Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Poolpumpe & Sandfilteranlage entlüften: In 6 Schritten

Home » Poolpumpe & Sandfilteranlage entlüften: In 6 Schritten

Eine Sandfilteranlage ist für jeden Pool vonnöten, um Schmutzpartikel effektiv aus dem Wasser zu entfernen.

Damit diese aber langfristig Schmutz entfernen kann, muss die Sandfilteranlage regelmäßig entlüftet werden.

In diesem Artikel geben wir dir sechs einfache Schritte mit, wie du deine Sandfilteranlage und Poolpumpe entlüften kannst.

Warum kommt Luft in die Sandfilteranlage?

Luft gelangt vor allem dann in die Sandfilteranlage, wenn der Wasserspiegel viel zu niedrig ist. Verfügt der Pool über zu wenig Wasser und, wenn das Wasser entsprechend unterhalb der Mitte der Öffnung des Skimmers liegt, wird der Skimmer viel Luft ansaugen.

Zudem kann Luft leichter angesaugt werden, wenn die Skimmerkörbe beschädigt sind oder nicht richtig sitzen.

Ein weiterer Grund kann aber auch sein, dass der Pumpendeckel nicht richtig sitzt. Wenn der Pumpendeckel nicht eng aufliegt, kann Luft angesaugt werden und so in die Sandfilteranlage gelangen.

Zudem wird Luft angesaugt, wenn der O-Ring fehlt oder z.B. durch Risse beschädigt bzw. kaputt ist.

Oftmals gelangt Luft aber auch in die Sandfilteranlage, wenn die Dichtheit der Verbindungsstücke zwischen den Rohren und der Sandfilteranlage zu schwach ist. Betroffen ist davon am meisten das Verbindungsstück zwischen dem Ansaugrohr und der Pumpe des Pools.

Wann ist eine Entlüftung der Sandfilteranlage notwendig?

Wann du eine Sandfilteranlage am besten entlüften sollst, hängt von mehreren Faktoren ab:

Zum einen ist es notwendig, die Sandfilteranlage zu entlüften, wenn sich Luftblasen innerhalb der Komponenten der Poolpumpe bilden. Die Luft sammelt sich vor allem dann in der Poolpumpe an, wenn das Rücklaufwasser angesaugt wird. Bei vielen selbstsaugenden Poolpumpen, die über dem Wasserspiegel stehen, gelangt gerade dadurch zusätzlich Luft in das System, da sie ebenfalls angesaugt wird.

Dies erkennst du vor allem durch trübes Wasser, einem schwachen Druck an den Pooldüsen sowie an einer schlechten Leistung des Filters.

Zum anderen solltest du auch nach jeder Wartung die Sandfilteranlage entlüften. Dies liegt daran, dass es nach einer Wartung häufiger zu Luftansammlungen innerhalb der Poolpumpe kommt.

Im Allgemeinen sollte eine Sandfilteranlage am besten entlüftet werden, wenn diese keine ausreichende Leistung mehr aufbringt, um das Badewasser aus dem Pool anzusaugen. Wenn die Menge der Luft in der Poolpumpe oder in den Schläuchen äußerst groß ist, kann die Pumpe die Luft nicht mehr eigenständig abführen und baut zudem keinen Druck mehr auf.

Durch eine Entlüftung der Sandfilteranlage aber kann die Pumpe wieder die optimale Leistung aufbringen.

Sandfilteranlage entlüften: In 6 einfachen Schritten

Wenn du nun Luftblasen in deiner Poolpumpe entdeckt hast, solltest du deine Sandfilteranlage so schnell, wie möglich, entlüften.

Dafür haben wir dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vorbereitet:

Schritt 1: Schalte die Pumpe aus

Beim ersten Schritt solltest du, während die Poolpumpe noch läuft, alle Hähne, die vor der Sandfilteranlage angeschlossen sind, schließen.

Schalte danach die Pumpe aus.

Schritt 2: Schließe das 6-Wege-Ventil

Schließe nun das Ventil, indem du die 6-Wegeklappe auf „closed“ stellst. Direkt danach öffnest du die Pumpe bzw. drehst die Entlüftungsmechanismen auf und lässt die Luft entweichen.

Schritt 3: Fülle die Pumpe mit Wasser

Lasse nun wieder Wasser in die Pumpe laufen, wenn diese nicht von selbst vollläuft. Danach solltest du die Poolpumpe wieder schließen und dabei kontrollieren, dass sich kein Schmutz auf dem O-Ring befindet. Erst, wenn sich kein Schmutz oder Druck auf dem O-Ring befindet, kann garantiert werden, dass der Verschluss äußerst luftdicht ist.

Schritt 4: Stelle das 6-Wege-Ventil auf Zirkulation

Im Nächsten Schritt stellst du die 6-Wegeklappe auf „Zirkulation“ und stellst die Pumpe wieder an.

Schritt 5: Warte einige Minuten, bis die Pumpe läuft

Warte wenige Minuten, bis die Pumpe wieder vollständig läuft. Wenn die Poolpumpe noch nicht laufen sollte, kannst du die obigen Schritte nochmals wiederholen. Überprüfe nun, ob sich noch Luft in den Schläuchen befindet und warte, bis die Luft vollständig verschwunden ist.

Schritt 6: Stelle die 6-Wegeklappe auf „Filtern“

Wenn die Luft komplett verschwunden ist, kannst du die Pumpe wieder ausschalten und die 6-Wegeklappe auf die Einstellung „Filtern“ stellen. Danach stellst du die Pumpe wieder an und lässt sie, wie gewöhnlich, für mehrere Stunden laufen.

FAQ: Häufige Fragen zur Luft der Sandfilteranlage beantwortet


Wie lässt sich die Luft aus den Schläuchen einer Sandfilteranlage entfernen?

Um die Luft aus den Schläuchen zu entfernen, brauchst du nichts bei der Pumpe selbst einzustellen. Stattdessen musst du nur die Entlüfterschraube oder den Entlüfterschlauch ein wenig aufdrehen, bis du Luft hören kannst.

Lasse die Luft nun so lange entweichen, bis du Wasser sehen kannst. Das Wasser zeigt dir, dass sich keine Luft mehr in der Poolpumpe befindet.

Was passiert, wenn die Sandfilteranlage nicht entlüftet wird?

Wenn du die Sandfilteranlage nicht entlüften möchtest oder mit der Entlüftung einfach noch etwas wartest, kann im Allgemeinen die Leistung und Qualität deiner Sandfilteranlage erheblich verschlechtert werden.

Dies erkennst du daran, dass die Pumpe keinen Druck mehr aufbauen wird und der Skimmer dadurch keinen Sog mehr erzeugt. Das Badewasser wird folglich nicht mehr bzw. sehr schlecht angesaugt und nicht gründlich gefiltert.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.