Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

pH-Wert Whirlpool einstellen (senken und erhöhen) – Anleitung

Plitschnass » pH-Wert Whirlpool einstellen (senken und erhöhen) – Anleitung

Für ein angenehmes Badeerlebnis spielt der pH-Wert eine wesentliche Rolle.

Wenn sich der pH-Wert außerhalb seines optimalen Bereichs befinden sollte, muss dieser unbedingt wieder richtig eingestellt werden, damit es zu keinen Schäden der Auskleidung des Whirlpools oder gesundheitlichen Schäden bei den Menschen kommen kann.

In diesem Artikel erklären wir dir, warum der pH-Wert manchmal einen zu hohen oder zu niedrigen Wert aufweist und, wie du diesen wieder richtig einstellst.

Optimaler pH-Wert im Whirlpool: Warum dieser so wichtig ist

Der pH-Wert ist eines der wichtigsten Faktoren für die Wasserqualität im Whirlpool.

Der optimale pH-Wert des Badewassers sollte immer in einem Bereich zwischen 7,0 und 7,4 liegen, wobei der Mittelwert 7,2 ideal ist.

Dieser Wert stellt den Zustand dar, wenn das Wasser im Whirlpool neutral ist. Dies ist wichtig, da ein zu niedrig eingestellter pH-Wert ansonsten das Risiko von gesundheitsschädlichen Auswirkungen bei Menschen, wie z.B. Reizungen der Augen,- Haut- oder Schleimhäute, erhöhen kann. Ein zu hoher pH-Wert kann die Wasserpflege stören, da das Chlor an Desinfektionswirkung verliert.

Zudem kann auch die Auskleidung des Whirlpools wegen eines falsch eingestellten pH-Wertes beschädigt werden.

Den pH-Wert im Whirlpool messen

Der pH-Wert sollte mindestens einmal pro Woche gemessen werden. Dafür gibt es verschiedene Tester in Form von Tabletten oder Teststreifen. Die Verwendung von Teststreifen ist hierbei die einfachste Möglichkeit.

Wir empfehlen
100 Stück Pool Tester
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Hierfür musst du zuerst den Teststreifen aus der Dose entnehmen und dann für ca. zehn Sekunden ins Badewasser halten. Danach kannst du den Teststreifen neben der Farbskala auf der Dose halten und die unterschiedlichen Messwerte einfach ablesen.

Wer jedoch genauer sein möchte, kann auch ein digitales Messgerät verwenden.

Wir empfehlen
Steinbach Testkit für pH-Wert und
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Fall 1: pH-Wert im Whirlpool zu hoch

Zunächst befassen wir uns mit dem häufigeren der beiden Fälle – einem zu hohen pH-Wert im Whirlpool.

Warum steigt der pH-Wert?

Eine Ursache für einen zu hohen pH-Wert ist, dass die Anzahl der Wasserstoff-Ionen fällt.

Nach einer Neubefüllung befindet sich im Wasser viel Kohlensäure. Dadurch, dass das Badewasser erwärmt und verwirbelt wird, löst sich das saure Kohlendioxid auf, sodass der pH-Wert des Badewassers ansteigt.

Im Allgemeinen gilt: Je wärmer das Badewasser wird, umso mehr Wasserstoff-Ionen gibt das Wasser ab. Und je weniger Wasserstoff-Ionen im Badewasser enthalten sind, desto basischer wird das Wasser.

Dies ist auch der Grund, weshalb der pH-Wert insbesondere in den ersten Wochen nach einer Neubefüllung stark ansteigt.

So kann man den pH-Wert senken

Um einen zu hohen pH-Wert zu senken, kannst du einen pH-Senker bzw. pH Minus Granulat in das Whirlpoolwasser geben. Dieser besteht hauptsächlich aus Schwefelsäure.

Wir empfehlen
Aqua Power Whirlpool pH - Minus
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Hierfür solltest du zuerst den pH-Wert des Whirlpoolwassers mit einem Teststreifen messen. Danach berechnest du das Volumen des Whirlpools und bestimmst die nötige Menge an pH-Senker.

