Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Was ist ein Infinity Pool? Definition und Ratgeber

Home » Was ist ein Infinity Pool? Definition und Ratgeber

Wer hat nicht auch schon einmal luxuriöse und edle Swimmingpools – sogenannte Infinity Pools – in äußerst teuren Hotels entdeckt? Viele Menschen denken dabei, dass es praktisch unmöglich ist, solche Pools im eigenen Garten zu bauen.

In diesem Artikel erfährst du, was es mit diesen luxuriösen Pools auf sich hat und wie auch du einen Infinity Pool in deinem eigenen Garten bauen kannst.

Definition: Was ist ein Infinity Pool?

Ein Infinity Pool kann aus der englischen Sprache mit ,,endlos Becken“ übersetzt werden. Dabei bedeutet Infinity übersetzt ,,endlos“ oder ,,unendlich“. Es handelt sich dabei um ein Becken, welches so angeordnet ist, dass es sich automatisch in die Landschaft und in die Umgebung anpasst.

Der Pool ist dabei natürlich nicht endlos. Jedoch wird der Infinity Pool in den meisten Fällen direkt am Meer oder auf einer Hanglage mit einer schönen Aussicht platziert bzw. gebaut, sodass der Eindruck entsteht, dass das Poolwasser im Becken mit dem Meer im Hintergrund verschmilzt. Das ist der Grund, warum der Pool auch endlos wirkt.

Es handelt sich jedoch lediglich um einen Swimmingpool mit einer Überlaufrinne.

Wie funktioniert ein Infinity Pool?

Wie bereits geklärt, weisen Infinity Pools eine Überlaufrinne auf, die den Pool von allen Seiten umgibt. Im Gegensatz zu vielen anderen Poolarten hat der Infinity Pool keinen Skimmer, welcher unter anderem für die saubere Wasserqualität verantwortlich ist. Die Reinigung des Wassers übernimmt beim Infinity Pool die Überlaufrinne.

Das Badewasser im Becken läuft dabei über den Beckenrand in die Rinne und fließt von dort aus zum Laubabscheider, wo die Blätter und weitere Schmutzpartikel zurückgehalten werden.

Von dem Laubabscheider strömt das Badewasser wiederum in den sogenannten Sammeltank, wo es von der Filterpumpe angesaugt wird. In diesem Bereich wird es durch den Filter gedrückt und in das Poolbecken erneut zurückgespült. Dies geschieht über die Einströmdüsen sowie über die Düsenleitungen.

Heutzutage verfügen moderne Infinity Pools auch über eine intelligente Steuerung. Bei diesen Pools muss die Temperatur der Luft deutlich höher sein als die Wassertemperatur im Becken, damit das Poolwasser überläuft. Wenn die Lufttemperatur jedoch tiefer ist, wird das Badewasser über den Bodenablauf abgezogen. Aufgrund dieser Sparschaltung können die Heizkosten enorm gesenkt werden.

Vorteile von Infinity Pools

Die Anschaffung eines Infinity Pools hat enorm viele Gründe. Diese Gründe haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Einer der wichtigsten Gründe, einen Infinity Pool anzuschaffen, ist der überaus herausragende und attraktive Eindruck. Infinity Pools werden in den meisten Fällen an Orten und Umgebungen gebaut, welche eine schöne Aussicht bieten. Die Aussichten machen das Baden und Schwimmen im Infinity Pool wiederum zu einem großen Vergnügen.

Darüber hinaus repräsentiert ein Infinity Pool Luxus. Die Poolart bietet eine schöne Aussicht und ist dabei optisch selbst ein luxuriöser Hingucker.

Ein weiterer Vorteil von Infinity Pools ist die Qualität des Badewassers. Aufgrund der intelligenten Funktionsweise der Infinity Pools ist das Badewasser tatsächlich sauberer und gereinigter als das Poolwasser in anderen Poolarten.

Dies liegt daran, dass sich der meiste Schmutz im Wasser nahe an der Oberfläche befindet. Da das Badewasser aber permanent durch die Überlaufrinne abläuft, wird das schmutzige Wasser ständig durch sauberes Wasser ersetzt.

Gleichzeitig werden durch die Funktionsweise die Flecken am Beckenrand oder die Streifen vermieden. Durch die gute Hydraulik ist der Reinigungsaufwand sehr gering.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Badewasser sehr ruhig ist, da es in den Infinity Pools keine Reflexionswellen gibt.

Nachteile von Infinity Pools

Trotz der vielen Vorteile weisen Infinity Pools auch Nachteile auf:

Ein großer Nachteil der Infinity Pools ist, dass oftmals ein geeignetes Grundstück bzw. ein großer Garten benötigt wird, um den Bau des Infinity Pools zu ermöglichen. In den meisten Fällen besitzen sehr wenige Menschen über ein Grundstück direkt am Meer oder an einem See, was den Bau enorm erschwert.

