welche nicht vom Vorfilter abgehalten wurden und für eine Verstopfung sorgen.

Überprüfe deswegen, ob eine Verstopfung vorliegt. Schalte im nächsten Schritt die Poolpumpe aus und entferne die Schrauben am Pumpengehäuse mit einem Akkuschrauber.

Ziehe danach die Pumpenbaugruppe heraus und beseitige die Verstopfungen im Laufrad. Hierfür kannst du am besten eine Spülbürste verwenden.

Das brummende Geräusch kommt meistens von dem Motor der Pumpe, welcher mit dem Starten Probleme hat. Auf der einen Seite kann sich im Motor eventuell ein untüchtiger Kondensator oder Zentrifugalschalter befinden. Auf der anderen Seite hat sich vielleicht auch nur Rost im Motor angesammelt oder das Laufrad bewegt sich nicht.

Wenn du dir dabei noch unsicher bist, solltest du am besten in der Bedienungsanleitung deiner Poolpumpe nachlesen, wie du am besten das Laufrad reinigen kannst.

Die Pumpe läuft, aber der Wasserdurchfluss ist gering

Wenn deine Pumpe zwar läuft, aber einen sehr geringen Wasserdurchfluss aufweist, liegt es daran, dass etwas im System den Wasserdurchfluss ständig blockiert oder unterbricht. Meistens liegt es an einer Verstopfung des Poolfilters oder einer Blockierung der Pumpe oder daran, dass zu viel Luft im System ist.

Wenn etwas das Ansaugen der Pumpe blockiert, solltest du die Filteranzeige überprüfen. Erst, wenn dieser 10 psi über dem Normalwert anzeigt, musst du den Filter gründlich reinigen, damit der Druck wieder reduziert wird.

Danach solltest du überprüfen, ob es Verstopfungen im Laufrad und in dem Pumpenkorb gibt. Erst, wenn alle Verstopfungen und Blockierungen entfernt sind, solltest du keine Probleme mit einem geringen Wasserdurchfluss mehr haben.

Eine weitere Ursache für den geringen Wasserdurchfluss ist, dass sich zu viel Luft im System befindet. Dies entsteht meistens durch den Skimmer oder einen undichten O-Ring.

Schaue daher nach, ob der Skimmerkorb verstopft ist und stelle sicher, dass der Wasserspiegel nicht zu gering ist.

Die Poolpumpe ist undicht

Wenn deine Poolpumpe undicht ist, kann es dazu kommen, dass Wasser aus der Anlage tropft. Bei diesem Fall musst du an erster Stelle nach Dichtungen suchen, die du austauschen kannst. Überprüfe daher die O-Ringe im Laufradgehäuse, die Wellendichtung sowie die Gewindedichtmittel.

Wenn du überprüfen möchtest, ob der O-Ring undicht ist, kannst du den O-Ring rundherum biegen und nach Rissen untersuchen. Hast du Risse bei dem O-Ring entdeckt, ist dieser ausgetrocknet und sollte unbedingt ersetzt werden.

Solltest du aber keine Risse entdeckt haben, kannst du auch einen O-Ring Schmiermittel auftragen. Das Schmiermittel sorgt für eine bessere Abdichtung und macht den O-Ring zudem noch länger haltbar.

Manchmal kommt es zu einer undichten Pumpe, wenn der Abschlussring nicht richtig montiert ist. Entferne aus diesem Grund den Deckel der Pumpe und setze den Ring nochmals ein.

Ein anderer Grund kann auch sein, dass das Filtermedium stark verschmutzt ist. Überprüfe den Filter daher auf Verstopfungen und säubere den Filter gründlich. Unter Umständen solltest du ihn gegen einen neuen Filter austauschen.

Der Pumpenkorb füllt sich nicht mit Wasser

Wenn sich der Pumpenkorb nicht mit Wasser füllt, kann es daran liegen, dass der Filter oder Pumpenkorb entweder verstopft ist oder die Pumpe verstärkt Luft ansaugt.

Überprüfe aus diesem Grund, ob der Filter oder Pumpenkorb verstopft ist und reinige beide Teile gründlich. Danach solltest du den Wasserspiegel in dem Abschäumer überprüfen. Stelle sicher, dass dieser nicht zu niedrig ist. Sollte dieser aber zu niedrig sein, saugt die Pumpe zu viel Luft an.

Prüfe danach, ob bei der Pumpe noch weitere Luftlecks vorhanden sind.

3 Anzeichen, dass die Poolpumpe kaputt geht und bald repariert werden muss

Normalerweise weisen durchschnittliche Poolpumpen eine Lebensdauer von 8 bis 10 Jahre auf. Dies hängt primär von der Wartung und von der Lebensdauer der Pumpe ab.

Lese die drei wichtigsten Kriterien, wenn du wissen möchtest, ob deine Pumpe noch voll funktionsfähig ist.

Konstant niedriger Druck

Sollte der Manometer deines Filters permanent einen niedrigen Druckwert angeben, als normal ist, kann es sein, dass das Pumpensieb oder der Skimmerkorb verstopft ist.

Sollte das Pumpensieb und der Skimmerkorb hingegen sauber sein, kann es sein, dass das Flügelrad schon abgenutzt ist.

Ständig undicht

Wenn deine Pumpe ständig undicht ist, liegt es vermutlich daran, dass deine Pumpe Lecks hat. Wenn du die Lecks hingegen behoben hast, aber die Pumpe stets undicht bleibt und du Wassertropfen bemerkst, kann es daran liegen, dass die Dichtungen an der Motorwelle stark abgenutzt sind.

Sollte dies der Fall sein, brauchst du zwar keine neue Poolpumpe kaufen, musst aber unbedingt die Dichtungen an der Motorwelle unbedingt mit Ersatzteilen austauschen.

Die Poolpumpe geht immer wieder aus

Sollte deine Poolpumpe ständig ausgehen oder nicht richtig ansaugen, solltest du am besten eine neue Poolpumpe kaufen.

Wir empfehlen
Steinbach Filterpumpe SPS 50-1,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.