Skip to main content

Schwimmbrett Test: Die 6 besten Schwimmbretter für Kinder im Vergleich

Es ist jedes Mal ein einzigartiger Anblick, wenn ein Neugeborenes beim Babyschwimmen anfängt, unter Wasser mit den Armen zu rudern und dabei die Luft anhält. Was ein Baby in den ersten fünf Lebensmonaten allerdings noch rein durch einen Reflex hinbekommt, müssen Kinder oder Erwachsene im späteren Verlauf ihres Lebens erneut lernen.

Um im Wasser nicht hilflos zu ertrinken, durchläuft man einen Schwimmkurs, an dessen Ende in der Regel ein Schwimmabzeichen steht. Ein Hilfsmittel was dabei benutzt wird, ist das Schwimmbrett.
Als Schwimmbrett wird eine Schwimmhilfe bezeichnet, an der sich ein Schwimmer mit den Händen festhält oder es sich zwischen die Oberschenkel klemmt, um von deren Auftrieb zu profitieren. Das Schwimmbrett hat meist eine rechteckige, flache Form, ist stromlinienförmig ausgerichtet, an den Ecken und Kanten abgerundet und besteht aus einem Polyethylen Schaum.

Seine Oberfläche ist leicht rau, um einen besseren Halt zu bieten. Farben und Motive eines Schwimmbretts können dabei stark variieren, von schlichtem Schwarz über helles Blau bis zu einem aufgedruckten Kindermotiv. Ist ein Schwimmbrett nicht zuletzt ein Hilfsmittel, was sowohl im Schwimmunterricht, im Profisport, als auch in der Aqua-Fitness Anwendung findet.

Das Schwimmbrett wird zum Erlernen des Schwimmens und zum Training eingesetzt. Fasst der Schwimmer das Schwimmbrett mit den Händen, kann das Beineschwimmen in jeder Schwimmlage geübt werden. Das Armeschwimmen wird unterstützt, indem das Brett zwischen die Beine geklemmt wird.
Damit bietet es sowohl Kindern als auch Erwachsenen ein leichtes Schwimmtrainingsgerät und den gewissen Spaßfaktor im Wasser beim Baden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Schwimmbrett besteht meist aus Schaumstoff oder Kunststoff und schwimmt auf dem Wasser. Es wird als Schwimmhilfe in Schwimmkursen genutzt sowie als Trainings- und Fitnessgerät im Profisport und zur Wassergymnastik.
  • Ist das Schwimmbrett rechteckig und flach, wird es auch Kickboard genannt und mit den Händen gehalten. Gewellte und dickere Bretter, die zwischen die Beine geklemmt werden, heißen Pull Buoy. Die Kombination aus beidem hört auf die Bezeichnung Pullkick.
  • Ein Kickboard trainiert die Beinbewegungen, mit einem Pull Buoy werden die Armbewegungen geübt. Während dabei für Schwimmanfänger große Bretter von Vorteil sind, profitieren Sportler von kleinen Modellen.

Die besten Schwimmbretter für Kinder

BoraSports Premium Schwimmbrett



Mit dem Premium Schwimmbrett von BoraSports kann man nichts falsch machen. Das klassisch bekannte Design des Schwimmbretts lädt intuitiv dazu ein es zu greifen und mit dem Schwimmtraining zu starten. Dabei ist es besonders gut für Kinder geeignet, schließt die Benutzung durch Erwachsene allerdings nicht aus.

Nach Herstellerangabe ist das aus hochwertigem und gleichzeitig langlebigem EVA-Schaum gefertigt. Diese Ethylen-Vinylacetat-Copolymer Verbindung ist nachweislich dafür bekannt, das sie eine besonders hohe Wärme-und gute Altersbeständigkeit aufweist.

Mit einem Gewicht von 240 Gramm bietet das Schwimmbrett beständigen Auftrieb. Es überzeugt mit seinen Gesamtmaßen von 42 cm x 29 cm x 3,5 cm (L x B x H) sowohl im Design, als auch in der Funktionalität. Diese wird darüber hinaus dadurch verbessert, dass in das Schwimmbrett zwei geformte Handgriffe eingearbeitet sind, sodass man jederzeit soliden Halt besitzt.

Kunden loben dabei vor allem die fehlerfreie, qualitativ hochwertige Verarbeitung des Schwimmbretts. Darüber hinaus wird allerdings angemerkt, dass das Brett mit 3,5 cm teilweise auch zu dick für kleine Kinderhände ist.

Das Schwimmbrett ist darüber aber ideal geeignet für Schwimmübungen und Training, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene jeglicher Altersklasse. So ist es problemlos möglich im eigenen Pool das Schwimmen zu meistern und die eigene Beintechnik zu verbessern.

Vorteile

  • Handgriffe bieten guten Halt.
  • Mehrere Farben zur Auswahl.
  • Sehr gut verarbeitet.

Nachteile

  • Teilweise zu dick für unter 3 Jährige.

Overmont Kickboard



Das Kickboard Schwimmbrett von Overmont ist, anders wie andere Schwimmbretter, einer Kombination aus einem Pull Buoy und einem Schwimmbrett. Diese Kombination ist perfekt dafür geeignet, um Vertrauen in das Wasser zu finden und schwimmen zu lernen.

Mit diesem Pullkick von Overmont ist es noch leichter möglich, die eigenen Fähigkeiten beim Schwimmen auszubauen und sicherer zu beherrschen. Dabei besitzt der Pullkick ein durchdachtes ergonomisches Design.

Es vergrößert damit die Fläche des Schwimmbretts im Wasser und erhöht so den Auftrieb, was insgesamt für mehr Sicherheit sorgt. Dabei kann das Produkt gleich mehrere Hilfestellungen für den großen oder kleinen Schwimmer bieten.

Klemmt man den Pullkick zwischen die Beine, kann zum einen problemlos das Freistilschwimmen und Rückenschwimmen erlernt und geübt werden. Gleichzeitig ist es möglich, den Pullkick zum anderen vor sich zu halten und an den Griffmulden so viel Halt zu finden, um im Anschluss bequem den eigenen Beinschlag beim Schwimmen zu verbessern.

Der Pullkick besteht nach Herstellerangabe aus dem bereits bekannten, sicheren und langlebigen EVA-Schaum. Mit einer Gesamtgröße von 30,5 cm x 29 cm x 5 cm (L x B x H) scheint der H-förmige Pullkick relativ dick. Dies ist jedoch nur an den dickeren Rändern der Fall und bietet nach Kundenrezension keinen Nachteil für einen sicheren Halt.

Mit einem Gewicht von 150 Gramm ist der Overmont Pullkick allerdings vergleichsweise leicht, sodass es nicht verwunderlich, dass Kunden teilweise die Auftriebsfähigkeit bemängeln.

Nichtsdestotrotz gestaltet sich das Produkt als innovative Kombination aus Schwimmbrett und Pull Buoy und schafft damit die beste Grundlage zum Erlernen aller gängigen Schwimmtechniken.

Vorteile

  • Kombination aus zwei einzelnen Produkten.
  • Klein und handlich.
  • In mehreren Farben erhältlich.
  • Mehrere Griffmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene.

Nachteile

  • Wenig Auftrieb durch geringes Gewicht.
  • Vereinzelt sehr starker chemischer Geruch.

Arena Pullkick



Das arena Pullkick Schwimmbrett ist eine geniale 2-in-1-Trainingshilfe, die das Design eines Pullbuoys mit dem eines Boards vereint und Schwimmern somit einen doppelten Verwendungszweck ermöglicht.
Das bedeutet, dass man zuerst die Arme und sofort im Anschluss die Beine trainieren kann oder umgekehrt. Die unverwechselbaren Eigenschaften des Pullkick, machen es bei jedem Schwimmtraining zum unschätzbaren Zubehör.

Wenn man es als Brett verwendet, ist es ein überaus nützliches Utensil, das verschiedene Handstellungen erlauben. Als Pullbuoy benutzt, ermöglicht die asymmetrische Form einen perfekten Sitz zwischen den Oberschenkeln.

Eine weitere ausgezeichnete Eigenschaft ist die Weichheit des Polietilenic Schaums, aus dem der Pullkick besteht. Auch wenn man schnell vom Kickboard zum Pullbuoy wechselt oder umgekehrt, ruft das Material keine Hautirritationen hervor. Pullkick lassen sich perfekt mit flexiblen Handpaddeln verbinden, wenn man es als Pullbuoy benutzt, sowie mit Powerflossen, wenn es als Kickboard eingesetzt wird.
Dabei ist der Pullkick mit Gesamtmaßen von 31 cm x 28 cm x 6 cm (L x B x H) perfekt für kleine Kinder, als auch für große Erwachsene geeignet, welche entweder gerade erst das Schwimmen erlernen, oder ihre Fähigkeiten in diesem Bereich ausbauen wollen.

Vereinzelt wird von Kunden jedoch angemerkt, dass das Material bedenklich weich für einen langfristigen Einsatz ist. So gibt es mehrere Befürchtungen, dass es in der Mitte brechen könnte, welche sich jedoch nicht bestätigt haben.

Anzumerken ist, dass Arena als einer der führenden Marken im Bereich des professionellen Wettkampfschwimmens, als erste Firma das Design des Pullkick entwickelte. Damit ist garantiert, dass das Produkt höchste Qualität besitzt und durchdacht für jedermann geeignet ist.

Vorteile

  • Pullkick Original von Arena.
  • Mehrere Farben zur Auswahl.
  • Gutes Preis Leistungsverhältnis.

Nachteile

  • Geringe Belastbarkeit als Schwimmbrett.
  • Mittig sehr biegsam.

Sport-Thieme Schwimmbrett mit Griffen



Das Sport-Thieme Schwimmbrett „Kick“ gehört zu jeder Schwimmbadausstattung mit dazu. Es ist die ideale Übungshilfe für das Training und fördert die Koordination der Beine von Jung und Alt. Es eignet sich für die Schwimmausbildung, die Schule, den Verein sowie den Kursbetrieb.

Darüber hinaus ist das Schwimmbrett ebenso als ein vielseitiges Trainingsgerät für Aquafitness und Wassergymnastik geeignet. Das Schwimmbrett besitzt 2 Griffmulden im oberen Bereich und biete so eine optimale Griffposition für Anfänger, da die Unterarme auf dem Brett aufliegen. Diese sind zudem ergonomisch angeordnet und gewährleisten so zu jeder Zeit einen sicheren Halt.

Darüber hinaus zeichnet sich das Schwimmbrett von Sport-Thieme dank des 3-lagigen PE-Schaums durch eine lange Haltbarkeit aus. Diese 3 Lagen machen das Schwimmbrett einzigartig, robust und halten es vor allem stabil im Wasser, selbst bei einem gewissen Wellengang. So gestaltet sich das Produkt als besonders sicher für den Gebrauch von Kindern.

Mit Abmessungen von 45 cm x 32 cm x 4 cm (L x B x H) hat es dabei eine ideale Größe für jedermann. Das Gewicht ist mit 100 Gramm zwar sehr leicht, allerdings gibt es keine Hinweise darauf, dass das Schwimmbrett in seiner Belastbarkeit in irgendeiner Weise ungenügend scheint.

Sport-Thieme ist dabei ein seit 1949 Erfahrung sammelnder deutscher Hersteller, welcher etabliert für alle Arten von Sport-, Fitness, Schwimm- und Therapieartikel ist. Diese werden stets in Zusammenarbeit mit Sportlern und Experten entwickelt und Design. Damit kann garantiert werden dass die universelle Schwimmhilfe ausschließlich von höchster Qualität ist.

Vorteile

  • 3 Lagen machen es sehr stabil.
  • Ergonomische Handgriffe für optimalen Halt.
  • Über 70 Jahre Herstellererfahrung.

Nachteile

  • Weiches Material anfällig gegen Beschädigungen.

Beco Schwimmbrett



Das Schwimmbrett von Beco ist ein einfach gestaltetes Produkt, mit dem man jedoch nichts falsch machen kann, möchte man im eigenen Pool seine Schwimmtechnik verbessern oder dem Kind verschiedene Schwimmtechniken näherbringen.

Das Schwimmbrett ist nach Herstellerangabe komplett FCKW-frei und besteht aus 3 Lagen Polyethylen Schaum. Dieser macht das Brett sowohl weich und geschmeidig für die Haut, als auch robust genug, um stabil auf der Wasseroberfläche zu verweilen.

Damit ist es ein besonders sicheres Produkt für Kinder, da es dank des Materials und der Konstruktionsweise gewährleisten kann, dass diese sicher über Wasser bleiben, da sie sich auf dem Brett abstützen können.

Dies wird darüber hinaus bedingt und verstärkt durch die einzigartigen Maße des Schwimmbretts. Mit 47 cm x 31 cm x 3,6 cm (L x B x H) ist das Produkt von Beco nämlich etwas länger als andere Schwimmbretter.

Des Weiteren ist das Schwimmbrett mit zwei Griffmulden ausgestattet, für optimalen und bequemen Halt. So bietet es eine ideale Auftriebshilfe zum Schwimmen lernen, trainieren sowie zum Spielen im Wasser.
Das Schwimmbrett wird dabei in mehreren Farben angeboten, welche alle sehr lebendig und kinderfreundlich sind. Besonders die Auswahl aus zwei möglichen Kindermotiven hat Kunden in ihrer Rezension überzeugt.

Darüber hinaus ist das Schwimmbrett nach Beco sowohl TÜV und GS-zertifiziert und erfüllt damit alle gängigen Regelungen im Umgang mit Kleinkindern.

Vorteile

  • Große Farbauswahl.
  • Sehr gutes Preis Leistungsverhältnis.
  • Beständige Auftriebsleistung.

Nachteile

  • Aufkleber auf dem Produkt beschädigt das Schwimmbrett.

Beco Jugend Sealife Schwimmbrett



Das Sealife Schwimmbrett von Beco sieht auf den ersten Blick wie jedes normales Schwimmbrett aus, ist aber speziell für Schwimmanfänger konzipiert und damit besonders gut für Kinder geeignet.

Das Schwimmbrett gibt es sowohl in einer blauen, als auch in einer pinken Ausführung. Es sieht dabei nett und fröhlich aus und kommt mit einem Aufdruck einer Figur aus dem Sealife-Thema daher.

Das Besondere an diesem Schwimmbrett ist, neben seiner kinderbewussten Farbgestaltung, die Gesamtmaße. Mit 34 cm x 21 cm x 3 cm (L x B x H) ist es nämlich etwas kleiner als herkömmliche Schwimmbretter. Diese Maße machen es im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten einzigartig.

Das Schwimmbrett für Kinder kann damit perfekt während des Schwimmunterrichts oder des Schwimmtrainings zum Lernen und Verbessern verschiedener Schwimmbewegungen verwendet werden.

Es besteht aus weichem PE-Schaum und löst keine Hautirritationen aus, auch bei langem Kontakt mit der Haut. Kunden haben bei diesem Schwimmbrett nichts negativ zu rezensieren, außer dass es für Kinder ab 3 Jahren schnell zu klein wird.

Nichtsdestotrotz ist es gerade für junge Schwimmanfänger die ideale Hilfestellung erste Schwimmbewegungen zu meistern und durch die einzigartige Farbgestaltung dazu noch vor Freunden und Familie positiv aufzufallen.

Vorteile

  • Einzigartige Maße perfekt für Schwimmanfänger.
  • Kinderfreundliche Motive für Jungen und Mädchen.

Nachteile

  • Geringere Auftriebsfähigkeit.
  • Keine Griffmulden.

Ratgeber: Das richtige Schwimmbrett für Kinder kaufen

Das Schwimmbrett ist eine einfache aber auch sehr vielseitige Schwimmhilfe. Das Beste ist, dass Schwimmbretter für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen nützlich sind.

