Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Spare Stunden deiner Lebenszeit mit unserem E-Book

Mehr erfahren

Poolroboter fährt nicht: 11 mögliche Ursachen & Lösungen

Die meisten Pool Besitzer greifen bei der physischen Reinigung des Gartenpools auf einen sogenannten Poolroboter beziehungsweise einen vollautomatischen Poolsauger zurück. Dabei bieten die zahlreichen Modelle nicht nur den größtmöglichen Komfort, sondern bilden eine effektive Ergänzung zu anderen Methoden der manuellen und chemischen Poolpflege, damit man in der heißen Jahreszeit vor allem entspannende oder energiegeladene Stunden im eigenen Pool verbringen kann.

Aufgrund der Tatsache, dass ein Poolroboter zu den elektrischen Geräten zählt, können Störungen vorkommen bei denen seine Funktionen beeinträchtigt sind, was sich in einer Vielzahl der Fälle zeitnah offenkundig bemerkbar macht. Oftmals lassen sich die vorhandenen Probleme schnell beheben, unter der Voraussetzung, dass die jeweilige Ursache entsprechend erkannt sowie beseitigt wurde.

In den nachfolgenden Abschnitten werden die häufigsten Störungen weshalb Ihr Poolroboter sich nicht fort bewegt, deren Ursachen und die zu treffenden Lösungsmaßnahmen genannt.

Wir empfehlen
Zodiac CNX 20 vollautomatischer
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Poolroboter fährt nicht? 8 Ursachen und Lösungen

Die auftretenden Störungen sind in der Regel leicht aus zu machen, da sie sich in einem von der Norm abweichenden Arbeitsprozess äußern wird, wenn dieser überhaupt zu Stande kommt. Sobald man anhand der Betrachtung des nicht mehr fahrtüchtigen Poolroboters erkannt hat, dass ein Handlungsbedarf besteht, sollte das Hauptaugenmerk auf der Bestimmung der Ursache liegen, damit jene behoben werden kann.

In den folgenden Textabschnitten werden sowohl die Ursachen der gestörten Fahrtüchtigkeit definiert als auch die dazu gehörigen Lösungen vorgestellt.

Störung 1: Der Poolroboter sinkt nicht in das Wasser des Schwimmbeckens hinein

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Es ist noch Luft in dem Poolroboter vorhanden, wahrscheinlich im Filtermedium: Um dieses Problem zu beheben, wird das entsprechende Gerät unter Wasser auf den Kopf gedreht, damit die vorhandene Luft daraus entfernt werden kann. Anschließend ist es ratsam den Filter zu leeren sowie zu reinigen und danach ebenfalls die Einlassklappen an der Unterseite des Poolroboters zu öffnen um sicher zu stellen, dass keinerlei Luft mehr in dem Gerät vorhanden ist.
  • Die enthaltenen Bürsten sind trocken: In diesem Fall ist es empfehlenswert jene für einen längeren Zeitraum, hierbei können 24 Stunden als Richtwert dienen, in Wasser ein zu weichen, sie danach aus zu drücken und wieder ein zu setzen.

Störung 2: Der Poolroboter pumpt zwar Wasser, fährt aber nicht mehr

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Es befindet sich ein Fremdkörper in einer oder mehreren Antriebswalzen des Poolroboters: Um die Blockade zu beseitigen ist eine Säuberung der entsprechenden Walze notwendig.
  • Es liegt ein blockierter Antrieb vor: Hierbei ist es vonnöten die Räder sowie Schienen des vollautomatischen Poolsaugers zu reinigen, damit die Ursache des Problems behoben wird.
  • Eine Störung der Elektronik oder ein Defekt des Antriebsmotors verursachen die Fahruntüchtigkeit: Sollte dies der Fall sein, ist es empfehlenswert den Hersteller des Poolroboters zu kontaktieren. Wurde jener nicht direkt bei dem jeweiligen Produzenten käuflich erworben, dient als erste Anlaufstelle der individuelle Händler mit dem ein Kaufvertrag besteht.
Wir empfehlen
Zodiac CNX 20 vollautomatischer
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Störung 3: Der vollautomatische Poolsauger klettert die Wände nicht hoch

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Der Filter ist mit zu viel Schmutz befüllt: Eine Entleerung des Filtermediums in Kombination mit einer anschließenden Säuberung beziehungsweise Spülung des Filterbeutels oder der entsprechenden Filterkartusche sollte das Problem beheben.
  • Die Wände des Schwimmbeckens sind, zum Beispiel aufgrund eines Befalls mit Algen, zu rutschig: Es bietet sich an die jeweiligen Stellen, vorbeugend ist es auch denkbar den gesamten Pool mit Hilfe einer Bürste zu säubern.
  • Es herrscht eine zu niedrige Temperatur des Poolwassers: Normalerweise bewegt sich die optimale Wassertemperatur für den Einsatz eines Poolroboters zwischen 6 Grad und 34 Grad, wobei sich hier ein Blick in die Bedienungsanleitung sowie eine Messung der Pooltemperatur lohnt. Anschließend sind entweder Maßnahmen für eine Erhöhung der Temperatur zu ergreifen oder es muss auf eine andere Methode der Reinigung zurück gegriffen werden.
  • Es liegt ein Verschleiß der Bürsten des Poolroboters vor: In diesem Szenario ist es zwingend notwendig die betroffenen alten Bestandteile durch neue Materialien zu ersetzen, wozu man gegebenenfalls mit dem Händler bei dem man den vollautomatischen Poolsauger erstanden hat Kontakt aufnehmen muss.
  • Die Walzen, welche den Poolroboter antreiben, sind entweder an den Rändern beziehungsweise direkt im Zentrum zu stark verschmutzt: Für eine ideale Funktionsweise des vollautomatischen Poolsaugers müssen nur die betroffenen Antriebswalzen sorgfältig gesäubert werden.
  • Das Gewicht des Poolroboters ist zu gering, was unter anderem durch ein hohes Maß an eingeschlossener Luft verursacht werden kann: Damit letztere die Möglichkeit bekommt aus dem Sauger für den Schwimmbecken zu entweichen, ist es sinnvoll, diesen unter Wasser auf den Kopf zu drehen.

Störung 4: Der Poolroboter fährt ausschließlich im Kreis

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Die beweglichen Bestandteile sind entweder von Schmutzpartikeln blockiert oder der Filter wird durch einen Fremdkörper verstopft: Nach einer Säuberung der jeweiligen Bauteile und einer Reinigung des entsprechenden Filtermediums ist diese Fehlfunktion behoben.
  • Es liegt eine falsche Positionierung der Stromversorgung vor: Um jene Ursache zu beseitigen, ist es sinnvoll die Versorgung mit Strom auf eine Art und Weise zu gestalten, die es dem Poolroboter erlaubt alle Wände des Schwimmbeckens ohne Schwierigkeiten zu erreichen.
  • Eine inkorrekte Montage des unteren Deckels verursacht die Störung: Man sollte überprüfen ob die Verriegelung an der Unterseite des Poolroboters sich in der richtigen Position befindet und diese, falls jenes nicht der Fall ist, korrigieren.
  • Entweder entsprechen die Wassereigenschaften nicht den idealen Werten, es liegt ein erhöhtes Aufkommen an Algen im Pool vor oder der Schwimmbeckenboden bietet nicht genug Halt: Anhand einer individuellen Messung beziehungsweise durch eine manuelle Prüfung kann die Ursache weiter eingegrenzt sowie anschließend mit den dafür vorgesehenen Mittel zur physischen oder chemischen Poolreinigung behoben werden.
Wir empfehlen
Zodiac CNX 20 vollautomatischer
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Störung 5: Es werden nicht alle Areale im Pool vollständig erreicht

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Auch in diesem Fall ist möglicherweise eine inkorrekt verlegte Stromversorgung die Ursache: Bei der neuen Verlegung der jeweiligen Gegenstände ist darauf zu achten, dass der Poolroboter jede Wand des Schwimmbeckens ohne Probleme erreicht.
  • Die Einstellungen des Handgriffs sind nicht für die individuellen Bedingungen des Schwimmbeckens abgestimmt: Als erstes ist eine Anpassung der Schwimmkörper in der Nähe des Handgriffs empfehlenswert, danach wird der Poolroboter mit einer zweimaligen Drehung kontrollieren ob der benötigte 90 Grad Winkel zum Boden des Pools erreicht wird. Ist dies nicht der Fall lässt sich dieser Zustand korrigieren indem man den Schwimmkörper, der sich gegenüber des Kabeleingangs befindet, mittig in die Richtung des Handgriffs verschiebt. Tritt hingegen eine erhöhte Gradzahl auf, verändert man die Position des Schwimmkörpers, welcher an der Seite des Kabeleingangs ist, auf die gleiche Art.

Störung 6: Poolroboter bleibt an Leiter hängen

Mögliche Ursachen und Lösungen

Der Poolroboter fährt gegen die Leiter und bleibt klemmen: Die einfachste Methode, um zu verhindern, dass der Poolroboter an der Leiter hängen bleibt, ist, diese vor der Reinigung aus dem Pool zu entfernen, sofern möglich.

Wenn Ihr Reiniger auf oder unter Ihrer Poolleiter stecken bleibt, können Sie die Installation eines Leiter Schutz Kits in Erwägung ziehen. Der Roboter sollte sich dadurch bei Berührung wie an einer der Wände verhalten.

Eine weitere Möglichkeit ist, einen kleinen Felsbrocken in der richtigen Größe in den Bereich zu legen oder den Schlauch des Poolreinigers zu kürzen.

Der Poolroboter fährt hinter die Leiter und das Poolroboter-Kabel verheddert sich mit der Poolleiter: Auch hier ist die beste Lösung, die Leiter vor der Inbetriebnahme des Poolroboters herauszunehmen. Die anderen, oben erwähnten Methoden bieten sich ebenfalls hier an.

Störung 7: Poolroboter kippt um

Der Poolroboter kippt um oder landet auf dem Rücken: Sie sollten als erstes den Saugstrom prüfen, der durch den Schlauch vom Reiniger kommt. Sie müssen Ihre Pumpe eingeschaltet haben, um die Saugleistung zu prüfen.

Wenn die Ansaugung schlecht oder gar nicht vorhanden ist, müssen Sie das Durchflussregelventil im Skimmerkasten einstellen, um die Ansaugung des Reinigers zu erhöhen.

Prüfen Sie als nächstes die Schlauchlänge. Wenn der Schlauch zu kurz oder zu lang ist, kann dies zu Problemen mit dem Reiniger führen. Sie müssen sicherstellen, dass die richtige Schlauchlänge verwendet wird. Fügen Sie bei Bedarf zusätzliche Längen hinzu oder entfernen Sie sie.

Stellen Sie sicher, dass das Schlauchgewicht bei der ersten Schlauchlänge etwa 1 m vom Reinigerkopf entfernt ist. Möglicherweise muss das Gewicht im Schlauch nach oben oder unten verschoben werden, um den für Ihre Anwendung erforderlichen Sweet Spot zu finden.

Störung 8: Poolroboter bleibt nach kurzer Zeit stehen

Der Poolroboter startet aber bleibt nach kurzer Zeit stehen: Wenn der Poolroboter zwar startet, aber nach kurzer Zeit stehen bleibt, sollten Sie als erstes den Saugstrom prüfen, der durch den Schlauch vom Reiniger kommt. Sie müssen Ihre Pumpe eingeschaltet haben, um die Saugleistung zu prüfen.

Wenn die Ansaugung schlecht oder gar nicht vorhanden ist, müssen Sie das Durchflussregelventil im Skimmerkasten einstellen, um die Ansaugung des Reinigers zu erhöhen.

Drei weitere Poolroboter Störungen

Die Anzahl an Möglichkeiten Störungen, die ein vollautomatischer Poolsauger aufweisen kann, hängt zudem von den individuellen Besonderheiten des jeweiligen Modells ab. Allerdings gibt es einige weitere Beeinträchtigungen der Fahrtüchtigkeit, die bei einer Vielzahl der Poolroboter ähnliche Ursachen haben. Einen Überblick über die drei häufigsten Störungen sowie deren Ursachen und Behebungsoptionen finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Störung 1: Die Kontrollleuchte am Stromversorgungsschalter beziehungsweise Netzteil leuchtet nicht mehr

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Der Poolroboter ist entweder nicht sachgemäß an das Stromnetzt angeschlossen oder die jeweilige Steckdose ist defekt: In einem ersten Arbeitsschritt ist es essenziell wichtig die Stromleitung auf Mängel hin zu überprüfen. Nachdem dies geschehen ist, kann der Poolroboter erneut mit Hilfe einer leitfähigen Steckdose Strom erhalten.
  • Es besteht ein Fehler in der Elektronik des Poolroboters: In diesem Fall lässt sich meist auf Eigeninitiative keine adäquate Lösung finden, weshalb der entsprechende Hersteller beziehungsweise der Händler bei dem der Poolroboter gekauft wurde, auf die Fahruntüchtigkeit aufmerksam gemacht werden sollte.
Wir empfehlen
Zodiac CNX 20 vollautomatischer
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Störung 2: Der Poolroboter nimmt bei der Fahrt keine Schmutzpartikel mehr auf und fällt zudem von der Wand

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Es liegt eine Blockierung des Impellers vor: Um die Ursache zu beseitigen ist eine Bereinigung des Impellers von Verschmutzungen in vielen Fällen bereits ausreichend.
  • Das Filtermedium kann keine Schmutzpartikel mehr aufnehmen: Ein Entleeren der gesammelten Verunreinigungen in Verbindung mit einer anschließenden Säuberung des Filterbeutels beziehungsweise der Filterkartusche stellt die Lösung dar.
  • Es tritt ein elektronischer Fehler auf oder es liegt ein Defekt des Pumpenmotors vor: Gesetzt den Fall, dass man die beiden anderen Möglichkeiten ausgeschlossen hat und die Elektronik des Poolroboters nicht mehr effizient funktioniert, sollte ein Kontakt zu dem entsprechenden Händler beziehungsweise dem Hersteller des Geräts hergestellt werden.

Störung 3: Das jeweilige Kabel verdreht sich oder wird aufgerollt

Mögliche Ursachen und Lösungen

  • Es ist ein Fremdkörper im Schwimmbecken, der ein Hindernis darstellt: Nachdem man den jeweiligen Gegenstand aus dem Pool entfernt hat, ist es wichtig das entsprechende Kabel erst zu richten und anschließend es für eine gewisse Zeitspanne in die Sonne zu legen.
  • Ein überschüssiges Kabel befindet sich noch im Schwimmbecken: Zuerst sollte man das Kabel aus dem Pool nehmen, es danach entsprechend ausrichten sowie mit Hilfe der Sonnenstrahlen trocknen.
  • Es liegt eine Verschmutzung des Filtermediums vor: Nachdem die individuelle Filterkartusche oder der Filterbeutel von den Verunreinigungen befreit wurde, erfolgt eine korrekte Ausrichtung des Kabels, welches nach diesem Vorgang vor eine bestimmte Zeit an einem sonnigen Platz deponiert wird.

Fazit

Ein vollautomatischer Poolsauger, welcher häufig auch als Poolroboter bezeichnet wird, stellt eine komfortable und effektive Form der physischen Reinigung eines Schwimmbeckens dar.

Gesetzt den Fall, dass diese innovative Ergänzung zur chemischen Poolpflege fahruntüchtig wird, muss das Gerät nicht immer an den Hersteller übersandt werden um die Ursache der jeweiligen Störung zu finden, denn meist kann man aufgrund der technischen Gegebenheiten darauf schließen.

Oftmals gibt es einige Lösungsmöglichkeiten wie man das Problem selbst beheben kann, sodass einer zeitnahen erneuten Inbetriebnahme Ihres Poolroboters sowie einem entspannten Badevergnügen, nichts mehr im Weg steht.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.