Skip to main content
#1 Pool Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.500.000 Lesern pro Jahr
Redaktion mit vier Poolprofis
Wöchentlich neue kostenlose Artikel
Bekannt aus vielen Magazinen
Journalisten verweisen häufig auf uns

Poolbau Deutschland

Ein eigener Pool auf im heimischen Garten bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich. Nicht nur der lange Weg in ein oftmals überfülltes öffentliches Schwimmbad erübrigt sich, sondern man besitzt zahlreiche persönliche Gestaltungsmöglichkeiten, die damit einhergehen. Der detailliert geplante Bau eines Schwimmbeckens beinhaltet dabei prinzipiell mehr Optionen, als das Aufstellen eines bereits produzierten Pools.

Der Poolbau in Deutschland hat sich im Laufe der letzten Jahre zusehends in der Gesellschaft etabliert, sodass der Bau eines eigenen Schwimmbeckens immer öfter stattfindet. Abgesehen von einer fundierten Beratung setzt dieser zudem voraus, dass man sich mit den vorhandenen Möglichkeiten vertraut macht, um den Schwimmbadbau in die dementsprechende Richtung lenken zu können.

Ratgeber für angehende Poolbauer

Die besten Poolbauer

Häufige Fragen zum Poolbau

Die Poolbau Kosten in Deutschland hängen unter anderem von dem verwendeten Material und der letztendlichen Größe des Pools ab. Meist sind kleinere Ausführungen aus denselben Bestandteilen preiswerter als ein Schwimmbecken mit größerem Fassungsvermögen.

Im Hinblick auf die verbauten Materialien liegen sogenannte Stahlwandpools mit ungefähr 1.000 Euro in einem Bereich, der als erschwinglich gilt, wobei diese durchaus viel Platz bieten. Die reine Konzeption und Umsetzung eines eingebauten Stahlwandpools beläuft sich in der Regel mindestens auf 2.000 Euro, allerdings sollte man darauf achten, dass das Angebot zusätzliche Arbeitsschritte wie zum Beispiel die Aushebung einer Grube oder die Bereitstellung eines Fundaments umfasst.

Ein vollständig ausgerüsteter sogenannter GFK-Pool schlägt mit einem Minimalaufwand von 5.000 Euro zu Buche, jedoch enthalten die Kalkulationen meist alle wesentlichen Zubehör Gegenstände. Gesetzt den Fall, dass man sich einen naturbelassenen Pool wünscht, der sich zudem von alleine reinigt, muss man mit mindestens 10.000 Euro an Kosten rechnen. Zu der Königsklasse unter den Schwimmbecken zählen Schwimmbecken, in denen Edelstahl verarbeitet wurde, welche mit luxuriösen Extras gut und gerne 20.000 Euro teuer sein können.

Inwiefern man eine Baugenehmigung braucht um in Deutschland einen Pool bauen zu lassen, wird unter anderem von den Regelungen der einzelnen Bundesländer bestimmt beziehungsweise auf lokaler Ebene entschieden. In den meisten Fällen ist es zwingend notwendig eine Genehmigung zu erhalten, wenn der Pool mehr als 50 oder 100 Kubikmeter Fassungsvermögen aufweist.

Hierbei ist es jedoch auf jeden Fall sinnvoll, vor dem eigentlichen Baubeginn mit dem zuständigen Bauamt vor Ort in Kontakt zu treten, welches nähere Auskunft über die gesetzlichen Bestimmungen geben kann. Die Folgen eines unrechtmäßig gebauten Schwimmbeckens können zum Beispiel der vollständige Abriss und damit einhergehend höhere Kosten sein, sodass man sich im Vorfeld informieren sollte.