Dem gegenüber stehen aber auch die Kosten, welche die Infinity Pools mit sich bringen. Dabei müssen auf der einen Seite die Kosten für das Becken selbst und auf der anderen Seite die Kosten für die gesamte Technik und die Installation beachtet werden. Ein Infinity Pool kann, im Gegensatz zu anderen Poolarten, nicht einfach eigenständig in einem Garten gebaut werden. Stattdessen umfasst das Projekt viele Stunden an Bauarbeit und langfristiger Planung.

Demnach ist der Bau eines Infinity Pools mit viel hochwertiger und präziser Technik verbunden. Ferner führt ein Infinity Pool zu hohen Betriebskosten, welche nicht vernachlässigt werden sollten. Diese sind pauschal höher als bei einem gewöhnlichen Pool.

Insgesamt solltest du Kosten in Höhe von mindestens 20.000 EUR einplanen.

Lohnt sich ein Infinity Pool?

Die Frage, ob sich ein Infinity Pool lohnt, kann nicht pauschal beantwortet werden.

Ob sich ein Infinity Pool lohnt, hängt pauschal von verschiedenen Faktoren ab, wie von dem Standort, den Kosten sowie den individuellen Bedürfnissen.

Wie wir bereits geklärt haben, kann ein typischer Infinity Pool nur an einem Standort gebaut werden, welcher nahe am Meer, See oder an Bergen liegt. Die Aussicht des Infinity Pools spielt dabei eine wichtige Rolle. Ein Infinity Pool ist durch den endlosen Eindruck gekennzeichnet, welcher dadurch entsteht, dass das Badewasser im Becken mit dem Meer im Hintergrund verschmilzt.

Natürlich können auch Pools mit einer Überlaufrinne an Orten gebaut werden, die über keine himmlische Aussicht verfügen. Jedoch wird in diesem Fall nicht der Eindruck erweckt, dass der Swimmingpool endlos erscheint, sodass es sich nicht wirklich um einen Infinity Pool handelt. Stattdessen würde es sich um einen gewöhnlichen Überlaufpool handeln.

Gleichzeitig müssen die hohen Kosten in Höhe von mindestens 20.000 EUR eingeplant werden, welche bei dem Bau eines Infinity Pools entstehen. Im Anschluss daran sollte in der Planung berücksichtigt werden, auf welche Bedürfnisse noch geachtet werden muss. Abhängig von den individuellen Bedürfnissen, wie die Größe, Form oder weitere Wünsche, können sich die Kosten um weitere Tausend Euro erhöhen.

Wo kann ein Infinity Pool zum Einsatz kommen?

Infinity Pools können in der Theorie an den meisten Orten zum Einsatz kommen.

In den meisten Fällen wird sich der Bau eines Infinity Pools am ehesten dort lohnen, wo eine schöne und himmlische Aussicht garantiert ist.

Am wichtigsten ist es daher, dass der Infinity Pool an einer Hanglage gebaut wird, welche wiederum eine Aussicht auf das Meer oder einen See bietet. Wer in einer Umgebung wohnt, wo sich viele Berge oder Wälder befinden, kann auch dort den Bau des Infinity Pools beginnen.

Die meisten Infinity Pools werden in vielen Hotels gebaut, die spekulative und himmlische Aussichten bieten, wie zB. in einem Fünf-Sterne-Hotel in London. Dort befindet sich der Infinity Pool auf dem Dach in 220 Meter Höhe.

Wie entsteht ein Infinity Pool?

Der Bau eines Infinity Pools ist mit viel Arbeit und sorgfältiger Planung verbunden. Es ist aus diesem Grund ratsam, dass die Aufsicht und Arbeit durch Fachleute übernommen wird, welche dich bei dem Bau kompetent unterstützen und zur Seite stehen.

Im ersten Schritt ist es notwendig, den Platz für den Infinity Pool festzulegen. Dabei erstellt ein Architekt einen Plan am Computer, welcher den späteren Infinity Pool darstellt. Das sogenannte Gartenkonzept ist wichtig, um im Voraus die Berechnungen und die Beantragung der Baugenehmigung zu planen.

Nach der Planung müssen Bäume oder Sträucher entfernt werden, um die nötige Baufreiheit und ausreichend viel Platz zu schaffen. Der Boden wird dabei abgetragen und Betonplatten entsorgt.

Im Anschluss daran folgt der Aushub der Baugrube.

Nachdem der Aushub auf einem Lkw geladen wird, wird die Bodenplatte des Pools aus armierten Beton gegossen. Die Armierung und Verschalung sollte dabei auf eine dünne Schicht Magerbeton, die davor als Arbeitsfläche gegossen wird, errichtet werden.

