Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Teichschlammsauger Test: Die 9 besten Teichsauger 2021

Home » Teichschlammsauger Test: Die 9 besten Teichsauger 2021

Bevor man sich für den Kauf eines Teichschlammsaugers entscheidet, gibt es einige Dinge zu beachten. Aufgrund der verschiedenen Funktionsweisen ist nicht jeder Teichschlammsauger für jeden Gartenteich geeignet. Will man seinen Teich sauber halten, so sind wichtige Kriterien für den Kauf unter anderem die Leistung, Ausstattung und eine einfache Handhabung.

Das Wichtigste in Kürze

  • Je stärker die Pumpe und je höher die Saugkraft des Teichschlammsaugers ist, umso effizienter kann man seinen Gartenteich reinigen. Wenn man nicht viel Zeit in die regelmäßige Reinigung investieren möchte, sollte man auch bei kleineren Teichen zu einem leistungsstärkeren Gerät greifen.
  • Für den Transport und die Flexibilität eines Schlammsaugers ist es besonders bei größeren Geräten wichtig, dass es über stabile Rollen verfügt. Da viele Teichschlammsauger im Betrieb sehr laut werden können, sollte man ein möglichst leises Gerät kaufen.
  • Teichschlammsauger gibt es mit einem Auffangtank und mit einem Zwei-Kammer-System, das eine Wasseraufbereitung ohne Unterbrechung ermöglicht, da das Entleeren des Tanks entfällt. Diese Geräte sind zudem sehr komfortabel in der Handhabung und reinigen den Teich schnell und gründlich.
  • Da man viele Geräte vor der ersten Inbetriebnahme selber montieren muss, ist es ratsam, sich darüber zu informieren, wie einfach dies geht und ob die Bedienungsanleitung hierzu nützlich ist.

Die besten Teichschlammsauger

AngebotPlatz 1
Pontec 50754 PondoMatic Teichschlamm Sauger 1400 W 3000 l / h - einfache und effektive Säuberung für Gartenteich Schwimmteich Fischteich Pool
  • SCHLAMM ENTFERNER FÜR TEICHE: Der Pontec PondoMatic Teichschlammsauger entfernt konstant und stark mit 1400 W Motor und 3000 l / h Saugleistung Bodenablagerungen wie Schlamm oder Algenreste
  • AUTOMATISCHER BETRIEB: Durch die eingebaute Zeitsteuerung startet und entleert sich der Teichsauger automatisch und lässt sich ganz ohne viel Aufwand zur Bodenreinigung und Algenentfernung verwenden
  • REINIGUNG DES WASSERS: Mit seinem 4 m langen Saugschlauch befördert der PondoMatic leistungsstark und zuverlässig Sedimente vom Gewässerboden aus Wassertiefen bis zu 2 m problemlos in den 30 l Tank
  • ENTSORGUNG VON SCHMUTZWASSER: Aufgrund der Saugkraft, seiner 3 Aufsätze und 2 m langem Ablaufschlauch entsorgt der Teichschlammentferner Schmutzreste zügig im Beet oder in der Kanalisation
  • IM LIEFERUMFANG ENHTALTEN: Der Schlammsauger kommt mit Fugen-, Algen- und Universaldüse zur Entfernung von Schmutzpartikeln von 2 mm bis 10 mm sowie 2 m Ablaufschlauch und 4 m Saugschlauch
Platz 2
Akwado: Teichschlammsauger 4in1 | Für Teiche, Pools und Garten | 1400 Watt | Für Kleine bis mittlere Fischteiche
  • 4in1 Teich- und Poolreiniger, Nass- und Trockenreiniger
  • 4m Saugschlauch, 1,5m Ablaufschlauch
  • 35 Liter Tank
  • AC 230V / 50Hz / max. 1400W / IP X4
  • Umfangreiches Zubehör
AngebotPlatz 3
T.I.P. TSS 1600 K Teichschlammsauger/Poolsauger, schwarz
  • Kraftvoller Sauger zum effektiven Säubern des Teiches oder Pools von Verunreinigungen wie Schlamm, Pflanzenresten, Algen und Laub
  • Im Automatikbetrieb wird der Saug- und Entleervorgang elektronisch gesteuert
  • Großer Tank mit 30 l Volumen mit leicht zu bedienenden Spannverschlüssen
  • Hohe Flexibilität dank 4m langem Saugschlauch
  • 10-Jahre T.I.P. Ersatzteilgarantie - Ersatzteilservice komfortabel online erledigen
AngebotPlatz 4
Oase 37102 PondoVac 3 Teichschlamm Sauger 1600 W 4000 l / h - schnelle Bodenreinigung und Wasseraufbereitung ohne Unterbrechung für Gartenteich Fischteich Schwimmteich Pool und Haushalt
  • NASSAUGER und TROCKENSAUGER: Der OASE PondoVac 3 Schlammsauger entfernt mit 1600 W und 4000 l/h Bodensedimente, Schmutz und Fadenalgen aus Gartenteich, Schwimmteich, Pool sowie von nassen Oberflächen
  • EINFACH UND EFFEKTIV: Mittels integriertem 2,5m langen Ablaufschlauch lässt sich durch den Teichbodensauger Schmutz als Dünger wiederverwenden oder unkompliziert in die Kanalisation entsorgen
  • VIELFÄLTIGE REINIGUNG: Durch seine vier Aufsätze und 4 m langen Saugschlauch mit Saugrohrverlängerung lassen sich auch weiter entfernte Stellen bei Wassertiefen bis zu 2,1 m problemlos erreichen
  • KONTINUIERLICHES SAUGEN: Dank neuartigem patentierten Zwei-Kammer-System saugt und leert sich der Tank gleichzeitig, was dem Schlammentferner pausenloses Saugen ohne manuelle Abschaltung ermöglicht
  • LIEFERUMFANG: Der 67 cm hohe und 39,5 cm breite Teichreiniger kommt mit Fugendüse, Fadenalgendüse, Universaldüse sowie Schmutzauffangbeutel, 4 m langem Saugschlauch und 2,5 m langem Ablaufschlauch
AngebotPlatz 5