Auf diese Frage kann man keine pauschale Antwort geben, da die Dauer des Poolbaus unter anderem von Faktoren wie den gewählten Materialien und dem gewünschten Maß an Zubehör abhängig ist. Als Faustregel gelten wenige Wochen bis hin zu einer Bauzeit von drei Monaten als normal. Dabei wird ein einfach ausgestatteter Stahlwandpool weitaus weniger Zeit in Anspruch nehmen als ein Pool mit luxuriösen Extras.
Eine Voraussetzung, die für den Bau eines Schwimmbeckens in Deutschland zwangsläufig vorliegen muss, ist ein frostfreier Boden. Aufgrund dieser Tatsache bietet sich der Frühling als Zeitpunkt für den Baubeginn an. Hinzu kommt, dass man im Normalfall bis zu den ersten sommerlichen Tagen bereits eine Fertigstellung des Pools aufweisen kann, um sich darin zu erfrischen.
Prinzipiell gibt es nicht nur international operierende Poolbau Firmen in Deutschland, sondern auch kleinere Betriebe in den jeweiligen Städten, die eine hervorragende Qualität liefern können. Um die beste Poolbau Firma für die eigenen Bedürfnisse zu bestimmen, muss daher immer das Angebot vor Ort berücksichtigt werden.

Sowohl bei einem länderübergreifenden Unternehmen als auch bei einem regional geführten Geschäft gibt der Ruf erste Anhaltspunkte auf die Vertrauenswürdigkeit. Die meisten Firmen, welche einen Schwimmbadbau anbieten, lassen dem eigentlichen Bauvorhaben ein Beratungsgespräch vorangehen, das bei einem anfänglichen Kennenlernen einmalig kostenlos ist. Dieses sollte man in Anspruch nehmen und anschließend aufgrund des individuellen Eindrucks entscheiden, ob es sich um die passende Poolbau Firma für die persönlichen Lebensumstände handelt.

Das kann man weder verneinen noch endgültig bejahen, da es individuell verschieden ist, welche Poolbau Firmen in Deutschland auch die Übernahme der Poolpflege garantieren. In der Regel ist es sinnvoll sich bereits bei dem Bau des Schwimmbeckens hierüber zu erkundigen sowie gegebenenfalls den Rat anderer Pool Besitzer diesbezüglich einzuholen.

Zwingend notwendig ist es für einen hygienisch und optisch einwandfreien Pool allerdings nicht, dass man die Pool- und Wasserpflege durch ein externes Unternehmen durchführen lässt. In einer Vielzahl der Fälle stellt sich mit ein wenig Übung sowie der zunehmenden Erfahrung ein routinierter Umgang mit der Thematik fast wie von selbst ein. Man sollte jedoch dabei nicht außer Acht lassen, dass es vor allem in der Urlaubszeit lohnenswert sein kann, eine Poolbau Firma mit dieser Aufgabe zu betrauen, falls man keinen befreundeten Pool Besitzer kennt.

Es handelt sich hierbei um eine Frage, die jeder zukünftige Pool Besitzer sorgsam für sich abwägen muss, da es keine allgemeingültige Antwort gibt. Es kommt vielmehr darauf an, wo man die Prioritäten setzt. In einer Vielzahl der Fälle wird der Bau eines eigenen Schwimmbeckens mehr finanzielle Mittel und einen höheren zeitlichen Aufwand erfordern.

Allerdings kann man durchaus von einer großen Anzahl an positiven Aspekten profitieren, wozu in erster Linie die persönliche Gestaltungsfreiheit zählt, welche von der Größe und Form des Pools bis hin zu den verwendeten Materialien reicht.

Unter der Voraussetzung, dass man eine bereits in der Region etablierte und damit vertrauenswürdige Firma mit dem Schwimmbadbau betraut, wird man zudem auf lange Sicht einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort haben, der manchmal auch die Poolpflege übernimmt. Wenn einem der Vorteil der individuellen Anpassung an die eigenen Wünsche wichtig ist, lohnt es sich definitiv in Deutschland einen Pool bauen zu lassen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Holen Sie sich unseren KOSTENLOSEN wöchentlichen Newsletter mit praktischen Tipps & Tricks für Poolbesitzer

Kein Spam. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.