Im nächsten Schritt müssen die Wände des späteren Infinity Pools gebaut werden. Hierfür wird armierter und wasserdichter Beton verwendet. Bevor der Beton jedoch gegossen wird, müssen Verschalungen angebracht werden. Wenn die Schalung entfernt wurden, werden die Poolwände mit Beton gefüllt, um diese stabil und sicherzumachen.

Der Infinity Pool kann hierbei, noch während der Beton der Poolwände feucht ist, mit verschiedenen Natursteinen ausgekleidet werden, welche für die luxuriöse und edle Optik des Pools sorgt.

Direkt danach kann der Bau des Beckens gestartet werden. Dabei wird die Technik in einem Schacht untergebracht und auch die Überlaufrinne wird installiert. Später kann der Pool das erste mal mit Wasser befüllt werden.

Wenn der Bau des Infinity Pools fertig ist, kann noch die Umgebung angepasst und gegebenenfalls umgestaltet werden.

FAQ

Ist ein Infinity Pool gefährlich?

Ein Infinity Pool ist, wie jeder andere gewöhnliche Pool, sicher. Viele Menschen glauben, dass ein Infinity Pool über keine Ränder oder Begrenzungen verfügt. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Ein Infinity Pool verfügt über eine Begrenzung, welche jedoch durch die optische Täuschung wegen der herabgesetzten Wand nicht wahrgenommen wird. Aus diesem Grund beseht kein Grund zur Sorge.

Wem jedoch schnell schwindelig wird, könnte sich bei dem Abgrund des Pools etwas unwohl fühlen.

Kann man aus einem Infinity Pool fallen?

Infinity Pools verfügen, wie alle anderen Pools, über feste Begrenzungen, die den gesamten Pool umranden. Diese Begrenzungen werden zwar aufgrund der optischen Täuschung von den menschlichen Augen schwer erkannt, jedoch sorgen diese Begrenzungen für Sicherheit und Schutz, sodass niemand einfach aus dem Infinity Pool herausfallen kann.

Dennoch sollten sich Kinder nicht zu nahe am Abgrund oder an den Rändern des Pools aufhalten oder gar auf die Poolwände klettern, um unnötige Gefahren zu vermeiden.

Kann man einen Infinity Pool abdecken?

Viele gewöhnliche Pools bieten die Möglichkeit, den Pool in den kälteren Jahreszeiten, wie im Winter, abzudecken, um diesen nicht unnötig zu belasten. Leider gibt es für den Infinity Pool aber keine Möglichkeiten, den Pool speziell mit einer Abdeckung zu schützen.

Jedoch kann eine Überdachung montiert werden, welche den Pool vor der Kälte, aber auch vor Schmutzpartikeln schützt. Der klare Vorteil ist demzufolge, dass der Pool mit einem geringeren Arbeitsaufwand verbunden ist und auch gut vor Kindern und Tieren geschützt ist.

Wie groß sollte ein Infinity Pool sein?

Die Größe des Infinity Pools hängt im Allgemeinen von der Größe des Grundstücks bzw. des Gartens und von der Zahl der Nutzer ab.

Viele Fachleute und Experten empfehlen dabei, einen Infinity Pool mit einer Größe von 8 x 4 x 1,5 Metern zu bauen. Wenn das Becken somit mit Wasser befüllt wird, ergibt sich eine Wassertiefe von ca. 1,4 Metern, was optimal zum Schwimmen ist.

Die ausgewählte Form der Pools ist hierbei sehr oft rechteckig, da die Wirkung der Infinity Pools auf einem optischen Effekt beruht.

Was sind die besten Standorte für Infinity Pools?

Die besten Standorte für Infinity Pools hängen in der Regel direkt davon ab, ob der Pool draußen oder drinnen gebaut werden soll.

Soll der Infinity Pool draußen gebaut werden, sollte darauf geachtet werden, dass dieser in den meisten Fällen von der Sonne bestrahlt wird und nicht in der Nähe von Bäumen oder Sträuchern liegt, um Schmutz, wie Blätter, bestmöglich zu vermeiden.

Gleichzeitig gehören zu den besten Standorten Hanglagen, die schöne Aussichten bieten, damit der optische Effekt des ,,endlosen Pools“ ungestört auftreten kann.

Was heißt Infinity Pool auf Deutsch?

Der Name ,,Infinity Pool“ kommt aus der englischen Sprache und bedeutet auf Deutsch übersetzt ,,Endloser Swimmingpool“.

Der Begriff ,,endlos“ kommt davon, dass bei dieser besonderen Form des Swimmingpools der Eindruck entsteht, dass das Badewasser bei dem abgesenktem Ende des Beckens im Nichts oder in der Endlosigkeit verschwindet.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.