Ziehe dabei den optimalen pH-Wert von 7,2 von dem gemessenen pH-Wert ab und multipliziere in einer anderen Rechnung das Volumen des Whirlpools mit 10. Danach multiplizierst du die beiden Ergebnisse.

Beispiel:

Volumen: 3,6 Kubikmeter.

Gemessener pH-Wert: 7,8

Optimaler pH-Wert: 7,2

Differenz der beiden pH-Werte:

7,8 – 7,2 = 0,6

Volumen des Whirlpools * 10:

3,6 Kubikmeter * 10 = 36g

Danach werden beide Ergebnisse miteinander multipliziert:

0,6 * 36g = 21,6g

Somit benötigst du 21,6g des pH-Senkers, um auf den optimalen pH-Wert zu kommen. Beachte am besten zuerst die Herstellerangaben, bevor du die Formel anwendest, da sich die Menge unterscheiden kann.

Gebe danach die benötigte Menge in den Whirlpool und schalte den Poolfilter gleichzeitig an, damit die Chemikalie in deinem Whirlpool gleichmäßig verteilt wird.

Fall 2: pH-Wert im Whirlpool zu niedrig

Nachfolgend gehen wir auf die Ursachen von einem zu niedrigen pH-Wert im Whirlpool ein und erläutern, wie der pH-Wert erhöht werden kann.

Warum sinkt der pH-Wert?

Der pH-Wert sinkt meistens, da Fremdpartikel, wie z.B. Haare, in den Whirlpool gelangen. Wenn dein Whirlpool außerdem draußen stehen sollte und nicht abgedeckt ist, kann auch das Regenwasser eine Ursache eines zu geringen pH-Wertes sein.

Dabei weist das Regenwasser einen durchschnittlichen pH-Wert von 5,6 bis 5,8 auf und liegt somit in einem sauren Bereich.

So kann man den pH-Wert erhöhen

Um den pH-Wert des Badewassers wieder zu erhöhen, kannst du entweder einen pH-Heber bzw. pH Plus Granulat oder auch Haushaltsmittel verwenden. Dafür musst du zuerst den pH-Wert des Badewassers mit einem Teststreifen messen und das Volumen des Whirlpools berechnen.

Wir empfehlen
GlobaClean 5 kg Pool pH Plus
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Danach bestimmst du die erforderliche Menge des pH-Hebers und gibst dieses im Anschluss daran in den Whirlpool. Meistens müssen pro 1000 Liter 4,5 Gramm des pH Hebers eingesetzt werden, um den pH-Wert um 0,2 zu erhöhen. Beachte aber auch hier die Angaben des Herstellers, da sich die Menge unterscheiden kann.

Beispiel:

Volumen: 3,6 Kubikmeter

Gemessener pH-Wert: 6,6

Optimaler pH-Wert: 7,2

Bei einer Wassermenge von 3600 Litern müsstest du 162 Gramm des pH Plus Granulats einsetzen:

3600 Liter : 1000 Liter = 36

36 * 4,5 Gramm= 162 Gramm pH Plus Granulat

Um von einem pH-Wert von 6,6 auf 7,2 zu kommen, musst du die dreifache Menge des pH Hebers verwenden. Dies sind 486 Gramm pH Plus Granulat:

7,2 – 6,6 = 0,6

0,6 : 2 = 3

3 * 162 Gramm = 486 Gramm pH Plus Granulat.

Das pH Plus Granulat kannst du in einem Eimer mit mindestens 3-4 Liter Wasser vorher auflösen und es verrühren. Verteilte das gelöste Granulat später im Whirlpoolwasser. Dabei solltest du am besten den Poolfilter einschalten, damit die Chemikalie in deinem Whirlpool bestmöglich verteilt wird.

Du kannst den pH-Wert auch mit Haushaltsmittel, wie mit Soda, erhöhen. Hierfür benötigst du in etwa 5 Gramm Soda pro Kubikmeter Wasser, um den pH-Wert um 0,2 zu erhöhen. Für die weiteren Schritte kannst du die obigen Rechenwege verwenden.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments