Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Kesser Sandfilteranlage Test, Vergleich & Erfahrungen

Sandfilteranlagen sind essentiell, wenn es um die Sauberhaltung des Poolwassers geht.
Das Wasser durchläuft den Filtersand und wird über den Filterkessel zurück in den Pool gepumpt. Der Schmutz, der sich im Poolwasser befindet, bleibt in dem Filtersand hängen.

Durch ein verbautes Mehrwegventil ist es mit Sandfilteranlagen möglich, verschiedene Einstellungen vorzunehmen. So ist das Gerät in der Lage das Wasser zu filtern, zirkulieren, spülen oder auch den Pool zu entleeren. Durch die Funktion „Rückspülen“ wird der Filtersand gereinigt, sodass ein Austausch des Quarzsandes nur selten (alle 3-4 Jahre je nach Verschmutzung) nötig ist.

Die Kesser Sandfilteranlage ist bei einer Filterleistung von 10.200 l/h für Pools mit einer Füllmenge von maximal 55.000 l geeignet. Durch das Metallgehäuse ist die Sandfilteranlage besonders robust.
Die Kesser Anlage verfügt über ein 4-Wege Ventil, das Rückspülen, filtern und nachspülen ermöglicht. Außerdem kann über den Winter eine besondere Einstellung vorgenommen werden, sodass die Sandfilteranlage winterfest gemacht werden kann.

Top Sandfilteranlage für mittelgroße bis große Pools

Kesser

Sandfilteranlage
  • Leistungsstark.
  • Einfache Wartung.
  • Filtersand muss nur alle 3-4 Jahre gewechselt werden.
  • In der Anschaffung etwas teurer.

Technische Details

Leistung 400 Watt
Netzkabel-Länge 190 cm
Spannung 230 V / 50 Hz
Metallgehäuse
Filterleistung 10.200 l/h
Wasserkapazität bis 55.000 l
Ventil 4-Wege

Verarbeitung und Qualität

Die Sandfilteranlage von Kesser besteht aus einem Metallgehäuse, das für besondere Robustheit der Pumpe sorgt.
Durch einen handlichen Griff, der am 4-Wege Ventil vorhanden ist, lassen sich die verschiedenen Einstellungen einfach vornehmen. Der Tank der Sandfilteranlage kann bis zu 20 kg Filtersand fassen.
Die Druckanzeige am Kopf der Kesser Sandfilteranlage ermöglicht es Ihnen, die Pumpleistung immer im Blick zu haben. Einer zu niedrigen oder zu hohen Druckleistung sollte immer schnellstmöglich auf den Grund gegangen werden, um die optimale Filterleistung wiederherzustellen.

Wir empfehlen
KESSER® Sandfilter
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Kesser Sandfilteranlage anschließen und einstellen

Wählen Sie zunächst eine Position für die Sandfilteranlage. Aber Achtung!
Die Pumpe sollte so positioniert werden, dass sie unterhalb des Wasserspiegels liegt, sodass das Wasser automatisch nachfließen kann. Beachten Sie außerdem, dass die Sandfilteranlage nicht weiter als 3 m vom Pool entfernt aufgestellt wird, da sonst die Leistung durch den langen Weg beeinträchtigt wird.

Die Kesser Sandfilteranlage anschließen

  1. Montieren Sie vorerst alle Fittings und Schlauchtüllen an den entsprechenden Anschlüssen. Um die Gewinde abzudichten, können diese mit Teflonband umwickelt werden.
  2. Schließen Sie nun die Schläuche an und ziehen die Schlauchschellen fest. Seien Sie vorsichtig, dass die Muffen nicht beschädigt werden, falls Sie sie zu fest ziehen sollten.
  3. Füllen Sie im letzten Schritt den Filtersand in den dafür vorgesehenen Tank.

Hinweis: Orientieren Sie sich beim Anschließen der Sandfilteranlage an der mitgelieferten Bedienungsanleitung. Diese beinhaltet hilfreiche Zeichnungen zum besseren Verständnis.