Oase 50529 PondoVac Classic Teichschlamm Sauger 1400 W 3000 l / h - Reinigung und Wasseraufbereitung inklusive 4 Saugdüsen für Gartenteich Schwimmteich Fischteich Pool und Haus
  • SCHLAMMSAUGER FÜR TEICHE: Der OASE PondoVac Classic Teichschlammsauger entfernt mit 1400 W und 3000 l / h Saugleistung Bodensedimente aus Teichen und Pools und lässt sich auch im Haushalt nutzen
  • EINFACHE SCHMUTWASSERENTSORGUNG: Mit dem 27 l Tank und 2 m langem Ablaufschlauch entsorgt der Teichbodensauger Schmutzwasser schnell und reinigt Teichböden unkompliziert von Algenresten und Schlamm
  • TIEFENREINIGUNG: Der Teichsauger mit transparentem Durchfluss im Saugrohr lässt sich dank des 4 m langen Saugschlauchs für hintere Stellen des Teiches sowie bei Wassertiefen bis zu 2 m einsetzen
  • SIMPLE HANDHABUNG: Zusätzlich zeichnet den Teichschlammentferner eine unkomplizierte Bedienung aus - sobald der Kippschalter gedrückt ist, startet und leert sich der Sauger vollautomatisch
  • LIEFERUMFANG: Der Teichreiniger kommt mit 4 Saugrohren, 4 Düsen (Fugendüse, Spezial-Fadenalgendüse, Flachdüse und variabler Universaldüse), einer Filtertüte sowie Saugrohr und Ablaufschlauch
Platz 6
Wiltec Teichsauger Poolsauger Schlammsauger Teichschlammsauger 1400W Nass Trocken Entleerungsautomatik
  • Dieser Teichsauger ermöglicht eine bequeme Reinigung von Teich- und Poolwasser
  • Leistungsstarke 1400 Watt Leistung mit 16kPA Saugleistung
  • Mit praktischer Entleerungsautomatik
  • Geeignet zum Nass- und Trockensaugen von Innen- und Außenbereichen
  • Inklusive umfangreichem Zubehör
AngebotPlatz 7
Aquaforte Pond Vacuum Cleaner Teich-, Nass-und Trockensauger, Schwarz
  • 4 in 1: Teich- & Poolreinigung, Nass- & Trockensaugen
  • 35l Inhalt
  • einfacher Transport durch Rollen
  • 1400 Watt
  • Max. Saughöhe: 2 m
AngebotPlatz 8
Hozelock Teichsauger Pond Vac, Mehrfarbig, mit Zubehör
  • Ein kompaktes Leichtgewicht für die schnelle und problemlose Beseitigung von Schmutzstoffen aus dem Teich
  • Spart bis zu 30% der Reinigungszeit: Im Unterschied zu anderen Teichsaugern ist der Pond Vac kontinuierlich in Betrieb und muss nicht jede Minute ausgestellt werden, um den Behälter zu entleeren
  • Bis zu 50% höhere Saugkraft: Im Vergleich zu anderen auf dem Markt befindlichen Geräten bietet das einzigartige Design des Pond Vac eine viel größere Saugkraft, saugleistung : 53 mbar
  • Drei Saugdüsen: 'Breit' für große Bereiche, 'schmal' für kleine Bereiche & 'offen' für große Schmutzmengen. Grifflänge: 2 m
  • Transparenter Stutzen für Sichtkontrolle, einstellbarer Griff für komfortable Bedienung. Kabellänge: 10 m. Abfallschlauchlänge: 3 m
Platz 9
Bestway Flowclear batteriebetriebener Poolsauger AquaScan für Poolgrößen bis 305 cm
  • Elektrischer Poolsauger mitschlauch- und kabellosem Batteriebetrieb - Benötigt 8 AA-Batterien (nicht enthalten)
  • Ergonomischer Teleskopgriff mit einer Länge von max. 150 cm und Einrast-Funktion für Pools mit einem Durchmesser von ca. 3 Metern
  • Komfortable Handhabung ohne Schlauch oder Kabel und mit einfach zu entleerendem Schmutzbehälter des Poolreinigers
  • Rollen an der Unterseite für müheloses Gleiten über den Poolboden während der entspannten Reinigung des Gartenpools
  • Lieferumfang: Bestway Flowclear Poolsauger für Indoor- und Outdoor Pools bis zu 3,05 Meter Durchmesser mit Teleskopstiel 1,5 Meter, Farbe: blau und weiß