Schwimmbretter sind heute aus dem Schwimmunterricht nicht mehr wegzudenken. Besser als jede andere Schwimmhilfe ermöglichen sie das gezielte Training von unterschiedlichen Schwimmtechniken und -stilen. Dabei gibt es aber verschiedene Punkte zu beachten, um sich nach dem Kauf nicht zu ärgern.

Die verschiedenen Schwimmbrett-Typen


Klassische Tombstone Schwimmbretter

Bei Tombstone Schwimmbrettern handelt es sich um die klassischen Schwimmbretter. Der Name stammt daher, dass ihr schlichtes, rechteckiges Design einem Grabstein sehr ähnelt. Das vordere Ende der Schwimmbretter ist dabei in der Regel leicht abgerundet, das hintere Ende im Ansatz konkav.

Das Material ist dick und bietet daher viel Auftrieb für Groß und Klein. Dies sind die populärsten und am häufigsten genutzten Schwimmbretter. Sie können von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen verwendet werden.

Pull Buoys

Es ist das Gegenstück zum Schwimmbrett. Indem man sich dieses wellenförmige Brett zwischen die Oberschenkel oder die Füße klemmt, wird der hintere Teil des Körpers an die Oberfläche gehoben.
Um nicht kopfüber im Wasser zu hängen, müssen nunmehr die Arme bewegt werden, die einen bei richtiger Ausführung schrittweise nach vorne ziehen. Das perfekte Mittel um sich auf die Verbesserung der eigenen Armtechnik beim Schwimmen zu konzentrieren

Pullkick Schwimmbretter

Diese Schwimmbretter vereinen die Funktionen klassischer Schwimmbretter mit denen von Pull Buoys. So können sowohl die Beine, als auch Arme und Oberkörper damit trainiert werden.

Die Form entspricht meistens der eines traditionellen Schwimmbrettes. Seitliche Griffe ermöglichen ein leichtes Festhalten. Zusätzlich hat das Schwimmbrett Mulden an den Seiten, um den Beinen Halt zu geben. Zwischen den Beinen eingeklemmt kann so die Armtechnik und Armkraft trainiert werden.

Die richtige Schwimmbrett-Größe

Je nach beabsichtigter Nutzung spielt die Größe beim Kauf eine entscheidende Rolle. Theoretisch können Schwimmbretter zwar in jeder Größe genutzt werden. Dennoch hat die Größe einen Einfluss auf den gewünschten Trainingseffekt.

Größere Schwimmbretter bieten mehr Auftrieb, geben also mehr Halt im Wasser. Gleichzeitig ergibt sich dadurch aber auch ein größerer Wasserwiderstand. Große Modelle sind ideal für Anfänger, da diese mehr Auftrieb bieten. Außerdem eignen sie sich hervorragend zur generellen Verbesserung der Schwimmtechnik.

Kleinere Schwimmbretter mit weniger Auftrieb machen das Schwimmtraining anspruchsvoller. Sie sind daher eher für fortgeschrittene Schwimmer geeignet.
Schwimmbretter für Kinder können ohne Probleme etwas kleiner sein. Sie bieten trotzdem noch genügend Auftrieb, um Kinder beim Schwimmen lernen zu unterstützen.

Allgemein gilt, dass die Stärke des Auftriebs durch das Schwimmbrett immer von der jeweiligen Größe des Bretts abhängt. Gleichzeitig hängt der Auftrieb aber auch vom eigenen Körpergewicht, sowie der eigenen Körpergröße ab.

Die richtige Beschaffenheit von Schwimmbrettern

Die Beschaffenheit bezieht sich auf die Struktur und die Handhabung eines Schwimmbrettes. Dabei spielen das Material und das Design eine große Rolle.

Schwimmbretter können aus Schaumstoff, Styropor und Plastik hergestellt werden. Außerdem gibt es aufblasbare Schwimmbretter, welche sich als besonders kostengünstig auszeichnen.

Doch über 90% aller Schwimmbretter werden aus EVA-Schaum gefertigt. Das liegt an den vielen vorteilhaften Eigenschaften dieses Materials. Hervorragende Polsterung, hohe Strapazierfähigkeit, feuchtigkeitsresistent, starken Auftrieb und hohe Griffigkeit sind nur manche dieser vorteilhaften Eigenschaften.

Neben hochwertigem Material ist es wichtig, dass Schwimmbretter gut in der Hand liegen. Abrutschen vom Brett stört beim Training und kann für Kinder sogar potenziell gefährlich werden. EVA-Schaum hat bereits den Vorteil, sehr griffig zu sein. Das senkt das Risiko, vom Brett abzurutschen.

Ist einem dies noch nicht genug, kann man ebenso darauf achten, dass das Schwimmbrett Schlitze zum sicheren Festhalten besitzt, Aushöhlungen an den Seiten für die Hände oder generell eine eher strukturierte statt glatte Oberfläche aufweist.

FAQ: Häufige Fragen zu Schwimmbrettern für Kinder beantwortet


Kann ein gewöhnliches Schwimmbrett auch für die Verbesserung der Armtechnik benutzt werden?

Ja in der Tat ist dies ohne Probleme möglich. Zwar werden klassische Schwimmbretter in erster Linie für die Verbesserung der Beintechnik vermarktet, so ist es aber dennoch möglich, das Brett zwischen die Oberschenkel zu klemmen. Alternativ gibt es auch diverse Übungen mit dem Schwimmbrett vor dem Körper.

Wie viel Gewicht trägt ein Schwimmbrett?

Ein gewöhnliches Schwimmbrett trägt in der Regel ein Kind mit einem Gesamtgewicht von maximal 20 Kilogramm, insofern es sich komplett auf das Schwimmbrett legt. Da das Schwimmbrett allerdings nur für die eine oder andere Körperhälfte genutzt wird, spricht man durchschnittlich von 60kg Belastbarkeit.

Kann ein Schwimmbrett auch außerhalb künstlicher Gewässer genutzt werden?

Ja, das ist möglich. Ohne Bedenken kann ein Schwimmbrett auch in einem See oder im Salzwasser vieler Meere genutzt werden. Sowohl der PE-Schaum, als auch der EVA-Schaum sind beständig gegenüber etwaige Umwelteinflüsse. Darüber hinaus wird die Tragkraft nicht eingeschränkt, unter Umständen aber sogar erhöht.

Ist ein Schwimmbrett ausschließlich zum erlernen von Schwimmtechniken geeignet?

Nein, ein Schwimmbrett bieten darüber hinaus auch weitere Möglichkeiten der Nutzung. So finden Schwimmbretter auch im Profisport großen Anklang, da sie ermöglicht, eine jeweilige Technik individuell zu perfektionieren.

Gleichzeitig bieten sie bei einer Verletzung Entlastung und ermöglichen das Schwimmen auch bei eingeschränkter körperlicher Leistung. Passend dazu werden Schwimmbretter auch in der Aqua-Fitness, zur Stärkung und des Aufbaus verschiedener Muskelpartien, verschwendet.

Fazit

Schwimmbretter sind unglaublich nützliche Hilfsmittel und sollten in keinem Haushalt fehlen. Sie bieten die perfekte Unterstützung beim Erlernen verschiedener Schwimmtechniken und ermöglichen gleichzeitig ein sicheres Gewöhnen an das Gefühl mit dem Körper im Wasser zu sein.

Durch verschiedene Ausführungen und Farbkombinationen findet sich so für jeden das passende Modell. Egal ob Kind, Profi oder Rentner, jeder kann von einem Schwimmbrett seine Vorteile ziehen, ganz unabhängig der eigenen Fähigkeiten.

Dabei ist zu beachten, dass Schwimmbretter keine vollkommene Sicherheit gegenüber Ertrinken bieten, sodass zum Schluss darauf hingewiesen werden soll, dass Kinder niemals unbeaufsichtigt mit einem Schwimmbrett im Wasser verbleiben sollten.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Verpasse nie wieder eine Rabattaktion. Mit unserem Newsletter weißt du immer bestens Bescheid über die neusten Pool-Trends und aktuellen Sonderangebote.

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.