Die Kesser Sandfilteranlage einstellen

  1. Damit die Filterpumpe nicht trocken läuft, muss der Vorfilter im ersten Schritt mit Wasser gefüllt werden. Danach kann die Sandfilteranlage an das Stromnetz angeschlossen werden.
  2. Der neu eingefüllte Filtersand sollte im ersten Lauf mit der Funktion „Rückspülen“ gereinigt werden. Seien Sie geduldig! Es kann ein paar Minuten dauern, bis das Wasser aus dem Pool durch den Filter läuft.
  3. Nun ist die Sandfilteranlage betriebsbereit. Stellen Sie das 4-Wege Ventil auf die Einstellung „filtern“. Achten Sie darauf, dass die Pumpe stets ausgeschaltet ist, wenn das Ventil umgestellt wird, da es sonst zu Beschädigungen kommen kann.

Wie funktioniert die Kesser Sandfilteranlage?

Das Poolwasser wird über den Schlauch in das 4-Wege Ventil und von dort aus in den Wasserverteiler gepumpt. Hier trifft das Wasser auf den Filtersand. Während es durch den Sand durchläuft, wird das Wasser mechanisch gereinigt, sodass Schmutzpartikel in dem Sand hängen bleiben und nicht wieder in den Pool gelangen.

Kesser Sandfilteranlage Test: Vor- und Nachteile


  • Leistungsstark
  • Einfache Wartung
  • Filtersand muss nur alle 3-4 Jahre gewechselt werden


  • In der Anschaffung etwas teurer


Kesser Sandfilteranlage Erfahrungen: Das sagen die Kunden

Kunden bewerten die Kesser Sandfilteranlage mit 4,3 von insgesamt 5 Sternen. Im Gesamten also ein durchweg bejahendes Kundenbild. Besonders positiv hervorgehoben wurden immer wieder das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die selbsterklärende Installation. Laut den Bewertungen sei die Montage einfach und zügig. Außerdem sei die Pumpleistung und Reinigung des Wassers tadellos.


Preisvergleich: Kesser Sandfilteranlage günstig kaufen

Hier klicken,
um Preis zu prüfen
 
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
 
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
 

Für wen lohnt sich die Kesser Sandfilteranlage?

Es lohnt sich über eine Kesser Sandfilteranlage nachzudenken, wenn Sie einen größeren Pool im Garten aufstellen wollen, der über einen längeren Zeitraum stehen bleibt (mindestens einen Sommer lang). Für kleinere, aufblasbare Pools werden Sandfilteranlagen nicht benötigt. Hier reichen die herkömmlichen Kartuschenfilter.

Fazit

Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Poolwasser mithilfe der Kesser Sandfilteranlage optimal sauber gehalten werden kann. Dank der beiliegenden Bedienungsanleitung kann das Produkt schnell und unkompliziert in Eigenregie montiert werden. Ein Fachmann wird nicht benötigt.

Top Sandfilteranlage für mittelgroße bis große Pools

Kesser

Sandfilteranlage
  • Leistungsstark.
  • Einfache Wartung.
  • Filtersand muss nur alle 3-4 Jahre gewechselt werden.
  • In der Anschaffung etwas teurer.

Des Weiteren verspricht das robuste Gehäuse, dass die Sandfilteranlage sehr langlebig ist, wodurch sich die Anschaffungskosten wieder relativieren. Durch das 4-Wege Ventil ist eine schnelle Reinigung des Filtersandes bei Bedarf möglich.

Außerdem kann die Sandfilteranlage durch die Einstellung „Winter“ winterfest gemacht werden, sodass sie (wenn sicher verstaut) in der nächsten Poolsaison erneut mit ihrer Leistung glänzen kann. Eine besondere Wartung oder Pflege während des Winters ist also nicht notwendig.

Durchschnittliche Bewertung 3.7 bei insgesamt 6 Stimmen


Ähnliche Beiträge

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.