Ratgeber: Den richtigen Teichschlammsauger kaufen

Teichschlammsauger gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und in verschiedenen Preisklassen, wobei man zu hochwertigen Produkten greifen sollte, die über eine entsprechende Qualität und Leistung verfügen. Es gibt allerdings auch Nass- und Trockensauger, bei denen der günstige Preis und eine hohe Leistung ein Kaufargument sind.

Wenn man aber den richtigen Teichschlammsauger kaufen möchte, sollte man sich vorab ausreichend über die Funktionsweisen oder Einsatzgebiete informieren.

Was ist ein Teichschlammsauger und wie funktioniert er?

Ein Teichschlammsauger oder Schlammsauger funktioniert wie ein Staubsauger oder ein Gerät, mit dem man Nass- und Trockensaugen kann. Er besteht aus einem Saugrohr, einem Filterbehälter und einer Pumpeinheit. Die integrierte Schmutzwasserpumpe saugt über das ein Rohr verschmutztes Teichwasser an und leitet es über einen Filter zurück in den Teich.

Der Schlauch oder das Rohr des Teichsaugers kann in seiner Länger meisten verändert werden. Mit den verschiedenen Aufsätzen und verschiedenen Saugdüsen werden Teichschlammsauger zu einem unverzichtbaren Helfer bei der Gartenteichreinigung und halten das Wasser sauber.

Einsatzgebiete und Aufgaben von Teichsaugern

Abgestorbene Pflanzenteile, Fischkot und überzähliges Futter bilden auf dem Teichboden eine schmierige Schlammschicht, die man mit einem Teichschlammsauger einfach entfernen kann, ohne dass man das Wasser ablassen muss.

Mit dem externen Teichschlammsauger entfernt man im Frühjahr und im Herbst den Schlamm. Mit dem Gerät kann man aber auch bequem Laub, abgestorbene Pflanzenreste und sogar Algen im Teich entfernen, die dem Wasser Sauerstoff entziehen.

Beide Maßnahmen dienen dazu, das ökologische Gleichgewicht im Teich zu halten. Durch das Absaugen von Schlamm, pflanzlichen Überresten und Sedimenten vom Gewässerboden entfernt man überschüssige Nährstoffe. Das Ergebnis ist ein klares Wasser, in dem sich weniger Algen bilden können.

Impeller Teichschlammsauger oder Kreiselpumpe?

Der Fachhandel bietet verschiedene Systeme für Teichschlammsauger an. Man unterscheidet dabei zwischen einem Schlammsauger mit Kreiselpumpe und einem Impeller Teichschlammsauger. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.

Impeller Teichschlammsauger

Bei einer Impeller-Pumpe handelt es sich um ein Gerät, bei dem durch die Drehung eines Propellers ein Vakuum entsteht, durch das ein Ansaugen ermöglicht wird. Der Propeller sitzt dabei in einem eigenen Gehäuse aus Edelstahl.

Ein Impeller-Sauger arbeitet mit einem ungefähr dreifach so hohen Druck wie eine Kreiselpumpe. Dieser hohe Druck entsteht durch die Kombination aus Rotations- und Verdrängerpumpe, die besonders dicht ist.

Der Schlammsauger mit Impeller wird durch das angesaugte Wasser im Gehäuse geschmiert, wo sich durch die Reibung ansonsten starke Hitze bilden würde.

Diese professionellen Schlammsauger eignen sich deshalb besonders für große Teiche wie zum Beispiel Schwimmteiche oder Gewässer mit Koi-Besatz und wenn der Teich regelmäßig gesäubert wird, also noch nur im Frühjahr und im Herbst.

Vorteile

  • Hohe Saugleistung
  • Keine spürbaren Saugkraftverluste beim Aufstellen oberhalb des Wasserspiegels
  • Schnelle Entlüftung des Saugschlauchs
  • Bei langen Schläuchen wird der Schlauchwiderstand besser überwunden
  • Sofort einsetzbar bei einer maximalen Tiefe von 3 Metern
  • Wartungsarm
  • Geringe Betriebskosten

Nachteile

  • Höhere Anschaffungskosten
  • Nur eine Saugrichtung möglich (einseitige Schlammförderung)
  • Wenig Zusatzfunktionen
  • Trockenlauf kann den Motor beschädigen

Kreiselpumpe

Kreiselpumpen arbeiten selbst saugend. Zuerst werden Verschmutzungen angesaugt und dann gefiltert. Das gereinigte und abgesaugte Wasser fließt wieder in den Gartenteich oder den Pool zurück und/oder wird in einem Auffangbehälter gesammelt.

Vorteile

  • Je nach Modell sehr leistungsstark (bis zu 16.000 Liter pro Stunde)
  • Kaum Wasserverlust bei der Rückführung
  • Reinigt zusätzlich das Wasser
  • Bypassregulierung

Nachteile

  • Manche Geräte ermöglichen keine Nutzung ohne Filterfunktion
  • Schlamm am Vorfilter kann zu Funktionsproblemen führen

Kaufkriterien für Schlammsauger

Neben Preis, Handhabung oder Ausstattung sollte man vor dem Kauf eines Schlammsaugers auch andere Kriterien berücksichtigen. So müssen vor allem Leistung und Saugkraft des Geräts an die Größe des Gartenteichs angepasst werden.

Größe des Teichs

Für kleinere Teiche mit einer Menge von bis zu rund 1.000 Liter Wasser (ein Kubikmeter) kann man einen einfachen Schlammsauger mit oder ohne Auffangbehälter verwenden. Nutzt man einen Teichsauger mit Aufnahmebehälter, so sollte dieser groß genug sein, dass man ihn nicht ständig entleeren muss. Eine Aufnahmemenge von 25 bis 35 Litern ist bei kleinen Teichen meist ausreichend.

Bei größeren Teichen mit 2 Meter Tiefe und mehr greift man besser zu einem Gerät mit Zwei-Kammer-System. Die beste Wahl bei großen Teichen ist aber ein Teichschlammsauger mit sogenannter Impeller-Pumpe.

Leistung

Teichschlammsauger laufen über eine motorbetriebene Pumpe. Je höher die Motorleistung, desto besser ist die Saugleistung und die Ansaugtiefe. Bei der Leistung berücksichtigt man die Größe und Tiefe des Teichs. Ein leistungsfähiges Gerät lohnt sich aber auch bei kleineren Teichen, da man effizienter arbeiten kann.

Die Leistung des Saugers sollte auch bei kleinen Gartenteichen nicht unter 1.500 Watt liegen, für mittelgroße Teiche und größere Gewässer sind mindestens 2.000 Watt empfehlenswert.

Saugkraft und Förderleistung

Wie effizient ein Gerät arbeitet und wie viel Zeit man zur Reinigung investieren muss, hängt von der tatsächlichen Saugkraft und Förderleistung ab. Für einen mittelgroßen bis großen Gartenteich ab 5 Quadratmeter und mehr liegt die ideale Förderleistung bei 5.000 Liter pro Stunde.

Reichweite der Schläuche

Damit man den Teichboden erreichen und reinigen kann, müssen der Ansaugschlauch und das Ansaugrohr ausreichend lang sein. Die Ansaughöhe gibt die Differenz zwischen Wasserspiegel und Höhe der Pumpe an und darf nicht mit der maximalen Saugtiefe verwechselt werden.

Die Schläuche müssen auch so lang sein, dass man vom Ufer aus alle Stellen im Teich erreichen kann. Für kleine Teiche benötigt man mindestens 3 Meter, für größere Teiche mindestens 5 Meter.

Ansaugdauer

Die Zeit, die der Sauger benötigt, die Luft aus dem Ansaugschlauch zu verdrängen, nennt man Ansaugzeit oder Ansaugdauer. Je schneller das geschieht, desto schneller wird der Schlamm eingesaugt. Eine kurze Ansaugdauer spart also Zeit beim Reinigen des Teichs.

Kabellänge

Die Länge des Stromkabels spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und ist davon abhängig, wie weit der Teich von der nächsten Steckdose entfernt ist. Bei einem großen Abstand zwischen Teich und Steckdose sollte man eine Kabeltrommel oder ein Verlängerungskabel verwenden.

Zubehör

Je nach Modell sind diverse Rohrverlängerungen, Düsen oder Saugköpfe sowie ein separater Auffangsack für größere Partikel und Blätter bereits im Lieferumfang enthalten.

Qualität

Teichschlammsauger werden zur regelmäßigen Reinigung des Gartenteichs eingesetzt und sollten deshalb robust und langlebig sein. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Kunststoff dick und stabil ist und nur rostfreie Materialien verbaut sind. Ein gutes Gerät muss gut verarbeitet sein, alle Einzelteile müssen fest sitzen und der Teichschlammsauger muss eine hohe Standfestigkeit haben.

Wartung

Viele Schlammsauger sind mit mehreren Filtern ausgestattet, mindestens aber mit einem Vorfilter. Dieser schützt die Pumpe vor dem Ansaugen von Gegenständen und großen Schmutzpartikeln. Die im Teichsauger eingebauten Filter müssen regelmäßig gereinigt werden, weshalb eine gute Zugänglichkeit zum Inneren des Saugers vorteilhaft ist.

Was sollte ein Teichschlammsauger Testsieger bieten

Ein Testsieger sollte einfach aufgebaut und in Betrieb genommen werden können. Das Gerät sollte zudem eine hohe und zuverlässige Saugleistung bieten, einen ausreichend langen Ansaugschlauch haben und einfach in der Handhabung sein.

Wichtig ist ein umfangreiches Zubehör mit Fugen-, Algen- und Universaldüse (inklusive) sowie eine hohe Überlebensrate von kleinen Wassertieren. Außerdem sollte der Filter nicht so schnell verstopfen. Manche Geräte bieten darüber hinaus eine eingebaute Zeitsteuerung. Dadurch startet und entleert sich der Teichsauger automatisch.

Den richtigen Hersteller wählen

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Firmen, die Teichschlammsauger im Angebot haben. Die 10 führenden Hersteller sind:

  • Gardena
  • Pontec
  • Oase
  • Algenfrei
  • Rössle
  • Vacupro
  • Messner
  • AquaForte
  • Syntrox
  • Kärcher

Zu empfehlen ist ein Gerät mit einem Zwei-Kammer-System, das ein Saugen ohne Unterbrechungen ermöglicht. 

Teichsauger für kleine Teiche und große Teiche: Was muss man beachten?

Entscheidend für den Kauf eines Teichschlammsaugers ist, dass er über die entsprechende Saugtiefe verfügt, damit man auch den Boden des Teichs erreicht. Je größer der Teich, umso leistungsstärker muss die Pumpe des Saugers sein und umso länger die Schläuche.

Bei Miniteichen und kleinen Teichen ist ein einfaches Gerät ausreichend, um zuverlässig Sedimente entfernen zu können. Bei mittelgroßen Teichen sollte der Sauger über ein Zwei-Kammer-System verfügen und bei großen Teichen ist man mit einem Impeller Teichschlammsauger gut beraten.

Wo kann und sollte man einen Teichsauger kaufen?

Teichsauger gibt es im Fachhandel für Teichzubehör oder in Baumärkten und Gartencentern. Bei einem Kauf vor Ort kann man sich entsprechend beraten lassen und genießt außerdem den Vorteil, dass man im Falle eines Schadens das Gerät zum Händler bringen kann und nicht verschicken muss.

In verschiedenen Onlineshops wie zum Beispiel Amazon, Obi, Globus, Toom, Hornbach, Otto oder Idealo gibt es eine wesentlich größere Auswahl. Bei ebay kann man zudem nicht nur neue Teichschlammsauger kaufen, sondern auch gebrauchte Geräte.

Alternativen zum Teichschlammsauger

Teichschlamm kann man bei kleineren Teichen auch per Hand entfernen, was aber mühsam und unangenehm ist. Eine Alternative sind Schlammlöser als Pulver oder in flüssiger Form. Bevor man jedoch diese Mittel einsetzt, sollte man sich genau über deren Inhaltsstoffe informieren. Denn Chemikalien, die den Schlamm lösen und Algen vernichten, sind auf Dauer sehr schädlich für Fische und Wasserpflanzen.

Teichschlammsauger Erfahrungen: Das sagen die Nutzer

Viele Nutzer schätzen ein umfangreiches Zubehör, das beim Kauf eines Saugers bereits inklusive ist. Positiv bewertet wird auch eine einfache Handhabung, Bedienbarkeit und Reinigung. 

Vor allem bei Billigprodukten beschweren sich die Nutzer oft, dass ein langer Ablaufschlauch fehlt. Die Saugschläuche sind zur kurz und erreichen nicht die vom Hersteller angegebene Wassertiefe.

Bei manchen Geräten reicht die Saugleistung nicht aus, wenn sich viel Schlamm angesammelt hat. Insbesondere einfache Sauger für Bodenschlamm in Teichen haben oftmals keine Einstellungsmöglichkeiten für die Saugleistung. Ist sie zu hoch, steigt die Gefahr, Steine und schlimmstenfalls Wurzeln von Wasserpflanzen anzusaugen.

Neben einer zu geringen Saugstärke bemängeln die Nutzer in vielen Fällen auch das schlechte Saugen beziehungsweise die ungenügende Erreichbarkeit von Ecken und winkeligen Bereichen, wie beispielsweise um Pflanzen herum. Universaldüsen mit verstellbarer Ansaugbreite und Fugendüsen lösen das Problem. Wichtig sind vor allem eine Algendüse und ein Bürstenaufsatz, um hartnäckige Verschmutzungen von der Teichfolie lösen zu können.

Bemängelt werden darüber hinaus Saugschläuche, die entweder zu hart und starr oder zu weich sind und sich im Wasser schlecht führen lassen. Bei Teichschlammsaugern mit Rollen wünschen sich die Kunden stabile Rollen, die zudem gegen Schmutz geschützt sind.

Der Zeitaufwand für die Reinigung der Schlammsauger spielt für viele Nutzer eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Einige beklagen die erforderliche Zuhilfenahme von Werkzeug zum Lösen von Schrauben. Andere mögen keine Handwäsche.

Weiterführende Fragen

Viele Faktoren spielen bei der Anschaffung eines Teichschlammsaugers eine Rolle und es treten verschiedene Fragen auf:

Ist ein Teichschlammsauger sinnvoll?

Ein Teichschlammsauger oder Nass- und Trockenreiniger ist sowohl bei kleinen Gartenteichen oder großen Schwimmteichen eine sinnvolle Investition. Denn trotz regelmäßiger Reinigung des Gewässers bildet sich Schlamm, den man mit einem Sauger einfach entfernen kann.

Wie benutzt man einen Schlammsauger?

Schlammsauger sind einfach zu benutzen, denn sie funktionieren ähnlich wie ein Staubsauger. Die Haltestange oder Teleskopstange mit dem Saugschlauch und Aufsatz (Saugglocke, Saugbürste) nimmt man in die Hand und hält sie zum Reinigen unter Wasser. Dann startet man das Gerät und saugt den Schlamm ab. Der Schlammsauger pumpt dann das Schmutzwasser über den Ablaufschlauch, den man beliebig platzieren kann.

Wie oft sollte man einen Teichsauger verwenden?

In der Regel verwendet man den Teichsauger bei der Grundreinigung im Frühjahr sowie ein zweites Mal im Herbst, wenn man den Gartenteich auf den Winter vorbereitet.

Liegt der Teich in der Nähe von vielen Bäumen, wodurch Laub und Äste ins Wasser gelangen können, muss entsprechend öfters gereinigt werden. Auch bei starkem Pollenflug ist eine Teichreinigung empfehlenswert, ebenso bei hohen Temperaturen, wenn sich vermehrt Algen bilden können.

Eine Reinigung zwischendurch ist auch sinnvoll, wenn man viele Pflanzen und Fische im Teich hat, da sich dadurch vermehrt Schlamm bildet.

Wie kann man einen Teichsauger reinigen?

Nach jedem Einsatz sollte der Teichsauger gereinigt werden, wobei er niemals mit Wasser abgespritzt werden darf. Bei der Reinigung entfernt man nicht nur das Wasser, sondern auch die abgesaugten Pflanzenteile, Ablagerungen und Faulschlamm aus dem Auffangkorb des Geräts mit einem feuchten Tuch.

Wie lange hält ein Teichschlammsauger?

Bei richtiger Verwendung und guter Pflege halten Teichschlammsauger problemlos mehrere Jahre und haben deshalb oft eine lange Garantie durch den Hersteller. Bereits kostengünstige Modelle überzeugen mit einer sehr langen Lebensdauer.

Wie kann man Teichschlammsauger richtig lagern?

Den Teichschlammsauger und das Zubehör lagert man an einem trockenen Ort, der vor Sonneneinstrahlung geschützt ist. Als Aufbewahrungsorte eignen sich Garage, Keller oder Gartenhaus.

Schadet ein Teichschlammsauger den Fischen?

Größere Fische wie zum Beispiel Kois oder Goldfische haben von einem Teichschlammsauger nichts zu befürchten, da sie nicht eingesaugt werden können.

Um kleinere Fische, Frösche, Molche nicht einzusaugen, fängt man je nach Gerät die Tierchen mit einem Netzbeutel auf oder schaltet einen Vorabscheider davor.

Saugt man versehentlich doch einen winzigen Fisch ein, kommt er meist unbeschadet am anderen Ende heraus und kann schnell wieder in den Teich eingesetzt werden.

Benötigt jeder Teichschlammsauger einen Vorfilter?

Vorfilter schützen Teichschlammsauger davor, dass sie nicht verschließen. Denn neben dem Absaugen von Algen und Schlamm gibt es auch immer Blätter, Steine, Holz und andere größere Schmutzpartikel, die am besten schon in einem Vorfilter oder Filtersack beseitigt sind, bevor die Wasserförderung weitergeht.

Einige Modelle haben den Vorfilter als fest eingebautes Zubehör schon im Sortiment. Aber auch ansonsten lohnt sich ein zusätzlicher Filter und verhindert die Abnutzung und eine damit verbundene Leistungsverminderung.

Wohin mit dem abgesaugten Schlamm?

Da die Ablagerungen im Teichschlamm sehr nährstoffreich sind, ist der abgesaugte Schlamm ein ausgezeichnetes Düngemittel.

Man sollte jedoch darauf achten, ob die Schlammablagerungen Anzeichen von Fäulnis zeigen. In diesem Fall sollte man den Schlamm nicht direkt auf die Beete bringen, da sich schnell Schimmel bilden kann. Daher lässt man den Schlamm auf dem Kompost trocknen, bevor man ihn als Dünger weiterverwendet.

Wer keinen Garten oder Kompost hat, kann den Teichschlamm im Restmüll oder Biomüll entsorgen. In jedem Fall sollte man Hautkontakt mit dem Schlamm vermeiden und geeignete Kleidung sowie Handschuhe tragen, da die Ablagerungen sehr geruchsintensiv sind.

Was kann man machen, wenn der Teichsauger kaputt ist?

Die meisten Hersteller geben ihren Geräten eine Garantie von 12 oder 24 Monaten, bei manchen Geräten liegt die Garantie sogar bei 36 Monaten. Während dieser Zeit sollte es kein Problem sein, ein Gerät zur Reparatur zu geben.

Hat der Teichsauger dennoch einen Defekt, ist es in der Regel möglich, einzelne Teile auszutauschen. Ersatzteile erhält man dazu direkt beim jeweiligen Hersteller oder manchmal sogar im Baumarkt vor Ort.

Kann man einen Teichschlammsauger ausleihen beziehungsweise mieten? Wenn ja, wo?

In Gartencentern oder Baumärkten kann man Teichschlammsauger ausleihen oder mieten. Das ist sinnvoll, wenn man seinen Teich nur zweimal im Jahr reinigt, oder wenn man ein Gerät vor der Anschaffung testen möchte. Man kann überprüfen, ob das gewünschte Gerät über eine hohe Saugkraft verfügt und zuverlässig Sedimente vom Teichgrund entfernt.

Wer einen Teichschlammsauger im Frühjahr ausleihen möchte, sollte diesen rechtzeitig reservieren, da erfahrungsgemäß viele Teichbesitzer zur selben Zeit ihren Gartenteich mit einem Leihgerät reinigen möchten.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.