Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Welche Seite der Teichfolie nach oben? (glatt oder rau)

Plitschnass » Welche Seite der Teichfolie nach oben? (glatt oder rau)

Beim Anlegen des heimischen Gartenteichs kann man beim Verlegen der Folie auf die Frage stoßen, welche Seite der Folie nach oben kommt und welche nach unten. Da die meisten Teichfolien eine glatte und eine raue Seite haben, sollte man die Hinweise des Herstellers beachten, damit die Folie richtig eingebaut wird.

Welche Seite der Teichfolie nach oben (glatt oder rau)

Je nach Art von Folie, also ob eine Teichfolie aus PVC, PE oder EPDM besteht, können die Oberflächen eine glatte oder raue Seite haben. Die raue Seite hat oft eine gitterartige Struktur. In der Regel gibt der Hersteller der Folie an, welche Seite nach oben, und welche Seite nach unten gehört. Diesen Anweisungen sollte man unbedingt folgen.

Wovon die Entscheidung der Seitenwahl abhängig ist

Wird die Teichfolie mit der rauen Seite nach oben verlegt, befürchten manche Teichbesitzer, dass das Wasser durch Ablagerungen verschmutzt wird, sich verstärkt Algen bilden und das Teichwasser trüb und grünlich wird. Aber genau solche Ablagerungen sind wichtig, da in ihnen viele nützliche Bakterien leben, die für eine gute Wasserqualität sorgen und das Wasser später sauber und klar halten.

Algen können auf der anderen Seite auf strukturierten Oberflächen nicht wachsen, vielmehr auf glatten Oberflächen, wie sie auch manche Steine haben.

Szenario 1: die raue Seite der Teichfolie nach oben und die glatte Seite nach unten

Beim Einbau einer synthetischen Folie aus Kautschuk (EPDM) gibt der Hersteller meistens vor, dass die raue Seite nach oben verlegt werden muss. Die raue Seite gehört in diesem Fall zwingend in Richtung Wasseroberfläche. 

Szenario 2: die glatte Seite der Teichfolie nach oben und die raue Seite nach unten

In Schwimmteichen sind Ablagerungen nicht erwünscht, da sie nur schwer zu entfernen sind. Für Schwimmteiche verwendet man deshalb eine Teichfolie aus PVC oder aus PE, deren glatte Seite nach oben verlegt wird.

Fazit: Wie rum legt man Teichfolie?

Der Handel bietet eine Auswahl an Folien an, die mit einer glatten und mit einer rauen Seite versehen sind. In den meisten Fällen zeigt die raue Seite der Folie in Richtung Wasseroberfläche, da sich dort Ablagerungen auch in Form nützlicher Bakterien bilden können, die wichtig für eine gute Qualität des Wassers sind. In Teichen, in denen man keine Ablagerungen möchte, wie beispielsweise in Schwimmteichen, wird die glatte Seite nach oben eingebaut.

Die meisten Hersteller von Teichfolien geben jedoch an, wie rum die Teichfolie verlegt werden muss. Diesen Angaben sollte man unbedingt folgen.

Durchschnittliche Bewertung 4 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments